Rezepte
Kommentare 10

Pastinaken-Apfel-Risotto mit Cranberries und Mandeln

Pastinaken-Apfel-Risotto mit Cranberries | Pinkepank

Pastinaken-Apfel-Risotto mit Cranberries und Mandeln| PinkepankObwohl ich ein riesiger Risotto-Fan bin und es das hier ziemlich oft in den verschiedensten Varianten gibt, ist mir aufgefallen, dass es bisher nur ein einziges Risotto-Rezept auf dem Blog gibt, und zwar das für Rote-Bete-Risotto mit Ziegenkäse und gerösteten Pinienkernen. Damit sich das mal ändert und weil ich das Pastinaken-Apfel-Risotto mit Cranberries und Mandeln wirklich lecker, außergewöhnlich und teilenswert finde, gibt’s hier nach langer Zeit mal wieder ein Rezept:

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 650 g Pastinaken
  • 300 g fein-säuerliche Äpfel
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 80 g Zwiebeln
  • 300 g Risottoreis
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan am Stück
  • 40 g Mandelblättchen

Pastinaken-Apfel-Risotto mit Cranberries | Pinkepank (2)

Zubereitung:

  1. Die Pastinaken schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Schale kann ruhig dranbleiben. In einem Topf 1 EL Butter mit dem Öl erhitzen, die Pastinakenwürfel bei großer Hitze darin für 3-5 Minuten anbraten. Mit 150 ml Wasser ablöschen, die Äpfel und die Cranberries dazugeben. Das Ganze aufkochen lassen und im geschlossenen Topf ca. 3 Minuten bissfest garen. Vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, währenddessen die Zwiebeln schälen und würfeln. In der flüssigen Butterfür ca. 3 Minuten anschwitzen, dann den Reis dazugeben und alles zusammen unter Rühren weitere 2 Minuten anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, den Herd runterdrehen, einen Deckel auf den Topf legen und den Wein einkochen lassen. Zwischendurch immer wieder rühren und, sobald nur noch wenig Flüssigkeit im Topf ist, eine Kelle Gemüsebrühe zum Reis geben. Unterrühren, Deckel wieder drauf, wieder warten, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Das Procedere wiederholen, bis der Reis bissfest ist und die Brühe leer ist.
  3. Die Pastinaken-Apfel-Mischung unter den Reis rühren und alles im geschlossenen Topf noch ca. 5 Minuten lang nachquellen lassen. Währenddessen den Parmesan reiben und die Mandelplättchen in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Ungefähr 3/4 des Parmesans unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto in Schalen anrichten, mit den Mandelblättchen und dem restlichen Parmesan bestreuen und genießen.

Guten Appetit!

Pastinaken-Apfel-Risotto mit Cranberries | Pinkepank (1)

Related Post

10 Kommentare

    • Johanna sagt

      Jaa, mach mal! Man kann das Rezept auch noch mit Rosmarin pimpen, das ist bestimmt noch besser! :-)

  1. Huhu Johanna, oh ja das Pastinaken-Risotto mache ich auch gerne. Das ist aus der köstlich vegetarisch oder? Ziemlich lecker, und mit Rosmarin solltest du es unbedingt versuchen, passt super!
    Liebe Grüße,
    Lena

    • Johanna sagt

      Liebe Lena,

      ja, richtig, das Rezept ist aus der köstlich vegetarisch. Ich hätt‘‚s auch bestimmt mit Rosmarin gehabt, es gab nur keinen frischen und da hatte ich aber schon alle anderen Zutaten und naja ;-). Beim nächsten Mal dann!
      Liebe Grüße!

  2. Liebe Johanna, das sieht mal wieder richtig lecker aus und ein wesentlich würdevolleres Ende für die Pastinaken als nur im Brei 😉

    LG
    Saskia

  3. Also ich habe dank dir gerade eine neue Herbst Inspiration für ein neues YouTube Video. Hab mir deinen Link eine meine „geplant“ Liste abgespeichert 😀
    Vielleicht sollte ich auch hier mal öfters vorbei schauen und dir nicht nur auf Instagram folgen.
    Liebe Grüße und vielleicht kooperieren wir ja mal zusammen? Es gibt bestimmt eine von meinen Zuschauern die gerne mal vorbei schauen würden.
    Liebe Grüße

  4. Pingback: 5 Pastinaken Rezepte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *