Alle Artikel in: Das Leben Eben

Ein Abschiedsgeschenk für ErzieherInnen und LehrerInnen – 50 schöne Ideen

Die letzten Tage habe ich mir Gedanken über ein Abschiedsgeschenk für die Erzieherinnen aus der Kita gemacht. Denn auch, wenn mir dieser Satz schon so oft über die Lippen kam, ich ihn freudig-aufgeregt mit Lotta geteilt und ungläubig den Kopf schüttelend zu André gesagt habe – so richtig glauben kann ich es nicht. Heute war der allerletzte Kitatag für Lotta. Es wird Zeit, ich weiß das und sie spürt es auch seit einiger Zeit deutlich. Es wird Zeit, dass die Schule los geht.

Free Desktop Wallpaper Design Mai 2019 iPad

Free Desktop Wallpaper Mai 2019

Pünktlich mit dem ersten Mai kam hier in Hamburg das April-Wetter an. Macht erstmal nichts, wir hatten auch schon wirklich viele Tage, an denen es schön und warm und sonnig war. Außerdem muss es ab und zu einfach mal regnen, so eine Dürre wie im letzten Sommer muss wirklich auch nicht sein. Jedes Mal, wenn ich einen Text zum neuen Desktop Wallpaper schreibe, schreibe ich übers Wetter. Fällt mir jedes Mal wieder auf, jedes Mal denke ich wieder: über’s Wetter redet man doch auch nur, wenn einem nix anderes einfällt. 

Emotion Women’s Day

Gewinne mein Ticket für den Emotion Women’s Day in Hamburg

Optimistisch und zuversichtlich, voller Tatendrang und dem Wunsch nach Austausch und neuen Impulsen kaufte ich Anfang des Jahres ein Ticket für den Emotion Women’s Day in Hamburg. Ich hatte bei Sandra in den Instagram Stories Tipps für kommende Events gesehen und ruckzuck den Kaufen-Button geklickt. Ein bisschen schwang auch das Gefühl mit, dass ich dank Andrés neuem Job sowas endlich auch mal machen konnte, ohne langwierige Tauscharien mit fünf Kollegen. 

Das Mädchenzimmer, der Hauswirtschaftsraum - wie auch immer man es nennt, die Wäsche für uns fünf hat endlich Struktur und fliegt nicht mehr in der Wohnung rum | Alles hat einen Platz - Chaosupdate #2

Alles hat einen Platz – Chaosupdate #2

Alles hat einen Platz und Ordnung ist das halbe Leben.  Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich diesen Sätzen mal zustimmen würde. Wer mich kennt, der weiß: Johanna ist chaotisch. Bei mir musste man schon im Kinderzimmer durch all mein Zeug waten, um zu meinem Bett zu kommen. Natürlich gab es deswegen Streit, wer kennt das nicht? Kind, räum endlich dein Zimmer auf! Leider ist das mit dem Chaos auch nicht wirklich besser geworden, nachdem ich ausgezogen war. Ich hatte Chaos, innerlich und äußerlich. Vom Zimmer im Schwesternwohnheim über die Wohnungen mit meinem Ex-Freund, meine erste und einzige alleinige Bude bis zu unseren beiden Familienwohnungen. Das Chaos beherrschte mich, nicht umgekehrt.