Lieblingsdinge, Und du so?
Kommentare 23

Shopvorstellung und Giveaway mit ava&yves

Für Dich Postkarte ava&yves shopvorstellung & giveaway Pinkepank Blog Heute ist der 3. November – und wer jetzt noch nicht angefangen hat, sich Gedanken um Adventskalender zu machen, sollte das allerschleunigst tun. Denn 27 Tage vergehen schneller als man „Ach, die Hälfte hab ich doch schon…“ sagen kann und dann sitzt man am 30. November da, bastelt bis tief in die Nacht am Kalender für den Liebste, die beste Freundin oder die Kinder und ergänzt die fünf Kleinigkeiten, die noch fehlen, schnell in Form von Gutscheinen. Oder, und das ist ein Tipp für die ganz Unorganisierten unter euch – ihr füllt einfach die Tütchen, für die euch ein richtiges Geschenk fehlt, mit einem Platzhalter – ich hab letztes Jahr übrigens Masking Tape genommen, klappt super!

Adventskalender Füllung Masking Tape Wertmarken fürs Leben Pinkepank Blog Adventskalender Füllung Masking Tape Wertmarken fürs Leben Pinkepank Blog

Der oder die Platzhalter sollten natürlich möglichst spät im Dezember eingesetzt werden, dann gewinnt ihr ein bisschen Zeit, um euch noch was Schönes zu überlegen, das ihr dann in einem unbemerkten Moment gegen die Platzhalter austauscht. Aber ihr dürft die kleine Schummelei natürlich nicht vergessen – schreibt euch am besten auf, an welchem Tag ihr „nur“ Masking Tape in den Adventskalender getan habt, damit euer Freund/Mann sich nicht morgens beim Auspacken wundert, was zum Teufel er mit geblümtem, gestreiften oder neonpinkem Klebeband soll! Für Freundinnen, Schwestern und Kinder könnt ihr es natürlich auch einfach drin lassen.

Für alle, die keinen konventionellen Adventskalender mit kleinen Geschenken in Tütchen verschenken wollen, hab ich heute eine Alternative – das wunderschöne Adventskalenderbüchlein von Ava&Yves.Adventskalenderbüchlein ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank BlogIch hab es im DaWanda-Shop von Geraldine entdeckt und war sofort begeistert von dieser süßen Idee. Und weil das Adventsbüchlein tatsächlich nicht das erste Teil ist, dass ich aus der Kollektion von ava&yves besitze (ich war sofort, als ich sie im Laden gesehen habe, verliebt in diese Schreibtischunterlage), dachte ich mir, ich frag Geraldine einfach mal ein bisschen aus. Für mich persönlich, weil ich es immer spannend finde, zu erfahren, wer eigentlich die schönen Dinge entwirft, mit denen ich mich gern umgebe, die ich gerne kaufe und verschenke. Und natürlich für euch, weil ich glaube, dass ich nicht die einzige neugierige Nudel hier bin.

Also dann, liebe Geraldine, erzähl doch mal ein bisschen was über dich – wer bist du?

Ich heisse Geraldine, bin 34 Jahre alt und Mutter von 2 süßen Jungs. Mein Sohn Yves ist 4 und Oskar 1 Jahr alt. Ich habe Grafik Design studiert und war selbständig mit meiner Firma elbstück. Außerdem war ich bis zur Geburt meines 2. Sohnes Tänzerin und Akrobatin, musste es dann aber aufgrund zu langen Pausen und dem zu hohen Zeitaufwand leider aufgeben. Ich bin verheiratet mit meinem wunderbaren Mann Thomas. Er ist Innenarchitekt und wir haben uns ein altes 50er Jahre Haus hergerichtet, in dem wir uns einfach pudelwohl fühlen.

Du hast dein Label ava&yves erst dieses Jahr im Juni gegründet – was hast du vorher gemacht und wie kam es dann zum eigenen Label? 

Stimmt. Ich war in meiner Babypause mit Oskar. Schon da habe ich ganz viele Ideen im Kopf gehabt. Ich habe in meiner Selbständigkeit hauptsächlich im Bereich Webdesign gearbeitet, wollte aber eigentlich immer in eine andere Richtung. Nach einem Jahr Auszeit konnte ich mich dann nicht mehr zurückhalten, holte mein bereits vollgekritzeltes Notizbuch raus und habe losgelegt. Zuerst mit Post- und Grußkarten. Dann kamen nach und nach Schreibtischunterlagen, Babyalben, Tauf– und Geschwisterbücher hinzu …

 ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blog Taufe Taufgeschenk Taufbuch© ava&yves

Wie bist du auf deinen Shopnamen gekommen? 

Hmm, gute Frage. Der Name ava&yves setzt sich zum einen aus dem Namen meines ersten Sohnes zusammen. Ich wollte eigentlich immer ein Mädchen haben. Und das sollte Ava heissen. :-) ava&yves fand ich so irgendwie ganz spannend, auch weil es Ähnlichkeit mit Adam&Eva hat.

Du bist ja auch Mama – wie organisierst du deinen Alltag mit den Kindern, um auch noch kreative Zeit für die Arbeit an deinen Produkten zu haben?

Das ist in der Tat im Moment nicht ganz so einfach. Oskar ist derzeit noch bei mir zu Hause. Dadurch beschränkt sich meine kreative Arbeitszeit auf die Abend- und Nachtstunden, die Mittagszeit und Omatage. Die Zeit mit Oskar ist gerade unglaublich spannend, daher möchte ich ihn noch nicht öfter weg geben. Mit 2 geht er dann in die Kita.

Mein Label läuft gerade schneller an als erwartet, deshalb ist es manchmal auch etwas stressig. Aber es macht einfach riesig viel Spass und ich möchte die Arbeit auf keinen Fall aufgeben.

Was inspiriert dich? 

Oh mich inspirieren viele Dinge. Ich stöbere gerne auf diversen Blogs, manchmal können mich aber auch die einfachsten Dinge inspirieren. Meine Kinder bringen mich oft auf neue Farbkombinationen :-)

Welches von deinen Produkten magst du am Liebsten bzw. welches liegt dir am meisten am Herzen? Gibt es ein Produkt mit einer besonderen Geschichte in deinem Shop?

Ich hänge eigentlich an den meisten meiner Produkte, weil darin sehr viel von mir steckt. Ich mag sehr gerne meine Büchlein, die im Moment nach und nach ergänzt werden. Neben Geschwisterbüchern, habe ich derzeit Taufbücher, Babyalben, Rezeptbücher und ein Adventsbuch im Sortiment.

Rezeptbuch Rezepte ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blog    © ava&yves

Ich habe gesehen, dass du gerade eine eigene Website aufbaust – wird das ein begleitender Blog zum Shop oder was steckt dahinter? 

Ja, der Aufbau steht ganz oben auf meiner Liste, aber mir blieb bisher leider wenig Zeit für meine Webseite. Ich möchte einfach neben dem Shop auf DaWanda eine Seite haben, auf der ich mich auch persönlich vorstellen und über Neuigkeiten von mir berichten kann. Mal schauen, was sich daraus entwickelt.

Du hast ganz besonders schöne Weihnachtskarten und Adventskalender im Shop – bekommst du auch noch einen Adventskalender oder machst du nur einen für deine Kinder?

Dankeschön! Ich bekomme schon lange keinen Adventskalender mehr. Aber meine Kinder bekommen natürlich einen Kalender. Die selbstgenähten Stoffsäckchen hängen dann überall im Treppenhaus verteilt. In diesem Jahr würde ich sogar gerne einen Adventskalender für meine Mama basteln, da sie mich so sehr mit meinem Label unterstützt.

Adventskalender by ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blog© ava&yves

Hach, ich muss sagen, ich bin wirklich immer wieder beeindruckt wenn ich sehe, was Mütter trotz Baby oder Kleinkind zuhause so auf die Beine stellen, Hut ab!

Karte zur Geburt by ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blogava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blog Karte zur Geburt Wolke modern                  © ava&yves

Und Geraldine entwirft nicht nur tolle Karten zur Geburt, Melanimteller, Handyhüllen und Büchlein zu verschiedenen Anlässen, ist mit ihrem Laben ava&yves erfolgreich und vereint Selbstständigkeit mit zwei kleinen Kindern, nein, sie ist auch noch richtig nett dabei! Sogar so nett, dass sie mir ein zweites Adventsbüchlein für euch mitgeschickt hat – und das könnt ihr natürlich gewinnen!

ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Adventskalenderbüchlein Adventskalender Pinkepank Blog

Das Adventskalenderbüchlein ist wirklich unheimlich liebevoll gemacht, es gibt Platz für Fotos und Lieblingsrezepte, an einigen Tagen kann man aus Gutscheinvorschlägen wählen und den Favoriten einfach den ankreuzen, an anderen Tagen bietet das Heftchen Geschenkanhänger zum Ausschneiden oder auch einfach mal nur einen schönen Spruch. ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Adventskalender Pinkepank BlogAdventskalender Büchlein ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank BlogAdventskalender Büchlein ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank BlogAlles in allem ist dieses Büchlein einfach eine sehr, sehr schöne Idee, jemandem mit einem sehr persönlichen und wunderschönen Adventskalender die 24 Tage bis Heiligabend zu versüßen.

Außer dem Adventsbüchlein gibt es noch dieses tolle Weihnachtskarten-Set zu gewinnen, denn was gibt es schöneres, als lieben Menschen zu Weihnachten eine schöne Karte zu schreiben? Ich freu mich zumindest immer wahnsinnig, wenn ich Post kriege – und außerdem eigenen sich so schöne Karten dann auch gleichzeitig als Weihnachtsdeko. Und, wisst ihr schon, wer von euren Freunden welches Motiv kriegt? Adventskalender Büchlein ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blog

So, nochmal zusammengefasst das Ganze: Adventskalender Büchlein ava&yves Shopvorstellung & Giveaway Pinkepank Blog Weihnachtskarten

Es gibt 1x das Adventsbüchlein zu gewinnen und 1x das Weihnachtskarten-Set, beides von ava&yves.

Teilnahmebedingungen

Du musst 18 Jahre alt sein.

Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werde.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wie sieht’s bei euch aus mit Adventskalendern? Verschenkt ihr welche, bekommt ihr einen? Oder sogar mehrere? Und Weihnachtspost? Steht ihr in einem Monat mit einem Stapel Weihnachtskarten vorm Briefkasten und stellt euch schon die freudigen Gesichter der Empfänger vor? Erzählt’s mir, jeder Kommentar hier auf dem Blog ist ein Los.

Für weitere Gewinnchancen könnt ihr folgendes tun:

Ihr könnt also mit maximal 5 Losen an den Start gehen und das Gewinnspiel geht vom 04.11.2013 bis zum 08.11.2013 um 24:00 Uhr.

Ich freu mich auf eure Kommentare und vielen Dank an Geraldine von ava&yves für das schöne Interview und das tolle Giveaway!

 

23 Kommentare

  1. Pingback: Adventskalender 2014 – einundzwanzig | | Pinkepank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.