DIY
Schreibe einen Kommentar

Ostereier färben mit Seidenpapier – schnelles Oster-DIY für Kinder

Terazzo Eier, Ostereier, Ostereier färben, Konfetti Eier, Oster DIY Kinder

Ostereier färben steht hier jedes Jahr wieder auf der Oster-Wunschliste der Kinder. Es gehört einfach dazu, die Eier auszupusten, anzumalen und dann stolz wie Bolle an den Osterstrauch zu hängen. Bei uns haben sich so mittlerweile Eier von 10 Jahren angesammelt. Dass wir noch keinen eigenen Raum für die Ostereier-Gallerie brauchen, verdanken wir einzig und allein der Tatsache, dass ab und zu leider mal eins kaputt geht.

Bester Trick zum Eier auspusten übrigens: mit einem Schaschlik-Spieß durch eins der Löcher ein bisschen im Ei rumstochern. Dadurch geht das Eigelb schon kaputt und der gesamte Inhalt kommt viel leichter aus. Ich hatte zumindest schon lange keinen knallroten Eier-Kopf mehr.

Kolumnistin Wiebke hat heute das zweite Oster-DIY für euch, nach den kunterbunten Küken und Hasen für den Osterstrauch bringt sie heute eine Ruck-Zuck Idee zum Ostereier färben mit Seidenpapier mit:

„Pinkepankige Seidenpapier-Ostereier“

Wer hat Lust auf eine superschnelle Osterbastelei und keine Angst davor, ein bisschen bunte Finger zu bekommen? 

Dann sind unsere pinkepankigen Seidenpapierostereier genau das Richtige für Euch!

Seidenpapier färbt nämlich wirklich toll – auch auf Eierschalen. 

Ostereier färben mit Seidenpapier

Ihr braucht: 

  • ausgeblasene Eier
  • Seidenpapier (es sollte matt sein, dann färbt es richtig schön)
  • Holzstäbe
  • eine Schere
  • ein wenig Wasser 

Seidenpapier in super schönen Farben findet ihr hier in Lila-Tönen, in Blau-Tönen und in Rot-Tönen. Oder die ganze Farbpalette hier noch mal einzeln. Genau das Seidenpapier, das Wiebke benutzt hat, findet ihr hier.

  1. Ihr solltet darauf achten, dass die Eier sauber und fettfrei sind – dann hält die Farbe am besten. 
  2. Schneidet das Seidenpapier in quadratische, dreieckige oder längliche Schnipsel. Dabei helfen kleine Hände sicher gern! 
  3. Nun werden die Eier vorsichtig befeuchtet und die Seidenpapierschnipsel mit den Fingern behutsam aufgeklebt. Durch das Wasser halten sie von selbst. Da hierbei etwas Fingerspitzengefühl nötig ist, ist dies eher eine Aufgabe für ältere Kinder. 
  4. Auf dünne Holzstäbe gesteckt trocknen die Eier vor sich hin. Die Schnipsel fallen nach dem trocknen von alleine ab oder können vorsichtig abgelöst werden. 

Kleiner Tipp: Damit das Seidenpapier auch wirklich nur die Ostereier färbt und nicht den Tisch, auf dem ihr werkelt, solltet ihr unbedingt etwas unterlegen.

Fertig sind sie, unsere Seidenpapier-Terrazzo-Konfetti-Eier! Die holen wir bestimmt im nächsten Jahr wieder aus der Osterkiste!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Herzlichst,

Eure Wiebke

Recycling-Tipp: Falls ihr noch Konfetti aus Seidenpapier habt oder demnächst mal benutzt, schmeißt es nicht weg, sammelt es auf, lagert es in einem kleinen Schraubverschlussglas und macht ganz schnell und leicht ohne Extra-Material gepunktete Ostereier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.