Alle Artikel in: Rezepte

Rezept für selbst gemachte Zitronenlimonade

Zitronenlimonade: Rezept für süßsaure Abkühlung an heißen Sommertagen

Kalte Zitronenlimonade, süßsauer, mit klimpernden Eiswürfeln im Glas. Das gelb der Zitronenschalen strahlt mit der Hitze des Sommers um die Wette. Endlich eine Abkühlung, Zitronenlimo von innen, die Füße im Plantschbecken von außen. Und das Beste: eine große Flasche Sirup steht noch im Kühlschrank und wartet auf die nächsten heißen Tage. Ein endlos langer Sommerferientag, brütende Hitze, mitten in der Stadt. Zwischen Eis, Pool-Party und Langeweile rufe ich zu den Kindern auf den Balkon: „Kommt, wir machen heute Zitronenlimonade!“ Denn auch, wenn am Ende mir die Limo am besten schmeckt, eine tolle Beschäftigung für die Sommerferien ist es auf jeden Fall. Limonade selbst machen.

Rezept für schokoladige Müsliriegel Rezept für schokoladige Müsliriegel

Rezept für schokoladige Müsliriegel (vegan)

Manchmal passieren die besten Dinge eher zufällig als gewollt. Vor ein paar Wochen wollte ich spontan ein paar selbstgemachte Müsliriegel aus dem Ärmel schütteln. Nicht ganz so süß, ohne industriellen Zucker und schokoladig sollten sie sein, damit sie im besten Fall auch den Kindern schmecken. Ich verrate es gleich – den Kindern schmecken sie nicht. Dafür müsste ich wohl noch eine ordentliche Portion Zucker reinhauen. Aber dafür schmecken sie mir umso besser. Manchmal ist es ja auch von Vorteil, nicht alles mit den Kindern teilen zu müssen. Die „Riegel“ sind beim zweiten Mal backen etwas dicker geworden, ich habe das Rezept noch optimiert und jetzt sind sie wirklich die perfekten Frühstückshäppchen, ein leckerer Snack zum Kaffee am Nachmittag. Oder – und das stelle ich mir auch wahnsinnig lecker vor – ein Kuchenboden. 

Leckeres Dinkelbrot selbst backen

Rezept für schnelles und leckeres Dinkelbrot

Eine dicke Scheibe selbst gebackenes, ofenwarmes Brot – wer liebt das nicht? Wir hier ganz besonders mit kalter Butter. Oder gutem Olivenöl und Salz. Leider ist Brot backen eins dieser Dinge, an die man sich oft einfach nicht rantraut. Zu viel Aufwand, zu wenig Zeit, der Hefeteig gelingt doch sowieso nicht… Ich kenne das, mir ging es wirklich lange auch so. Aber ich hatte auch jedes Mal irgendwie ein kleines, ungutes Gefühl, wenn wir Brot gekauft haben. Aus verschiedenen Gründen. Erstens: das schon in Scheiben geschnittene Brot aus dem Supermarkt. Das essen die Kinder gerne (bis auf die Rinde), aber auf Dauer finde ich es doch ziemlich langweilig. Außerdem, und das ist der gewichtigere Grund: es ist in Plastik verpackt. Und das versuchen wir seit einiger Zeit zu reduzieren.