Hallo Hamburg
Kommentare 26

Picknick und mehr im Alten Land – Ein Sommerausflug

Picknicken im Alten Land 1 | Pinkepank

Manche Dinge im Leben laufen nicht nach Plan, das weiß ich mittlerweile. Diesen Post wollte ich eigentlich schon letztes Jahr im Sommer posten. Weil es so ein unheimlich schöner Tag war, an dem einfach alles gestimmt hat – und weil es aufregende Neuigkeiten gibt!

Aber irgendwas ist ja bekanntlich immer, die äußere Wendung von Bo kam dazwischen, dann kam er und hat sowieso erstmal alles andere in den Hintergrund geschoben.

Mittlerweile sind wir aber im ganz normalen „Alltagstrott“ angekommen, deswegen möchte ich unbedingt endlich diesen schönen Ausflugs-Tipp mit euch teilen. Picknicken im Alten Land, Obstparadies Schuback | Pinkepank

In Hamburg kann man gerade im Sommer wirklich viele, viele tolle Sachen machen – Eis essen (z.B. bei Luicella’s), mit diversen Booten über die glitzernde Alster schippern, in einem der vielen Parks gemütlich grillend den Tag genießen, schwimmen gehen, im Café mit Sonnenbrille auf der Nase die Menschen und das fröhlich bunte Treiben um einen herum genießen.

Aber an manchen Tagen sehnt man sich aber auch einfach nur nach ein bisschen mehr Grün und vor allem nach mehr Ruhe. So schön der Großstadttrubel auch ist, manchmal nervt er einfach. Für solche Tage ist es ideal, dass das Alte Land nur eine Autostunde von Hamburg entfernt ist. Das haben wir letztes Jahr im Spätsommer schon genutzt, um mit Lotta zusammen Äpfel auf dem Herzapfelhof zu pflücken – ein richtig tolles Erlebnis, das solltet ihr euch auch unbedingt vormerken!Picknicken im Alten Land | Pinkepank (3)Oder ihr plant einen Besuch auf einem der anderen Obsthöfe in Jork – zum Beispiel auf dem Obsthof Schuback. Hier haben André, Lotta und ich einen der schönsten Tage des letzten Jahres verbracht, nachdem der Liebste uns einfach ins Auto verfrachtet und mit den Worten: „Lass dich überraschen!“ losgefahren ist.

Die Überraschung war ein Bollerwagen voller Leckereien im Grünen, ein Picknick im Alten Land. Der absolute Knaller!

Picknick im Alten Land bei SchubackPicknicken im Alten Land | Pinkepank (19)Der Picknickkorb war liebevoll gepackt, es gab selbstgebackenes Brot, Marmelade, Käse, Eier, Linsen- und Nudelsalat und natürlich Kaffee und Wasser. Wir hatten die vegetarische Variante, man kann den Picknickkorb aber natürlich auch mit Wurst und sogar in der veganen Ausführung bestellen. Kinderpicknickkörbe gibt es zum halben Preis und richtig toll ist sicher auch der Grillkorb – der Grill und andere Utensilien werden gestellt.

Picknicken im Alten Land | PinkepankPicknicken im Alten Land | Pinkepank (16)Picknicken im Alten Land | Pinkepank (13)Nach dem Essen haben wir uns in den Liegestühlen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, die herrliche Stille und das ganze Grün um uns herum genossen. Nicht auf den Bildern zu sehen – es gibt einen Fluss und einen Ministrand, so dass man die Füße im Wasser kühlen und die Kinder ein bisschen plantschen können. Auf den Liegestühlen kann man dank riesiger Sonnenschirme auch im Schatten liegen, der „Strand“ ist natürlich nicht überdacht, deswegen auf keinen Fall die Sonnencreme vergessen! Handtücher und Badesachen für die Kinder sind auch praktisch, dann kann man auch sicher sein, dass die Kinder nicht in nassen Sachen zurück ins Auto müssen.

Picknicken im Alten Land | Pinkepank (11)Picknicken im Alten Land bei Schuback | Pinkepank (2)Es gibt sogar einen kleinen Picknicktisch extra für Kinder – und eine Apfelkiste voller Spielzeug. Ich fand es einfach nur herrlich, dass Lotta auf der riesigen Wiese rumflitzen konnte und wir sie, zumindest eine zeitlang, einfach nur durch die halbgeschlossenen Augenlieder dabei beobachten konnten. Ohne panisch aufzuspringen, weil sie jeden Moment vor ein Auto laufen könnte.

Picknicken im Alten Land | Pinkepank (7)Picknicken im Alten Land | Pinkepank (1)Picknicken im Alten Land | Pinkepank (2)Nach dem Picknick und ein paar wunderschönen Stunden haben wir noch zwei Apfelkisten, einen kleinen Sack Äpfel und 10 Liter Apfelsaft in unseren Kofferraum geladen – und ach ja, im Picknickkorb gab es natürlich auch noch leckeren Kuchen zum Nachtisch, der für mich noch eine ganz besondere Überraschung bereit hielt:

Picknick | PinkepankIch hab natürlich „JA“ gesagt und in mich reingekichert, denn so ein ganz klitzkleines bisschen hab ich mir natürlich vorher schon gedacht, dass der Obsthof und das Picknick der perfekte Rahmen für einen tollen Heiratsantrag wären. Deswegen konnte ich es mir auch nicht verkneifen, bei diesem Anblick zu meinem Liebsten zu sagen: „Guck mal, das wär doch auch ’ne tolle Location für eine Hochzeit – oder?“

Picknicken im Alten Land | Pinkepank (4)Wir halten uns nicht so ganz traditionell an das eine Jahr Verlobungszeit und planen die Hochzeit erst für nächstes Jahr im Sommer – wenn ihr also Tipps für den besten Hochzeitsfotografen ever, die schönste Location, das tollste Kleid oder die ungewöhnlichsten Eheringe habt, ich bin dankbar für Tipps!

Aber auch, wenn ihr keinen Heiratsantrag plant, sondern einfach nur einen schönen, entspannten Nachmittag mit dem oder der Liebsten, als Familie oder auch mit Freunden verbringen wollt – das Picknick im Alten Land lohnt sich auf jeden Fall.

Wichtig – ihr müsst vorher reservieren!

Falls ihr im Sommer tatsächlich mal nach Jork fahrt und beim Picknick eine kleine Auszeit genießt, sagt gerne mal Bescheid, ob es euch auch so gut gefallen hat wie uns – oder ob einfach nur die romantische Erinnerung an diesen tollen Tag meinen Blick verklärt.

Picknick im Alten Land Obsthof Schuback

So, und jetzt kann der Sommer kommen!

MerkenMerken

26 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.