DIY
Kommentare 5

Heart Attack – gehäkelte Herzen zum Valentinstag für meine Hood

Valentine's Yarn bombing - DIY gehäkelte Herzen zum Valentinstag für meine Hood

I did it! On Valentine’s Day I packed my baby in her baby sling, the crocheted hearts in a tote bag, grabbed the camera and went on my way to add some love to and heart my district. It was so much fun and really exciting to place my little love notes in the streets and take pictures of them.

Valentine's Yarn bombing - DIY gehäkelte Herzen zum Valentinstag für meine Hood

For the first hearts I chose a quiet street with no people who could watch me while placing the hearts, but after a while I became more courageous and hung up the hearts in parts of the district that were more crowded by people. And although I became more confident the more hearts I placed, I never lost the feeling of doing something illegal and that any moment, there would be someone tapping my shoulder and yelling at me what the hell I was doing. But nothing like that happened, I guess people who live in the Schanze are used to see people doing weird stuff. So I am really happy that I actually did this and not just think about doing it.

Valentine's Yarn bombing - DIY gehäkelte Herzen zum Valentinstag für meine Hood

Indeed, I already have an idea for a another „street art“ project because it made me feel pretty euphoric to turn this plan into action. I can’t wait to start over – but I guess it’ll take some time because we might have to eat more canned food for a while to get the material I need.

Valentine's Yarn bombing - DIY gehäkelte Herzen zum Valentinstag für meine Hood

Did you do something lately that made you feel good and euphoric?

5 Kommentare

  1. Hey liebste Johanna,
    ich hab mich gerade mal durch deinen kompletten Blog gelesen und u.a. ganz schöne Impressionen des ersten Schwangerschaftsabenteuers und von der kleinen Lotta und dir entdeckt. Und auch diese süße Idee, sowas finde ich ganz großartig. Du hast nie die pinke Eier-Attacke gezeigt. Hast du die damals mit Glitter oder Konfetti gefüllt? Bald ist ja wieder Ostern, hehe.
    Liebste Grüße, Eva

    • Johanna sagt

      Hallo Eva,

      oh, wie schön, das freut mich! Obwohl es mir auch ein bisschen unangenehm ist, die ganzen alten Posts…;-).
      Aber naja, man entwickelt sich halt und das Alte löscht man ja dann doch nicht so einfach.
      Du meinst, ich hab nie das DIY für die Eier gezeigt? Das stimmt, ich hab tatsächlich überlegt, das dieses Jahr wieder zu machen, weil mir das letztes Jahr solchen Spaß gemacht hat, das könnte ich dann ja mit einem DIY verbinden. Ich hatte Glitzer drin, aber man kann ja alles Mögliche reintun, Konfetti zum Beispiel auch.
      Dir noch einen schönen Sonntagabend, liebste Grüße von Johanna

      • Ha, da muss dir echt nichts peinlich sein. Aber mir geht das auch so, wenn ich die alten Fotos anschaue. Und das ist ja noch nicht mal ein Jahr her, haha.
        Au ja, mach die Eier nochmal und dann zeig hier wie’s geht. Und dann verteilen wir auch überall pinke Eier. ;)
        Euch auch noch einen wunderbaren Abend, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.