Alle Artikel in: Kinderkram

Cozy Kinderzimmer - Gemütlichkeit im Herbst

Gemütlichkeit im Kinderzimmer – 5 Tipps und Rabatt für den Kyddo Shop

Werbung Der Herbst ist die Zeit, in der wir uns kuschelwarme Gemütlichkeit ins Haus holen. Uns einmummeln, mit gedeckten, kräftigen Farben, flauschigen Decken und Kissen. Im Lichterketten- und Kerzenschein kuscheln wir uns aufs Sofa, mit Stickpullover, dicken Socken und einer Kanne dampfendem Tee. Wir machen es uns gemütlichen und schön in unseren vier Wänden, bereiten uns darauf vor, gern und viel Zeit drinnen zu verbringen. Wir schaffen ein Zuhause, auf das wir uns freuen, wenn wir mit roten Wangen und weißen Atemwolken vor dem Mund durch Blätterhaufen stapfen. Im Kinderzimmer taucht der Herbst meist eher in Form von herbstlichen Basteleien auf. Kastanien-Figuren und Kunstwerke aus gepressten Blättern. Dabei ist mit wenig Aufwand auch das Kinderzimmer ruck zuck in eine gemütliche Herbsthöhle verwandelt.

Ufo-Alarm! Ein Nachmittag mit Shaun das Schaf und Riesenrülpsern

Ufo-Alarm! Ein Nachmittag mit Shaun das Schaf und Riesenrülpsern

Werbung Wisst ihr, woran man richtig gute Kinderserien erkennt? Daran, dass irgendwann auch die Erwachsenen mit vorm Fernseher sitzen und kichern, statt den Raum zu verlassen. Von diesen Serien gibt es nicht viele – Shaun das Schaf ist eine davon. Ich würde sogar behaupten, dass es Andrés und meine liebste Kinderserie ist. Eine zeitlang haben wir auf die Frage „Dürfen wir fernsehen?“ geantwortet: „Aber nur, wenn wir Shaun das Schaf gucken!“. Klar, war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Aber in der Hälfte der Fälle hat es geklappt – dann haben wir uns zusammen aufs Sofa gekuschelt, gekichert und entspannt eine gute Zeit gehabt. 

Unsere Hochbetten von Oliver Furniture und die Frage: Wann sind Kinder alt genug für ein Hochbett?

Die Hochbett-Frage. Ab wann unsere Kinder ein Hochbett hatten und Antworten auf eure Fragen

„Mama/Papa, ich möchte auch ein Hochbett!“. Irgendwann kommt in den meisten Familien dieser Moment, wenn das Kind vom Spielen bei Freunden nach Hause kommt und mit leuchtenden Augen eine Viertelstunde erzählt, wie toll man auf und am Hochbett von FreundIn sowieso klettern, turnen und Höhlen bauen kann. „Das ist richtig hoch, fast unter der Decke! Mit Rutsche und Schaukel und Steuerrad! Und unten ist eine Höhle, da kann man sich richtig cool verstecken! Das ist so so schön! Mama, kriege ich auch ein Hochbett? Ich mööööchte eins, büüütte bütte bütte!“.

Was kommt in die Schultüte? Ideen für die Einschulung und die Geschwistertüten

Die Schultüte – was kommt rein?

Die Einschulung steht kurz bevor, die Aufregung auf allen Seiten wird immer größer und alle Eltern stellen sich die Frage: was kommt eigentlich in die Schultüte? Genauso individuell wie jede Familie ist auch die Sache mit der Schultüte. Bei einigen suchen die Kinder sie selbst aus und nur die Füllung ist eine Überraschung. Manche Schultüten werden gekauft, manche gebastelt oder genäht. Und auch die Füllung variiert. Mal viel, mal wenig, mal praktisch, mal mehr Süßes. Wie auch immer jede Familie das handhabt – sie hat sicher ihre Gründe dafür und wie bei fast allem gilt: jede Familie weiß für sich selbst am Besten, was richtig, was genug, was zu viel und was zu wenig ist. Alles kann, nichts muss – das gilt auch für meine Ideen, womit ihr zur Einschulung die Schultüte füllen könntet. Dieser Post enthält Werbung und Produktplatzierungen