Alle Artikel in: Das Leben Eben

XPLORA X5 Play

Eine Smart Watch für Kinder – mehr Freiheit und Sicherheit für Eltern und Kind mit der Xplora X5 Play

Werbung Wie jeden Morgen, an dem die Kinder zur Schule gehen, umarme ich sie fest, gebe ihnen einen Abschiedskuss und sage ihnen, dass ich sie liebe. Neu ist, dass eins der Kinder die Wohnung früher verlässt und allein zur Schule geht. Weil, und so ist eben das Leben, die Kinder größer werden und anfangen, ihre eigenen Wege zu gehen. Wege, auf denen sie nicht ständig beobachtet werden möchten. Wege, um sich allein auszuprobieren. Wege, um die Freiheit zu haben, auch mal falsch abzubiegen und zu sehen, was passiert. Bevor die Tür ins Schloss fällt, rufe ich noch mal durchs Treppenhaus: „Vergiss nicht, zu schreiben, wenn du angekommen bist, Schatz!“. Gut angekommen – Sicherheit und gleichzeitig Freiheit Kurz vor acht leuchtet auf meinem Handy Display eine Nachricht der Xplora App auf: Neue Nachricht von Lotta. Gut angekommen, ein Smiley, ein Herz oder eine kurze Sprachnachricht. Wie sie sich meldet, ist ihr überlassen. Dass sie sich meldet, gibt mir ein sicheres Gefühl und die Möglichkeit, sie im Großstadtdschungel losziehen zu lassen. Weil ich weiß, dass sie sich …

Free Desktop Wallpaper März 2021

Der blaue Märzhimmel strahlt mit der Sonne um die Wette. Die Krokusse stecken ihre Köpfe aus der Erde und bringen die ersten Farbtupfer mit. Was der März bringt? Vielleicht ein bisschen Entlastung in Form von Wechselunterricht nach den Hamburger Winterferien. Vielleicht eine Kita-Eingewöhnung. Vielleicht ein Loslassen von altem Ballast und ein bisschen Frühlingsschwung für den Alltag. Vor einem Jahr waren wir genau jetzt auf dem Küselhof, haben uns in die Menschen, die Tiere, den Hof und die Art des Urlaubs verliebt, so dass wir trotz Pandemie noch drei Mal in den Genuss gekommen sind, jeweils eine wundervolle Woche auf Fehmarn verbringen zu können. Für diese Ferien hat der Urlaub leider nicht geklappt, unser Herz blutet – aber wir freuen uns umso mehr auf den Sommer. Die frei gewordene Zeit werden wir nutzen, um die Wohnung in Ordnung zu bringen (Frühjahrsputz) und den Balkon schon mal bewohnbar zu machen, Schmetterlingswiese und Co zu planen. Letztes Jahr haben wir im Hochbeet Möhren gepflanzt, das hat so super geklappt, dass wir dieses Jahr noch mehr Gemüse anpflanzen wollen. …

Motivationskarten für Kinder - Free Printable Motivationskarten

Motivation im Homeschooling mit Tipps von Lerncoach Carolin Caroline von St. Ange. Plus Free Printable Motivationskarten für Kinder

Arbeitsblatt 5, Aufgabe 2. Igelheft Seite 6 bis 8. Zoom-Konferenz. Homeschooling. Konzentration bitte, während nebenan die kleine Schwester spielt und der Bruder immer zur gleichen Zeit eine Frage hat. Woche für Woche für Woche. Die Luft ist raus. Verzweiflung, Traurigkeit, Wut, Verweigerung, Streit. Sechs Wochen Homeschooling liegen hinter uns, seit sechs Wochen springe ich wie ein Flipperball von einem Schreibtisch zum nächsten, versuche, allem und jedem gerecht zu werden. Fragen zu beantworten, zu helfen, Videos aufzurufen und Zoom-Konferenzen zu starten. Ich versuche es, ohne dabei vollkommen kirre zu werden. An manchen Tagen klappt das besser, an anderen schlechter. Aber ich gebe zu: In den letzten beiden Wochen ging es steil bergab. Bei uns allen ist die Luft raus und obwohl ich mir immer wieder kleine Strategien überlege, zu motivieren und die Freude am Lernen zu erhalten – ich bin einfach keine Lehrerin. Manchmal weiß ich einfach nicht weiter. Manchmal weiß ich einfach nicht, wo es hakt und an welchen Rädchen ich drehen muss, damit es wieder läuft. „Better done than perfect.“ Und dann sind mir …

Weitermachen. Einfach machen, einfach machen.

Wie macht man weiter, wenn das Leben seit fast einem Jahr von Kontaktbeschränkungen und Katastrophenmeldungen in den täglichen Nachrichten beherrscht wird? Wie macht man weiter, wenn die Konzentration nicht von hier bis zum nächsten Satz reicht? Wie macht man weiter, wenn jeder Gedanke zerstückelt wird von drölfzig Maaaama-Rufen? Wie macht man weiter, wenn sich vieles so sinnlos und unwichtig anfühlt im Vergleich zu dem, was viele andere Menschen gerade durchmachen? Wie macht man weiter, wenn um einen rum immer Chaos herrscht, immer die nächste Maschine Wäsche wartet, die Spülmaschine oder der brüllende Hunger jederzeit um die Ecke biegen kann? Wie macht man weiter, wenn Geschwisterstreit oder Homeschooling jede einzelne Tätigkeit in unendlich viele Teile zerstückelt? Wie macht man weiter, wenn man das Gefühl hat, den Anschluss verpasst zu haben? Wie macht man weiter, wenn einen das letzte Jahr eigentlich schon so viel weiter bringen sollte und man gefühlt nur rückwärts gegangen ist? Wie macht man weiter, wenn der Ton immer rauher wird und hinter jedem Satz ein Shitstorm lauert? Wie macht man weiter, wenn man …