Das Leben Eben
Kommentare 275

Adventskalender 2015 – Tag Sechszehn mit Armedangels

Adventskalender 2015 Pinkepank

Zeitloses Design statt Fast-Fashion, nachhaltige Materialien statt billiger Massenware und faire Produktion statt Lohnsklaverei. Jeder hat die Wahl.

Das ist die Philosophie von Armedangels. Ehrliche Produkte, ohne viel Klimbim, Kleidungsstücke, die man gern und lange trägt, statt sie nach einer Saison auszusortieren, weil sie nicht mehr im Trend oder aber schon kaputt sind. Armedangels will, dass Mode so hergestellt wird, dass dafür weder Menschen noch die Natur leiden müssen. Scheint zu klappen, das Modelabel ist Fairtrade, GOTS und Fair Wear zertifiziert.

Natürlich weiß ich, dass es sich nicht jeder leisten kann, seinen kompletten Kleiderschrank mit Fair Trade und Bio-Produkten auszustatten, weder für sich, noch für die Kinder. Auch ich hab eine lange Zeit ausschließlich bei den großen Ketten meine Klamotten gekauft. Aber seit Lotta auf der Welt ist, hat sich immer mehr das Bedürfnis nach wirklich guter Qualität durchgesetzt, man merkt es gerade Kleidung, die man dicht auf der Haut und oft trägt, doch sehr an, ob es gute Produkte sind oder nicht. Und ja, tatsächlich ist mir auch einfach nicht mehr egal, dass andere Menschen ihre Gesundheit riskieren, nur damit ich hier drei Bodies für je 3,33 Euro oder zwei Shirts zum Preis von einem kaufen kann.

Das Ziel von billig ist doch eigentlich immer nur: mehr! Mehr Klamotten im Schrank, mehr nix zum Anziehen. Zumindest mir geht es so, dass ich immer meine Lieblingsstücke habe, die ich trage und trage und trage, während andere immer hängen bleiben. Vielleicht macht es Sinn, sich mehr auf Lieblingsstücke zu konzentrieren (wobei die Frage aufkommt, woher man schon beim Einkaufen weiß, dass es eins werden könnte?), die im besten Fall dann auch noch nachhaltig produziert sind.

Ein neues Lieblingsteil könnt ihr heute auch gewinnen, den schönen Strickpullover Mila von Armedangels, in Schwarz oder in Grau.

Armedangels Strickpullover Mila | Pinkepank

Um zu gewinnen, erzählt mir doch, welches Lieblingsstück ihr im Kleiderschrank habt oder wie ihr die Sache mit der Nachhaltigkeit seht.

Falls ihr das Giveaway auf Facebook teilt, bekommt ihr ein Extra-Los, bitte mit +F im Kommentar kennzeichnen.

Viel Glück!

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 18.12.2015 um 15 Uhr.
  • Alle Teilnehmer müssen volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben.
  • Der Gewinner wird per Mail von mir informiert. Sollte er sich nicht innerhalb von 3 Tagen zurückgemeldet haben, behalte ich mir vor, einen neuen Gewinner auszulosen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Noch mehr Schönes von Armedangels:

275 Kommentare

  1. Franzi sagt

    Oh der ist aber schön! Da bin ich doch dabei und springe für den schwarzen Pulli in den Lostopf!

    • Sara Ke sagt

      Oh man die Nachhaltigkeit- ich probiere es. Schaffe es aber finanziell nicht wirklich oft:-/ Lieblingsteile? Habe bequeme (aber hübsche) lange Pullover – also ähnlich wie diese hier. Die begleiten mich zur Zeit ständig.

  2. Sabrina sagt

    Das mit der Nachhaltigkeit ist so eine Sache, ich würde da gerne viel mehr drauf achten, tue es aber blöderweise meist nur bei den Kindern und gebe für mich dann ungerne auch so viel Geld aus und achte dann bei mir einfach viel weniger darauf.
    Mein Lieblingsteil ist ein Longshirt dass ich schon viele Jahre besitze. Früher konnte ich es immer als Kleid tragen, aber nach 2 Schwangerschaften passt es noch als Pullover. Trotzdem liebe ich es einfach und vor allem sieht es nach all den Jahren noch immer richtig gut aus.

  3. Julia R. sagt

    Oh wie schön, genau diesen Pullover von Armedangels hatte ich immer schon im Visier. :-) Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig, zunächst hatte sich das auf Essgewohnheiten und Lebensmitteleinkäufe ausgewirkt, ich fröhne nun schon einige Jahre dem Vegetarismus und lasse einmal pro Woche eine beträchtliche Stange Geld im Bioladen. Doch auch ein Umdenken was Kleidung und sonstige Konsumgüter anbelangt hat dann nicht lange auf sich warten lassen – weniger statt mehr, fair gehandelt & Biobaumwolle statt billige Massenware. Klar kann man sich von seinem studentischen Budget dann seltener etwas leisten, aber das ist es mir wert. Ich finde jeder hat seiner Umwelt gegenüber eine Verantwortung und ich ärgere mich häufig darüber, wenn ich Leuten bei Lebensmitteleinkäufen an der Supermarktschlange oder die Horden mit übervollen Primarktüten in den Händen beobachte. Da muss in ganz vielen Köpfen noch ein Umdenken stattfinden – nur wie schafft man das?

  4. Maike sagt

    Mein Lieblingsteil ist ein dunkelblauer Pulli von COS, den ich tagein, tagaus tragen könnte. Ich versuche, einen Mix zwischen nachhaltig und konventionell geshoppter Kleidung hinzukriegen, ist nicht immer einfach, den Versuchungen nicht zu erliegen.
    Armedangels liebe ich auf jeden Fall, der graue Pulli ist genau meins. Würde mich sehr, sehr freuen!

  5. Johanna sagt

    Mein Kaufverhalten hat sich in den letzten Jahren auch stark verändert. Ich habe viel bei den großen Ketten gekauft und hatte, wie du es schon sagst, trotzdem „nichts zum Anziehen“. Mittlerweile achte ich auch darauf, dass die Teile die ich kaufe, mir auch noch in ein paar Jahren gefallen könnten, fair und nachhaltig produziert wurden. Ich bin dadurch etwas „schlichter“ geworden, mehr schwarz, grau, weiß, blau im Kleiderschrank und nichts mehr so „trendiges“. Aber diese Teile lassen sich alle super miteinander kombinieren und neue Outfits entstehen.

  6. Oh der ist aber schön, besonders in grau!
    Ich hab auch so ne Handvoll Lielingsteile und versuche nicht so sehr aus Launen heraus zu kaufen, damit sich nicht so viel unnötiger Quatsch im Kleiderschrank sammeln kann. Und sonst kauf ich auch gern auf Flohmärkten und tausche mit Freundinnen.

  7. Kerstin sagt

    Du sprichts mir aus der Seele, ich halte nichts von dem „immer mehr für immer weniger Geld kaufen“. Man sowieso immer viel zu viele Klamotten und trotzdem nichts anzuziehen.
    Der Pulli sieht auf jeden Fall sehr schön aus und fühlt sich sicher auch gut an!
    LG Kerstin

  8. Andrea sagt

    Der graue Pullover würde mir gefallen! Mir geht es ähnlich, seit meine Tochter auf der Welt ist, achte ich bei Kleidung mehr auf Qualität, wobei dennoch der Preis eine Rolle spielt, vor allem da jede Saison neue Stücke her müssen. Greife auch immer wieder zu den gleichen Teilen in meinem Schrank und stehe dann unentschlossen davor, wenn mein Lieblingspulli in der Wäsche ist.

  9. Corinna sagt

    Mein Lieblingsteil im Schrank.. ist gemütlicher, praktischer Pullover. Den kann man fast zu allem anziehen. Deswegen mag ich ihn auch so!
    ich würde den Pulli in schwarz nehmen. Aber grau ist auch sehr schön

  10. Ich bin jemand, der gerne mehr auf Nachhaltigkeit achten würde. Ich bekomme es aber leider nicht immer hin, weil es eben doch oft teurer ist. Ich achte aber darauf, nichts im Überfluss zu kaufen. ich war noch nie jemand, der viele Klamotten im Schrank hatte oder sich übermäßig Schuhe kauft. Mein Schrank ist übersichtlich. Außerdem kaufe ich zwischendurch immer mal wieder Klamotten am Flohmarkt. Ist ja auch ein Stück nachhaltig. Man muss nichts einfach weigschmeißen, weil es einem nicht mehr gefällt.
    Ich habe eigentlich kein Lieblingsteil im Schrank, ich mag alles, was ich habe ;)
    Der Pulli in Schwarz würde dann sicher dazu gehören :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  11. Ich versuche seit zwei Jahren bewusster zu kaufen. Weniger H&M und Co. das klappt ganz gut. Satt dessen mehr in den kleineren Läden, in HH bei Die Pampi, Vergissmeinnicht, Human Empire, Oak und Co. Das ist zwar meist nicht Fairtrade, aber immerhin gut für die lokale Wirtschaft und damit für meine Umgebung. Für mich auch eine Form der Nachhaltigkeit. Dadurch kaufe ich nebenbei weniger und bewusster ein. Ein richtiges Lieblingsteil habe ich nicht, aber ich fühle mich zum Beispiel sehr wohl in meinen Wemoto Shirts im Alltag. Eine gute Qualität und nebenbei ein deutsches Label aus Wiesbaden.

  12. Mittlerweile kaufe ich viel Kleidung Second Hand, tausche oder leihe mit/von Freunden. Und: weniger von allem! Wenn jeder soviel wie er kann beiträgt, dann wirds was mit der Nachhaltigkeit :)

  13. Farah sagt

    Seit ich in Elternzeit bin und das Geld nicht mehr so locker sitzt achte ich viel mehr auf nachhaltige Mode und hole mir wirklich nur Lieblingsteile. Ich habe auch teilweise noch Stücke die sind 10 Jahre alt und ich trage sie immer noch gerne!

  14. Katharina sagt

    Oh, ein schwieriges Thema. Ich versuche schon nachhaltig und fair produzierte Teile zu kaufen, aber ne ganze Menge in meinem Kleiderschrank ist zugegebeneemaßen auch von H&M. Ich habe ein Lieblingstuch, dass sehr weich und universell ist und auch fair produziert. Das halte ich ganz besonders in Ehren.
    So ein schlichter, schöner Pullover wäre nochmal eine schöne Ergänzung für meinen Kleiderschrank.

  15. SarahGi sagt

    Ich habe zur Zeit ein paar echte Lieblingspullis in meinem Kleiderschrank, die einfach schlicht sind und zu allem passen. Generell achte ich schon darauf, dass meine Kleidung nachhaltig produziert wird und ich nicht zu viel kaufe, was ich gar nicht brauche, auch wenns schwer fällt. Armedangels finde ich schon lange super :)
    Liebe Grüße

  16. Steffi sagt

    Mein Lieblingsstück ist eine graue lange Strickjacke – passt zu allem und man sieht gut angezogen aus. Daher würde ich mich auch sehr über den grauen Pulli freuen.

  17. Sophie sagt

    Ich würde gerne mehr nachhaltig kaufen, aber da streikt doch leider mein Konto. Wenn ich in den Semesterferien durcharbeite, gönne ich mir aber auch schon mal ein, zwei Sachen, die wesentlich hochwertiger sind und auch das Gewissen ein wenig erleichtern. Kurioserweise sind meine zwei Lieblingsblusen von H&M, diese trage ich auch schon seit über 5 Jahren fast wöchentlich und sie sind immer noch top. Manchmal hat man Glück, aber das ist ja eher eine Ausnahme als die Norm.

  18. Ein super Text zu einem wichtigen Thema. Als Studentin fällt es mir tatsächlich schwer alles unter fairtrade Bedingungen zu kaufen. Momentan könnte ich mir noch nichtmal Billigklamotten leisten. Aber ich versuche Stück für Stück mich zu verbessern. Schritt für Schritt.

  19. Christina sagt

    ..oh, diese Marke ist so toll. Ich versuche seit circa einem Jahr vegane und entweder fair gehandelte oder in Deutschland produzierte Klamotten, Schuhe, Möbeln und auch Spielzeug zu kaufen. Oft ist es ganz schön schwer, dann auch noch etwas schönes zu finden, was seinen Preis zwar wert ist, aber auch noch für uns bezahlbar ist. Aber es geht :) ..zum Beispiel mit armedangels. ..die Farbe des Pullis ist mir egal ;) Ich mag beide :)

  20. Melissa Marie sagt

    Der Pulli ist in grau so schön. Mein liebstes neues Stück hab ich secondhand gekauft, ein grüner Pulli :)

  21. Sag mal wie machst du das? Dein Adventskalender ist echt der Knaller! Super tolle Sachen hast du da zusammengestellt! Ich versuche für uns ausschließlich für meinen Sohn und mich nachhaltige Klamotten zu kaufen, was bei kleinem Budget oft schwierig ist. Da wird dann SecondHand auch mal mit in die Kategorie nachhaltig gesteckt;)

  22. Liebe Johanna,

    ich kaufe in den letzten Jahren auch immer bewusster ein, für mich mehr Lieblingsteile, die bleiben und dafür weniger und für den kleinen eher viel second hand, die schönen Kindersachen schmachte ich an, sind mir dann aber oft einfach zu teuer. Vor allem, wenn bei einem fünfjährigen schon immer viel kaputt geht.. Aber auch da gucke ich, nachhaltiger zu sein. Das findet sich überall, auch beim Essen, Reisen, etc.. Liebe Grüße!

    Lisa

  23. Du hast so recht, es sind doch immer wieder die gleichen Lieblingsteile die man aus dem Schrank nimmt! Ich muss aber gestehen, dass auch ich oft noch bei den großen Ketten kaufe, aber mir wird auch immer wichtiger auf welche Art und Weise sie hergestellt werden.
    Im Moment bin ich ja im Nähfieber und trage so selbst ein bisschen zur Nachhaltigkeit bei :)
    Der Pulli ist wirklich wunderschön und ich denke ich würde ihn in meiner Lieblingsfarbe Grau wählen!
    Liebste Grüße Susanne

  24. Sabrina sagt

    Ich versuche, nachhaltig zu konsumieren, indem ich vorwiegend Produkte kaufen, die auch etwas aushalten und nicht direkt kaputt gehen. Ob es jetzt Kindersachen sind (vom Kinderwagen bis über Klamotten) bis hin zu meinen Kleidern.

    LG
    Sabrina

  25. Luise sagt

    Ich finde es toll, dass es mehr und mehr in unser aller Bewusstsein sickert, dass Nachhaltigkeit wichtig ist und dass Qualität vor Quantität stehen sollte. Ich wollte mich bald mal an dem Project 333 (Capsule Wardrobe) versuchen und da wäre der Pullover klasse, da bei einer kleinen Garderobe die Qualität definitiv im Vordergrund stehen sollte.
    Ich würde den Pullover in schwarz nehmen :)
    Habe auch auf facebook geteilt :)

  26. Mein Lieblingsstück ist eine flauschige Wolljacke von Hess natur, ich trage sie seit Jahren fast jeden Tag, nur im Hochsommer gibt es eine kurze Pause.
    Der schwarze Pullover würde wunderbar dazu passen!
    LG Elke

  27. Sabine sagt

    Toller Gewinn. Ich hab drei Pullover vom armedangels und bin restlos begeistert. Den einen hab ich bestimmt schon 4-5 Jahre und immer noch ein meiner Lieblingsteile.
    So ein schwarzer Pulli würde mir noch fehlen. :)
    Gruß, Sabine

  28. Janne sagt

    Mein Lieblingsteil ist von Mint & Berry: ein blaues Kleid mit weißen Punkten. :)
    ArmedAngel ist so super, es sollte mehr solcher Labels geben! :)

    Liebe Grüße
    Janne

  29. Marie sagt

    mein lieblingsteil ist ein schwazer rock mit weißen punkten, da würde der pulli sehr gut passen ;)

  30. Das mit der Nachhaltigkeit ist leider gar nicht so einfach. So gut es geht achte ich darauf, nur leider fehlt es bei den Produkten auch oft an Transparenz. Ich finde nicht einmal, dass es nur was mit „billig“ und „teuer“ zu tun hat. Es gibt durchaus teure Kleidungsstücke, die ebenfalls nicht fair hergestellt wurden, sowas finde ich dann wirklich ärgerlich.

  31. Nicole sagt

    Ich finde es immer etwas schwierig durchzublicken, welcher Shop nachhaltig produziert und welcher nicht. Bei den Großen Ketten kann man davon ausgehen dass das Top für 3€ wahrscheinlich nicht unter menschlichen Arbeitsbedingungen hergestellet worden ist und trotzdem verfalle ich immer wieder solchen „Angeboten“. Klar würde ich gern mehr Klamotten kaufen die hochwertiger sind aber leider spielt da dann immer der Preis die entscheidenede Rolle. Manches kann man sich einfach nicht leisten auch wenn man bedenkt dass es ja nachhaltig und unter menschlichen Bedinungen hergestellt worden ist.
    Aber die Kleidung von Armedangels finde ich gar nicht mal so überteuer. Kann mir vorstellen da öfters mal das eine oder ander Teil zu bestellen vorallem weil sie schöne Basicsachen verkaufen. Den grauen Pullover finde ich mega schön aber kann ihn leider im Online Shop nicht finden. Ich probiers mal hier :)

    Liebe Grüße!

  32. Mein absolutes Lieblingsteil ist ein weiter, großer Merinowolle Pulli in grau, den ich gerne als Kleid trage. Der geht sogar im Office, aber ist eben auch super gemütlich und warm :D Auf den könnte ich nicht verzichten!

  33. Bettina sagt

    Meine Lieblingsstücke, zwei schwarze schmale Hosen, die passen einfach immer und zu allem. Wobei die eine leider mittlerweile nicht mehr ganz so ansehlich ist, aber wenn ich bedenke, dass ich sie seit sieben Jahren regelmässig anziehe uns sie vom Textilschweden um nicht viel Geld war hat sie ihren Dienst wirklich getan. Zum Thema Nachhaltigkeit, ich beschäftige mich schon länger damit und versuche auch selbst bewusster und nachhaltiger zu konsumieren (eben vor allem beim Thema Kleidung). Gelingt nicht immer, aber immer öfter.
    ArmedAngels ist ein tolles Unternehmen und die Pullover auch sehr hübsch und sicher ebenso bequem. Würde mich freuen!
    Liebe Grüße, Bettina

  34. Seit einiger Zeit nähe ich – zumindest meine Oberteile und Kleinigkeiten wie Mützen und Schals selbst. Dazu nehme ich auch gerne mal abgelegte Kleidungsstücke und verwerte sie weiter wie z.B. Beanie aus Herrenpullunder, zerlegte Lederjacke um Patches herzustellen. Sonst versuche ich so viel wie möglich zu erhalten, flicke und repariere vieles.
    Bei Klamotten die ich kaufen muss, versuche ich auf Teile zu setzten die ich viele Jahre tragen kann, dann dürfen sie auch etwas mehr kosten.
    Mein Favorit wäre das schwarze Shirt.

  35. Oh wie schön. Ich find es nicht leicht schöne pullis zu finden. Zuletzt liebe ich einen von COS. Der hier ist aber noch viiiel schöner.

  36. Steffi sagt

    Hallo, ich seh das ganz genauso mit der Nachhaltigkeit, lieber ein ordentliches Teil mit gutem Gewissen das man gerne trägt als 3 Sachen die nach einer Saison hinüber sind!
    Viele Grüße, Steffi

  37. Christine sagt

    Von Armed Angels und vor allem dem Gedanken dahinter bin ich schon seit ein paar Jahren sehr angetan. Ich trage eigentlich alles bis es quasi auseinanderfällt und nicht mehr zu reparieren ist. Karen Templer von Fringe Suply hat dieses Jahr übrigens online den Slow Fashion Oktober gehostet – mit genau dem Gedanken zu wissen woher unsere Sachen kommen und dass sie nachhaltig und sozial gerecht hergestellt werden.
    Aber du hast es auch selber angesprochen: nicht jeder kann sich diese Mode leisten. Ich auch nicht. Ich finde man kann aber auch bei den entsprechenden „billigen“ Modeketten nachhaltig einkaufen. Wenn ich mir kein Shirt für 50 Euro leisten kann sondern nur eins für 5 Euro, dann kann ich es trotzdem wertschätzen und achtsam damit umgehen. Im Gegensatz zu kiloweise Klamotten einkaufen und jährlich kiloweise Sachen aus meinem Kleiderschrank wegschmeißen, um die neuste Mode tragen zu können. Das ist leider die Milchmädchenrechnung der viele fälschlicherweise unterliegen…
    Liebe Grüße,
    Christine

  38. … schön dass du auf das Thema aufmerksam machst. Ich versuche mich auch daran, ein nachhaltigeres Kauf- und Konsumverhalten an den Tag zu legen. Als noch Studentin nicht immer leicht. Aber ich finde dass Flohmärkte und Tauschaktionen unter Freundinnen eine gute Alternative sind, die zumindest schon mal dafür sorgen, dass die Große-Kettenklamot.ten länger getragen werden und weniger neue gekauft werden.

    Mein Lieblingsteil ist eine graue Strickjacke, bestimmt auch nicht aus besten Produktionsbedingungen trotz Marke, aber die hat Mama vor drei Jahren für mich gekauft. Ich würde den schwarzenPulli bevorzugen. Der ist so zeitlos.

  39. Tanja sagt

    Ich achte leider zu wenig darauf! Seitdem ich Kleidung für meine Nichte/meinen Neffen kaufe achte ich jedoch mehr darauf!
    Der heutige Gewinn ist wunderschön, egal ob schwarz oder grau!

  40. Nachhaltigkeit find ich super, allerdings erwischt man sich selber doch immer wieder dabei es in den Hintergrund zu verdrängen und nicht darauf zu achten. Man sollte sich wirklich immer wieder daran erinnern.

  41. Uiii – der graue wäre genau richtig für meinen Kleiderschrank. Neben meinen Lieblingsstücken: einer beschichteten schwarzen Hose, die ich seit drei Jahren liebe und einen neuen Kaschmirstrickjacke, die ich mindestens die nächsten drei Jahre lieben werde. Zeitlos und daher erst dann raus aus dem Kleiderschrank, wenn wirklich kaputt. Und seltene landen natürlich auf dem Secondhand-Markt :-)
    LG Vanessa

  42. Goldwaendlerin sagt

    Tolles Teil, ich kaufe mittlerweile nur noch selten Kleidung. Wenn, dann bitte qualitativ hochwertig und nachhaltig. Aber ich finde es schwer, da gute Alltagskleidung zu finden.

  43. Anela sagt

    Oh sind die schööööööön!!!
    Ich versuche auch seit einiger Zeit lieber die Teile im Kleiderschrank zu reduzieren und dafür hochwertigere Sachen zu kaufen.
    Lieber ein paar wenige Klassiker, die gut kombinierbar sind als übervolle Kleiderschränke mit Klamotten, die man nicht braucht und die am besten nach dem ersten Tragen kaputt sind….

  44. Nina B. sagt

    Nachhaltigkeit spielt bei mir mittlerweile eine immer größere Rolle. Da gebe ich auch gerne mal etwas mehr aus, damit ich auch wirklich lange was von dem Teil habe und dass nach ein paar wochen das kleidungsstück unbrauchbar ist. Oder Second-Hand oder Kleiderkreisel sind auch super tolle Alternativen, die ich gerne nutze!
    Versuche aber das Thema Nachhaltigkeit nicht nur im Bereich Mode umzusetzen, sondern auch Deko, Möbel etc.
    Der graue Pullover würde auch eeeewig ein Teil meiner Garderobe bleiben. :)

  45. Ich würde mich über den Pulli in grau freuen! Ich achte auf Nachhaltigkeit, indem ich möglichst zeitlose Sachen kaufe und nicht jedem Trend hinterher jage. Außerdem finde ich Klamottentauschen toll, ein Lieblingsstück in meinem Schrank ist zum Beispiel ein wunderschöner Pulli meiner Mama, den sie nicht mehr tragen mag, den ich aber sehr liebe :)

  46. Mein Lieblingsstück kommt tatsächlich vom Flohmarkt :D
    Wenn das nicht nachhaltig ist, und es ist bestimmt auch schon 2 Jahre mein Eigen ;)
    Ein schwarzes Kleid mit V-Ausschnitt und gelb-grauen Punkten darauf ;)

  47. Mir geht es ähnlich, lange habe ich viel bei großen Ketten gekauft und hatte einen wahnsinnig großen Kleiderschrank voll mit „nichts zum Anziehen“. Letztendlich trage ich immer die gleichen Teile seit einigen Jahren.
    Fürs Kind gibt es mittlerweile häufig auch die qualitativ guten Sachen secondhand oder im Sale gekauft, da wir sehr stark aufs Geld schauen müssen.
    Der schwarze Pulli ist genau mein Ding und könnte für mich ein Lieblingsteil werden.

  48. Mein Lieblingsteil ist momentan ein dunkelroter Wollpullover. Perfekter Begleiter für das Schmuddelwetter hier bei uns gerade.
    Beste Grüße an alle, die auch sehnsüchtig auf ‚richtigen‘ Winter warten,
    Eva

  49. Lilly sagt

    Mein Lieblingsteil ist ein simples Streifenshirt, das so langsam leider auseinanderfällt… das ist leider nicht fairtrade, ich bin aber tatsächlich auf der Suche nach einer guten Alternative aus diesem Bereich!

  50. Johanna sagt

    Hallo Johanna,
    Oh der graue! Pulli sieht schon wie ein Lieblingsteil aus. Mein Lieblingsteil ist im Moment ein beige farbender Strickpulli der über den Hintern geht. Sehr gemütlich, leider nicht fair trade, da mir das mein Geldbeutel nicht erlaubt. Daher würde ich mich umso mehr freuen, wenn der graue Pulli bei mir einziehen und ich ihn anziehen kann. Ich finde es sehr wichtig faire trade und bio Kleidung zu unterstützen.

    Viele liebe Grüße
    Johanna

  51. Marie sagt

    Als „arme“ Studentin ist es leider meistens nicht ganz so einfach, in hochwertige und folglich teure Kleidung zu investieren… Umso mehr würde ich mich über den grauen Pulli freuen!:) Mein liebstes Kleidungsstück ist meine Kuschel(Kunst)fell-Weste in Lammfell-Optik – so herrlich flauschig!

  52. Sarah sagt

    Ich bin grade dabei etwas mehr Nachhaltigkeit statt sinnlosem Konsum in mein Leben zu bringen. Da käme mir der Pulli in schwarz genau richtig!

    Danke für deinen schönen Adventskalender!

  53. Mein Liebmingsteil ist ein altes dunkelblaues T Shirt – Original 70er Jahre – das früher meiner Mutter gehört hat und seit ihrem Tod vor 27 Jahren sicher verstaut in einer Schublade meines Kleiderschranks liegt. Früher habe ich es häufig getragen, jetzt habe ich Angst, dass es dadurch irgendwann in seine Einzelteile zerfällt und gucke es deshalb manchmal nur einfach noch an.

  54. Zum Thema Nachhaltigkeit versuche ich ausschließlich Produkte mit guter Qualitätzu kaufen, die länger halten als nur eine Saison und mir lange eine Freude machen. Ab und zu sehe ich zwar auch „Schnäppchen“, das gerne ins EInkaufskörbchen wandern möchte, meistens ist es aber ja kein guter Deal: einmal waschen und schon verzogen.

    Ich würde mich über den schwarzen Pulli freuen :)

    Lg, Anni

  55. Mein Lieblingsstück ist eine weiße Bluse, die ich zusammen mal mit einer Freundin beim Shoppen ergattert habe. Lustigerweise habe ich sie heute auch wieder an.
    Ich würde mich auf jeden Fall sehr über den Gewinn freuen, egal ob schwarz oder grau.
    Liebe Grüße,
    Laura

  56. Juliane sagt

    Ich hatte bis vor Kurzem eine tolle Jeans, die ich jahrelang und rauf und runter getragen habe. Nach mehrfachem Ausbessern musste sie nun aber einer neuen Jeans weichen. Zeit für neue Erinnerungen!

  57. Miriam sagt

    ich habe seit letztem Jahr einen grauen Lieblingkaschmir-Pulli der gefällt mir so gut, dass ich mir dieses jahr nochmal den gleichen in rosa gegönnt habe :) Dieser Pulli in grau hätte aber auch definitiv Lieblingsteil Potential!

    Liebe Grüße
    Miriam

  58. Robert sagt

    Ich sehr das grundsätzlich auch wie du und kaufe mittlerweile bewusster ein. Leider muss ich dir aber auch in dem Punkt zustimmen, dass bio und fair trade immer noch sehr teuer sind und das kann ich nicht bei jedem Kleidungsstück stemmen.

  59. Faire Produkte und Nachhaltigkeit sind große Worte und tolle Projekte und müssen unterstützt werden, ganz klar. Leider kann ich in meinem Alltag diesen Gedanken nicht ständig umsetzen, da mir einfach das Geld dazu fehlt. Bei den Lebensmitteln habe ich schon fast komplett auf BIO aus dem Bioladen umgestellt, das geht ganz schön aufs Konto, aber
    dafür habe ich beim Essen und Kochen einfach ein gutes Gewissen und ein sicheres Gefühl! Mein Lieblingsstück ist derzeit ein schwarzes Winterkleid, denn ich liebe es, das Kleid mit meinen verschiedenen Stiefeln und Tüchern zu kombinieren!

  60. Ich hüpfe einmal für den grauen pulli ins töpfchen! Kaufe nur noch fair, denn anders schnürt es mir die Kehle zu-würgs! Ein liebling steil meines Kleiderschranks ist ein super dicken norweger pulli von meiner Oma gestrickt!!liebst.evi

  61. Anna Sofia sagt

    Mein absolutes Lieblingsteil: eine hellgraue Schurwolle-Jacke von Boss Orange. Passt zu allem, schön kuschlig und waschen muss man sie auch nicht (eine Nacht raushängen auf den Balkon reicht völlig ;) ). Beim Anprobieren habe ich schon gehadert, so viel Geld auf einmal auszugeben. Aber in letzter Zeit bemühe ich mich, lieber weniger, dafür hochwertige „Lieblingsteile“ zu kaufen als günstige Teile, die nach 2 Waschgängen im Mülleimer landen… erste recht, wenn diese zu üblen Bedingungen irgendwo in Kambodscha gefertigt worden sind.
    Der schöne Armed-Angels-Pulli (schwarz! Grau hab ich ja schon ;) ) wäre auf jeden Fall auch eines dieser Lieblingsteile!

  62. Julia sagt

    Nachhaltigkeit ist für mich ein sehr wichtiges Thema. Ich kaufe meine meisten lebensmittel bio ein, kaffee nur fairtrade und ich lebe vegan.
    ich würde mich sehr über den pullover von armedangels freuen!!

  63. Caroline sagt

    Ich nähe seit drei Jahren und probiere soviel wie möglich selbst zu machen. Finde es aber schwierig mich dem Konsum komplett zu verschließen. Armedangels lässt aber shoppen mit gutem Gewissen zu :)

  64. Sehr schön! Ideengehalten mir beide gut. Und weil,ich schwarz schon so vielmals, würde ich mich für grau entscheiden :)
    Herzlichst Juliane

  65. Luisa sagt

    Mein Lieblingsteil ist ein wunderschönes Sommerkleid aus den 70ern, das ich von meiner Mutter geerbt habe.
    Ich kaufe tatsächlich seit einigen Jahren nur noch fair hergestellte Kleidung. Davon wenig, weil kein Konsum immernoch am nachhaltigsten ist.
    (Schwarz oder grau? Ich lass mich überraschen ;o) )

  66. Meine beiden Lieblingsteile sind ein Schal, den ich mal von Freunden aus der eigenen Weberei in Irland geschenkt bekommen habe und ein Rock, den ich aus Stoff gemacht habe, der mir in Dänemark über den Weg gelaufen ist.
    Zu beiden Teilen würde der schwarze Pullover perfekt passen…

    Ansonsten versuche ich auf Nachhaltigkeit beim Kleiderkauf zu achten, leider klappt das noch nicht immer so gut wie ich das gern hätte.

  67. Daniela (Wunderblumen) sagt

    Ach, ich liebe meinen wunderbaren neuen Schal in rosa. Ich kaufe mir nicht ständig neue Sachen und achte, wenn es geht auf Qualität. Von Armedangels hatte ich auch schön immer mal ein Teil! Somit ein toller Gewinn!!!

  68. Lilli sagt

    Was Kleidung angeht, kaufe ich eigentlich nur noch Basics wie Unterwäsche, Strümpfe, Hosen und Schuhe neu (zu große Füße leider, sonst natürlich auch die auf dem Flohmarkt), den Rest gebraucht. Dabei achte ich natürlich auch auf gute Qualität und kaufe nicht in Läden ein, in denen es schon nach Plastik und kleber stinkt und die Klamotten einfach zu billig sind. – Dafür kann einfach nicht fair und nachhaltig produziert werden…

  69. Lilli sagt

    Nachsatz, sorry: mein Lieblingsteil ist mein neuer (gebraucht gekaufter) Kashmirschal von cos. Und sonst alle neuen gelben Sachen in meinem Schrank, hab die Farbe Gelb für mich entdeckt..

  70. Melanie sagt

    Mein Lieblingsstück ist ein schlichtes schwarzes Wollkleid perfekt für den Winter und Weihnachten.
    NAchhaltigkeit ist eine gute Sache nur manchmal etwas schwer umzusetzen!
    Melanie

  71. SvEnJa Z. sagt

    Wow super schick…ich finde den schwarzen einen zacken besser… das wäre toll… ich bin sehr gerne dabei… danke für die chance

  72. Meike sagt

    Was für tolle Pullover! Der Schwarze ist echt superschön!
    Mein Lieblingsteil in meinem Schrank ist ein riesiger gestreifter Pullover, den schon mein Papa getragen hat. Ich liebe ihn, weil er riesig, gestreift und gebraucht ist.
    Als Lehramtstudentin mit dem Fach Textil lerne ich sehr viel über nachhaltige und faire Mode, mir fehle die finanziellen Mittel um nur fair und nachhaltig zu shoppen aber habe mein Konsumverhalten sehr zurück geschraubt und kaufe auch eher nach dem Motto „Teuer aber hochwertig.“

  73. Gute Gedanken. Ich kenne Armedangels schon eine Weile und finde das Design wundervoll. Schlichte, klassische Teile von guter Qualität, so wie dieser wundervolle Pullover in schwarz. Mein Lieblingsstück ist eine schwarze Jeans von Kuyichi eben aus diesem Grund. Ich mag Dinge, die man lange kann und zu unterschiedlichen Anlässen unterschiedlich kombinieren kann.
    Oft wird das Argument mit dem Geld gebracht als Ausrede nicht über nachhaltigen Konsum nachdenken zu müssen. Das finde ich schade, denn weniger und bewusster einzukaufen, kostet am ende nicht mehr als viel und günstig. Und spart auch noch Müll.
    Frohe Weihnachten!

  74. Ann-Christin sagt

    Ich liebe Basiscs. Dieser klassische Pullover würde da sehr gut dazu passen. Die Lieblingsteile in meinem Kleiderschrank sind deshalb auch Dinge wie, ein schwarzes Strickkleid, ein riesiger Wollschal und klassische Chelseaboots.
    Liebe Grüße

  75. Julie sagt

    Mein Lieblingskleidungsstück ist ein Jeansrock, den ich seit 2001, also mittlerweile 14 Jahre habe!! Klar, er sitzt nicht mehr ganz so locker auf der Hüfte, da man mit den Jahren ja etwas in die Breite geht… Ist aber nach wie vor gut in Schuss und heißgeliebt. Der Pullover von Armed Angels hätte ganz sicher auch das Potential, ein neues Lieblingsteil zu werden!:)

    Liebe Grüße,
    Julie

  76. Du sprichst mir aus der Seele!! Muss ich noch mehr dazu sagen? Ich überlege gerade, das Thema auf meinem Blog demnächst mal aufzugreifen, denn als frisch gebackene Mutter mache ich mir im Moment genau die gleichen Gedanken (bzw. jetzt noch viel mehr als zuvor eh schon, aber da hat doch des öfteren die Konsumlust gewonnen). Dazu passt auch, dass meine beiden aktuellen Lieblingsstücke im Kleiderschrank ein geerbter grauer Kaschmirpullover und ein neulich erstandener, schicker blauer Stepp-Sweater von hess natur sind.
    Lieben Gruß und natürlich +F

  77. Katja sagt

    Ein Lieblingsstück ist eine khakifarbene Jacke, die ich vor vielen Jahren gekauft habe. Zwischendurch war sie mal weniger trendy, jetzt wieder total angesagt. Die bleibt!
    Liebste Grüße von Katja

  78. Jessiandolive sagt

    Früher hab ich viel zu viele Sachen in meinem Kleiderschrank gehabt. Inzwischen mag ich gerne klassische Teile, die mir länger gefallen und die mich mehrere Jahre begleiten. Der Pulli in schwarz gefällt mir sehr gut!

  79. Micha sagt

    Mein ganzer Schrank besteht aus Lieblingsteilen! Sonst kaufe ich es nicht. Ich stelle mir beim Shoppen immer die Frage: Hat das Teil Potenzial, dein neues Lieblingsteil zu werden? Das klappt prima!! Lieber teures kaufen und sich mit weniger, wirklich tollen Klamotten begnügen. Von Armedangels hab ich mein absolutes Lieblingskleid <3

  80. Nadine sagt

    ich versuche es aber es ist nicht immer leicht. aber zu dem Thema weniger ist mehr im Kleiderschrank: ich seh das inzwischen auch so und bin immer wieder fleißig und miste die Sachen aus die ich länger nicht getragen hab.

    Somit wäre auch Platz für den grauen Pullover ??✊?✊?

  81. Sylvie Isabelle Thomas sagt

    Mein Lieblingsteil in meinem Schrank ist ein Oversize Pulli in hellgrau mit V – Ausschnitt.Ich liebe ihn und seitdem ich ihn habe möchte ich ihn ständig anziehen…er ist sooo gemütlich.
    Vielleicht hab ich ja jetzt Glück und gewinne einen der tollen Pullis.

  82. Luisa sagt

    Oh die Pullover sind so schön! :)
    Den grauen Pullover habe ich schon so lange im Auge.
    Ich überlege mir mittlerweile auch immer zwei Mal ob ich das Teil was ich mir kaufen möchte auch wirklich brauche.Oftmals komme ich zu dem Entschluss das ich genug Klamotten habe.
    Also mir ist in letzter Zeit das Thema Nachhaltigkeit viel wichtiger geworden.
    Ich hüpfe für den grauen Pullover in den Lostopf! ?
    Ich wünsche mir und allen anderen Teilnehmern ganz viel Glück.?
    Liebste Grüße Luisa

  83. Theresa sagt

    Der Pulli ist wirklich schön:)
    Ich habe viele Lieblingsteile in meinem Schrank, aber zur zeit trage ich am liebsten kuschelige Pullis…

  84. Auf die Produkte von armedangel habe ich schon lange ein Auge geworfen. Mein Lieblingsteil ich momentan mein neuer Norwegerpulli. Perfekt für die letzte Woche vor Weihnachten. Allerdings habe ich gestern mein Outfit für Heilig Abend – blaue Bluse, beigefarbener Rock – geshoppt und freue mich schon riesig, es endlich anziehen zu können. <3

    Ich wünsche dir einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Anne

  85. Tanja sagt

    Liebe Johanna,
    erstmal vielen Dank für das tolle Gewinnspiel!
    Ich selber hatte bis vor einem halben Jahr auch massenhaft nix zum Anziehen im Schrank. Dann hab ich die komplette Wohnung inklusive Kleiderschrank nach der Konmarie Methode entrümpelt und was soll ich sagen? Seitdem bin ich deutlich glücklicher mit dem was ich besitze! Nur noch die Sachen du d geblieben die ich wirklich liebe. Und neue Teile dürfen nur dann einziehen wenn für sie das selbe gilt. Seitdem habe ich glaube ich nur noch drei neue Teile gekauft und trotzdem fühle ich mich heute besser angezogen als je.
    Lange Rede, kurzer Sinn – wenn man bewusst shopt und nur die Dinge kauft die man entweder braucht oder von Herzen liebt, dann reicht das Geld auch viel eher für Qualität/Fairtrade etc.
    Von daher käme dieser Gewinn genau richtig :) Bei der Farbe würde ich mich für grau entscheiden, zwei hochwertige schwarze Pullis hab ich nämlich schon ;)
    Liebe Grüße aus dem Allgäu,
    Tanja

  86. Lotte sagt

    Mein Lieblingsstück ist ein Islandpulli von Viking aus Schurwolle, total kuschelig und warm und total hübsch.
    Der graue Pulli würde übrigens perfekt zu meiner momentanen Wintergarderobe passen ;-).

  87. Luise Kuschinski (Silke) sagt

    Mein Lieblingsstück ist mein Naketano Pulli. Kuscheliger gehts nicht mehr.

    Nachhaltigkeit leider nur, wenn das Geld passt. Wobei ich die Sachen von Armed Angels im Sale jetzt wirklich für bezahlbar halte. :)

    +F

  88. sabine sagt

    hi,
    ich habe einen tollen norwegerpulli von samsoesamsoe, den ich liebe.
    als kind der 80er bin ich noch total öko.
    glg,
    sabine

  89. Anastasia sagt

    Hui, der graue Pulli ist ja schön. Und wenn man ihn dann noch mit einem guten Gefühl tragen kann, ist das super. Leider kann ich mich auch nicht komplett mit nachhaltig produzierten Klamotten ausstatten, aber ich versuche, wenigstens öfters auf Klamotten-Flohmärkten einzukaufen :)

  90. kathrin s. sagt

    Witzigerweise ist mein Lieblinsteil im Schrank ein Ringelkleid von Armedangels? und dann den grauen Pulli dazu-Knaller . Liebe Grüße, Kathrin

  91. Iris B. sagt

    Mir geht es auch so, ich habe viele Klamotten im Schrank, leider auch zum Teil von großen Ketten. Ein großer Teil ist jedoch auch geerbt von Freundinnen oder der Schwester, secondhand auf dem Flohmarkt gekauft oder selbstgenäht oder einfach uralt (auch Formen von Nachhaltigkeit). Ich finde nachhaltige Kleidung ist ein wichtiges Thema, und bin mir sicher, dass immer mehr Konsumenten es wichtig finden. Jedoch gibt es da dieses fiese Attitude-Behavior-Gap, das z.B. auch dazu führt, dass immer noch nur ca. 5% der gekauften Lebensmittel in Deutschland tatsächlich Bio sind. Erschreckend, oder? Wie sich dieser Prozentsatz bei Klamotten ausmacht, will ich lieber gar nicht wissen…
    Der schwarze Pulli wäre toll in meinem Schrank (super, diese zeitlosen Farben!).
    LG
    Iris

  92. Jana P. sagt

    Oh wie schön! Ja die Nachhaltigkeit, ich versuche immer mehr darauf zu achten, bei einem sehr begrenzten Budget ist das allerdings oft schwer… Der tolle Pulli würde mir in schwarz sehr gur gefallen! Liebe Grüße von Jana + F

  93. Patrizia sagt

    Hey, den shop find ich super. Außerdem ist de rinzwischen ja auch ein bisschen größer, vor einigen Jahren gab es da noch nicht so eine große Auswahl.
    Also, ich versuche ja auch immer sehr nachhaltig einzukaufen, second Hand finde ich auch ganz gut. Ich hab da ja so eine Bluse, aus Baumwolle. Ich hab sie seit Jahren und ich trag sie einfach liebend gern.
    Ich versuche eh mich momentan auf einen minimalistischeren Lebenswandel zu konzentrieren.

  94. Ich versuche seit einiger Zeit auch so langsam meine Kleiderschrank auf nachhaltige Mode umzustellen. Aber eigentlich wäre es am konsequentesten nur etwas zu kaufen wenn man wirklich etwas braucht weil das Vorgängerteil kaputt ist. Das halte ich aber auch nicht durch.

  95. Elisa sagt

    Mein lieblingsteil ist wohl ein Shirt in Baseballoptik., urbequem, allerdings kein Fairtrade … Gerade mit der Geburt unserer Tochter haben wir unseren Lebenswandel geändert und versuchen nicht nur in Kleidung auf Nachhaltigkeit und Qualität zu achten.. Aber schwer ist es tatsächlich … Aber dann kaufen wir lieber nix als Mist :-)

    Ich finde den schwarzen Pullover sehr schön!

    Lg

  96. Stefanie sagt

    Toller gewinn!
    Ich habe es auf jeden Fall auf dem Schirm, nachhaltige Kleidung zu kaufen, kann es mir aber finanziell nicht wirklich leisten.
    Ich finde aber, ein Umstellung von Ketten auf Fairtrade ist ein Prozess, der auch etwas dauern kann/ mag. Ich bin auf jeden Fall sensibilisiert und würde mich riesig über den Gewinn freuen! Liebe grüsse :)

  97. Janet sagt

    das wäre das erste nachhaltige kleidungsstück für mich :) für meine kinder näh ich klamotten aus biostoffen und fahre damit echt gut – einzigartig und keine kinderarbeit !

  98. katharina sagt

    hallo johanna!
    danke für den beitrag, mir gehts da ähnlich.. investiere immer öfter in stücke, die ich mit gutem gewissen tragen kann. zum glück gibts in meinem örtchen einen super laden mit schicken fair trade klamotten. ;)

    lg, katharina

  99. Marianne sagt

    Ich will! Ich will! Nachhaltigkeit in allen Bereichen des Lebens ist für mich sehr wichtig, allerdings ist das als Studentin immer etwas schwierig wenn das Geld knapp ist. Aber ich versuche es, weshalb ich mich sehr über den Pulli freuen würde!

  100. Linda sagt

    Hach, den hatte ich auch schon in den Fingern. Erst letztes Wochenende als ich mir von meinem Weignachtsgeld fairfashion gönnte… Ich versuche darauf zu achten so gut es geht. Besonders armedangels hat mir den Kopf verdreht.
    Ich würde mich arg über den schwarzen freuen!

  101. Dinara sagt

    Wir kaufen von allem etwas, bio, von den großen Marken oder gebraucht. Seit kurzem haben wir Kleidung leihen für uns entdeckt.

  102. Annika sagt

    ich bin immer ein bisschen schockiert, wie aufwendig es ist, Kleidung herzustellen… für meine Tochter und mich näh ich sehr gern.
    wenn man sieht, wie lange man an den einfachsten Sachen sitzt und dass so ein Teil dann bei den Ketten oft nur ein paar Euro kostet, finde ich Globalisierung zum Kotzen;)
    mein Lieblingsteil ist dennoch von der Stange und vom COS <3 eine ganz schlichte, lange Bluse:)

  103. Theresa sagt

    Toller Text! Es sollten mehr Leute so denken wie du. Nicht nur für einen selber, auch für die Arbeiter die bei den ganzen bekannten Ketten tagtäglich ihre Gesundheit für einen Hungerlohn aufs Spiel setzen.
    Über den schwarzen Pulli würde ich mich sehr freuen :)

  104. lillepueh sagt

    wenn wir uns das leisten koennten wuerden wir gewiss viel mehr nachhaltige klamotten kaufen.momentan geht das nur sehr schwer.aber ich kaufe viel gebrauchte klamotten.fuer mich und die kinder.ausserdem wird der kleine fast alles von der grossen tragen koennen und das was dem kleinen nicht mehr passt, wird an das bald kommende baby meiner schwester weiter gereicht.also weggeschmissen wird recht wenig.ich hab auch noch klamotten aus meiner jugend die ich immernoch anzieh..da ich schon immer einfach geschnittene einfarbige klamotten bevorzugt habt, geht das ganz gut.

  105. Mein Problem ist auch immer, dass ich beim Einkaufen leider nie weiß, was dann zum Lieblingsteil wird. Manchmal ahnt man es, manchmal ist die Freude nach dem Kauf aber auch riesig und das Teil hängt nur im Schrank. Ich versuche, nicht allzu viele Kleidungsstücke zu kaufen, sondern gezielt auch teurere und durchaus nachhaltige Stücke, die dafür länger halten, so richtig gelingt es mir aber nicht.
    Vielleicht wäre der wunderschöne graue Pulli mal wieder ein Ansporn. ?

  106. Hallo,

    das ist aber ein wunderschöner Gewinn. Mein absolutes Lieblingskleidungsstück ist momenta in langer grauer Cardigan. Der Cardigan passt einfach zu allem – egal ob entspannen auf dem Sofa mit Leggings oder zu Chelsea Boots, Röhre und basic Shirt. Ich liebe ihn.

    Mit dem Thema Mode und Nachhaltigkeit habe ich mich schon öfters beschäftigt. Einige meiner Teile sind von hessnatur, aber die konnte ich mir auch nur im sale oder als Geschenk leisten. Trotz des Preises, finde ich es trotzdem wichtig, sich vor Augen zu führen, wie wichtig nachhaltige Mode ist und muss sich ab und zu überlegen, nicht drei neue Teil zuzulegen, sondern ein nachhaltiges Teil dafür zu kaufen.

    Ich finde den Pulli ganz wunderbar und würde mich freuen, wenn mir die Glücksfee mal gut gesonnen ist.

    –Tine

  107. Kathrin sagt

    Ich finde es auch schon recht nachhaltig, wenn man auf eine gute Grundausstatung setzt. Also Basics, nicht nach ein oder zwei Jahren wieder in Müll landen, sondern tatsächlich länger halten und auch gut aussehen. Dann braucht man weniger und kann sich entsprechend auch etwas teurere Modelle leisten. Seh ich auch bei Kindern so, sofern sie nicht ein Teil nach dem anderen zerschleißen.

  108. Jamie Neumeyer sagt

    Oh yes – da hüpfe ich auch liebend gerne mit in den Lostopf.

    …die Themen Nachhaltigkeit & Fairtrade nehme ich irgedwie auch von Kind zu Kind noch ernster.

    viele Grüße, Jamie

  109. Simone sagt

    Uns ist Nachhaltigkeit sehr wichtig. Lieber weniger, dafür gute Produkte. Ein Lieblingskleidungsstüclas ist ein Wollpulli vom Flohmarkt.

  110. Tanina sagt

    Ich habe ein absolutes Lieblungsteil im Schrank: Einen grauen Oversize Cardigan mit roten Punkten.
    Zum Thema Nachhaltigkeit: Men Essen kaufe ich nur noch im Bioladen & bei der Kleidung versuche ich nur Nachhaltug produziertes zu kaufen, wenn dies der Geldbeutel zulässt…
    Ansonsten habe ich in diesem Jahr nicht viel Kleidung gekauft & wenn dann fast nur Second Hand!
    Ich würde mich wahnsinnug über so einen Pullover freuen!

  111. steffi sagt

    Die pullover sind aber schön. Meine liebsten Kleidungsstücke sind zur zeit genau solche pullover und strickkleider. Ich versuche auf die Nachhaltigkeit bei klamotten zu achten und überlege mir inzwischen dreimal ob es wirklich noch was neues sein muss…einfach ein bisschen mit bedacht einkaufen sozusagen…
    Liebe grüsse
    Steffi

  112. Stefanie sagt

    Ich lebe nachhakte indem ich viele der kinderkleider gebraucht kaufe. Was unsere Kinder nicht mehr tragen können weil sie heraus gewachsen sind, gebe ich gerne weiter anstatt es zu entsorgen.
    LG
    Stefanie

  113. Nachhaltigkeit: Darauf IMMER achten zu können, würde mich sehr froh machen, ist aber finanziell nicht immer möglich. Daher: Lieber weniger kaufen und dafür so gut es geht nachhaltig, weil die Nachfrage ja auch das Angebot bestimmt und ich, genau wie im Bio-Lebensmittelbereich ja schon teilweise geschehen, darauf hoffe, dass die Preise ein bisschen fallen, je mehr Leute diese Produkte kaufen.
    Lieblingsteil ist zurzeit ein bordeauxfarbener Cordrock, den ich – sehr nachhaltig ;-) – auf dem Flohmarkt ergattert habe.

  114. Julia sagt

    Ich kaufe auch lieber einmal weniger aber dafür nachhaltig und gute Qualität. Es gibt mittlerweile so viele tolle Labels mit tollen Sachen. Da ich gerade in Eltermzeit bin und es gerne kuschelig mag ist mein Lieblingsteil derzeit ein dunkelblauer Hoodie von Armed Angels.
    Würde mich riesig über den grauen Pullover freuen.

  115. Mein immerwährendes for ever and ever Lieblingsstück ist ein Mantel mit Hahnentritt-Muster. Vintage für 10 DM (!) gekauft und ist immernoch so toll wie vor Jahren. Ich kaufe sehr viel Gebrauchtes – ergänzt um nachhaltige Stücke und ab und an auch ein konventionelles Teil.

  116. Ich habe eine Stoffhose, grün, schwarz, mit Palmen drauf. Irgendwie findet sie fast jeder hässlich- ich liebe dieses Teil, warum weiß ich auch selbst nicht so genau. Als ich sie damals gekauft habe, war sie bereits runtergesetzt, weil sie niemand haben wollte- ich habe sie mitgenommen und auf meinem Lieblingsfestival getragen. Vielleicht deshalb? Leider passt sie jetzt gerade nach der Schwangerschaft noch nicht- aber ich habe mir fest vorgenommen sie im nächsten Sommer wieder voller Stolz zu tragen!

  117. Nachhaltigkeit ist mir in Bezug auf meine Kleidung sehr wichtig! Ich kaufe viel gebrauchg oder bei ökologisch weniger bedenklichen Labeln. Außerdem versuche ich, keine Klamotten wegzuwerfen, sondern lieber weiterzuverkaufen oder zu spenden! :-)

  118. Mirjam Kellner sagt

    Du hast absolut Recht. Während ich bei Lebensmitteln in Sachen regional/fair trade/Bio schon viel weiter bin, schiebe ich das beim Thema Klamotten irgendwie immer weiter vor mir her und beschäftige mich nicht genug damit. Von armed angels habe ich aber auch schon einiges gehört und finde das Konzept wunderbar. Bei meinem Sohn ist es zumindest so, dass ich fast alles second hand kaufe …

  119. Tabea sagt

    Logisch ist mir Nachhaltigkeit und Bio wichtig – vor allem bei der Nahrung, Kosmetik (möglichst vegan und ohne Tierversuche) und auch bei der Kleidung. Und fair produziert muss auch nicht zwangsläufig super teuer sein. Armedangels hab ich schon ne Weile auf dem Radar. Tolle Klamotten zu fairen Konditionen – im wahrsten Sinne des Wortes. :) Denn am Ende des Tages zählen eine Hand voll Basics, die man ein Leben lang behält doch mehr als 2 Tonnen Trendware, oder?

    Den Pulli in schwarz find ich Zucker. Würde mich sehr freuen, den zu meiner Hand voll Basics zählen zu dürfen. :)
    +F

  120. Liebe Johanna,
    auch ich kaufe seit knapp zwei Jahren keine Billigkleidung bei H&M mehr und versuche, eher auf qualitativ hochwertige Teile zu sparen. Armedangels ist dabei so eine gute Anlaufadresse und vom Stil her auch so so schön.
    Mein aktuelles Lieblingsstück ist eine Jacke zum Reinschlüpfen ohne Knöpfe o.ä. Hätte nie gedacht, dass mir das steht, aber meine Mama hatte sie nach kurzer Tragezeit entsorgt und direkt an mich weitergegeben. Sie macht mich damit sehr, sehr froh ♥.
    Alles Liebe
    Deine Nora

  121. Fanni sagt

    Hallo Johanna, das ist heute wirklich ein schwieriges Thema. Nachhaltigkeit ist ja leider (aber nachvollziehbar) mit einer gewissen Menge Geld verbunden, daher finde ich es sehr lobenswert, wenn man es schafft, in wenige, aber gute und faire Produkte zu investieren, anstatt billige Massenware zu kaufen. Die Rolle des Vertrauens in die Versprechen der Konzerne ist nicht zu unterschätzen.
    Gewisse Billigketten gehen meiner Meinung nach aber prinzipiell gar nicht. Kauft man aber eben auch andere Sachen, bei denen man nicht unbedingt ein reines Gewissen hat, sollte man sich dessen wenigstens bewusst sein und nicht bei (viel zu günstigen) Kleidungsstücken noch wegen des Preises nöhlen. Außerdem nicht nach dem Wegwerfprinzip und Saisonware kaufen und auch nur das, was einen wirklich wirklich überzeugt. Und wenn man dann seinen Kleiderschrank aussortiert, sollte man weitergeben, was man nur aus geschmacklichen Gründen nicht mehr möchte, oder einfach weiter verarbeiten. Upcyclying, oder Recycling ist ein riesen Thema! Aus schönen Stoffen oder Mustern lässt sich noch einiges Zaubern, selbst wenn man es nicht mehr tragen möchte. Und so kann man der Wegwerfkultur entkommen.
    Bei Baby-/Kinderkleidung wird das Weitergeben/Aufheben besonders relevant. Babys passen jeden Monat in eine neue Kleidergröße, die Sachen sind meist in einem einwandfreien Zustand. Und jede frische Mama freut sich, wenn sie den Kinderhausstand nicht von Null aufbauen muss. Da bekommt der neue Werbeslogan „Share your Style“ eine viel positivere Bedeutung, als es von den Marketingheinis wohl angedacht war!
    Ich hätte den Pulli gern in schwarz. So eine tolle Nicht-Farbe! ;)

  122. Sändy van Ottmann sagt

    Ich würde gerne mehr bio und fairtrade kaufen, leider lässt es der Geldbeutel nicht zu. Allerdings verkaufe ich noch gute aber nicht mehr benötigte Kleidung bei Kleiderkreisel und schenke ihr so ein zweites Leben. Ich denke wenn ich Kinder habe werde ich auch mehr darauf achten was ich kaufe. Liebe grüße

  123. Oh da muss ich aber ganz schnell in den Lostopf für den grauen Pulli hüpfen. Ich habe die Seite von armedangels auf Facebook entdeckt und bin ganz begeistert von den schönen Sachen.
    Ich habe sonst auch viel bei den großen Ketten gekauft, möchte jetzt aber gerne „umsteigen“. Mein aktuelles Lieblingsteil ist passenderweise auch ein weinrotes Kleid vom Flohmarkt.

  124. Karina sagt

    Mein Lieblingsstück ist zur Zeit eine graue Bluse, die sich so vielseitig Kombinieren lässt.
    Ich achte sehr auf Nachhaltigkeit und kaufe mir lieber ein teures Teil, als 10 billige.

  125. Beim Thema Nachhaltigkeit hüpft mein Öko-Herz höher, auch wenn die Umsetzung sehr schlecht ist… Mein Lieblingsstück momentan ist meine graue Strickjacke vom Schweden – ja, da kaufe ich doch leider am häufigsten…
    Von Armedangels habe ich ein Kleid. Das ist wirklich toll, trägt sich super und ist sehr hübsch. Definitiv eine Marke, die häufiger in meinem Kleiderschrank vorkommen darf :)

  126. Claudia sagt

    Für den grauen Pullover hüpfe ich doch auch gerne in den Lostopf! Ich habe gleich zwei Lieblingsteile, eine schwarze und eine blaue Skinny Jeans! Die sind beide so bequem! Ich achte schon länger auf die Qualität der Kleidung und gebe dann auch gerne ein bisschen mehr aus.
    Seitdem aber mein Kleiner auf der Welt ist gucke ich auch noch danach ob sie Bio sind.
    Viele Grüße Claudia

  127. Lea Peterkes sagt

    Mein Lieblingsteil im Kleiderschrank ist ein Kuschel Pullover, schön weich und uralt.

    Bei Nachhaltigkeit bemühe ich mich, leider klappt es nicht immer.

  128. Ich suche immer nach nachhaltig produzierter Kleidung. Armed Angels ist ein wundervolles Label und ich würde liebend gerne gewinnen.

  129. Ich befasse mich schon seit längerem mit dem Thema Nachhaltigkeit. Meine Klamotten ersetze ich nach und nach durch Hochwertigere. Der graue Armed Angels Pulli würde da perfekt reinpassen :-) F+

  130. Ich hab auch ein paar Lieblingsteile im Schrank die ich immer wieder trage – und versuche beim Einkaufen darauf zu achten, dass ich alles kombinieren kann. Leider haut es noch nicht immer so ganz hin mit der Nachhaltigkeit! Ich finde den schwarzen Pulli ganz toll :)

  131. Bisher muss ich zugeben, dass wir haupsächlich beim Einkauf für die Kinder auf Nachhaltigkeit achten und hauptsächlich Kleidung aus kbA kaufen. Auch bei den Lebensmitteln ist es für uns mittlerweile selbstverständlich. Aber (hauptsächlich aus finanziellen Gründen) gilt das für uns Erwachsene bisher noch nicht…

  132. Ich würde so gerne den schwarzen Pulli gewinnen. Mein aktuelles Lieblingsteil ist mein neuer Wintermantel von Boden Direct! Ich trage meine Klamotten lange und gebe dafür auch gerne mal mehr aus oder kaufe für mich und unser Baby auch gerne mal Secondhand und dann gerne auch die Öko-Klamotten! Lieber Qualität statt Quantität! Das sehe ich aber nicht nur bei Klamotten sondern auch bei Spielzeug so! Ich muss meine Schwiegermutter immer wieder darauf hinweisen das ich kein Spielzeug und Klamotten von Aldi, tchibo & Co möchte :/ stoße damit nicht immer auf Verständnis aber das ist mir egal!

  133. Marina sagt

    die Klamotten von Armedangels sind richtig toll! Ich habe ein Shirt, die Baumwolle ist soooo weich, franst nicht aus und trägt sich einfach nur wunderbar. Meinem Papa habe ich Pullover und Mütze letztes Jahr geschenkt und er zieht die Sachen sehr gern an und schwärmt von der tollen warmen Mütze! Ich würde mir gern mehr „faire“ Sachen kaufen, leider gibt das nicht immer mein Geldbeutel her, aber bei Lebensmitteln klappt es schon sehr gut :-) Liebe Grüße, Marina

  134. Kerstin sagt

    Ich kaufe überwiegend Secondhand ein. Habe aber auch ein paar Lieblingsteile von Armedangels. Wenn ich mehr Geld zur Verfügung hätte, würde ich definitiv mehr auf Nachhaltigkeit achten! Ich würde mich sehr über den schwarzen Pullover freuen, genau mein Fall :)
    Lg
    Kerstin

  135. Julia sagt

    Ich würde wahnsinnig gern den schwarzen Pullover gewinnen.
    Mein absolutes Lieblingsteil ist ein Kleid von NoaNoa – immer wenn man sich mal etwas besonderes und etwas teureres gönnt, kann man es gleich viel mehr wertschätzen. Meine 2 Armedangels Pullis liebe ich auch sehr!

  136. Annemarie sagt

    Mein Lieblingsteil im Schrank ist meine mega bequeme Schlafhose von hess Natur! Ich versuche beim Kauf auf Nachhaltigkeit zu achten – besonders für meinen Sohn! Manchmal bin ich aber doch von den günstigen Produkten verleitet.

    P.s. Dein Blog ist toll. Ich lese ihn sehr gerne. Du hast wirklich einen tollen Geschmack. Ich guck mir manch tolle Idee bei dir ab;)

  137. Sabine sagt

    Ich kaufe mir schon immer eher neutrale Farbtöne, die man gut kombinieren und auch länger sehen mag.
    Und ich muss sowieso nicht jeden Modetrend mitmachen. Manche Lieblingsteile sind schon sehr alt.

  138. Leider gelingt es mir nicht nur nachhaltig zu kaufen. Das würde mein Budget einfach sprengen. Bei meinem Sohn schaffe ich es öfter darauf zu achten, dann ziehe ich es auch ruhigen Gewissens durch und kaufe.
    Liebstes Teil im Schrank ist zur Zeit eine Bluse.

  139. Claudia sagt

    Ich würde wahnsinnig gerne den grauen Pullover gewinnen, mein Lieblingsteil ist eine Weste von hessnatur. Lg Claudia

  140. Katrin M. sagt

    Ich liebe die Sachen von Armedangels! Ich habe mehrere Kleidungsstücke der Marke in meinem Kleiderschrank und bin von der Qualität sehr überzeugt. Ich achte immer mehr und mehr auf Nachhaltigkeit und nicht nur in Sachen Kleidung :)

  141. ich kaufe fast nur klamotten vom flohmarkt :)
    ein lieblingsteil habe ich gar nicht. das ändert sich die ganze zeit ;)

  142. Nathalie sagt

    Mein Lieblingsstück im Kleiderschrank ist meine neue Jeans Hose von Levi’s die ich mir am Wochenende gekauft habe. Ich finde Nachhaltigkeit sehr gut und probiere auch darauf zu achten oder auch mal etwas Neues aus alten Sachen zu machen.

  143. Das ist wirklich ein interessantes Thema, mit dem ich mich auch gerade auseinandersetze. Fair, biologisch, nachhaltig sind alles super Sachen. Aber teilweise für mich noch schwer umsetzen, das ist wahrscheinlich eine Ausrede. Momentan bin ich noch im Umdenken, z.B. dass ich nicht jedes Streifenshirt kaufen muss, lieber dafür ausgewählte Lieblinge. Irgendwie musste ich feststellen, dass es bei mir in Sachen Basics nicht so toll aussieht. Da müsste ich mal aufstocken, auch in entsprechender Qualität, ferner ich werde fündig und nicht schwach. Flohmärkte finde ich auch toll. Und bei uns gibt es so eine Veranstaltung, die nennt sich „TauschRausch“ :)
    Konsum ist mit Selbstdisziplin verbunden. Es ist harte Arbeit in unserer Gesellschaft umzuschalten und -denken, sich nicht verführen zu lassen.

  144. Hallo Johanna,

    ich sehe und handhabe es genau wie du. Versuche schon seit längerem immer weniger Masse z. B. bei H&M zu kaufen, sondern mir dann lieber evtl. etwas teueres und hochwertigeres zu kaufen – bevorzugt in Bio- und Fairtradequalität.
    Armedangels gehört daher auch zu meinen Lieblingsmarken, sie produzieren ja auch hauptsächlich in Portugal oder Türkei. Und das Design gefällt hier auch noch äußerst gut!

  145. Oh, der ist so toll. Ich bin großer Armedangels-Fan und würde mich sehrsehr über den Pullover freuen. Ich versuche möglichst viel nachhaltig zu kaufen. Vor allem für meine Tochter, aber auch für mich. Egal ob Lebensmittel, Kosmetik oder Kleidung..

  146. Der graue Pullover ist super. Versuche, für die Kinder möglichst viel gebraucht zu kaufen, das ist nachhaltig fürs kleine Budget.

  147. Ich bemühe mich zwar auf Nachhaltigkeit zu achten, aber gerade bei den Kleinen klappt es nicht immer, weil sie so schnell wachsen und die Sachen zum Teil so teuer sind. Gebraucht geht dann immer gut!
    LG
    Sara

  148. Nicoletta sagt

    Liebe Johanna,

    ich habe eine tolle dunkelgraue lange Strickjacke, die ich seeeehr oft trage. Und da ich schon lange einen schöne schwarzen Pulli suche und gleichzeitig auch noch mehr auf Fairtrade achten möchte, passt dein Gewinnspiel perfekt :)

    Liebe Grüße
    Nicoletta

  149. Fritzi Mohnstreusel sagt

    Mein momentanes Lieblingsteil ist ein schwarzer Pullover mit weißen Pünktchen, die eigentlich eher wie kleine Schäfchen aussehen :)
    LG Fritzi

  150. Ohhhh! Armed Angels <3

    Mit der Geburt des Sohns hat sich meine Sicht auf Kleidung grundlegend verändert! In seinem Kleiderschrank befindet sich ausschließlich Bio-Kleidung! Er hat nur eine Jacke, zwei Paar Schuhe und soviele Klamotten, dass ich ihn umziehen kann, auch wenn ich mal nicht zum waschen komme! Dadurch, dass es nicht so viel ist, gebe ich nicht mehr aus, als Freundinnen mit h&m Shoppingrausch ;)
    Bei meinem Kleiderschrank ist das etwas schwieriger! Jetzt vorhandenes wegschmeißen, um neues nachhaltiges, aus Biostoffen zu kaufen, ist auch nicht so richtig nachhaltig! Daher überlege ich bei jedem Teil, dass kaputt geht, ob ich es wirklich gebraucht habe und ersetze es dann nachhaltig! So ist mein Kleiderschrank auch nurnoch halb so groß wie vorher! Das wiederrum ist gut für die knappe Wohnfläche mitten in der Stadt, dank kleineren Schränken haben wir alle jetzt mehr Platz ;D

  151. Seit drei Jahren (da waren die Arbeitsbedingungen wegen Unglücken in den Medien UND da kam mein Baby) ausschliesslich Bio und Fair. Und Gebraucht, aber das immer widerwilliger, weil wenn die Erstnutzer noch was dafür kriegen es sie ja nur in ihrem Konsumverhalten bestätigt. Ich bin der Beweis dass das auch mit niedrigstem Einkommen möglich ist! Lieber wenig als Gesundheitsschäden und Umweltbelastung hinnehmen.
    Irre dass sich so viele mit ICH KANN NICHT schönreden.
    Mein Lieblingsteil momentan: SWANTS (pants aus einem alten sweater) die mir eine Freundin genäht hat.
    Dazu würde schwarz gut passen!
    Danke!

  152. Alina sagt

    Mein persönlicher Vorsatz für 2016 ist, nur noch Lieblingskleiderstücke zu kaufen. Es soll nicht mehr um Masse gehen sondern um Kleidung zu fairen Bedingungen. Deswegen würde ich mich besonders über den schwarzen Poliver als neues Lieblinsstück freuen.

  153. Annina sagt

    Meine Lieblingsbluse ist schwarz mit weißen Sternen. Ich trage sie so gerne das sie in jeder Wäsche dabei ist. ich versuche auch nicht mehr alles was auf den Blick gut aussieht zu kaufen sondern achte auf qualität und nachhaltigkeit und gebe dann auch mal ein paar euro mehr aus für weniger teile. Der schwarze Pulli würde sich super in meiner Garderobe machen

  154. Oh eine tolle Verlosung. Ich liebe Armedangels :). Eines meiner Lieblingsshirts ist das gestreifte von armedangels. Ich habe ein paar Teile dieser Marke im Schrank. Wenn ich mal nicht mehr studiere und Verdiener bin, möchte ich darauf achten, nur noch Fairtrade Klamotten zu kaufen. Mir ist es einfach wichtig, dass die Menschen nicht ausgebeutet werden, nur damit andere billig und wie verrückt Klamotten kaufen können.

    Viele Grüße, Lilli

  155. Ich finde Nachhaltigkeit nicht nur beim Essen wichtig (und bei Ernährungsweisen denken die meisten irgendwie an Nachhaltigkeit), sondern vor allem auch bei Kleidung.
    Ich versuche, Basic-Teile möglichst selbst zu nähen, und ansonsten gebraucht zu kaufen und/oder nach Möglichkeit fair zu kaufen.
    Das ist nicht immer einfach, aber ich finde, das ist auch mit kleinerem Gelbeutel möglich. Das ist keine Frage des Geldbeutels, sondern der Prioritäten!

    Ich würde mich total über den Gewinn von armedangels freuen, weil ich ich das schlichte Design total mag!
    Danke dir und liebe Grüße,
    Christin.

  156. Katharina sagt

    Ich achte sehr darauf alleine schon deswegen da ich in einer Waldorfkrippe arbeite und Tag täglich damit zu tun habe. Ich achte darauf wo meine Sachen herkommen gerade bei Lebensmittel, bei Gemüse und Obst achte ich darauf das ich nur die saisonalen Sorten die aus meiner Region kommen kaufe die gerade aktuell sind. Das kaufe ich dann im Bioladen oder bei einem Händler vor Ort. Bei Kleidung ist das etwas schwerer da würde ich gerne Nachhaltiger sein aber Preislich ist das echt manchmal schwer. Meine Momentanen Lieblings Produkte sind meine Wolle-Seide Unterhemden die sind für mich genau perfekt nicht zu warm aber auch nicht zu kalt und Wollpullis oder Wolljacken oder Wollschal und Mütze. Es geht momentan nichts über Wolle, wenn ich gewinnen würde, würde ich den grauen Pulli bevorzugen da ich nicht so gerne schwarz trage.

  157. Mein Lieblingsteil ist ein schwarzes Minikleid. Nachhaltigkeit finde ich Super und versuche drauf zu achten, auch wenn es nicht immer einfach ist.

  158. Armed Angels mag ich auch, aber oft sind mir die Sachen zu teuer.
    Ich dachte aber drauf nichts mehr bei H&M und co zu kaufen.

    Obst&Gemüse und Kaffee kaufen wir fairtrade/regional…
    Außerdem versuchen wir grade mehr und mehr Verpackungen zu vermeiden…
    Bei uns in Münster haben jetzt 2 unverpackt-Läden aufgemacht :)

    LG

  159. Simone sagt

    Ich würde den Schwarzen nehmen :-) In meinem Kleiderschrank befindet sich nach unserem Ausmisten nur noch eine kleine Auswahl… Ich versuche sehr darauf zu achten lieber nur 1 gutes als viel zu kaufen. Bei meinen 2 Kindern gelingt mir das nicht so gut :-( Bei Zara werde ich öfter schwach und dann denke ich, sie wachsen so schnell raus, dass das andere doch zu übertrieben teuer ist

  160. Catharina sagt

    Ich kaufe so gut wie nur bei h&m ein, viel mehr gibt mein kleines Studentenbudget nicht her. Trotzdem finde ich, dass Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema ist, obwohl es meistens schwer ist, zu differenzieren. Mein absolutes Lieblingsteil ist eine weiße Spitzenbluse :) Und ich würde den Pulli gern in grau gewinnen!

  161. Petra B. sagt

    Aktuelles Lieblingsstück ist eine superkuschelige Jacke – die könnte ich jeden Tag tragen…. :-)
    Betreffs Nachhaltigkeit bin ich in den letzten Jahren aufmerksamer geworden – muss aber zugeben, dass ich – wenn ich mich in ein Kleidungsteil schockverliebe – teilweise auch (noch?!) nicht konsequent darauf achte… ;-)

  162. Maria sagt

    Am liebsten habe meinen grünen Pullover, den habe ich schon über 10 Jahre. Da er so häufig getragen wird, hab ich ihn neu einfärben müssen. Daher wird es nun Zeit für nen neuen Lieblingspulli. ;-)
    Liebe Grüße

  163. Carolin sagt

    Ich mache mir sehr viele Gedanken um die Nachhaltigkeit, doch auch um die Umsetzung. Bei meinen eigenen Kleidungsstücken gelingt das schon sehr gut. Doch bei den Kids sind mir die nachhaltigen Stücke einfach zu teuer, dafür, dass die Kids die Kleider bemalen, Löcher reinhauen oder einfach nur rauswachsen. Aber umso größer sie werden, umso eher kaufe ich schon mal ein besseres Teil.

  164. Ich probiere mein Glück für den traumschönen schwarzen Pulli. Glück, Glück, nur ein bisschen Glück für das 16. Türchen :-)

  165. lieblingsteile hab ich einige – alle eint, dass sie mega bequem sind und ich mich absolut wohl in ihnen fühle. nachhaltig und fair zu kaufen ist auch für mich in den vergangenen jahren immer wichtiger geworden, leider bedarf es dafür aber auch immer dem nötigen kleingeld, was es leider doch etwas schwer macht..

  166. Christin sagt

    Die sind toll! Da bin ich schon mal drum herum scharwenzelt…
    Pullis besitze ich gar nicht so viele, genau gesagt 2. Mein Lieblingsteil ist aber so ähnlich – ein dunkelgrünes Woll-Pullikleid von COS. Love!
    Viele Grüße, Christin

  167. Mein Lieblingsteil ist ein blauer langer Wollpullover von prego. Ich achte auf Nachhaltigkeit, aber habe auch andere Sachen. Also ein Mix.
    Die Pullover von armedangels sehen super aus. So einer würde mir sehr gefallen.

  168. Der graue Pullover hat auf jeden Fall das Zeug zum Lieblingsteil! :-)
    Am besten in Kombination mit meiner blauen Jeans, die gerade ein absolutes Lieblingsteil ist – als berufstätige Mama bin ich immer auf der Suche nach schlichten, aber schönen Kombis:-) Ich versuche, auf Nachhaltigkeit beim Kleiderkaufen zu achten und gönne mir ab und zu besondere Teile von nachhaltigen Anbietern, muss aber auch oft mit den Versuchungen der koventionellen Label kämpfen. Ich sortiere regelmäßig meinen Kleiderschrank aus und gebe die Sachen weiter, die kein Lieblingsteil geworden sind, so haben hoffentlich noch andere etwas davon.

  169. Jessi sagt

    Mir geht es auch so, dass ich für die Kinder schon darauf achte (Lieblingsteile: Engel-Bodys und der Overall von Disana).
    Eigentlich wird es mal Zeit auch für mich darauf zu achten. Dieser Pulli wäre ein toller Anfang!

  170. Simone Laudan sagt

    oh wie schön, da schmeiße ich meinen Namen doch gleich mit in den Kostopf für den schwarzen Pulli.
    LG, Simone

  171. Antje Bahlinger sagt

    Um ehrlich zu sein liebe ich die kuscheligen Stricksocken, die mir meine Oma gemacht hat <3 die würden bestimmt gut zum grauen (oder auch schwarzen) pulli passen :D

  172. Daniela sagt

    Hallo Johanna,

    der Pulli heißt wie meine Große, wenn das kein Glück bringt! ;-) Lieben Dank für die tolle Verlosung!

    Viele Grüße
    Daniela

  173. Becci sagt

    Mir ist Nachhaltigkeit im Kleiderschrank wichtig!
    Und es muss nicht mal teuer sein, meine absoluten Lieblingsteile in meiner Garderobe stammen von Mama, Oma und aus Second Hand Charity Läden!

  174. Britta sagt

    Mein Lieblingsstück ist tatsächlich auch von Armed Angels: ein ganz schlichtes „eigentlich“ Sommerkleid, das ich aber mit dicker Strickjacke wunderbar auch im Winter kombiniere. Ein echtes Lieblingsteil eben…
    Der Pullover gefällt mir sehr gut. Und das Konzept „weniger ist mehr“ in Verbindung mit fair produzierten und gehandelter Kleidung ebenso… Also ab in den Lostopf!

  175. Mir ist Nachhaltigkeit auch sehr wichtig, aber leider schaffe ich es noch nicht, es in dem Maß umzusetzen wie ich es gern machen würde. Aber ich denke es ist schon mal wichtig vor jedem Kauf vielleicht noch einmal darüber nachzudenken, ob man das Teil wirklich braucht.

  176. Marina sagt

    Ich achte viel auf Qualität, es muss aber nicht immer bio sein. Hauptsache kein Polyester.
    Graue Pulli wäre mein Favorit.
    LG, Marina

  177. mein lieblingsstück im kleiderschrank ist tatsache ein petrolfarbenes kleid von armed angels – cloé. dazu würde die graue mila bestimmt hervorragend passen <3

  178. Ich habe einen Lieblingspulli, den ich immer Kettenhemd nenne, weil er gefühlte 4 kilo wiegt, aber der ist einfach toll. Die beiden da oben haben auch Potential!
    Liebe Grüße
    Caro

  179. Hej Johanna!

    Ich hab schon immer gerne und viel gestrickt und deshalb ist mein derzeitiges Lieblingsteil ein schon schwer abgeliebter kuscheliger Isländerpulli . Ich nähe auch mehr und mehr für mich und die Kinder und gucke möglichst nicht billig produzierte Mode zu kaufen und versuche so etwas gegen die schlechten Bedingungen der Näherinnen zu tun.

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

  180. Claudia sagt

    Mein Lieblingsstück ist ein Kleid.
    Ich möchte auch gern mehr nachhaltig handeln und versuche es stets. Es klappt aber nur so semi gut. Aber ich bleib am Ball.

  181. Ich bin bekennender Öko;) mein Motto ist lieber ganz wenig und dafür gute faire Öko Qualität :))) i live armedangels….denn auch ein Öko muss nun keine filzkutten mehr tragen!

  182. Hallo Johanna,
    Armedangles ist einer meiner Lieblingsmarken. Das ist so ein toller Gewinn.
    Ein Lieblingsteil hab ich eigentlich nicht. Aber seit ein paar Jahren achte ich sehr auf nachhaltige Mode. Den Laden Glore kann ich da sehr empfehlen!
    Liebe Grüße,
    Katha

  183. Ich liebe meinen grauen oversize Pulli!
    Wenn ich gewinne hätte ich deshalb gerne den schwarzen Pullover.

  184. Joana sagt

    Ich versuch auch heute mal wieder mein Glück. Mein Tag war heute nicht so der Bringer… Da würde ich mich sehr über eine schöne Überraschung freuen!

  185. Katharina sagt

    Hach, die Kommentarliste ist schon so lang…. bei diesem wundervollen Pulli kann ich dennoch nicht widerstehen und versuche mein Glück. Lieblingsteil im Kleiderschrank ist meine dicke warme Strickjacke mit Muster.. Im Sommer würdest du sicherlich eher die Antwort „Tunika“ hören.

  186. sarah sagt

    Schwieriges und umso wichtiges Thema. Finde ich toll, dass ArmedAngels hier mit dabei ist. Bin gerade noch dabei, die Sache mit der Nachhaltigkeit richtig zu machen.
    Den Pulli: in schwarz.

  187. Anne Kann sagt

    Mein Lieblingsteil im Schrank ist eine Seidenbluse von meiner Oma – schwarz, gold, rot, weiß gemustert!

  188. Magda sagt

    Nachhaltig produzierte Kleidung finde ich absolut unterstützenswert! Meine Lieblingsstücke sind ein zartgrünes Seidenblümchen aus Barcelona und mein neuer grauer Mantel, der sich aber leider nicht ganz einfach kombinieren lässt. Der Pullover von armedangel würde aber toll dazu passen!

  189. Ilmarie sagt

    Ich habe diesen Pulli schon in grau und lila, weil er eins dieser perfekten Kleidungsstücke: dress down, dress up, gemütlich, pflegeleicht and so on. Insofern würde sich der schwarze gut dazugesellen…..aber ist das dann noch nachhaltig?

  190. Liebe Johanna, die Pullis hast du aber schön ausgesucht! Mir gefällt der im fröhlichen schwarz am besten. Mir geht es da genau so wie dir. Ich versuche immer mehr darauf zu achten, dass die Teile – insbesondere die, die direkt auf der Haut sind – eine gute Qualität haben. Klappt leider nicht immer, aber zum Glück immer häufiger. Bei meinem Lütten kriege ich es gut hin, dass die Sachen hochwertig sind.

    Liebe Grüße
    Daniela

  191. Nancy sagt

    Was Kleidung angeht, habe ich bisher leider noch keine Patentlösung gefunden. Ich kaufe auch leider noch viel zu häufig neu. Aber eine schöne Alternative ist die Nutzung von Kleidungstauschplattformen oder Kleidertauschtreffen mit Freundinnen. :)

  192. Neu kaufen finde ich gar nicht soooo schlimm!
    Bei vielen Kleidungsstücken für größere Kinder fast unmöglich es gebraucht zu kaufen, Hosen und Schuhe!! Die sind bei uns einfach durch.

    Ich kaufe für mich hingegen eher selten viel, aber meistens neu! Dafür dann echte Lieblingsstücke, die auch mal mehr kosten dürfen. Ich mache sie im besten Fall aber auch nicht zeitnah kaputt und trage sie ewig.

    Ich mag daher Armed Angels wie gesagt so gerne, weil es zeitlose Mode ist! Statt jedem Trend nachzulaufen, für etwas was übermorgen im Schrank hängt.

    Ich kann mich zwischen den Pullis schon gar nicht entscheiden. Weil ich so viel schwarz habe, würde ich doch mal grau nehmen!

    Liebste Grüße
    Maria

  193. Elisa sagt

    Oh der graue Pulli ist aber schön… mein Lieblingsteil in meinem Schrank ist ein selbstentworfenes und gestricktes Kleid, zumindest die Produktion ist dabei Nachhaltig…
    Liebste Grüße
    Elisa

  194. Märtha sagt

    Guten Morgen!
    Bei dem tollen Gewinn hüpfe ich dich sich mal mit in den Lostopf!
    Ich habe definitiv Lieblingsbild im Kleiderschrank, eins davon ist tatsächlich ein T-Shirt von Armed Angels, dass ich schon mehrere Jahre sehr gern trage. Ich bemühe mich auch schon immer, möglichst nachhaltig zu kaufen, aber es ist auch definitiv noch Luft nach oben!
    Liebe Grüße
    Märtha

  195. Steffi sagt

    Wunder- wunderschön! Ich achte bei mir zugegebener Maßen nicht so sehr auf Bio-Qualität, wobei ich einen Cardigan habe, der aus Biobaumwolle hergestellt ist und der ist schon eindeutig ein Lieblingsteil. Bei meinem Kleinen achte ich jedoch deutlich mehr darauf! Einen Pulli (favorisiert der Schwarze), könnte sicher bei mir noch in die Riege der Lieblingsteile aufgenommen werden!

  196. doreen sagt

    mein lieblingsteil aus dem kleiderschrank ist das blockstreifen-langarmshirt von cos. perfekt für dieses herbst und winter.
    armed angels finde ich toll, ich achte schon sehr auf nachhaltigkeit, was in vielen dingen einfach noch verbesserungswürdig ist.
    ich würde mich sehr über den armedangels gewinn freuen :D

  197. Ja, das stimmt, ich habe auch ein paar Lieblingsstücke, die ich ständig anziehe! Eins davon ein Shirt, das auch nachhaltig produziert wurde. Ich hätte natürlich gerne viel mehr von solchen Kleidern, doch leider ist mir das finanziell (noch ;) ) nicht möglich!

  198. Tanja sagt

    Die Pullis sind hübsch!
    Mein Lieblingsteil sind gerade eine Jeans und nach Jahren wieder ein Kapuzenpulli. Nicht die billigste Kette aber doch weit entfernt von Bio oder Fair Trade. Ich find die Sachen von Armed Angels toll, konnte mich aber noch nie durchraffen, etwas zu bestellen… Durch meine Figur probier ich die Sachen lieber an. Aber den schwarzen Pulli, den würd ich auch nehmen!

  199. Johanna sagt

    Das ist so ein wichtiges Thema! Ich habe da immer meine Hochs und Tiefs. Eine Zeit lang habe ich es voll durchgezogen, nur gebrauchte Klamotten zu kaufen. Inzwischen ist es oft „von allem etwas“ (gebraucht, kette, bio&fair). Ich habe das ähnlich wie du erlebt, dass man sich durch ein Kind plötzlich mehr Gedanken macht. Bei meinem Sohn finde ich es mit den gebrauchten Sachen auch oft einfacher. Immerhin schaffen wir es inzwischen, trotz Studentenbudget, mit den Lebensmitteln ganz gut, hauptsächlich bio zu kaufen. Achja und meine Lieblingsteile? Die sind eigentlich immer einfarbige Basics. Und Kleidchen!

  200. Kathrin* sagt

    ******************************************************************
    Hallöchen…mein Lieblingsteil ist eine Stretch-Jeans in dunkelgrau—
    super Schnitt, sitzt perfekt, Taschen genau an der richtigen Stelle usw.
    Diese Hose hab ich jetzt 3x im Schrank, weil ich sie auch super zur Arbeit tragen kann.
    Der kuschlige Strickpullover Mila von Armedangels sieht wirklich megagemütlich aus….
    Grüßle, Kat*
    ***********************************************************************

  201. Luisa sagt

    Meine Lieblingsteile im Kleiderschrank sind Strickkleider. Gehen einfach immer. Würde mich sehr über den Pulli in schwarz freuen :)

  202. Julia sagt

    mein Lieblingsstück ist eine von meiner Oma gestrickte Jacke. schon uralt, nicht mehr tragbar, aber wegwerfen kann ich sie auch nicht. für meinen kleinen Sohn kaufe ich fast nur secondhand. für die kurze tragdauer, finde ich, ist das das nachhaltigste, was man machen kann.

  203. Der schwarze Pulli hat es mir angetan…
    Ich kaufe mir selten Kleider und trage sie dann auch relativ lange – daher ist das mein Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit. :-)
    LIebe Grüße.

  204. Sinje sagt

    Hallo liebe Johanna,

    die Pullis sind wirklich sehr schön, besonders der graue gefällt mir sehr!

    Als Studentin ist es natürlich nicht ganz so einfach, sich hochpreisige, fair produzierte Mode zu leisten. Deshalb versuche ich, mit dem Nötigsten auszukommen und solche Schnellschuss-Käufe zu vermeiden, die man dann später sowieso nicht trägt. Mittlerweile gelingt mir das ganz gut, manchmal gibt es noch Verbesserungsbedarf:) Mein Lieblingsteil ist eine gemusterte Strickjacke von Samsoe Samsoe, die ich damals von einem Mädchen über Kleiderkreisel abgekauft habe. Mittlerweile hängt die Strickjacke schon einige Jahre bei mir im Schrank und ich trage sie immer noch super gern!

    Viele Grüße,

    Sinje

  205. Britta sagt

    So schön! Genau mein Stil! Ich besitze ein paar Lieblingsstücke und Basics und kombiniere daraus immer wieder neu. Sollte eines dieser Lieblingsstücke mit der Zeit durch das Waschen verblassen, ansich aber noch in Topform sein, dann wird durch Färben wieder aufgefrischt. Wenn nicht, wird erst dann aussortiert und durch etwas Neues ersetzt.

  206. Jolie sagt

    Mich hat der Master und die damit verbundene Einkommenseinbuße zur gründlichen Umstellung meines Konsumverhaltens gebracht. Ich kaufe einfach insgesamt viel weniger, genauer und leidenschaftlicher. Insbesondere bei Schuhen gibt es für mich kaum noch Kompromisse. Ich versuche das ganze aber auch nicht nur auf Kleidung bezogen zu betrachten – auch bei allem anderen bin ich bei „billig“ und „Masse“ sehr vorsichtig. Ich mache viel selbst und recycle alles was geht.

  207. Bianca sagt

    Hallöchen :)
    Was für ein hübscher Pullover, den in schwarz im Schrank zu haben wäre toll <3
    Ich muss gestehen, dass ich auch günstige, nicht fair produzierte Kleidung kaufe – aus dem einfachen Grund, dass ich zu gern shoppen gehe und die Auswahl vor Ort einfach relativ gering ist. Immer nur online zu kaufen, ist nicht mein Ding.
    Aber ich freue mich, dass immer mehr Labels aufkommen und so hoffentlich auch bei uns mehr faire Kleidung in den Geschäften hängen wird!
    LG, Bianca

  208. Puh ich finde das so schwer mit der Nachhaltigkeit. Bzw. was heißt schwer – es gibt ja einige Shops da ist es TOTAL offensichtlich was da schief läuft, da kaufe ich nicht ein – aber leider sind es oft ja genauso die großen bekannten Marken und da finde ich es oft einfach schwer. Ich versuche generell nicht unnötig Zeug zu kaufen und kaufe auch nicht viel – man braucht ja eigtl auch nicht 20 paar Jeans oder so im Kleiderschrank.
    Dann lieber wenige gute Teile von denen ich weiß, dass sie fair gehandelt sind.
    Mein liebstes Kleidungsstück…hmmm ich mag gestrickte Jacken, die ziehe ich eigtl jeden Tag an ;)

    Gruß Dani

  209. Christiane sagt

    Huhu, also ich versuche vieles im Second Hand zu kaufen (finanziell geht es nicht anders), die Kinder geben die Sachen aneinander weiter, der Rest wird gespendet oder wieder verkauft. So kreisen die Sachen eine ganze Weile….
    Liebe Grüße!
    Ich würde gerne den Pulli in grau in XL gewinnen.

  210. Ich habe ein wirklich tolles Kleid von Zara, auch nicht sehr nachhaltig leider, aber ich liebe es einfach! :)

  211. Annie. sagt

    Momentan besteht die „Nachhaltigkeit“ bei mir darin, eigentlich nicht einzukaufen. Ich kaufe, wenn möglich, Hochwertiges, aber das ist kaum drin. Ansonsten denke ich, dass das Nachhaltigste darin besteht, nicht mehr Gewünschtes nicht einfach weg zu werfen, oder in die – meistens unseriöse – Kleidersammlung zu geben. Stattdessen suche ich nach Nachbesitzern oder suche mir eine gute Hilfsorganisation aus.

    Ich glaube, dass der Trick nicht darin bestellt, überteuerte Nachhaltigkeitslabels zu unterstützen, sondern mein Wunsch wäre, dass ich für jedes Kleidungsstück ein paar wenige Euro mehr bezahle, damit aber eine faire Bezahlung der Arbeiter in den Herstellerländern erreiche, und zwar in ganzer Bandbreite. Das fände ich super.

    Andererseits sind die Firmen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben, meist Vorreiter für große Veränderungen, weshalb sie absolut ihre Berechtigung haben.

    Das zu meiner „Philosophie“.

  212. Ich versuche auch meist hochwertige Materialien zu ksufen aber ob das dann auch fair trade ist weiß ich nicht. Mein Liebling ist mein schon fast 8Jahre Alter kordrock der stets die gleiche Qualität hat :)

    +F

  213. Bella sagt

    Mein Lieblingskleidungsstück ist meine Lederjacke :)
    Zum Thema „Nachhaltigkeit“: Ich finde es teilweise schwer, wirklich gute Firmen zu finden, die nicht so teuer sind.. Allerdings kaufe ich nicht alles sofort, sondern überlege mir, ob ich es wirklich, wirklich haben möchte. Ist ja vielleicht auch eine Art der Nachhaltigkeit ;)

  214. LaUrA sagt

    Wenn es bezahlbar ist, dann achte ich sehr auf nachhaltig produzierte Ware. Generell versuche ich gute Qualität zu kaufen und trage die Stücken dann auch viel und lange, da sie einfach auch lange halten.
    Mein Lieblingteil im Kleiderschrank ist momentan ein blaues Pullikleid, dass ich zum Geburtstag bekommen habe.

  215. Chiara sagt

    Ich bin gerade erst mit meinem Studium fertig geworden und finde es recht schwer, mit wenig Geld nachhaltig produzierte Kleidung zu kaufen. Ich meide die Läden, von denen man weiß, dass sie besonders schlimm produzieren und versuche Kleidung auch gebraucht zu kaufen. Zwar wird sich das bei mir bald ändern, wenn ich anfange zu Arbeiten, aber trotzdem wünsche ich mir, dass nachhaltig produzierte Kleidung auch für Menschen mit weniger Geld verfügbar werden kann.

  216. Leider kann ich es mir finaziell nicht leisten bei Labeln wie Armedangel zu kaufen.
    Mein Beitrag zur Nachhaltigkeit ist, dass ich mir erst Neues kaufe,wenn etwas kaputt ist.
    Dann achte ich auf Qualität, um viele Jahre Freude an Ihnen zu haben.

  217. Sandra sagt

    Der Pulli wäre ein toller Gewinn. Mein Kleiderkauf hat sich sehr eingeschränkt, seit wir Kinder haben. Meistens brauchen die beiden was Neues. Das mit der Nachhaltigkeit sehe ich genau wie du. Weniger ist mehr. Da ziehe ich inzwischen auch bei den Kindern durch. Ich nähe inzwischen vieles selber und dann mit hochwertigen Stoffen von Herstellern die zertifiziert sind. Daher weiß ich, wieviel Arbeit es macht ein einfaches Shirt zu nähen. Da wird mir dann ganz schwindelig, wie die Sachen so billig produziert werden können und der Hersteller macht auch noch Gewinn daran. Meine Lieblingsteile in meinem Schrank: Jeans, ein selbstgenähtes Ringelshirt und Hoodie und meine Secondhand Lieblingsstrickjacke aus senfgelber Kuschelwolle.

  218. Heike sagt

    Richtige toller Basic-Pulli für alle Lebenslagen. Ich versuche zunehmend auch bei Mode nachhaltig einzukaufen – weniger Klamotten und dafür aus verantwortungsvoller Herstellung. Außerdem kaufe ich manches Second Hand oder tausche mit Freundinnen – und bei den Kindern ja ohnehin.

  219. Also ich sehe das ähnlich wie du mit der Nachhaltigkeit.
    Ich werde öfters darauf angesprochen das ich ja echt nicht viele Klamotten hätte (habe einen offenen Kleiderschrank). Eins meiner Lieblingsstücke ist ein einfacher weißer Strickpulli, war jetzt auch nicht so billig aber toll zu kombinieren, einfach über Blusen drüber oder Kleider oder oder oder. Hosen habe ich auch nicht so viele und lebe da nach dem Prinzip: ist einen kaputt darf eine neue Einziehen.
    Für mich klappt das wunderbar (:

  220. Oh – wunderschön in grau! Ich achte darauf, lieber ein Kleidungsstück zu kaufen, das lange hält und gut aussieht, anstatt viele, die nach einer Wäsche schon Löcher haben oder aufgeribbelt sind. Ich kaufe aber auch Vieles Second-Hand – Stöbern und sich überraschen lassen – das macht viel mehr Spaß :)

  221. Suvda sagt

    Von der Marke höre ich letzten Zeit immer mehr und die Pullis sehen ja toll aus. Ich habe fast nur Lieblingsstücke in meinem Schrank. Mit der Zeit habe ich gelernt mit wenigen vielseitigen und hochwertigen Teilen auszukommen. Damit bin ich sehr glücklich.

  222. Ich möchte ab kommendem Jahr sozusagen als Neujahrsvorsatz mehr auf Nachhaltigkeit achten und am besten nur noch fair produzierte Kleidung kaufen. Der Pulli in grau wäre ein guter Startschuss :) +F

  223. Lydia sagt

    In Punkto Nachhaltigkeit finde ich es besonders wichtig, auch bewusst auf den extra Winterpulli oder die 5. Jeans im Kleiderschrank zu verzichten. Lieber eine Handvoll Klamotten, die ich tatsächlich trage als 100 die ich nie anziehe. Ich bringe neuerdings auch viele dieser Schrankhüter zum Schneider, um sie so ändern zu lassen, dass ich sie wieder gerne trage. Kostet nicht viel und ist meistens jedenfalls wirkungsvoller als man denkt. Natürlich nur beim Schneider deines Verstrauens :) mein absolutes Liebligsteil momentan ist ein creme/schwarz gestreiftes Kleid, dass sowohl im Sommer als auch jetzt im Winter mit einem kuscheligen Cardigan zusammen geht. Ich finde beide Pullover wunderschön und springe gerne auch in den Lostopf.

  224. Das ist ein wirklich schöner Pullover! Wenn ich ehrlich bin, habe ich viel zu viele Klamotten. Wobei viele Sachen mich auch schon seit Jahren begleiten. Ich brauche auf jeden Fall nicht jeden Winter eine neue Jacke, wenn die alte noch gut aussieht und passt. Gerade trage ich einen Rock, den ich vor 13 Jahren in Ungarn gekauft habe ;).

  225. Claudia sagt

    Ich achte zumindest auf gute Qualität und wo der Hersteller seine Ware produziert. Das kann ich leider auch nicht bei jedem Stück machen, aber doch bei den meisten…Die gängigen Ketten besuche ich daher auch nicht mehr…

  226. Vanessa sagt

    Mir gehts ähnlich ich bemühe mich mit der Nachhaltigkeit leider kaufe ich dann doch hier und da mal bei den bekannten Ketten ein… allerdings besteht mein Kleiderschrank größten Teils aus Seconda hand Klamotten und da sind auch die meisten meiner Lieblingsteile, ich liebe es auf Flomarkten etc zu stöbern. Empfehlen kann ich hier Amsterdam, jede Menge tolle Flohmärkte und Second Hand Stores!! Der graue Pulli ließe sich wundervoll mit dem einen oder anderen Second Hand Teil in meiner Garderobe kombinieren!!!

  227. Nadine sagt

    Hey Johanna,

    mein Lieblingsstück ist aktuell ein lila-schwarzes Flanellhemd. Kuschelig warm und passt immer….

    Ich finde die Pullover beide toll. Vielleicht aber doch in grau, schwarz habe ich schon so viel ;-)
    LG Nadine

  228. Lilja sagt

    Uh, in grau, ein Traum!
    mein Lieblingsteil momentan.. eine Bluse von COS, eine Bluse von Monki, noch eine Bluse von COS, eine High-Waist-No-name-Jeans.. Oh nur ein Lieblingsteil? Tja. Hm. :)
    Ich bin Student und recht knapp bei Kasse, bin leider nicht flüssig genug, um dort einzukaufen, wo ich gerne würde. Ich habe das für mich erstmal so gelöst, dass ich ausschließlich Second-Hand kaufe.

    Liebe Grüße.,
    Lilja

  229. Nadine L. sagt

    Ich hab viele Kliederstücke vom Flohmarkt =) Da schau ich besonders gern =) Der Pulli wäre eine tolle Erweiterung in meinem Schrank – aber natürlich würd er da selten sein, da ich ihn ständig anhaben würde ;) Liebsten Dank für die Verlosung!!

  230. kuschelpullis kann ich nie genug haben. und irgendwann kommt ja der winter. vielleicht doch. noch. oder? da grau das neue schwarz ist, hüpfe ich für den in den lostopf… ansonsten werde ich bei socken schwach.. da der rest stets grau und schwarz ist, kanns da mal ein biscchen knallen, oder mustern…

  231. Vero Nika sagt

    Wunderschönes Armedangels Augen-und Hautschmeichlerstückchen.
    hach liebes Christkind, ich bin hier, büdde Hier HHer fliegen und an mich denken!
    Die Kleidung der Kinder verschenke ich im Freundes- und Bekanntenkreis, und meine eigene Kleidung spende ich oder gebe sie in Hamburg zur Rauschrock/ Tauschrock Events und Kleider Swaps, Mädelsflohmarkt..oder auch mal der eine oder andere Langschläferflohmarkt z. B. In der HafenCity für Menschen mit nachhaltiger Bummellust und Lust auf Ausschlafen!

  232. Ich liebe Armed Angel. Meine absoluten Lieblingsteile sind aktuell dicke Strickpullis oder Kleider, die zu allem passen und bei jedem Wetter gut sind. :)

  233. Lisbeth sagt

    Toller Pulli! Also ich habe gemerkt, dass, wenn ich mir ein hochwertigesres, bestenfalls faires, Teil gönne, daraufhin spare und sorfältig auswähle, trage ich es öfter, lieber und länger als ein Teil, das ich mal so schnell irgendwoe mitgenommen habe. Klar, klappt nicht immer – schade finde ich auch, dass man doch noch viel suchen muss, um faiere Kleidung zu finden. Liebe Grüße und danke für so einen schicken Adventskaleder, du machst dir echt viel Mühe.

  234. durch meinen kleinen Laden für ökologische Kinderkleidung SNUGATA in Berlin rede ich nicht nur von Nachhaltigkeit, sondern lebe es. Aber Du hast Recht, leisten kann man sich natürlich nicht alles bio und neu… dafür habe ich auch ne kleine second hand ecke eingerichtet… das Lieblingsteil in meinem Kleiderschrank? Ein Kleid, ausgesucht von meiner Tochter…und dazu würde der schwarze Pulli unglaublich gut passen+F

  235. Fabienne sagt

    Oh, ein wunderschöner Pulli!

    Ich habe versucht dieses Jahr extra etwas besonnener und nachhaltiger einzukaufen, was mir wie ich finde gut gelungen ist. Die meisten High Street Einkäufe vermisst man dann doch irgendwie auch nicht besonders..

  236. Melanie Preuss sagt

    Mein Lieblingsteil im Kleiderschrank ist eine dunkelblaue Bluse von Benetton!
    Ich versuche auf Nachhaltigkeit zu achten und überlege lange bis ich was kaufe. Ich hoffe Glück zu haben und den tollen Pulli zu gewinnen

  237. Ohh wie fein, in grau finde ich den Pullover wunderschön. Da versuche ich gerne mein Glück. Ich habe erst in eine fair Trade Jeans investiert und möchte gar keine andere mehr tragen.
    Liebste Grüße, Jule

  238. Sandra sagt

    Ich finde es wichtig, qualitativ hochwertige Kleidung zu kaufen, um sie lange zu tragen.
    Auch second hand ist super, außerdem nähe ich selbst, das gefällt dann wirklich und wird lange getragen! Ich hätte gerne den grauen Pulli, danke!

  239. Laura sagt

    Mein Lieblingsstück ist ein smaragdgrüner langer Strickpulli von H&M mit riesigem Rollkragen. Den hab ich schon seit über 5 Jahren.
    +F
    Lg Laura

  240. Julia sagt

    Ich würde supergern den grauen Pulli gewinnen.:-) ich versuche immer so nachhaltig wie möglich zu kaufen und Klamotten weiterzuschenken statt wegzuwerfen…
    LG Julia

  241. Sandra sagt

    Hallo, ganz tolle Sache. Ich versuche auch gerade auf faire Kleidung umzusteigen. Was nicht immer gelingt. Weniger ist echt mehr und das fühlt sich auch gut an. Aber ich finde es oft schwer schon beim Kauf zu wissen ob es mal ein Lieblingsteil wird, sonst würde ich auch keine Sekunde über den Preis nach denken. Für meine Kids habe ich nur Second -hand-Sachen. Lg

  242. Lotte sagt

    Ich liiiieebbbeee alle meine gestreiften Shirts und trage auch so gut wie nichts anderes. Alte zerschneide ich, stelle Textilgarn her & häkele wieder etwas Neues daraus.

  243. Irrgärtnerin sagt

    Ich kaufe aus Kostengründen viele Kleidung gebraucht… so trage ich meinen Teil zur Nachhaltigkeit bei ;)
    Meine Lieblingsmarken sind Gudrun Sjöden, Blutsgeschwister, Esprit…

  244. Laura sagt

    Das GOTS oder IVN Best Zertifikat sind schon die höchsten Ansprüche die man an Kleidung stellen kann. Oft gibt es aber das was man braucht nicht zertifiziert, dann achte ich darauf dass ich die Sachen lange trage. Das sie von einem kleinen Label sind das selber produziert oder kaufe Secondhand.
    Ich habe z.B. einen Daunenmantel den ich mir mit 19 in America gekauft habe und jetzt schon 18 Jahre bei Kälteeinbruch trage. Ich wollte ihn oft austauschen, aber ich hab nichts besseres gefunden. Die Pullover sind beide wirklich zeitlos schön.

  245. Liebe Johanna, vielen lieben Dank, dass du diesen wundervollen Shop hinter einem Türchen versteckt hast. Ich kannte ihn nämlich vorher nicht und habe ihn grade etwas durchstöbert und ein tolles T-Shirt für meinen Freund bestellt. Parfekt!
    Mein Lieblingsteil ist momentan meine hochgeschnittene Levisjeans. Die trage ich sehr sehr gerne. Darauf würde sich dieser Pulli ganz ausgezeichnet machen.

    Ganz herzliche Grüße, Rebecca

  246. Romina sagt

    Was für ein toller Pullover <3
    Mein momentanes Lieblingsteil im Schrank ist nämlich auch ein kuscheliger, etwas längerer Pullover, den man in der kalten Jahreszeit prima zu Leggins anziehen kann – daher hat der Pulli von Armendangels ziemliches Potenzial auch so ein Lieblingsteil zu werden.

    Prinzipiell finde ich Nachhaltigkeit in Punkto Klamotten sehr gut. Zwar kaufe ich auch weiterhin ab und an bei den größeren Ketten (als Student kommt man da auch nicht so drum herum), aber ich versuche auch manchmal einfach zu sparen und mir dann mal ein etwas teureres und unter fairen Bedingungen produziertes Teil zu kaufen – oder zu besonderen Anlässen wie Geburtstag oder Weihnachten zu wünschen. Auch Flohmärkte oder Tauschbörsen sind eine super Sache – da findet man manchmal echt tolle Teile und kann anderes herum andere mit seinen Klamotten glücklich machen.

    Liebe Grüße!
    Romina

  247. Sarah sagt

    Liebe Johanna,
    ich bin da ganz deiner Meinung. Ich gebe lieber etwas mehr Geld aus und bekomme dafür Qualität und Nachhaltigkeit und habe somit noch ein Lieblingsstück mehr im Schrank, als Klimbim zu kaufen. ;)
    Ich würde mich riesig über ein neues Lieblingsteil im Kleiderschrank freuen.
    Ahoi
    Sarah

  248. Ina M sagt

    Ohhhh, welch ein Glück! Ich hüpfe noch schnell in den Lostopf…
    Ich teile deine Philosophie übrigens – lieber gute Qualität und ein paar Teile weniger als billige Massenware ohne Gewissen!

  249. Johanna sagt

    Nachhaltigkeit beim klamottenkauf wurde mir in den letzten Jahren auch immer wichtiger. Als ich vor sechs, sieben Jahren das erste mal von armed Angels gehört habe, konnte ich mit der Idee noch nicht viel anfangen. Inzwischen habe ich mehrere lieblingsteile von armed angels im Schrank. Der graue könnte definitiv ein neuer Favorit werden, da mein anderer grauer lieblingspulli so langsam auseinander fällt…

  250. Soweit ich es mir leisten kann! Ansonsten trage ich meine Klamotten lange und repariere sie auch oder nähe sie auch mal selbst!

  251. Richtig toll. Würde mich über den grauen Pulli sehr freuen. Mein Lieblingsteil im Kleidershcrank ist gerade eine braune Strickjacke. Lässt sich bei mir zu sehr viel kombinieren. Versuche schon auf Nachhaltigkeit im Kleiderschrank zu schauen. klappt aber nicht immer, da die Sachen ihren Preis haben.
    Liebe Grüße
    Bea

  252. Lena basler sagt

    Der Pulli in schwarz wäre toll!!! Der würde sich zu vielen Jacken jeansjacken Jeans Leggins kombinieren!!! Sehr schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.