Rezepte
Kommentare 7

Feta-Gemüse-Pfanne – ein Rezept mit Lieblings-Gericht-Potential

Rezept für schnelle und leckere Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis

Wenn man als Paar zusammenzieht, bringt jeder etwas mit. Eine Vergangenheit, Möbel, Erfahrungen, Rezepte.

Während des bei Möbelstücken doch den ein oder anderen Reibungspunkt bei uns gab – und immer noch gibt – hat André etwas mitgebracht, wofür ich ihn noch ein bisschen mehr liebe. Das Rezept für eine Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis. 

Entstanden ist das Gericht in seiner Studienzeit, aus Resten und dem, was eben da war. Ganz typische Studentenküche also. Bei Andrés Kochkünsten ist es aber nicht verwunderlich, dass die Feta-Gemüse-Pfanne so lecker schmeckt, dass sie mittlerweile eins meiner Lieblingsgerichte ist.

Rezept für schnelle und leckere Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis

Rezept für schnelle und leckere Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis

Damit ihr auch in den Genuss kommt, hat André netterweise beim letzten Mal das Rezept aufgeschrieben und ich hab die offizielle Erlaubnis, es zu teilen:

Rezept für die beste Feta-Gemüse-Pfanne aller Zeiten

Zutaten

  • 6 Kartoffeln (mittelgroß)
  •  6 Möhren (mittelgroß)
  • 200 g Champignons
  •  1 Brokkoli
  •  1/2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  •  400 ml Sahne
  • 400 g Feta
  • 250 g Reis
  •  Getrocknete oder frische Kräuter: Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin, Salbei
  • Salz, Pfeffer
  •  Öl
  • Ggf. etwas Weißwein

Wenn Kinder mitessen, macht ihr die Feta-Gemüse-Pfanne lieber ohne den Weißwein – er schmeckt aber auch als Getränk dazu einfach super, kann also nicht schaden, welchen zu kaufen.

Rezept für schnelle und leckere Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis

Zubereitung

1. Die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden

2. Die Kartoffelwürfel mit Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. anbraten, dabei immer wieder wenden

3. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und zu den Kartoffelwürfeln in die Pfanne geben, weitere 5 Minuten braten

4. Mit etwas Salz würzen

5. Brokkoli waschen und in kleine Rosen teilen, in einem ausreichend großen Topf in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen (soll nicht zu weich werden), dann abgießen und beiseite stellen

6. 500 ml Salzwasser in einem mittelgroßen Topf aufkochen lassen, Reis dazu geben und auf niedrigster Stufe zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Dann weitere 5 Minuten zugedeckt ohne Hitze ziehen lassen.

Rezept für schnelle und leckere Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis

7. Währenddessen die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden und die Zucchini waschen und würfeln

8. Möhren und Zucchini zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten anbraten

9. Die Knoblauchzehen mit einer Presse pressen und in die Pfanne geben

10. Die Sahne dazu geben und bei starker Hitze einmal aufkochen lassen, dann bei mittlerer Hitze weiter köcheln lassen. Ggf. mit etwas Weißwein ablöschen; mit Pfeffer und Kräutern nach Geschmack würzen

11. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden, große Champignons vorher halbieren.

12. Die Champignons und die vorgegarten Brokkoliröschen in die Pfanne geben, den Feta kleinbröckeln und ebenfalls in die Pfanne geben. Zugedeckt köcheln lassen, bis alles Gemüse bissfest ist.

13. Fertig! Mit Reis servieren.

Rezept für schnelle und leckere Feta-Gemüse-Pfanne mit Reis

Noch mehr Rezepte mit Feta findet ihr hier:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Related Post

7 Kommentare

  1. Nadine sagt

    Bombe 👌🏻
    Mandelstifte wären auch nicht verkehrt, sowie eine Prise Muskatnuss…

  2. melanie sagt

    Das wird nachgekocht. Hört sich mega lecker an. Dank dir/euch. Wo habt ihr denn eure tiefen, schönen Pastateller her?

    • Johanna sagt

      Liebe Melanie, das freut mich natürlich sehr! Die Teller sind, glaube ich, von Ikea… aber wir haben sie schon ziemlich lange, ich weiß nicht genau, ob es die noch gibt.

      Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Nachkommen,
      Johanna

  3. Julia sagt

    Liebe Johanna,

    ich habe das Gericht heute nachgekocht (kalorientechnisch etwas entschärft mit Milch statt mit Sahne) und es hat allen sehr gut geschmeckt: meinem Mann, der eigentlich kein großer Feta-Freund ist, und meinem mäkeligen 2-Jährigen. Da ich keine Pilze hatte, habe ich stattdessen Kichererbsen dazu gegeben.
    Tolles Rezept, passt hervorragend zum Sommer!

    Liebe Grüße,
    Julia

    • Johanna sagt

      Liebe Stefanie,

      es ergibt halt eine große Pfanne. Ich würde mal sagen, für 4 Personen reicht es auf jeden Fall, wir essen am nächsten Tag meistens den Rest.

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.