DIY
Kommentare 2

Schnelles Oster-DIY: Oster-Eier aus Packpapier, ein Upcycling Projekt

Oster-DIY Upcycling - kleine Aufmerksamkeit für ErzieherInnen

Packpapier. Egal, welche Schranktür ich öffne, von irgendwo raschelt mir immer Packpapier entgegen. Irgendwann habe ich angefangen, es einigermaßen ordentlich zusammenzufalten und aufzubewahren. Der ursprüngliche Plan war, mit den Kindern daraus zu Weihnachten Geschenkpapier stempeln. Aber – ihr wisst wie das ist. Huch, ist schon wieder Weihnachten?

Vielleicht sollte es aber auch so sein, die bemalten Ostereier, die wir als Geschenk zu Ostern für die ErzieherInnen gebastelt haben, gefallen mir nämlich fast noch besser als „nur“ bestempeltes Geschenkpapier. Im Prinzip sind die Eier so wie die Nikolaus-Stiefel, nur dass man hier wunderbar selbst kreativ werden kann. 

Oster-DIY Upcycling - kleine Aufmerksamkeit für ErzieherInnenIch hatte wirklich vergessen, wie schön es sich anfühlt, einen Pinsel in Farbe zu tauchen und einfach drauflos zu malen. Zu klecksen, zu punkten, zu spritzen. Farben zu kombinieren und die überschüssige Farbe auf der untergelegten Pappe abzustreichen. Auf dieser Pappe entstehen übrigens die schönsten Kunstwerke, finde ich. Für mein nächstes Projekt benutze ich genau diese farbbeklecksten Unterlegpappen, also auf keinen Fall wegschmeißen, falls ihr sowas auch habt.

Zurück zu den Ostereiern. Sie sind wirklich wahnsinnig schnell gemacht und eine schöne Nachmittagsbeschäftigung für die Kinder.

Oster-DIY Upcycling - kleine Aufmerksamkeit für ErzieherInnen

Oster-Eier aus Packpapier

Ihr braucht:

  • Packpapier
  • Farben (wir haben Acryl-Farben benutzt, die decken auf dem braunen Packpapier auch schön und wir hatten sie einfach da)
  • Pinsel
  • evtl. eine Unterlage für den Tisch
  • Nähmaschine (alternativ Nadel und Faden)
  • Füllung für die Eier (wir haben einfach Ostersüßigkeiten genommen)
  • Optional: schmalen Streifen Papier

Oster-DIY Upcycling - kleine Aufmerksamkeit für ErzieherInnen

So gehts: 

  1. Ostereier auf das Packpapier aufmalen und ausschneiden. Ich habe mir einfach eine Vorlage im Internet gesucht, sie auf DinA4 vergrößert, ausgedruckt und als Schablone benutzt. Denkt dran: für ein Geschenke-Ei braucht ihr zwei aufgemalte Eier.
  2. Die Eier ausschneiden und losmalen! Ich habe mich von meinen Desktop Wallpapern inspirieren lassen, herausgekommen sind also Oster-Eier im PinkepankStyle. Aber erlaubt ist, was gefällt und vor allem die Kinder würde ich einfach malen lassen.
  3. Die Farben trocknen lassen.
  4. Je zwei Eier aufeinander legen und zusammennähen. Nicht vergessen, eine kleine Öffnung (angepasst an die Größe der Füllung) zu lassen, damit die Eier auch befüllt werden können.
  5. Die Oster-Schokolade oder kleine Geschenke (wir hatten auch schon mal schöne Handcreme in der Mini-Variante, Lippencreme, besondere Süßigkeiten, Tee, einen Gutschein für einen Kaffee im Café nebenan,…) in die Eier füllen und die Öffnung ebenfalls zunähen.
  6. Optional: weil den Kindern immer sehr wichtig ist, dass jedes Ei jemandem zugewiesen wird, habe ich einen schmalen Papierstreifen gefaltet und vor dem Zusammennähen in die Öffnung geschoben. Einfach mit drübernähen, dann hat man einen kleinen „Wimpel“, auf den man Frohe Ostern und auf der Rückseite den Namen der zu beschenkenden Person schreiben kann.

Oster-DIY Upcycling - kleine Aufmerksamkeit für ErzieherInnen

Fertig!

Easy Peasy und Ruck Zuck Oster-Geschenk

Ich würde sagen, da hab ich nicht zu viel versprochen, oder? Es geht wirklich schnell und ich freu mich so sehr, dass ich das Packpapier noch wiederverwenden konnte. Die Eier für die ErzieherInnen sind schon fertig, ich glaube aber, ich lege noch einen Produktions-Tag ein. Für den Laden, der immer unsere Pakete annimmt. Für die Nachbarn, Freunde und vielleicht machen wir noch eine kleinere Variante für die Freunde der Kinder.

So im Flow stelle ich sie mir auch sehr schön als Platzkärtchen für den Ostertisch vor. Oder als Mitbringsel zum Osterbrunch. Vielleicht versteckt der Osterhase sogar ein kleines Geschenk in so einer schönen Verpackung, wer weiß?

Oster-DIY Upcycling - kleine Aufmerksamkeit für ErzieherInnen

Noch mehr Oster-Ideen:

Falls ihr noch ein bisschen Oster-Inspiration braucht: wir haben schon mal Osterkörbchen mit Hasengesicht und Pfeifenreiniger-Ohren gebastelt, ein Osternest aus Naturmaterialien, PomPom Ostereier, Ostereier mit Kupferkonfetti, hatten eine Tischdeko in Rosa, Gold und Leo inklusive Rezept für Leoparden-Brioche und ein super schönes Sukkulenten-DIY und über schöne Osterbücher für Kinder habe ich auch schon geschrieben.

2 Kommentare

  1. Kirstin sagt

    Vielen Dank für die Idee.
    Haben heute fleißig geschnitten und gemalt. Morgen wird dann genäht und befüllt. LG

    • Johanna sagt

      Liebe Kirstin,

      wie schön, dass ihr die Eier nachgebastelt habt, das freut mich wirklich sehr! Viele liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.