Das Leben Eben
Kommentare 2

1000 Fragen an dich selbst #28

Neu dabei?

Falls ihr neu dabei seid und gerne noch einsteigen möchtet, alle Infos findet ihr in diesem Post und unter dem Schlagwort 1000 Fragen an dich selbst hier auf dem Blog. Ihr könnt übrigens jederzeit einsteigen, mit Frage 1 anfangen (die findet ihr im ersten Post, siehe Links) oder mit Frage 100, ganz wie ihr wollt. Und ihr könnt gerne auch unter jedem aktuellen Post eure Posts mit anderen Fragen verlinken.

1000 Fragen an dich selbst #28

541: Führst du Tagebuch?

Leider nicht so richtig, aber mein Filofax/Kalender ist ein bisschen wie ein Tagebuch für mich. Hier notiere ich Termine (ja klar), Besonderheiten, ich plane, lustige und schöne Kindersprüche finden hier ihren Platz – und am Ende des Jahres ist mein Kalender wie ein kleines Tagebuch.

542: Welche Personen sind auf deinem Lieblingsfoto abgebildet?

Es gibt ein Foto von den Eltern meines Vaters, meinen Großeltern, das ich liebe. Als Kinder haben wir viel Zeit auf ihrem Hof verbracht, trotzdem hatte ich immer eine stärkere Bindung zu den Eltern meiner Mutter. Aber dieses Foto, dieser Schnappschuss, berührt mich jedes Mal wieder. Weil er so viel Liebe, Freude und Unbekümmertheit ausstrahlt in und nach einer Zeit, die alles andere als unbekümmert war.

Fotos und Postkarten

543: Hast du häufig unnötigerweise Schuldgefühle?

Ich habe häufig Schuldgefühle – nicht alle davon sind nötig, das weiß ich, aber ob sie wirklich immer unnötig sind, wage ich zu bezweifeln. Ich könnte schon geduldiger sein, weniger abgelenkt, mehr im Hier und Jetzt. Das fällt mir oft schwer und macht mir Schuldgefühle. Diese Zerissenheit zwischen meinem Job auf der einen Seite, den ich mir so lange aufgebaut habe und bei dem ich endlich das Gefühl habe, das Richtige für mich gefunden zu haben, bei dem aber immer noch mehr ginge – mit mehr Zeit. Und auf der anderen Seite die Kinder, die ich gerne viel bewusster genießen würde, mit denen ich so gerne mehr bewusst machen würde. Beides geht nicht zu 100% und ja, das macht mir Schuldgefühle.

544: Was magst du am Sommer am liebsten?

Die Leichtigkeit beim Anziehen. Kleid, Shorts und Shirt, Sandalen, fertig. Sonnebrille, Schlüssel und ein kühles Getränk in die Tasche, ab aufs Rad und los geht’s.

545: Auf was kannst du am leichtesten verzichten?

Auf Streit kann ich gut verzichten. Auch wenn das wohl nicht die Antwort ist, auf die die Frage abzielt.

546: Wie häufig gönnst du dir etwas?

Das kommt drauf an, was man als „sich etwas gönnen“ bezeichnet. Wie in Frage 555 auch beschrieben, „gönne“ ich mir regelmäßig Besuche im Kosmetikstudio. Süßigkeiten gönne ich mir etwas zu oft, richtig gesundes, leckeres Essen viel zu selten. Und Auszeiten leider auch nicht oft genug. Wie und ob überhaupt die mit drei Kindern zu realisieren sein werden frage ich mich allerdings auch…

547: Mit welcher Art von Fahrzeug fährt du am liebsten?

Mit dem Fahrrad. Ich bin auch wirklich froh, dass wir unser Lastenrad noch haben, mit zwei Kindern ist es schon Gold wert – jetzt müssen wir es noch für 3 Kinder konfigurieren und dann können wir wieder durch Hamburg “düsen“.

Unterwegs mit dem Lastenrad

548: Wovon bist du glücklicherweise losgekommen?

Von der Perfektion. Dieser innere Drang (Zwang), alles perfekt machen zu müssen, hat mich lange extrem unter Druck gesetzt und einfach auch unglücklich gemacht. Weil natürlich niemand alles perfekt machen kann und ich dadurch oft das Gefühl hatte, nicht genug zu sein.

549: Woran denkst du morgens zuerst?

An Kaffee. Nein, stimmt nicht wirklich, zuerst denke ich tatsächlich an die Kinder und checke, ob es allen gut geht. Aber dann kommt Kaffee.

A Summer’s Tale - Festival mit Kind

550: Was hast du vom Kindergarten noch für Erinnerungen?

Wie ich mit Freunden auf einer Schaukel aus einem alten Treckerreifen stehe, wir so hoch schaukeln wie wir können und dazu aus vollem Hals „Von den blauen Bergen kommen wir“ singen.

551: Welchen Wochenendtrip oder welche Kurzreise hast du gerade geplant?

Keinen im Moment. Wir überlegen immer noch, ob wir dieses Jahr wieder das A Summers Tale Festival mitnehmen können oder ob zumindest ich mit Ella lieber zuhause bleibe. Wir waren letztes Jahr da, die Kinder fanden es super und wir haben ihnen eigentlich versprochen, dieses Jahr wieder zu fahren. Tricky an der Geschichte – da war ich noch nicht schwanger. Mit Kindern aufs Festival finde ich nach unseren Erfahrungen vom letzten Jahr kein Problem – aber mit Baby…

Dabei würde ich so so gerne Gispert zu Knyphausen sehen. Schwierige Entscheidung also.

A Summer’s Tale - Festival mit Kind

552: Bist du ein Landmensch oder ein Stadtmensch?

Beides, definitiv. Ich bin auf dem Land aufgewachsen, liebe es, wenn man Richtung Land fährt und alles plötzlich voller Felder und Wiesen und so ruhig ist. Aber ich habe mich immer nach der Stadt gesehnt und würde sie wahnsinnig vermissen, glaube ich.

553: Mit welcher Person, die du nicht persönlich kennst, fühlst du dich verbunden?

Mit Ulrike – auf Instagram @donnerstagsonntag – sie ist mir so dermaßen sympathisch, ich liebe ihren Stil, ihr Gespür für Farben und Formen, einfach alles.

554: Was gibt dir in schweren Zeiten Halt?

Meine Familie und meine Freunde.

555: Bist du gut zu dir selbst?

Ich versuche es seit einiger Zeit. Seit ich mich so kaputt gearbeitet habe, dass nichts mehr ging, dass ich mir einen Unfall fast herbeigesehnt habe, um eine Entschuldigung für eine Auszeit zu haben, seit ich meine Kinder nur noch angebrüllt habe weil ich so angespannt und runter mit den Nerven war. Seitdem versuche ich, gut zu mir zu sein.

Ich mache Pausen. Ich gehe einfach mal früher schlafen, obwohl noch Arbeit unerledigt ist. Ich organisiere mich besser. Schritt für Schritt. Ich gönne mir regelmäßige Termine in meinem Kosmetikstudio.

Wenn ich es jetzt, nach der Geburt, trotz Baby und Selbstständigkeit noch schaffe, einen ordentlichen Rückbildungskurs und danach regelmäßig Sport zu machen, wäre ich sehr gut zu mir und sehr glücklich, glaube ich.

556: Was bedeutet Freundschaft für dich?

Freundschaft bedeutet mir sehr viel, auch, wenn ich nicht die Beste darin bin, mich zu melden. Aber daran arbeite ich. Trotzdem sind meine Freunde mir unheimlich wichtig.

557: Wer hat dich in letzter Zeit überrascht?

Meine Ella. Zwischendurch in der Schwangerschaft dachte ich mal, sie würde vielleicht schon früher kommen. Aber nix da. Erst bei 40+3 kam die kleine Maus mit Einleitung nach vorzeitigem Blasensprung, bei der lange erst nix passierte und dann alles blitzschnell ging.

Auf der Wickelkommode

558: Traust du dich, Fragen zu stellen?

Äh – ja klar.

559: Hast du Dinge vorrätig, die du selbst nie isst oder trinkst?

Nein. Wenn ich weiß, dass jemand zu Besuch kommt, der absolut auf irgendwas steht, was wir nicht haben, dann besorge ich das extra. Sonst wird es ja nur schlecht oder gerät in Vergessenheit.

560: Setzt du dir Regeln, die du dir selbst ausgedacht hast?

Nein. Ich setze mich manchmal Ziele, die ich versuche zu erreichen und dafür muss ich mich natürlich an Regeln halten.

Und falls ihr euren Post verlinken möchtet, hier wie immer euer Link Up:

 

 Loading InLinkz ...

 

1000 Fragen an dich selbst #29

561: Bedauerst du etwas?
562: Welchen Zeichentrickfilm magst du am liebsten?
563: Was würdest du deinem Kind gern für’s Leben mitgeben?
564: Welches Buch hast du in letzter Zeit mit einem tiefen Seufzer zugeklappt?
565: Würdest du gern wieder in einer Zeit ohne Internet leben?
566: Wann hast du zuletzt ein Bild ausgemalt?
567: Wer war deine Jugendliebe?
568: Für wen hast du zuletzt Luftballons aufgeblasen?
569: Wie würden andere Personen deine Wohnung beschreiben?
570: Mit wem stöberst du am liebsten in Erinnerungen?
571: Wie viele Stunden am Tag verbringst du vorm Computer?
572: Verschweigst du deinem Partner manchmal Sachen, die du gekauft hast?
573: Wen oder was benutzt du als Ausrede, um etwas nicht fertig machen zu müssen?
574: Gehst du gern ins Kino?
575: Wie großzügig bist du?
576: Was versuchst du zu vermeiden, weil du Angst hast?
577: Was ist deine neueste harmlose Leidenschaft?
578: Was würdest du auf dem roten Teppich tragen?
579: Wie geht es dir wirklich?
580: Worauf hast du zuletzt schweren Herzens geantwortet?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Related Post

2 Kommentare

  1. Pingback: 1000 Fragen an mich selbst #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.