Das Leben Eben
Kommentare 5

Geröstete Süßkartoffeln (Rezept)

Rezept für geröstete SüßkartoffelnEin Wohlfühlessen, schnell gemacht und auch für kleinen Kinderhänden bequem zu greifen – das alles vereinen geröstete Süßkartoffeln. Ich experimentiere im Moment ziemlich viel, teste aus, was Lotta so isst und was nicht und koche mich dabei quer durch diverse Kochbücher und -zeitschriften. Die Süßkartoffelspalten haben gut abgeschnitten, werden bestimmt nochmal gekocht und machen sich bestimmt auch super auf dem Partybuffet oder als Beilage beim Grillen. Und damit ihr nicht bei der nächsten Einladung lange überlegen müsst, was ihr mitbringen sollt, hier ist das Rezept:

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 1 Chili
  • 4 Zweige Thymian
  • 3 EL Sesam
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Senf
  • 150 ml trockener Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Rezept-geröstete-SüßkartoffelnZubereitung:

1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Spalten schneiden. Den Backofen schonmal auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen, dann die Chili waschen,  entkernen und in kleine, feine Stückchen schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln.

2. Die Chilistückchen, Sesam, Honig, Senf, Weißwein und Thymianzweige verrühren, die Süßkartoffelspalten mit dem Dressing mischen und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kartoffeln auf einem tiefen Blech verteilen, einen Schuss Olivenöl darüber geben und auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.

Zu den Süßkartoffelspalten haben wir, wie im Rezept empfohlen, Baguette gegessen. Beim nächsten Mal würde ich allerdings noch einen Dip dazu machen oder einfach einen Klecks Crème Fraîche mit auf den Teller geben.

Lasst es euch schmecken!

Rezept für geröstete Süßkartoffeln

5 Kommentare

  1. Hmmm, das sieht einfach unfassbar lecker aus!
    Und da ich Süßkartoffeln in allen Variationen sehr liebe, wird das Rezept mit Sicherheit ausprobiert :D

  2. Ich mag Süsskartoffeln total gern und freue mich über neue Rezepte! Bist du hemmungslos mit Lotta bezüglich Wein und Chili? Ich bin mir da immer unsicher… Meine Jungs mögen auch den Weingeschmack nicht so, habe ich den Eindruck, obwohl der Klecks im Ofen sicher eh „verraucht“ ;-) Ich kann dir für die Kids übrigens Honigsenf empfehlen, das mögen viele Kinder sehr gern! Eine Frage habe ich noch, schmecken sie auch kalt für das Partybuffet? Ich suche noch nach einem Beitrag für das Buffet am Samstag! Sollte ich dann auch einen Dipp dazu reichen?! Liebe Grüße, Bianca

  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.