Alle Artikel in: Das Leben Eben

Zwischen Stillen, Brei und BLW. Hallo Beikoststart!

Zwischen Stillen, Brei und BLW. Hallo Beikoststart!

Der Beikoststart bei Babys sollte meiner Meinung nach vor allem eins sein – für alle Beteiligten so entspannt wie möglich. Ohne Zwang, ohne Druck und ohne schlechtes Gewissen. Essen ist neben Schlafen eins der großen Themen, die frischgebackene Eltern am meisten beschäftigen. Deswegen teile ich meine Erfahrung mit unserem Beikoststart zwischen Stillen, Brei und BLW (Baby led weaning) mit euch. Was mich wahnsinnig gemacht hat und was letztendlich zum „Erfolg“ geführt hat. Dieser Post soll anderen Eltern ein bisschen den Druck nehmen und Mut machen, ihr Baby aufmerksam zu beobachten. Und anhand ihrer Einschätzung zur Beikostreife dann anzufangen, wenn das Baby bereit zum Essen ist. Wenn das Kind mit 5 Monaten schon so weit ist, finde ich es super, zu diesem Zeitpunkt schon Nahrung anzubieten um Allergien vorzubeugen. Und zwar in der Form, wie es für die jeweilige Familie und die Umstände passt. Ob Brei oder Baby Led Weaning.

#wasfürunszählt Pampers Kampagne für mehr Zusammenhalt unter Eltern - Familie

Eltern unter Druck. Zwischen idealisiertem Familienbild und eigenem Anspruch. #wasfürunszählt

Werbung Schon wieder ein Tag, an dem es hier Milchreis gibt. Zum Mittag. Zum Frühstück hatten wir Eierkuchen – mit Schokocreme. Nachmittags ein Eis. Immerhin, zum Abendbrot Gemüse. Trotzdem denke ich: wieso essen unsere Kinder eigentlich nichts? Bei allen anderen klappt es doch auch, gesundes Porridge mit Früchten zum Frühstück, Gemüsesuppe zum Mittag, Obst- und Gemüsehappen als Snack, getoppt mit einem selbstgebackenen Dinkel-Keks ohne Zucker und Abends, ja, dann eben auch das Brot. Und ich denke jeden Tag wieder: was haben wir eigentlich falsch gemacht? Wieso klappt es bei allen anderen – nur bei uns nicht?

Free Desktop Wallpaper April 2019

Free Desktop Wallpaper April 2019

Free Desktop Wallpaper für alle! Ja, da ist er also, der April. Die Sonne schien die letzten Tagen schon herrlich warm, die Bäume haben alle Knospen, die ersten Magnolienbäume blühen schon. Es ist nicht mehr zu leugnen, der Frühling ist da. Gut, wir wissen ja, das April-Wetter kann auch schnell noch mal umschlagen, aber insgesamt stehen die Zeichen und die Stimmung auf Frühling. In drei Wochen ist auch schon Ostern, höchste Zeit also, die Wohnung ein bisschen in Osterstimmung zu tauchen. Da hinken wir irgendwie immer ein bisschen hinterher. Auf dem Desktop Wallpaper ist schon mal sowas wie ein dezent pinkepankgepunktetes Osterei zu finden. Ihr könnt wie immer die unterschiedlichen Größen des Desktop Wallpapers runterladen, auch eine Version fürs iPhone ohne Kalender ist wieder dabei. Falls ihr nicht genau wisst, wie das funktioniert, schaut mal in einem der letztes Desktop Wallpaper Posts, da habe ich eine kurze „Anleitung“ geschrieben. Free Desktop Wallpaper Download 1600x 1200 1920×1200 1920×1080 2560×1140 iPad iPhone iPhone ohne Kalender Ich wünsch euch einen schönen April und viel Spaß mit dem Computerkleidchen.

Life Update – Der erste Monat als Honorararzt

Mehr Familienzeit, weniger Stress, weniger Arbeit und mehr Geld. So paradox es klingt, genau das haben wir uns von unserer neuen Arbeitssituation versprochen. André arbeitet seit einem Monat als Honorararzt (wie, warum, weshalb, das könnt ihr hier nachlesen). Ob sich unsere Vorstellungen und Wünsche erfüllt haben und einen kleinen Überblick, wie das mit der Arbeit als Honorararzt überhaupt funktioniert, gebe ich euch heute. Außerdem eine kleine Prämiere: die Situation aus Andrés Sicht.