Neueste Artikel

Sale Favoriten und PinkepankStyle Outfit Inspiration

Redaktioneller Beitrag, enthält Affiliate Links und PR-Sample

Der Sale-Season stehe ich mittlerweile mit gemischten Gefühlen gegenüber. Einerseits freue ich mich, wie vermutlich die meisten anderen auch, wenn ich ein bisschen Geld sparen kann. Andererseits möchte ich unbedingt vermeiden, Dinge zu kaufen, einfach nur, weil sie günstiger sind.

Dieser Versuchung bin ich viel zu oft erlegen und habe zuhause deswegen einen ganzen Stapel Klamotten, die ich eigentlich schön fand (und immer noch finde), dann aber doch nicht trage, weil sie nicht hunderprozentig ICH sind.

Im Gegensatz zu den Looks, die ihr hier seht – die habe ich zum Teil genau so im Schrank hängen oder es sind Teile, die schon sehr lange auf meiner Wunschliste stehen.

Shop my PinkepankStyle

PinkepankStyle Bobo Choses Abstract Kimono

Zwei Dinge liebe ich an diesem Outfit ganz besonders. Erstens: den Kimono von Bobo Choses. Er macht aus einem schlichten Jeans-mit-T-Shirt-Outfit sofort ein Statement. Leider ausverkauft, vielleicht bekommt ihr ihn irgendwo gebraucht. Oder Bobo Choses legt in der nächsten Kollektion mit einem ähnlich tollen Teil nach.

Zweitens: die Tasche. Ich habe schon eine Tasche in dieser Form, die ich leider nur wenige Male getragen habe, weil sie total hart und unbequem ist. Es heißt ja immer, das wird mit der Zeit besser – wurde es nicht. Deswegen fristet sie leider ihr Dasein in meinem Kleiderschrank. Die Sakku Bucket Bag ist mein neuer Liebling. Sie ist butterweich, leicht, hat eine traumhafte Farbe und ich kriege sogar meinen Laptop rein.

Abstract Kimono Bobo Choses | T-Shirt Recolution | Jeans Maria Armedangels | Tasche Sakku Suede Rouge Bucket Bag Ann Kurz (mit dem Code Pinkepank bekommt ihr bis zum 25.7.20 10% Rabatt auf alle Taschen) | Gizeh Birkenstock

Diesen Look mag ich sehr, weil er sich mit wenigen Veränderungen von lässig zu schick (oder andersrum) stylen lässt und dadurch optimal ist, wenn man von der Arbeit direkt zum Essen ins Restaurant geht. Oder von der Arbeit noch in den Beach-Club. Ihr wisst schon, was ich meine.

Gizeh Birkenstock taupe | T-Shirt Good Karma Club Navucko | Sonnenbrille Liu Jo | Lipgloss Knutzen und Gretel | Armband Lulu Jukserei | Tasche Mia Envelope Grained Metallic Rosè Purse Ann Kurz – super praktisch als Organizer, sie kann aber dank dünnem Band auch als Tasche getragen werden (mit dem Code Pinkepank bekommt ihr bis zum 25.7.20 10% Rabatt auf alle Taschen)

PinkepankStyle babaa

Ein Cardigan von babaa steht schon ewig auf meiner Wunschliste – ehrlich gesagt habe ich bisher einfach noch nicht zugeschlagen, weil ich mich nicht für eine Farbe entscheiden kann. babaa hat übrigens auch gerade Sale.

babaa Cardigan no18 violet milkKleid SetTasche Pia Metallic Rosè Circle Bag Ann Kurz (mit dem Code Pinkepank bekommt ihr bis zum 25.7.20 10% Rabatt auf alle Taschen) | Nagellack Gitti Berlin | Armband Jukserei | Gizeh Birkenstock taupe

Ich versuche jetzt viel öfter, Klamotten auch mal gebraucht zu finden oder schlafe noch mal drüber. Wenn ich dann immer noch an das Teil denken muss und es sich gut mit meinen restlichen Klamotten kombinieren lässt, kaufe ich es. Und ja, dann freue ich mich auch sehr über Sale-Schnapper.

Falls ihr auch noch etwas braucht, etwas sucht oder einfach Lust habt, virtuell ein bisschen zu stöbern, findet ihr hier meine Sale-Favoriten.

Sale Favoriten

Free Desktop Wallpaper Juli 2020

Free Desktop Wallpaper Juli

Letztes Jahr um diese Zeit stand der Sommer vor der Tür. Wir haben ihn voller Vorfreude auf Erdbeersüße, kaltem Fruchtsaft-Eis, Lichterketten-Abenden auf dem Balkon, Kirschkernweitspucken und Innenhofgesprächen erwartet. Den letzten Sommer vor der Schule, voller Einschulungsaufregung und Vorbereitungen.

Und dieses Jahr? Dieses Jahr sind wir vor den Sommerferien schon so erschöpft, dass keiner sich vorstellen kann, diese sechs Wochen noch einigermaßen gut rumzukriegen. Nach vier Monaten mit Corona-Einschränkungen und einem insgesamt unschön verlaufenen ersten Schuljahr sehnen wir uns nach schönen Sommererlebnissen, die nicht zusätzlich erschöpfen. Wir wollen raus aus dem alltäglichen Trott, raus in die Natur, raus und die Tage mit Erlebnissen füllen.

Sommerpläne

Wir können unsere vier Wände und die Spielplätze unserer Hood nach dieser Zeit alle nicht mehr sehen und planen Ausflüge in die Natur, rund um Hamburg. Inspirieren lassen wir uns dabei von den Wochenender Büchern Seen und Wälder um Hamburg und Lüneburger Heide.

Wochenender Hamburg und Lüneburger Heide

Und für unseren Urlaub auf dem Küselhof nächste Woche haben Die Ostseeküste in der Reisetasche. Mal sehen, ob wir diesmal vom Hof runterkommen, zumindest weiter als bis zum Strand.

Wochenender Hamburg und Lüneburger Heide

Ich glaube, die Bücher werden uns durch den Sommer begleiten, wir haben schon reingeluschert und die schönsten Ecken entdeckt. Durch den Juli wird mich auf den Bildschirmen auch wieder ein neuer Desktop Wallpaper begleiten – wie immer schön, schöner, am schönsten von Swantje Hinrichsen.

Free Desktop Wallpaper Download

Free Desktop Wallpaper Juli 2020

Und auch wie immer könnt ihr hier die Desktop Wallpaper in den unterschiedlichen Größen runterladen:

1280×1024
1600x 1200
1920×1200
1920×1080
2560×1140
iPad
iPhone
iPhone ohne Kalender

Paketorigami mit Hermes – Unser „Wir vermissen euch“ Paket

Werbung

In den letzten Wochen haben wir so einiges vermisst: den Flatwhite im Lieblingscafé, Essen zu gehen, normalen Schul- und Kitabetrieb, einkaufen ohne Mundschutz. Aber am allermeisten haben wir andere Menschen vermisst. Umarmungen, Nähe, Kontakt.

Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben, gibt es heutzutage glücklicherweise viele. Per Telefon, Sprachnachricht, Instagram, per Skype – oder ganz klassisch mit einer Postkarte, einem Brief oder Paket. Denn seien wir mal ehrlich, die ganzen technischen Möglichkeiten sind toll. Aber was geht über das Gefühl, überraschend ein liebevoll gestaltetes und gefülltes Paket zu bekommen?

Mit handgeschriebenen Worten, süßen Leckereien, Fotos, einem Countdown-Kalender, der die Tage bis zum lang ersehnten Treffen runter zählt und, ganz klar, Deko und Konfetti.

Eben. Solche schönen Überraschungspakete lassen das Herz hüpfen und die Zeit bis zum Wiedersehen förmlich schmelzen. Gemeinsam mit Hermes haben Lotta und ich für meine Eltern ein kleines „Wir vermissen euch“ Paket zusammengestellt.

Versenden mit Hermes

Mein Herz hüpft tatsächlich auch immer, wenn „unser“ Hermes Paket Bote bei uns klingelt. Er ist immer sehr sehr nett, begrüßt mich immer mit Namen und selbst im größten Stress schafft er es, Ruhe auszustrahlen und mich anzulächeln. Das ist tatsächlich so besonders und außergewöhnlich, dass ich mich immer für Hermes entscheiden würde, wenn ich die Wahl habe.

Mit Hermes können Pakete innerhalb Deutschlands easy verschickt werden. Ein großer Vorteil für mich im Alltag ist, dass es so viele Hermes PaketShops gibt, dass ich Pakete schnell zu Fuß abgeben, wenn ich sie verschicken oder abholen kann, wenn sie in einem der Shops abgegeben werden. Mir war vorher nicht wirklich klar, dass es so viele – 16.000 – PaketShops gibt, aber wenn ich drüber nachdenke – es stimmt tatsächlich, dass unser nächster sogar weniger als die in Großstädten durchschnittlichen 600 Meter entfernt ist.

Versenden mit Hermes

Richtig komfortabel finde ich auch, dass die Paketklasse bei Hermes aus den Maßen des Pakets errechnet und automatisch der richtige Paketschein angezeigt wird. Entweder über myhermes.de oder in der Hermes App.

Dass die Haftung und Sendungsverfolgung immer inklusive sind und man auch Paketscheine erstellen kann, ohne sie drucken zu müssen ist quasi das Sahnehäubchen mit Kirsche obendrauf.

Unser „Wir vermissen euch“ Paket – So haben wir es gemacht

Als ersten Schritt haben Lotta und ich das Paket von außen angemalt, natürlich im PinkepankStyle.

Dafür braucht ihr:

Paket im PinkepankStyle

Das Paket von außen zu bemalen hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und es ist so schön geworden, dass ich es am liebsten behalten würde. Aber es bleibt ja in der Familie und wer weiß – vielleicht bekommen wir ja ein Paket zurück und meine Eltern benutzen einfach den Karton noch mal.

Mehr Gestaltungsideen

Alternativ könnt ihr euer Paket auch von außen mit Masking Tape bekleben, das sieht auch toll aus und geht schneller. Oder ihr bestempelt den Karton, mit normalen Stempeln oder Kartoffeldruck. Auch schön ist aufgeklebtes Konfetti aus zerschnittenen Aufklebern oder Pappschnipseln.

Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, nur große Schleifen oder Bänder gehen nicht, die sind beim Transport hinderlich.

Paket im PinkepankStyle

Was kommt rein?

  • Fotos
  • selbst gebastelte Handkarten mit kleiner Botschaft
  • ein Trockenblumenstrauß
  • eine Countdown-Girlande
  • Postkarten, auf deren Rückseite wir geschrieben haben, was die Kinder beim nächsten Wiedersehen mit Oma und Opa mit ihnen machen möchten.
  • selbstgebackene Erdnussbutterkekse mit Schokolade
  • kleine Wimpelketten

Fotos

Bei den Fotos hab ich mich bewusst dafür entschieden, ganz unspektakuläre Alltagssituation auszuwählen, weil es momentan genau das ist, was fehlt. Ein geteilter Alltag. Der traditionelle Geburtstagskuchen, Pfützenspringen auf dem Balkon, ein spontanes Spiegelselfie.

Die Fotos haben wir mit Masking Tape in den Paketdeckel geklebt, so dass wir meine Eltern direkt beim Öffnen entgegengrinsen.

Falls ihr eher zu den spontanen Paketverschickern gehört und keine Zeit habt, Fotos zu bestellen: wir drucken sie immer mit einem Instax Fotodrucker aus.

Handkarte mit Botschaft

Die Grußkarten in Handform sind wirklich einfach zu machen, eine schöne, persönliche Bastelei und sie haben „Weißt du noch?“ Potential. Ich stelle mir zum Beispiel vor, dass die Hände der Kinder bei meinen Eltern an der Pinnwand hängen und wenn die drei in ein paar Jahren mal eine Woche in den Sommerferien bei ihnen verbringen, werden sie sicher begeistert ihre Hände mit den Karten vergleichen und durch die Küche rufen: Guck mal, wie klein die damals waren! Weißt du noch, die haben wir während der Corona-Zeit für euch gemacht!“

DIY Klappkarten
DIY Klappkarten

Die Karten sind wirklich leicht zu machen. Ihr braucht ein Stück Papier, wir haben farbiges Tonpapier benutzt, das ihr einmal faltet. Die Hand mit einer Seite direkt an die Knickstelle legen und mit einem Stift die Kontur abmalen. Die Hand ausschneiden, logischerweise die Knickstelle aussparen und fertig. Ihr könnt entweder einfach etwas in die Innenflächen schreiben oder ihr schneide auf die gleiche Art und Weise ein Herz, Lippen oder was auch immer euch einfällt, aus und klebt es innen in die Hände.

Trockenblumenstrauß

Frische Blumen mit ins Paket zu legen ist ja eher schwierig. Aber weil ich es selbst so sehr liebe, Blumen zu bekommen, habe ich einfach einen kleinen Trockenblumenstrauß gebunden. Der kommt unbeschadet an, sieht in einer kleinen Vase hübsch aus und ist auch noch pflegeleicht.

Aber: wenn ihr ein bisschen mehr Zeit habt (oder als Idee für’s nächste Paket): sammelt mit den Kindern den schönsten Wildblumenstrauß, den ihr finden könnt. Dann presst ihr den Strauß und wenn er soweit ist, rahmt ihr ihn und schickt Oma und Opa (oder wem auch immer ihr eine Freude machen möchtet) einen immerbunten Blumenstrauß. Kleiner Tipp: Die getrockneten Blumen vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, sonst bleichen sie leider aus.

Countdown-Girlande

Abstreichkalender sind bei uns zuhause ziemlich beliebt. Wir zählen die Tage bis zu den Sommerferien, bis wir in den Urlaub fahren, bis zum Geburtstag, bis Weihnachten, Ostern und jetzt auch bis zum nächsten Wiedersehen.

Für unser Paket haben wir eine Countdown-Girlande gebastelt. Sie ist superleicht gemacht, ihr schneidet einfach viele schmale Papierstreifen ab – und zwar genau so viele wie es Tage sind bis ihr Oma, Opa, Tante, Onkel oder die beste Freundin endlich wiederseht. Dann klebt ihr das Ende des ersten Papierstreifens zusammen, haltet die Klebekante kurz fest bis sie hält und nehmt den nächsten Streifen. Den führt ihr einmal durch den entstandenen Kreis und klebt wieder die Enden aneinander. Die beiden Papierstreifenkreise sind jetzt ineinander verschränkt. Und so gehts weiter, bis ihr alle Streifen aufgebraucht habt.

Countdown-Girlande Bis wir uns wiedersehen

Die Countdown-Girlande kann dann aufgehängt werden und pro Tag wird ein Papierschnipselkreis abgeschnitten.

Alternativ könnt ihr auch einfach die Streifen schicken und pro Tag, der vergangen ist, kommt ein Kreis dazu. Dann kann die Girlande bei der Wiedersehensparty hängen bleiben.

Postkarten „Wenn wir uns wiedersehen…“

Jedes Kind hat hinten auf eine Postkarte geschrieben, was es beim nächsten Wiedersehen mit Oma und Opa machen möchte. Im Garten spielen, Eis essen, ein Spiel spielen oder ein Buch lesen. Auch einfach schön weil man mal drüber nachdenkt, was man mit dem anderen am allerliebsten macht.

Postkarten von Anna Beddig

Wir haben hierfür die wunderschönen Postkarten von Anna Beddig benutzt.

Erdnussbutterkekse mit Schokolade

Eine leckere Kleinigkeit mitzuschicken ist immer gut, finde ich. Wir haben uns diesmal für die wahnsinnig leckeren und glücklicherweise auch schnell gemachten Erdnussbutterkekse mit Schokolade entschieden. Das Rezept für die Kekse findet ihr hier. Verpackt haben wir sie in einem Weckglas mit Deckel.

Erdnussbutterkekse mit Schokolade

Damit beim Transport nichts kaputt geht oder hin- und herfliegt, haben wir natürlich alles mit Seidenpapier ausgelegt und das Glas nochmal zusätzlich gut gepolstert.

DIY Wimpelketten als Deko

Um das Paket ein kleines bisschen spektakulär zu gestalten, haben wir noch kleine Wimpelketten gebastelt. Aus Papier haben wir Dreiecke ausgeschnitten und diese einfach mit der Nähmaschine zusammengenäht.

Ruck zuck fertig.

Wimpelketten DIY

Die Wimpelketten haben wir an die linke Seite und die rechte obere Kante des Deckels geklebt und an die rechte Seite und die linke obere Kante des Deckels. So spannen sie sich beim Öffnen und sorgen für den WOW-Effekt.

Den WOW-Effekt haben meine Eltern hoffentlich insgesamt, wenn sie unser kleines „Wir vermissen euch“ Paket bekommen – und das Gefühl, dass wir uns doch nah sein können, obwohl wir uns gerade noch seltener sehen als sonst.

Falls ihr auch jemanden in der Familie oder im Freundeskreis habt, den ihr lange nicht gesehen habt – vielleicht habt ihr ja jetzt Lust, ihnen auch mit Hermes ein kleines Überraschungspaket zu schicken?

Hot Hot Summer Styles

Hot hot summer styles

Redaktioneller Beitrag | Enthält Affiliate-Links

Die nächste Woche wird heiß, laut Wettervorhersage sollen es am Samstag sogar 31 Grad werden. Und obwohl ich ein Sommermädchen bin und mich über sehr über die Sonne freue, ist mir das tatsächlich etwas zu heiß. Zumindest hier in der Stadt, in deren Straßen die Hitze schnell steht, kein Lüftchen weht und es sich dadurch noch heißer anfühlt. Kaum zu glauben, dass ich das mal sage, aber so ist es.

Eine Möglichkeit wäre: Stadtflucht. Am Meer zum Beispiel finde ich die Hitze herrlich, mit einer salzigen Brise, die mir um die Nase weht, meine Haare verwirbelt und mit Wellen, die sich kühlend um meine Füße kräuseln.

Weil das für uns zumindest nächste Woche nicht drin ist (aber die Woche danach, juhu!), machen wir es uns erstmal noch auf dem Balkon schön gemütlich. Mit Sonnenschirm, kühler Zitronenlimonade, kurzen Ärmeln und Hosen oder leichten Kleidern.

Hier kommen drei Styles, mit denen man es bei 31 Grad gut auf dem Balkon, auf dem Spielplatz und im Eiscafé aushält:

Hot hot summer style

Kalaa Shorts Armedangels | Edited Bluse Kendra | Birkenstock Pantolette Arizona Koralle | Sonnenbrille Kapten&Son | Fußkettchen Blush Indigo | Kimono Folkdays BerlinNagellack Pastell Pfirsich Gitti | Mayumi Ring Folkdays Berlin | Buch Zu groß für die Babyklappe von Marlene Hellene | Sonnenschirm Business & Pleasure |

Bildschirmbrille Izipizi | Umhängetasche Rabat Nubuk Maroon Etincelles | Badeanzug Vacationbody glow-blush-white Mymarini | Selbstbräuner von Mádara | aretha shirt dress pink | Beachplaids Stripes |Sonnenschirm Leo-Print mit Fransen Sir Henry |

T-Shirt HAADIA Armedangels | SILVAA Shorts Armedangels | Arizona Birkenstock | Ray Ban Sonnenbrille | Brillenband EYE Lanyard / orange & pink | Tasche Cubo Mini Metallic Rosè Ann Kurz (mit dem Code Pinkepank bekommt ihr übrigens 10% Rabatt auf alle Taschen von Ann Kurz) | Sonnenschirm Parasol Uma No2 von Atelier Nima |

Seit mittlerweile fünf Jahren quetsche ich mich übrigens im Sommer nicht mehr aus Scham für meine nicht perfekten Beine in Jenas oder lange Hosen. Free your legs ist mein Motto seitdem. Mit kurzen Kleidern und Röcken fühle ich mich mittlerweile pudelwohl. Diesen Sommer allerdings kommt eine neue Challenge dazu: Shorts. Ich liebe liebe liebe Shorts an anderen, nur meinen Anblick in Shorts konnte ich lange nicht ertragen.

Daran arbeite ich gerade, war heute schon in Shorts draußen und freue mich tatsächlich sehr drauf, mich herauszufordern. Und ja, ich kann es nicht leugnen – auch auf neue Outfits!

Noch mehr schöne Teile findet ihr übrigens unter Shop my Style oder auch bei Picker.

Abkühlung gefällig?

Vor zwei Jahre war ich zu dieser Zeit hochschwanger – und hab 10 Tipps für Abkühlung an heißen Sommertagen aufgeschrieben. Der Sommer ist noch lang, lasst ihn uns genießen, soweit es geht.