Rezepte
Kommentare 11

Blitzschneller Apple Crumble in 3 Varianten

Apple Crumble auf dem Küchentisch

Was ist blitzschnell gemacht, so leicht, dass das Backen auch mit Kindern Spaß macht und so lecker, dass man als Gastgeber kein Stück abkriegt, weil der Kuchen schon von den Gästen inhaliert wurde, während man nur mal kurz in die Küche wollte, um die Sahne zu holen?

Richtiger, dieser Apple Crumble.

Rezept für schnellen Apple Crumble

Angefangen hat unsere Liebe zum schnellen Apfelkuchen eigentlich erst mit dem 40. Geburtstag meines Freundes. Wir hatten viele Freunde eingeladen und neben dem leckersten Schokokuchen ever, dem schwedischen Kladdkaka, brauchte ich noch ein zweites Rezept für einen blitzschnellen Kuchen. Blitzschnell weil, naja, ihr kennt mich, Lastminute ist mein zweiter Vorname. Einfach ist auch immer gut, dann können die Kinder helfen und malen derweil nicht die Fliesen der Badewannenfugen mit blauem Buntstift an oder was ihnen sonst so kreatives einfällt. Außerdem ist gegen die Zutaten selten jemand allergisch. Win-Win oder Triple-Win würde ich sagen. Noch ein Vorteil – meistens hat man alle Zutaten zuhause, muss also nicht erst einkaufen gehen, wenn mal spontan Besuch kommt.

Gut, Butter bei die Fische oder besser gesagt: kommen wir zu den Zutaten für den leckersten und schnellsten Apple Crumble ever, der so gut ist, dass wir ihn mittlerweile in 3 Varianten gegessen haben.

Apple Crumble

Zutaten für 8 Portionen (für den ursprünglichen Apple Crumble)

  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 150 g Butter
  • 225 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung: 

Den Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.

Die Butter schmelzen, Mehl, Zucker und die Prise Salz vermischen, die geschmolzene Butter drübergießen und das Ganze zu Streuseln verrühren, kalt stellen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem braunen Zucker und dem Zimt mischen, in eine Auflaufform füllen, die Streusel drüber streuen und das Ganze 35-40 Minuten backen.

Sahne geht natürlich immer dazu, wir mögen allerdings auch sehr gerne ein Gemisch aus Creme fraîche , Joghurt und etwas Vanillezucker.

Apple Crumble mit Vanille Schmand Creme

Apple Crumble auf altem Holztisch in Auflaufform von RiceFür unsere zweite Variante haben wir einfach vorher Tiefkühl-Blätterteig in die Auflaufform gelegt, die kleingeschnittenen Äpfel darauf verteilt und die Streusel aus Haferflocken, Buchweizenmehl und wenig braunem Zucker drübergestreut. Hier hab ich ehrlich gesagt keine genaue Mengenangabe, ich hab einfach die drei Zutaten mit den Händen zu Streuseln verarbeitet und je nachdem, ob die Masse noch zu feucht oder noch zu trocken war, entweder Haferflocken oder Butter dazu genommen. Im Ofen gelassen hab ich den Apple Crumble mit Blätterteigboden auch in etwa eine halbe Stunde.

Apple Crumble mit Blätterteig

Die dritte Variante ist eigentlich die erste ohne Blätterteig, aber mit den Streuseln aus Buchweizenmehl und Haferflocken. Und weil wir nur noch 3 Äpfel hatten, mussten kleinere Gefäße her, dafür eignen sich optimal kleine Weckgläser. Also die kleingeschnittenen Äpfel mit Zucker und Zimt mischen, in die Weckgläser füllen und die Streusel drüber. Der Apple Crumble in Weckgläsern braucht eine etwas kürzere Backzeit, aber die Äpfel müssen natürlich auch auch weich werden. Wenn ihr einen Deckel draufmacht, solange die Gläser noch heiß sind, hält sich der Kuchen im Glas auch ein paar Tage und eignet sich super für ein kleines Picknick oder zum Verschenken.

Apple Crumble im WeckglasApple Crumble im Glas - Perfekt zum Picknick oder zum VerschenkenÜbrigens hat jemand auf Instagram schon kommentiert, dass man, wenn man die Butter durch Kokosöl, das Mehl durch Kokosmehl und den Zucker durch Kokosblütenzucker ersetzt, ganz easy einen „clean eating Apple Crumble“ bekommt. Muss ich auch mal ausprobieren, das hab ich tatsächlich auch alles hier.

Ich kann mir auch super kleingehackte Mandeln in den Streuseln vorstellen, dann wird das Ganze noch ein bisschen „crunchiger“. Oder geröstete Pinienkerne, ob das wohl schmeckt? Ich glaube, wir werden noch die ein oder andere Variante ausprobieren und haben bald eine unendliche Variante an Apple Crumble Rezepten.

Apple Crumble auf Melamin Design Letter Teller

Noch einen Apfelkuchen im Glas hab ich übrigens schon mal im Rahmen von „Post aus meiner Küche“ gemacht und zwar war das Beschwipster Apfelkuchen auf Spekulatius mit karamellisierten Pflaumen.

11 Kommentare

  1. Anna sagt

    Super, solche Rezepte liebe ich! Schnell, ohne „Schnickschnack“ und lecker! Werde ich direkt morgen mal testen!

    • Johanna sagt

      Das freut mich sehr, mach das! Ich finde auch, manchmal sind die einfachen Sachen einfach die Besten. Und das Gute ist ja, dass man den Apple Crumble so toll pimpen kann mit allem möglichen ;-).
      Liebe Grüße!

  2. Inken sagt

    Ich mache Crumble auch gerne mit gemahlenen Mandeln (statt oder zusätzlich zum Mehl). Auch Vollkornmehl geht immer gut oder Ahornsirup statt Zucker. So viele Möglichkeiten. Auch Beerencrumble ist total lecker oder Beeren mit Äpfeln oder im Sommer Rhabarber oder Rhabarber-Erdbeer…
    Und dann Vanilleeis dazu – schleck!

    Liebe Grüße
    Inken

    • Johanna sagt

      Liebe Inken,

      oh ja, das mit den Mandeln ist auch eine gute Idee. Und da w´wir gerade das Weizen- komplett durch Vollkornmehl ersetzt haben, kommt eh das darein.
      Und Beerencrumble liebe ich auch, darauf freu ich mich auch schon sehr. Obwohl – eigentlich geht das ja auch mit TK-Beeren…
      Liebe Grüße!

  3. Jessie sagt

    Liebe Johanna,

    es geht leider nicht um den lecker aussehenden Apple Crumble. Sondern um meine Bestellung bei dir im Shop. Auf keine meiner Nachrichten und Mails bekam ich bisher eine Antwort…
    Woran liegt das?
    Meine Bestellung 13910 vom 19.01. hatte ich sofort bezahlt und wurde von dir am 28.01. fertiggestellt. Also diese Nachricht bekam ich zumindest.
    Seit dem warte ich. Keine Ware bisher angekommen und keine Nachricht…
    Bitte, bitte melde dich bei mir! Wenn das Tuch nicht mehr vorrätig ist überweise mir das Geld zurück.

    Verzweifelte und enttäuschte Grüße,
    Jessie R.

    • Johanna sagt

      Liebe Jessie,

      dein Paket ist wieder zurückgekommen, ich hatte dir auch zwei Emails geschrieben, ob deine Adresse stimmt und das also ein Fehler von DHL (wäre nicht das erste Mal) war oder ob da vielleicht irgendwas nicht stimmt an der Adresse?
      Das Tuch/Paket ist also hier, ich kann es jederzeit wieder rausschicken, ich wollte es nur nicht auf gut Glück noch mal schicken.

      Also, wenn du mir die Adresse noch mal bestätigst (am Besten über diesen Weg, eine Email von dir hab ich nämlich nicht bekommen – oder an jpinkepank@gmx.de, das ist meine ganz private Adresse), kann ich es morgen wieder rausschicken.

      Liebe Grüße,
      Johanna

      • Jessie sagt

        Ja, bitte auf jeden Fall schicken!!
        Habe dir auch eben an gmx eine Mail geschrieben.
        Die Adresse stimmt. Bisher kam dort alles an…
        Und Emails von dir habe ich nie bekommen…

  4. Liebe Johanna,

    das sieht ja superlecker aus. Ich darf mir das morgens gar nicht anschauen, denn dann knurrt mein Magen den ganzen Tag. Aber ich werde schauen, dass wir den Apple Crumble schnell am Wochenende gezaubert bekommen.

    Viele Grüße
    Sven

    • Johanna sagt

      Lieber Sven,

      das kann ich gut verstehen, das geht mir mit Pinterest immer so ;-). Der Apple Crumble ist echt fix gemacht, das schafft ihr am Wochenende bestimmt!

      Viele Grüße,
      Johanna

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *