Rezepte
Kommentare 10

Kartoffelsuppe mit Kokosmilch

Rezept für Kartoffelsuppe mit Kokosmilch und gerösteten Pinienkernen

Kartoffelsuppe mit Kokosmilch | Pinkepank (1)Kartoffelsuppe ist eins meiner absoluten Wohlfühlgerichte. Warm, cremig, vielfältig kombinierbar, einfach lecker. Außerdem gelingt sie immer und lässt sich problemlos in großen Mengen zuzubereiten – für den nächsten Tag, um sie einzufrieren oder für Partys.

Da auf Instagram die das Rezept für meine Kartoffelsuppe mit Kokosmilch gewünscht wurde, ich natürlich aber vorher keine Fotos mit der „guten Kamera“ gemacht habe (ich arbeite dran, Vorsatz Nummer 7), gibt es das Rezept in Form von „gut ist gut genug“. Einfach mit den Instagram-Fotos, ohne stressiges noch mal kochen und erst in 2 Wochen posten. Einverstanden? Dann mal los.

Rezept für Kartoffelsuppe mit Kokosmilch und gerösteten Pinienkernen

Rezept für 4 Personen: 

  • 1 Kilo Kartoffeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Pinienkerne (optional)

Kartoffelsuppe mit Kokosmilch | PinkepankZubereitung:

  1. Alle Kartoffeln schälen, abspülen, klein schneiden und in 1 Liter Gemüsebrühe weich kochen.
  2. Die weichen Kartoffeln pürieren, die Kokosmilch dazugeben, mit Senf, Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen, gut umrühren und noch mal aufkochen lassen.
  3. Währenddessen die gewünschte Menge Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
  4. Die Suppe in eine Schale geben, die Pinienkerne drüberstreuen und genießen.

Ich sag’s ja – schnell, einfach und lecker! Die Suppe schmeckt natürlich auch sehr lecker mit einem Swirl aus Crème fraȋche, mit (vegetarischen) Klößchen, Würstchen oder einfach nur Ciabatta dazu.

Guten Appetit!

10 Kommentare

  1. Pingback: Lovely Links Jänner – Ohne Musik | Personal Blog

  2. Pingback: Free Desktop Wallpaper Oktober 2018 und Herbstpläne | | Pinkepank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.