Neueste Artikel

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Unbezahlte und unbeaftragte Werbung

Der Olivgrüne Parka von Embassy of Bricks and Logs hatte es mir sofort angetan. Liebe auf den ersten Blick. Beim Preis musste ich einmal kurz tief einatmen und ja, er war auch ein Grund, warum ich diesen Traum von Winterjacke nicht sofort gekauft habe.

Aber. Er lief mir immer wieder über den Weg. Ja, auf Instagram natürlich. Aber auch im wahren Leben. Und jedes Mal, wenn ich diesen Parka sah, selbst ein bisschen verfröstelt in meinem Mäntelchen, wusste ich ein bisschen mehr: das ist meiner.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Als ich mich endgültig entschieden hatte, kam es, wie es kommen musste: der Parka war ausverkauft. Zumindest bei meiner ersten Anlaufstelle, Love it Green hier in Hamburg. Ich durfte liebenswerterweise kurz in ein schon reserviertes Modell schlüpfen und wusste so zumindest, dass M mir gut passen würde (der Parka fällt eher etwas größer aus).

Ein warmer, federleichter Winterjackentraum

Ich verließ den Laden also ohne Parka, dafür aber mit einem Platz auf der Warteliste(!) und der Gewissheit: genau der soll es sein. Noch nie hatte ich eine Winterjacke anprobiert, die gleichzeitig so warm und so LEICHT war. Und bei dem, was man als Mama immer so mit sich rumschleppt, ja, da ist eine leichte Winterjacke Gold wert, finde ich.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Wieder zuhause gab ich alles und tippte mir bei meiner Suche mir in den Tiefen des Internets die Finger wund. Ausverkauft. Out of Stock. Überall das Gleiche.

Bis… ja bis ich nach hartnäckiger Suche (es lohnt sich, auch mal auf Seite zwei und drei der Google Suche zu klicken) endlich meinen Parka fand. Embassy of Bricks and Logs. Olivgrün. Größe M.

Nachhaltig, vegan, praktisch, schön.

Mein Herz hat erst kurz ausgesetzt und dann einen riesigen Freudensprung gemacht. Ich auch, gleich nachdem ich mich von dem freudigen Schock erholt und bestellt hatte. Seitdem freue ich mich ungelogen wirklich jedes Mal, wenn ich diesen Winterjackentraum überstreife. Der Parka ist lässig und dabei modisch, mit tollen, durchdachten Details, ohne „drüber“ zu sein.

Außerdem ist er zu 100% vegan und die Füllung besteht aus recyceltem Polyester. Durch die Reißverschlüsse an der Seite lässt sich der Parka noch etwas weiter machen – um zum Beispiel bequem Fahrrad zu fahren oder ein Tragebaby (oder einen Babybauch) unterzubringen.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

In den 4 Taschen – zwei mit seitlichem Eingriff, zwei von oben – lässt sich alles verstauen, was man so braucht. Und das kuschelige Kunstfell in der Kapuze ersetzt sogar einen Schal, wenn man den Reißverschluss bis ganz oben schließt.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

In love with Embassy of Bricks and Logs

Manchmal lohnt es sich eben einfach, zu warten, bis die Richtige kommt. Die letzten Jahre habe ich einfach immer mit dem Zwiebel-Look gearbeitet, aber ich genieße es schon sehr, nicht mehr drölfzig Schichten an- und ausziehen zu müssen. André hat auch schon verlauten lassen, dass er eigentlich auch mal eine richtig warme Winterjacke bräuchte – tolle Modelle für Männer gibt es natürlich auch. Mein Favorit hier ist der Whitecourt Parka in Black Olive, der leider auch ausverkauft ist.

Und obwohl ich für mich auch in Bezug auf meine Klamotten gerade an „weniger ist mehr“ arbeite, bin ich noch sehr verliebt in die flauschige Teddy-Jacke von Embassy of Bricks and Logs. Die stell ich mir für den Übergang an trockenen Tagen traumhaft vor.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Mein Winter-Look

Kombiniert wird die Jacke im Moment ehrlich gesagt immer gleich – mit meinen braunen Boots von Dr. Martens* (gibt es auch gefüttert*), die einfach perfekt sind im Moment. Robust, bisher wasserfest und vor allem: schnell und unkompliziert angezogen. Meistens muss das Anziehen ja schnell gehen – und in die Stiefel komme ich sogar mit Ella in der Trage. Außerdem trage ich im Wechsel meine schmale Jeans von Kings of Indigo* und die Schwangerschaftsjeans von Mamalicious* dazu. Sie ist noch ein Überbleibsel aus der Schwangerschaft, wird aber hoffentlich bald ersetzt.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Mein Streifenkleid von Laune.Haus in Kombi mit einer Leggings (oder Jeans, wie auf den Bildern) geht auch super zum Parka. Das oversized Streifenkleid gibt es übrigens in Kooperation mit Rasmussons jetzt wieder zu kaufen – hooray! Und, kleine Info, die für die stillenden Mamas unter euch nicht ganz unwichtig ist: in dem Kleid kann man super stillen, auch ohne Knöpfe!

Okay, ich gebe zu – so richtig außergewöhnlich, aufregend, neu oder besonders sind die Looks nicht. Dafür aber für absolut alltagstauglich befunden im Mama-Alltag. Vom morgendlichen Gang zur Kita über Spielzplatzbesuch bis zum Weihnachtsmarkt (okay, der ist vorbei, aber Winter ist ja noch länger). Und sobald ich wieder in meine alten Klamotten passe, kommen auch wieder andere Looks.

Die Mütze ist von Casimier, flauscheweich und kuschelwarm.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Den will ich auch?!

Falls ihr euch auch Hals über Kopf in den Parka von Embassy of Bricks and Logs verliebt habt – es gibt ihn noch in schwarz. Oder ihr sucht einfach immer mal wieder danach. Die genaue Bezeichnung ist Lyndon Down Jacket (Olive). Ich habe zum Beispiel gerade bei EbayKleinanzeigen einen in schwarz entdeckt. Und wer weiß, vielleicht macht irgendjemand von einem längeren Umtauschrecht gebrach und schickt jemand ein Modell zurück. Ein Restock für diesen Winter wird es laut Embassy of Bricks and Logs nicht geben – aber wenn ihr euch in den Newsletter eintragt, erfahrt ihr auf jeden Fall sofort, wenn sie im Herbst/Winter 2019 wieder zu haben ist.

Mein Winter-Look mit Parka von Embassy of Bricks and Logs

Bei diesem Post handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag. Ich habe den Mantel weder umsonst noch günstiger bekommen oder bekomme Geld als Gegenleistung. Da ich aber Markennamen nenne und verlinke, muss der Beitrag als Werbung gekennzeichnet werden. Die mit * gekennzeichneten Links sind Partnerlinks, falls ihr etwas über diesen Link kauft, bekomme ich ein paar Cent Provision dafür, ohne, dass es euch mehr kostet.

Free Desktop Wallpaper Januar 2019Free Desktop Wallpaper Januar 2019

Free Desktop Wallpaper Januar 2019

Oh yeah, Zeit für ein neues Desktop Wallpaper! Ich freu mich sehr, dass ihr nach wie vor die Free Desktop Wallpaper so gerne nutzt. Deswegen gibt es natürlich auch in 2019 wieder einen monatlichen Bildschirmhintergrund im PinkepankStyle. Von mir für euch, als kleines Dankeschön, dass ihr mich begleitet, hier und auf Instagram lest, dabei seid, kommentiert und für den Austausch. Umgesetzt wie immer von Swantje Hinrichsen.

Ich würde so gerne irgendetwas besonderes schreiben zum Jahresanfang. Etwas motivierendes, mitreißendes, intelligentes. Aber um ehrlich zu sein, bin ich dafür einfach zu müde. Vielleicht brauche ich auch noch einen Jahresrückblick, so wie den vom letzten Jahr (übrigens so lustig, als ich ihn noch mal gelesen habe: im November und Dezember war ich ja schon schwanger und nicht nur von der Erkältung so müde und kaputt), bevor ich weitermachen kann.

Eigentlich nutze ich dafür immer die Tage zwischen den Jahren, diesmal hat das nicht geklappt. Ich habe es noch nicht mal geschafft, meinen Kalender für dieses Jahr fit zu machen. Der liegt in seinen „Einzelteilen“ jetzt gerade neben mir und wartet darauf, gefüllt zu werden. Mit Plänen, Abenteuern und Leben.

Stück für Stück arbeite ich mich rein, das wird schon. Einen Punkt von meiner ellenlangen To do Liste kann ich immerhin jetzt abhaken:

Free Desktop Wallpaper Download

1600x 1200
1920×1200
1920×1080
2560×1140
iPad
iPhone
iPhone ohne Kalender

Free Desktop Wallpaper Januar 2019So geht’s:

Weil ich immer mal wieder gefragt werde, wie man den Hintergrund installiert, so geht’s:

Um den Bildschirmhintergrund zu installieren, müsst ihr einfach nur auf die Größe klicken, die ihr benötigt, das Bild speichern und mit einem Rechtsklick die Option „Als Schreibtischhintergrund festlegen“ auswählen. Zack, habt ihr den November auf dem Bildschirm.

Frisch und klar ins neue Jahr

Ich weiß, dass die Weihnachtszeit „offiziell“ noch bis zum 6. Januar geht, aber ich brauche am Jahresanfang so schnell wie möglich einen klaren Blick. Das bedeutet, keine Weihnachts- oder Silvesterdeko mehr in der Wohnung – und auch Ordnung auf dem Computer. Der Bildschirmhintergrund für den Januar passt für mich perfekt, obwohl er gemustert ist, finde ich ihn beruhigend und klar.

Ich hoffe, ihr mögt das Design auch, ich wünsche euch viel Freude damit und natürlich ein ganz fantastisches, gesundes und glückliches Jahr 2019!

Wunschliste Dezember Mama-Must-Haves

Dezemberwünsche – Nicht nur zu Weihnachten

Unbezahlte und unbeauftragte Werbung | Nur Herzenswünsche und -empfehlungen

Weihnachtswünsche. Eigentlich dachte ich, ich hätte keine. Und eigentlich habe ich auch mit fast allen vereinbart, dass wir uns zu Weihnachten nichts schenken. Uneigentlich habe ich dann aber doch ein paar Dinge gefunden, über die ich mich freuen würde.

Als Inspiration für ein Weihnachtsgeschenk ist meine Wunschliste jetzt natürlich etwas kurz vor knapp, aber ich hab Lust, in Zukunft wieder mehr von diesen Wunschlisten zu machen. Weil es mir einfach Spaß macht und auch, weil es sich viele von euch gewünscht haben.

Mama-Must-Haves, Johanna-Must-Haves, Pinkepank-Must-Haves.

Inspiration für mich, für euch und für alle, die mir wirklich etwas schenken möchten. Kommt ja mal vor. Wie ich das Ganze dann nenne – mal gucken. Ist ja irgendwie alles eins und überschneidet sich.

Here we go.

Dezemberwünsche

Dezember Wishlist Mama Must Haves Beauty und Fashion

Kia Sweater + Hose, Kleid Leonora alles von Underprotection | Dreiecksschal Cinnamon, Mütze in Copper oder Kingdom von CasimierYlumi X Loveley Day Christmas Treat | Cicé Deluxe Set Hydromaske und Tiefenlifting | SOS Hydra Recharge Creme von MÁDARA | Heilerde Multi-Masking Set von Cattier Paris |  Rasierhobel Zóe Roségold oder Butterfly Rasierhobel vergoldetAugenbrauenbürstchen, 4er Teint Set und das Travel Set – alles von Jacks Beauty Line |

Mode und Beauty

Vor kurzem hab ich auf Instagram nach einem Leoprint in fair und nachhaltig gefragt -Ergebnis: in die Teile von Underprotection bin ich so verliebt, dass ich wirklich überlege, mir Hose, Sweater und das Kleid zu gönnen.

Von Casimier bin ich auch ein großer Fan, ich habe zwei Mützen (die ihr auch in diesem Post sehen könnt) und eine in einer etwas dezenteren Farbe fände ich noch ganz schön. Und so ein kuscheliger Dreiecksschal für kalte Tage geht doch einfach immer.

Pflege für mich

Ich bin ja wirklich kein Beauty-Mädchen, aber ich merke, dass gute Pflege mit gut tut und mir auch immer wichtiger wird. Während der Schwangerschaft bin ich unheimlich gut gefahren mit einer Kombi aus dem Serum von Loveley Day Botanicals und der SOS Hydra Recharge Creme von Madara. Für die Augen ist die Creme von Cicé der absolute Knaller, deswegen sind die anderen Produkte bestimmt auch toll. Und mit Heilerde habe ich schon als Teenie Gesichtsmasken gemacht, deswegen würde ich das Multi-Set gerne mal probieren.

Im Woodberg Shop hab ich mir gerade zwei Cremes und das Lippenpeeling von Herbivore Botanicals bestellt, außerdem ein Sea Mist Spray für die Haare. Als nächstes steht hier einer der tollen Rasierhobel auf meiner Wunschliste – ein weiteres nachhaltigeres Produkt fürs Badezimmer, nachdem ich Mitte des Jahres schon mein Duschgel durch ein Stück Seife ersetzt habe.

Auch Make-Up technisch möchte ich mich gern ein bisschen weiterentwickeln – und die handbemalten Pinsel von Jacks Beauty Line wären eine schöne Unterstützung dabei.

Und ein großer Traum, für die Zeit wenn ich abgestillt habe und wieder längere Zeit allein vor die Tür kann: ein Beauty Coaching bei Lisa Scharff.

Wunschliste Dezember - Mama-Must-Haves und Weihnachtswünsche

Himmlisch gesund – Natürliche Rezepte für ein gutes Leben | Social Plates: Die entspannte Art, gemeinsam zu genießen | Salatbesteck aus Holz Skagerak |  Beutel von The Organic Company | Sitzpouf Blush, Curry und Kissen Luna, Pouf Anine und Teppich Beni Ourain Livia |Bettwäsche von midnatt |  Fahrradhelm von thousand | Insulated Edelstahlflasche von Klean Kanteen |

Kochen, Interior, Lifestyle

Kochen und Ernährung sind hier immer und immer wieder ein großes Thema. Für mich persönlich und natürlich auch in Bezug auf meine Familie. Das Kochbuch Himmlisch gesund von Heavenlynn Healthy soll der absolute Knaller sein – und da wir gerne in Zukunft nicht nur vegetarisch leben, sondern auch unseren Verbrauch an Milchprodukten einschränken möchten, passt das super.

Ein Säckchen für mehr unverpackte Einkäufe und ein Kochbuch als Motivation, um öfter mit Freunden zu essen. Dieses Jahr haben wir viele wirklich selten gesehen und ich merke, wie sehr es mir fehlt.

Ansonsten Bettwäsche, ein kuscheliger und pinkepankgepunkteter Teppich mit vielen Sitzkissen, um mit Ella gemütlich und warm auf dem Boden abhängen zu können. Für die Zeit, wenn ich wieder Fahrrad fahre: einen coolen Helm. Und einen zweiten (größeren) Becher, der Getränke ewig(!) warm oder kalt (im Sommer super für Eiskaffee) hält.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Chaosupdate: Durchblick und weihnachtliche Fensterbilder dank schlauem Helfer

Werbung

Wie schaffst du das bloß? Drei Kinder, den Blog und den Haushalt? 

Diese Frage erreicht mich auf den unterschiedlichsten Kanälen mit am Häufigsten.

Ich will ganz ehrlich sein – ganz oft schaffe ich es einfach nicht. Dann bleibt irgendwas liegen oder wird nur oberflächlich erledigt. Das Nötigste eben. Die Wäsche wird nur gewaschen und direkt aus dem Trockner oder vom Wäscheständer wieder angezogen, statt sie vorher in den Schrank zu räumen. Geschirr direkt aus der Spülmaschine wieder auf den Tisch. Tagelang kein Post auf dem Blog, nur drölfzig Ideen und Entwürfe. Unbeantwortete Emails.

Kinder, die am Ende des Tages sagen: du kümmerst dich gar nicht um uns. Ja, ich will es nicht schön reden, an manchen Tagen kommen auch die Kinder einfach zu kurz.

Was hilft? Routine, Prioritäten und schlaue Helfer

An vielen Tagen herrscht hier immer noch das pure Chaos. Aber ich habe das ganze Jahr daran gearbeitet, hier mehr Struktur reinzubringen. Routinen, Ordnung. Nach dem Motto: weniger ist mehr miste ich aus, alles bekommt einen festen Platz und jeder weiß genau, was wann wie zu tun ist (wissen heißt auch noch nicht machen…). Dadurch, dass wir weniger suchen und weniger aufräumen, sparen wir Zeit und im besten Fall vermeiden wir Hektik und dadurch Streit. Ihr kennt das, Familienalltag, keiner macht mit, wir sind viel zu spät dran – aber weil ich nicht noch zehn Minuten nach meinem Schlüssel suchen muss, kommen wir haarscharf noch rechtzeitig los.

Wo hakt es? Das bisschen Haushalt…

Ich würde sagen, wir sind auf einem wirklich guten Weg. Es gibt sicher noch einiges zu optimieren, aber das schaffen wir auch. Denn ich merke: je mehr man „schafft“, desto mehr will man. Nicht mehr nur aufgeräumt, nein, schön und natürlich sauber. Und da sind wir beim Thema. Wir arbeiten beide viel, haben drei Kinder, eine riesige Wohnung und sobald man gesaugt hat, liegt der Boden wieder voller Krümel, die Spiegel haben Zahnpasta-Spritzer und Fettfinger-Flecken.

„Das bisschen Haushalt macht sich von allein (sagt mein Mann), das bisschen Haushalt kann so schlimm nicht sein (sagt mein Mann),…“

Meine Lösung für dieses Problem? Schlaue Helfer, mit denen das Putzen Spaß macht. Ja, ernsthaft. Dinge die Spaß machen, fühlen sich dann an, als ob sie sich fast von allein machen.  Schlaue Haushaltshelfer sind das Löffelchen voll Zucker für die bittre Medizin, das Aufräumlied von Mary Poppins, dank dessen alles einfach flutscht.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Endlich saubere Fenster und Spiegel mit dem GlassVac

Eine Sache konnte mir bisher nichts so richtig versüßen: Fenster putzen. Und Spiegel. Sträflich vernachlässigt habe ich sie, jahrelang. Fleckig und fettig fristen sie ihr Dasein. Warum? Fenster putzen ist aufwändig, unverhältnismäßig aufwändig dafür, dass zehn Minuten später die ganze Scheibe wieder übersät ist mit Kinderhand-Abdrücken.

Seit Jahren möchte ich aber auch unbedingt zu Weihnachten die Fenster bemalen. Ein Kreidestift-Dorf an die Scheiben malen, Schneemänner und -flocken, „Let it snow“ und „Meet me under the mistletoe“ in romantischer Schnörkelschrift auf die Fenster schreiben.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Man kann es sich denken – die Kreidekunst sieht auf schmutzigen Fenstern nur halb so schön aus wie auf blitzblanken Scheiben. Bisher ist mein Vorhaben jedes Jahr gescheitert. An zu wenig Zeit für’s Fenster putzen in der sowieso schon stressigen Vorweihnachtszeit.

Aber dieses Jahr, dieses Jahr lassen wir den Kreidekünstler in uns raus, nachdem wir easy peasy und blitzschnell die Fenster mit dem GlassVac von Bosch geputzt und trockengesaugt (ja, gesaugt, richtig gelesen!) haben.

Schlauer Helfer: Fenstersauger GlassVac von Bosch

Das tolle an dem Fenstersauger ist, dass er alle Schritte auf dem Weg zu blitzblanken Fenstern erleichtert. Das Säubern der Scheibe ist durch die Sprühflasche mit Mikrofasertuch-Aufsatz schnell erledigt – und zwar ohne meinen persönlichen Albtraum-Aspekt beim Fenster putzen:  überschüssiges Schmutzwasser, das auf die Dielen oder die Fensterbank tropft.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Mit dem akkubetriebenen (whoho, kein nerviges Kabel) Sauger werden die Scheiben ruck zuck trocken gesaugt – und zwar ohne Streifen. Denn sind wir mal ehrlich – die Fenster streifenfrei zu kriegen ist das, was richtig nervt! Beim Badezimmerspiegel geht es mit Küchenpapier oder einem Geschirrtuch ganz gut – aber für alle Fenster in einer Wohnung (oder einem Haus) verbraucht man da schnell mal eine ganze Rolle. Oder hat keine sauberen Geschirrtücher mehr.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Saugfunktion – ein Stück Nachhaltigkeit im Familienalltag

Neben der Funktion, Fenster, Spiegel und andere Flächen ruckzuck streifenfrei sauber zu kriegen ist für mich ein absolutes Pro-Argument für den GlassVac von Bosch: die Flüssigkeiten-Saugfunktion im Familienalltag.

Wie oft fällt hier ein Glas um und der ganze Apfelsaft läuft einmal quer über den Tisch. Klar kann man auch einfach einen Wischlappen und ein Trockentuch zum Aufwischen nehmen. Aber seien wir mal ehrlich – in der Hektik ist oft das Küchenpapier schneller zur Hand. Papier um Papier landet auf dem Tisch, damit nicht auch noch alles auf den Boden tropft und ruck zuck hat man locker zehn Blatt Küchenpapier verbraucht.

Die Überschwemmung auf dem Esstisch einfach mal schnell „aufzusaugen“ geht erstens superschnell – mit dem kleineren von beiden Aufsätzen kann man easy zwischen Butterdose und Käseteller „durchsaugen“, solange sie nicht „knietief“ im Apfelsaft stehen. Zweitens spart man Papier. Ja, okay, die unteren Tellerränder und die Kinder müssen immer noch trockengetupft werden, aber das geht dann, wenn sich die erste Aufregung gelegt hat, ganz in Ruhe mit dem Geschirrtuch.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Nicht ganz unwichtig…

Die Funktion des Akku Fenstersaugers ist also schon mal top. Nicht ganz unwichtig für mich ist bei meinen schlauen Helfern allerdings auch, dass sie erstens leicht zu reinigen und zweitens nicht zu schwer und groß sind. Ein Gerät kann die tollsten Features haben – wenn ich drei Stunden brauche, um es sauber zu machen, habe ich keine Zeit gespart und am Ende nichts gewonnen. Der Akku Fenstersauger lässt sich wirklich schnell auseinander bauen und wird einfach ausgespült. Die Mikrofastertücher können mit in die Waschmaschine.

Und das Gerät an sich ist so leicht und handlich, dass ich tatsächlich überlege, es auf dem Badezimmerspiegel zu deponieren. Nicht ganz uneigennützig, dann kann ich nach dem täglichen Zahnpasta-Massaker am Badezimmerspiegel einfach einmal schnell drübersaugen.

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch

Erfolg auf ganzer Linie

Die Fenster sind übrigens blitzblank geputzt, wir haben Schneegestöber an die Scheiben gemalt und können ohne Fettfilm die blinkende Weihnachtsdeko auf den Balkonen gegenüber bewundern. Und vielleicht erspähen wir dieses Jahr durch die sauberen Fenster ja auch zum allerersten Mal den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten am Sternenhimmel…

Chaosupdate: Schlauer Helfer im Mama-Alltag: Endlich saubere Fenster und Durchblick mit dem GlassVac von Bosch