Das Leben Eben
Kommentare 51

Familie als Team – was uns den Alltag zu fünft erleichtert. Plus: Einlaufkindplätze und Tickets für St. Pauli zu gewinnen

Team Pinkepank! Wie Bo uns mit seiner Fußball-Liebe angesteckt hat und warum das für unseren familiären Teamgeist der Hauptgewinn istTeam Pinkepank! Wie Bo uns mit seiner Fußball-Liebe angesteckt hat und warum das für unseren familiären Teamgeist der Hauptgewinn ist

Werbung

„Drei Kinder habt ihr? Wow, da seid ihr ja auf dem richtigen Weg zur eigenen Fußballmannschaft!“

So oder so ähnlich reagieren manche Menschen auf uns als Familie mit drei Kindern. Ich sehe das zwar etwas anders, aber es stimmt – wir sind jetzt zu fünft. Fünf Menschen in einer Familie. Fünf Individuen, fünf Charaktere, fünf Meinungen. Fünf Bedürfnisse, die an manchen Tagen unterschiedlicher nicht sein könnten.

Dass es schwierig ist, das alles unter einen Hut und in einen funktionierenden Familienalltag zu kriegen, ist kein Geheimnis. Wie schwer es uns in den ersten Monaten fiel, darüber habe ich in diesem Post schon mal geschrieben. Auch den Ansatz dazu, wie es besser funktioniert, finde ich in meinen Worten wieder. Das Geheimnis ist:

Teamgeist

Klar, wir werden zusammengehalten durch die Familienbande, wir lieben und schätzen uns. Aber das alleine reicht im trubeligen Alltag zu fünft nicht aus. Wir brauchen das Gefühl, dass wir ein Team sind. Ein gutes Team. Dass wir miteinander für eine Sache arbeiten, um an ein gemeinsames Ziel zu kommen.

Team Pinkepank! Familie als Team - warum wir mit Teamgeist als Familie mit drei Kindern einfach besser durch den Alltag kommen

Das Ziel?

Alle sind glücklich, alle fühlen sich wohl, alle kommen zu ihrem Recht. Wir haben gemeinsam als Familie Spaß.

Klar, da gibt es Abstufungen, aber im Großen und Ganzen versuchen wir, genau das zu erreichen. Dafür versuchen wir, wie ein Team zu funktionieren.

Das bedeutet für uns Erwachsenen vor allem:
  • Miteinander zu arbeiten statt gegeneinander.
  • Herausfinden, wo die Stärken und Schwächen des Einzelnen liegen und diese zu berücksichtigen.
  • Dem anderen auch mal den Vortritt/mehr Raum zu lassen.
  • Sich selbst zurückzunehmen.
  • Die „Aufstellung“ zu ändern oder eine neue Strategie auszuprobieren.
  • Immer wieder zu analysieren und zu besprechen, was gut läuft und was eher nicht so.

Wenn wir Eltern als Team funktionieren, ist das schon die halbe Miete. Genau diese Erfahrung haben wir in den letzten Wochen und Monaten gemacht. Ziehen wir an einem Strang, läuft es einfach besser.

Den Kindern Teamgeist vermitteln

Den Kindern Teamgeist zu vermitteln, versuchen wir eigentlich schon immer. Wir sind das „Teaaaaam Pinkepank!“.

Für sie ist es natürlich etwas schwieriger zu verstehen, dass sie auch mal zurückstecken müssen, zum Wohle des Teams. Sprich – für den Familienfrieden. Deutlich einleuchtender ist es für beide, seit Bo den Fußball in unsere Familie gebracht hat.

Team Pinkepank! Wie Bo uns mit seiner Fußball-Liebe angesteckt hat und warum das für unseren familiären Teamgeist der Hauptgewinn ist

Mannschaftssport als Vorbild

Im November 2017 waren wir zum ersten Mal alle zusammen im Stadion bei einem St.-Pauli-Spiel. Seitdem kennt die Fußballbegeisterung bei Bo keine Grenzen. Ein Tag ohne Fußball ist für ihn ein schlechter Tag, er spielt in der Kita, er spielt zuhause, er spielt(e) bei den St. Pauli Rabauken. Er kennt die Regeln und ist immer auf dem neuesten „Spielstand“.

Durch die Begeisterung für Sport, im Speziellen für Fußball, fällt es uns tatsächlich leichter, zu vermitteln, worum es beim Teamgeist geht. Dass die ganze Mannschaft zusammenspielen muss, damit das Spiel funktioniert. Dass sie gemeinsam spielen, sich den Ball zuspielen müssen. Und dass ein Alleingang selten zum Ziel führt.

Gemeinsam schafft man mehr.

Dieses Wir-Gefühl, das im Mannschaftssport oft vorhanden ist, ist im übertragenen Sinne auch ein Wert, den wir den Kindern vermitteln möchten. Weniger Ellenbogen-Mentalität, mehr Miteinander und Füreinander. Wir wünschen uns, dass die Kinder lernen, dass man auf die Menschen in seiner Umgebung achtet. Dass sie Hilfe anbieten, Hilfe annehmen, andere mitmachen lassen statt sie auszugrenzen. Dass sie ein Team sind und keine Einzelkämpfer.

Fußball als teambildene Maßnahme für die ganze Familie

Damit die Kinder eben diesen Wert verinnerlichen, müssen wir ihn natürlich auch leben. Wir versuchen, so viel es mit André im Schichtdienst geht, als ganze Familie Dinge zu unternehmen. Gehen in der Gegend auf Entdeckungstour, in den Park, auf Spielplätze, in den Zoo, ans Meer. Ein ganz besonderes „Ausflugs“-Highlight hatten wir letztes Jahr im Sommer. Alle zusammen im Millerntor-Stadion, St. Pauli gegen Greuter Fürth. Die Stimmung war super, wir hatten alle Spaß und denken immer noch so gerne an dieses Erlebnis.

Familie als Team - gemeinsame Erlebnisse als teambilddene Maßnahmen, Fußball, St.Pauli

Seitdem träume ich heimlich ein bisschen davon, dass die Kinder vor dem Spiel mal mit der Mannschaft auf’s Feld laufen. Ja, ich gebe es gerne zu – mich hat Bo mit seiner Begeisterung für St. Pauli auf jeden Fall angesteckt. So richtig geheuer ist den beiden das bisher noch nicht – schade für mich, umso besser für euch!

Deutschland, Hamburg, 07.10.2018, Fussball 2.Bundesliga 9.Spieltag, FC St. Pauli - SV Sandhausen im Millerntor-Stadion Copyright: Peter Boehmer Gemaeß den Vorgaben der DFL ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoaehnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.©Peter Böhmer

Zu gewinnen!

Denn gemeinsam mit hella Mineralbrunnen, Offizieller Mineralwasserpartner des FC St. Pauli, verlose ich drei wahnsinnig tolle Gewinnpakete!

Ein Gewinnpaket beinhaltet:

2 Einlaufkindplätze und 2 Tickets für erwachsene Begleitpersonen für das Spiel am Montag, 04.02.2019, 20:30 Uhr FC St. Pauli – Union Berlin am Millerntorstadtion

(Infos zu den Einlaufkindplätzen: Kinder zwischen 6-13 Jahren, beim Einlaufen tragen die Kinder Trikots, die identisch mit den Trikots der Spieler sind (Unterschied ist das hella Logo vorne, statt Congstar), der Gewinn beinhaltet keine Anreise oder Übernachtung).

Es gibt also insgesamt 6 Einlaufend-Plätze zu gewinnen und 6 dazugehörige Tickets für die erwachsenen Begleitpersonen. Eine richtig tolle Chance, falls ihr und eure Kinder St. Pauli Fans seid, normalerweise können nur Kinder, die bei den FCSP Rabauken spielen, mit auf den Rasen einlaufen.

Deutschland, Hamburg, 10.08.2018, Fussball 2. Bundesliga 2. Spieltag, FC St. Pauli - SV Darmstadt 98 im Millerntor-Stadion, Copyright: Peter Boehmer, Gemaeß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. // DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.v©Peter Böhmer

Ich finde das wahnsinnig toll – und wenn ihr auch Lust auf teambildende Maßnahmen im Stadion habt, eure Kinder mit der Mannschaft ins Stadion einlaufen sehen und gemeinsam anfeuern und jubeln wollt, erzählt mir in den Kommentaren, was ihr so macht, um euren Teamgeist zu stärken. Ich drück euch ganz fest die Daumen. Bitte lest die Teilnahmebedingungen aufmerksam durch.

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am Sonntag, 27.01.2019 um 15 Uhr.
  • Alle Teilnehmer müssen volljährig sein.
  • Der Gewinner wird per Mail am selben Nachmittag von mir informiert. Ich benötige die Kontaktdaten zur Gewinnabwicklung am Sonntag, den 27.01.2019 bis 18 Uhr. Sollte ein Gewinner sich bis dahin nicht zurückgemeldet haben, lose ich erneut aus.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eure Kontaktdaten werden zur Gewinnabwicklung an UMPR und die FCSP Rabauken übersendet. Der FCSP benötigt folgende Informationen: Vorname und Nachname von jedem Kind, Alter von jedem Kind (für Einlaufkind-Trikot Bereitstellung), Vorname und Nachname von jeder erwachsenen Begleitperson, E-Mail Adresse, Telefon / Handnummer (besonders wichtig für kurzfristige Kontaktaufnahme), Postadresse.

51 Kommentare

  1. Anouk sagt

    Wow, ein toller Gewinn! Teamgeist herzustellen ist manchmal gar nicht so leicht, vor allem weil unsere Große oft so eifersüchtig auf den Kleinen ist, 6 Jahre Altersunterschied machen gemeinsame Unternehmungen manchmal etwas schwierig. Was gut klappt, ist zusammen schwimmen gehen, alles was draussen passiert und gemeinsam Fotos von uns angucken. Trotzdem geht da glaube ich noch mehr…

  2. Anna sagt

    Unser kleiner Kicker wäre super stolz, wenn er einmal ins Stadion einlaufen dürfte! Wir versuchen unseren Kindern immer wieder zu zeigen, wie viel mehr Spass es bringt, Dinge gemeinsam zu erleben und zu schaffen – gemeinsam sind wir stark!!

  3. Dagmar Hermes sagt

    Whaaaa, was für ein toller Gewinn ist das denn??
    Meine beiden Rabauken (8 und 12) Jahre sind auch begeisterte Fussballer, der Papa ist seit fast 4 Jahren Jugendtrainer im Verein und hat selbst über 40 Jahre lang Fussball gespielt. Die Mama kann leider nur ca. 15 Jahre Fussball vorweisen…
    Wie man sieht, Fussball ist unser Leben und Hamburg die schönste Stadt in Deutschland…
    Mein Göga hat am 4.2. Geburtstag… Was für ein schönes Geschenk es wäre, die Jungs einlaufen zu sehen…
    Ich drücke mir die Daumen…

  4. Anneke sagt

    Der Gewinne wäre ein Traum.
    Wir unternehmen viel als Familie. Schnappen uns aber auch mal nur ein Kind um mit ihm/ ihr etwas alleine zu machen. Dann geht Papa kit der Maus zum Ballett und ich gehe mit dem Grossen ins Kino. Zum Glück habe ich zwei Kinder die zusammen halten wie Pech und Schwefel. Mehr Team geht schon nicht mehr. Sie butschern draussen durch die Höfe, gehen zusammen Weihnachtsgeschenke kaufen. Und denken an den anderen, wenn sie bei Oma mal eine Süßigkeit abstauben.

  5. Sinj sagt

    Teamgeist stärken kann man im Alltag vor allem in den Kleinigkeiten, finde ich. Sei es, gemeinsam ein schwieriges Puzzle geschaft zu haben, die 3 Altbaustockwerke mit gegenseitigem Anfeuern hochzuächzen (ja, manchmal muss auch ich angefeuert werden), und nicht zuletzt aufm Bolzplatz die ersten Kickererfahrungen machen. Als eingefleischte St Paulianer wär der Gewinn für Eltern und Sohn das ultimative Highlight!

  6. Rita sagt

    Wir sind wie ihr zu fünft! Zum Glück waren unsere drei Kinder von Anfang an ein Team und verstehen sich super. Trotzdem haben wir als Ritual, dass jeder von uns Eltern auch mal ganz exklusive Zeit nur mit einem Kind verbringt. So waren jedes Kind mit einem von uns am Anfang der Grundschulzeit ein Wochenende in Berlin. Zum Abschluss der Grundschulzeit gibt es eine Reise alleine mit einem Elternteil in eine europäische Stadt. Diese Reisen haben die Kinder immer besonders begeistert und bleiben in Erinnerung!
    Der tolle Gewinn wäre natürlich auch eine echt tolle Erinnerung. Meine beiden Söhne (8 und 11) sind große St. Pauli Fans und wären echt begeistert!

  7. Wow. Mega Gewinn. Mein Großer ist auch ein Riesen Fussballfan und es gibt täglich nur das eine Thema. Malte ist 1,25 m groß und 6 Jahre alt. Oh wie aufregend

  8. Wiebke sagt

    Hej! Als St. Pauli Fans machen wir natürlich mit bei diesem Mega Gewinnspiel!
    Wir sind auf eine 5-köpfige Familie, von der sich 2 1/2 Personen in der Pubertät befinden. Unsere gemeinsamen, meist aktiven Unternehmungen (wandern, Radfahrern, aber auch Spieleabende) stärken und und geben uns positiven Schwung für den Alltag!

  9. Natalie sagt

    Oh darüber würde sich meine dreizehnjährige Tochter mega freuen! Und ich mich natürlich auch, auch darüber dann endlich mal wieder im wunderschön Hamburg zu sein! :)

  10. Steffi sagt

    Mein Sohn besucht eine Ganztagsschule. Ich finde, dass Ganztagsschulen den Teamgeist stärken, denn die Kinder lernen umso mehr auch außerhalb von Unterricht miteinander auszukommen und als Klassen(team) zu agieren. Zum Beispiel beim Mittagessen oder im Nachmittagskurs. Füreinander einstehen und soziale Stärke beweisen ist so unglaublich wichtig und sollte Kindern unbedingt vorgelebt werden!

  11. Steffi sagt

    Wow, toller Gewinn und Emil würde ausflippen vor Glück – als St. Pauli Fan.
    Teamgeist stärken ist ungemein wichtig und sollte vorgelebt werden!
    Mein Sohn besucht eine Ganztagsschule in Hamburg und da wird der Teamgeist innerhalb der Klassen und der Schule unheimlich groß geschrieben. Schließlich verbringen die Kids sehr viel Zeit zusammen!

  12. Martje sagt

    Was für ein mega Gewinn! Hier sind alle Fußballbegeistert, zum Glück wohnen wir direkt am Sportplatz, vormittags super zum Laufrad u Roller fahren, nachmittags für Vereinssport u am Wochenende zum Fußball gucken. Aber im Stadion ist das natürlich noch 1000x toller. Wir versuchen auch viel als komplette Familie zu unternehmen, aber auch gerade bei alltäglichen Dingen wie dem Einkauf, versuche ich immer klar zu machen, dass wir schneller fertig sind wenn wir es als Team machen. Sprich das Baby wird getragen, die Große nimmt die Dinge aus dem Regal u übergibt sie dem Mittleren, der im Wagen sitzt u sie später aufs Kassenband legen darf. So kommen wir recht fix ans Ziel, also zur Kasse. Viele Grüße

  13. Jessica sagt

    Teamgeist zu fördern, klingt im ersten Augenblick einfach, ist an vielen Tagen aber so schwierig. Geschwister sind eben dann doch Geschwister 😀 Aber durch gemeinsames Spielen, zum Glück sogar beide Jungs alleine (Playmobil ist hier hoch im Kurs), trotz 5 Jahre Altersunterschied (6+11) und gemeinsame Entscheidungen treffen, schaffen wir es doch ab und zu ein echtes Team zu sein. Im Alltag. Wenn es hart auf hart kommt, merke ich tatsächlich immer, wie nah wir uns sind. Vor genau einem Jahr hat der kleine Diabetes bekommen und in vergangenem Jahr hat jeder Tag für Tag zurückstecken müssen, ohne Gejaule! STOLZ 😍

  14. Tami Ullmann sagt

    Mein 7-jähriger Emil würde sich auch super freuen nachdem er schon bei einem St.Pauli-Feriencamp mitgemacht hat :) um unseren Teamgeist zu stärken versuchen wir jedes Wochenende an einem Tag nur zu dritt etwas zu unternehmen. Wildpark, Spielplatz, Ausflüge… die Handys bleiben dann mal bewusster in der Tasche. Am Anfang der Woche wird dann jeder Tag besprochen: wer bringt ihn wann, wer holt ihn wann ab, was essen wir, wer kauft wann dafür ein? Bei uns klappt das prima und ich fühle mich derzeit so mega glücklich, dass alles einfach mal LÄUFT. Gibt ja, wenn man eine Familie ist, in der jeder natürlich eigene Bedürfnisse und auch Interessen hat, auch gerne mal andere Phasen. Um das zu feiern, wäre ein Besuch am Millerntor der absolute Wahnsinn 🎉 :)

  15. Karo sagt

    Wow – wir kommen zwar aus Berlin, mein Sohn 10 Jahre ist aber trotzdem eher für St. Pauli. Es wäre mega für ihn, da er so fussballbegeitert ist! Es sind Kleinigkeiten, die aus Einzelnen ein Familienteam formen: auf jeden warten, Essen kochen, das allen schmeckt, darauf vertrauen, das jeder sein für den Moment bestes Verhalten zeigt, viele gemeinsame Rituale, aber vor allem zuerst, dass die Bedürfnisse von jedem im Team gehört werden und gleich wichtig sind.

  16. Anna sagt

    Oh du meine Güte…mein Großer würde ausflippen. Ich versuche den Gemeinschaftssinn meiner Kinder im Alltag zu fördern und Ihnen zu helfen, Familie als ein System zu verstehen, in dem man sich gegenseitig unterstützt, rücksichtsvoll, zugewandt und interessiert ist. Das geht vom Umgangston über Kleine Haushaltsaufgaben, Gespräche beim Essen, gemeinsame Unternehmungen usw.

  17. Steff I. sagt

    Ich möcht gar nicht gewinnen ( wohne Viertel zu weit weg) aber trotzdem kommentieren, weil ich das bei Instagram nicht kann: Johanna lass dich von den Kommentaren, die trotz deines tollen letzten Artikels kamen, nicht ärgern. Schreib doch einfach, dass dein Blog auch dein Job ist und man muss auch Geld verdienen für fünf, und es ist dein gutes Recht, solche Gewinnspiele zu machen, zumal du hier ja auch toll den Bezug erklärst! Und die, die so vehement das Plastikthema kritisieren, sollen bitte Mal überlegen, ob sie in einer Firma oder Einrichtung arbeiten, die auf Plastikvermeidung achtet…das ist nämlich die Kategorie: Blog ist dein Job, im privaten achten viele auf Plastik, du auch, im Job ist es bei den allermeisten ja einfach schwer möglich, auf das Plastikthema der Firma Einfluss zu nehmen. Lass dich nicht verunsichern, toller Gewinn, hallo!

  18. Ich bin auch erst durch meinen 7jährigen Sohn Bosse zum FC St. Pauli gekommen und wir lieben diesen Verein!! Bosse träumt davon, mit C. Buchtmann aufzulaufen (und ich ganz heimlich davon mit dem so lustigen M. Møller Dæhli 🤞🏻). Teamgeist ist für uns Begeisterung und Brennen, Freundschaft und Fairness, Wir statt Ich.

  19. Wir, also unser Pflegesohn und ich würden super gern gewinnen. Er ist 10 Jahre und begeisterter Fußballspieler. Ein großes Stadion würde er gern mal besuchen und dann auch noch als Einlaufkind, daß würde er sich gar nicht erst erträumen! Wir drücken auf jeden Fall die Daumen und sind gespannt. 😊

  20. Juliane sagt

    Liebe Johanna,
    ich möchte gern für meinen tollen Sohn an diesem Gewinnspiel mitmachen. Ich habe 15 Jahre lang auf St.Pauli gelebt; lange in der Buderpester Straße genau gegenüber vom Stadium. Trotz dieser räumlichen Nähe zum Verein muss ich zugeben, dass ich mich sehr wenig für Fußball interessiere. Mein Sohn hingegen ist Feuer und Flammen, kickt immer und ständig, wünscht sich IMMER zum Geburtstag und zu Weihnachten ein St. Pauli Trikot. Leider war er bis jetzt erst 2x im Stadion und da war er noch sehr klein. Wie sehr würde ich mich freuen, seine Freude zu sehen, wenn seine Nicht-Fußball-Mutter ihn mit so einer Wahnsinnsaktion überrascht. Das wäre ein riesen Spaß!

  21. Frau.Johannsen sagt

    Toll, toll, toll! Teamgeist ist hier hart in Arbeit – zwischen uns Eltern vor allem, die wir nun zwei Kinder haben und bei der großen, die nun ihre Eltern teilt! Zusammen schaffen wir das!

  22. Babsi sagt

    Toller Gewinn, wir setzten ja total auf eine grosse Familie,da kennt man immer jemand der helfen kann oder eine Idee hat. Und wir haben eine richtige Stadionfamilie, die ist so bunt wie der Verein. Mein jüngerer Sohn wäre der glücklichste Mensch der Welt an der Hand seiner Helden einlaufen zu dürfen. Und wenn ich es richtig sehe, ist bald zu alt dafür. Lg und Danke

  23. Mirabella sagt

    Teamgeist… Seit wir 4 sind, begegnet es mir tagtäglich… Eine der schönsten Situationen, wenn wir Eltern das Haus verlassen, dann ist unabhängig von welchem Babysitter die große Schwester für die kleine da und kümmert sich um alles … Immer wieder toll! Gewinnen würden wir gerne, es war schon immer ein Wunsch der Mädchen wie im Fernsehen Mal mit einzulaufen!

  24. Ulrike sagt

    Mein Sohn liebt Fußball und spielt nicht nur im Training, sondern immer und überall! Das wäre ein Traum beim St.Pauli-Spiel einzulaufen!!! Unser Familien-Teamgeist wird u.a. durch regelmäßige und gemeinsame Tobe- und Kuschelmomente gestärkt ;)
    Ein tolles Gewinnspiel und ein schönes Thema! Passt irgendwie auch gerade zu dem aktuellen Beitrag von Rebecca (Elfenkind).

  25. Mandy sagt

    Mein großer Sohn Florian und sein Cousin Lasse sind seit ihrer Geburt ein tolles Team und würden sich riesig über den Gewinn freuen. Und ich würde mich freuen meine Schwester zu sehen. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin und sind Union Fans. Aber so ein Erlebnis kann die Fanfreudschaft und denn Teamgeist nur verstärken.

  26. Mona sagt

    Klasse, tolles Gewinnspiel. Mein Großer (7 Jahre), träumt von nichts anderem. Hoffetlich gewinnen wir⚽️, Tooor!

  27. Anna Walbröl sagt

    Was für ein Traumgewinn 😍♥️
    Da würde ich selbst gerne einlaufen 🙈 und die Räuberkinder erst recht 💪🏻 Von klein auf sei es Schnuller oder Hoodie, Tshirt oder Strampler schlägt unser rheinländisches Herz für den St.Pauli, es ist einfach ein Gefühl welches unser Herz hüpfen lässt ♥️

  28. Sonja sagt

    Das wäre genau das Richtige für unsere beiden Fußballjungs, da hüpfe ich gerne für Sie in den Lostopf😍🍀🍀

  29. Danielle sagt

    Wir sind zu viert. Ich bin als Mama das Huhn in der Familie. Zwei Jungs, beide so unterschiedlich es nur sein kann, ein Mann der viel arbeitet.. da braucht man Teamgeist! Wir haben Harlekin Rezept dafür außer das es bei uns alles turbulent zugeht und wir dann aber alle hin und wieder merken „ wow, wir sind eine richtig coole Familie“, unsere Liebe und unser Zusammenhalt und das achtgeben auf die anderen in unser Familie macht uns Tag für Tag stark!
    Meine Jungs sind 6 und 8 Jahre alt.
    Fußball ist hier täglich Thema. Ben möchte Fußballprofi werden. Der Große Bruder weiß noch nicht ob Torwart oder Landwirt. Ein tolles Alter mit so viel Spannung! Ach Johanna, ein Stadionbesuch, mit Einlaufen.. Krass, wir würden auf den Tischen tanzen! Nicht nur die Jungs sondern auch wir Eltern!

  30. Claudia sagt

    Oh was für ein Hammergewinn! Mein Sohn ist 7 und liebt tatsächlich beide Hamburger Fussballclubs und würde vor Stolz platzen wenn er Einlaufkind wäre. (Und wir wohl auch…)
    Ganz liebe Grüße!
    Claudia für Jimi:-)

  31. Julie sagt

    Superdupertoller Gewinn und ein absoluter Traum würde für unseren großen Sohn wahr werden. Selbst der kleine Bruder ruft bei jedem Totenkopf schon lauthals „St.Pauliii….St.Pauliiii“
    Wir versuchen viel mit Gesellschaftsspielen den Teamgeist der Kinder zu stärken, in dem man z.B. gemeinsam ein kniffliges Quiz lösen muss und zusammen das Ziel erreicht. Oder in dem wir uns bei anderen Spielen gegenseitig anfeuert.

  32. Yvonne Eggers sagt

    Pauli vor… noch ein Tor.⚽️..
    Das wäre DAS Highlight für unseren 7 jährigen Sohn Louis und natürlich seinem Fussivernarrten Papa… ich drücke den beiden „Männern“ des Hauses, ganz Dolle die Daumen. Wir Mädels des Hauses feiern dann einfach wie immer deren Freude, sollten Sie das Glück 🍀 haben und Gewinnen.
    Wir sind sehr wohl vertraut mit den Thema Fussi Zuhause 😂🥰🤷‍♀️🙏🏻😇
    Sonst feuern wir Mädels auch gerne unsere eigenen Männer des Hauses, auf dem Fußballplatz an.
    Gemeinsam genießen wir eigentlich alles zusammen.. wünsche uns ganz viel Glück und St.Pauli natürlich auch für‘s Spiel ✌🏻

  33. Julia Harms sagt

    Hallo Johanna, von so einem Erlebnis träumen wohl viele Kinder. Meine Tochter auch.
    Wir in der Familie versuchen am Wochenende gemeinsame Zeit zu haben. Sei es gemeinsam im Garten zu sein, Eis essen zu gehen oder einfach einen Film anzuschauen. LG Julia

  34. Michaela sagt

    Meine Jungs sind 10 und 13 Jahre alt und große Pauli-Fans. Die beiden würden sich wie Bolle freuen! Besonders im Doppelpack wäre es bestimmt ein unvergessliches Erlebnis. Forza St. Pauli.

  35. Bianca B. sagt

    Wir habe zwei Kinder im Alter von 2 und 6, aktuell sind die Bedürfnisse der beiden noch recht unterschiedlich. Die Sache mit dem Teamgeist lässt sich hier gut mit zusammen kochen und ganz viel kuscheln und toben fördern.
    Über den Gewinn würden wir uns sehr freuen:
    Mein großer spielt aktuell in der u7 bei st. Pauli Funino und würde sich sicherlich mega freuen, mit den Profis einlaufen zu dürfen. Und die Mama wäre mega stolz 😍💕

  36. Kira K. sagt

    Was für ein Gewinn!
    Ich mag Fußball. Für Mats war irgendwann klar, dass er im Verein spielen möchte.
    Meine Gedanken: Puh, sicherlich so fanatische Fußballeltern dabei, die am Spielfeldrand völlog eskalieren und dann muss ich jedes Wochenende auf dem Platz stehen, dabei ich das schwierig umzusetzen, wenn man jedes zweite Wochenende im Dienst hat.
    Und dann kam alles an. Ich mag die anderen Eltern, ich glaube, wir sind schkn eine coole Elterntruppe. Ich versuche meine Dienste zu tauschen, nicht nir, weil mein Kind mich dabei haben möchte, sondern weil ich dabei srin möchte.

    Um unseren Teamgeist zu fördern, innerhalb der Familie, hat jeder hier automatisch seinen Posten. Wenn jeder etwas gibt, bilden wir eine Einheit. Naja, ist beim Fußball auch nicht anders :)

  37. Kati sagt

    So ein toller Gewinn 😍 Meine Jungs würden sich riesig freuen! Es wäre eine so tolle Überraschung für die beiden! Ich glaube das Wichtigste ist Zeit miteinander zu verbrinhen. Echte Zeit ohne Ablenkungen und einfach mal die Sorgen und Alltagsprobleme beiseite lehen. Ich glaube, wir können in dieser Hinsicht boch ganz viel von unseren Kindern lernen, die einfacg zu 100% bei der Sache sind, wenn sie etwas tun!

  38. Michaela sagt

    Meine beiden Jungs (10&13 Jahre) sind große Pauli-Fans und wären total aus dem Häuschen. Und dann auch noch beide zusammen. Ein toller Gewinn. Und was für ein Erlebnis. Forza St. Pauli!

  39. Sarah sagt

    Was für ein toller Gewinn!
    Unser Patenkind würde sich riesig freuen, er ist großer St. Pauli Fan und liebt Fußball über alles!
    Teamgeist für uns Zusammenhalt, Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen, immer füreinander da zu sein.

  40. Crizzy sagt

    Wir versuchen unseren Kindern einen gute Mischung aus Teamgeist und Ergeiz zu vermitteln und dass gemeinsame Erfolge z.B. in ein em Mannschaftssport doch am schönsten sind. Seit längerer Zeit ist unser großer Sohn (6,5) schon im Fußballfieber und wir waren auch schon gemeinsam im St.Pauli-Stadion. Deswegen wäre der Gewinn der Oberknaller und sowohl Sohn – wie auch die gesamte Familie – würde megastolz mitfiebern und sich freuen.

  41. Anni sagt

    Wir sind ein 4er Team: mein Mann, unsere beiden Jungs (6 + 8) und ich. Im Wesentlichen klappt es ganz gut mit dem Teamgeist – die Bedürfnisse jedes einzelnen zu beachten, Respekt füreinander, Rücksicht nehmen, Zuhören gehören dazu – das versuchen wir auch immer unseren Kindern zu vermitteln. Reibereien gehören aber auch dazu. Am besten klappt es im Urlaub und bei Wochenendaktionen – wir lieben es zum Glück alle vier draussen aktiv zu sein und bei gemeinsam geplanten Ausflügen oder Reisen wachsen wir als Familie. Dass die beiden Fußballfans sind und begeistert im Verein spielen fördert natürlich ebenso den Teamgeist. Sie würden wahrscheinlich ausflippen, hier ein Glückslos zu ziehen! Auf jeden Fall tolle Sache und ich gönne es jedem Kind – so ein tolles Erlebnis!

  42. yoyo sagt

    oh was für ein toller Gewinn!
    Wir machen viel zu viert und versuchen beiden Kindern zu zeigen und zu erklären und vorzuleben wie man zusammen als Familie schöne Sachen erleben kann. Dazu gehört auch quality time mal zu zweit, egal in welcher Konstellation:)

  43. Maraike Prieß sagt

    Oh wow, was für ein Gewinn!
    Der Kinder (10 und 12) von meinem Freund würde ausflippen, allein ein Besuch im Stadion ist für den jüngeren ein Traum, welcher dieses Jahr das erste Mal in Erfüllung gehen soll. Aber ins Stadion mit den Spielern einlaufen zu dürfen ist natürlich nochmal ein ganz anderer schnack :)

  44. Michael sagt

    Fussball ist unser Leben!
    Das oder so ähnlich könnte das Motto unseres Viererteams FC Familie heissen…
    Nicht nur aufgrund der sportlichen Betätigung ist Fussball unsere erste Wahl, sondern auch weil es so wichtig und wertvoll ist Sport im Team zu erleben..
    Also ab in den Lostopf –
    Michael

  45. Merle sagt

    Unsere beiden Mädchen sind mit der Geburt Mitglieder bei Pauli geworden. Mit ihrem Papi gehen sie öfter ins Stadion. Einlaufkinder waren sie jedoch noch nie. Das Gewinnspiel wäre die Chance und ich könnte auch mal wieder mit, auch wenn mein Herz für Werder schlägt.
    Am Teamgeist müssten wir defnitiv noch arbeiten, Eifersucht ist ein großes Thema bei uns, dabei geht es nicht nur ums Kuscheln, sondern auch ums Zuhören.

  46. Anne Stillke sagt

    Ich MUSS es für meinen Sohn Levi (6) probieren – er ist selbst Fußballer ;) und liebt den Teamgeist mit seinen Freunden !
    Es wär echt der Knaller wenn es klappt ….. fingers crossed 🤞

  47. Unsere Familie ist auch komplett im Fussballfieber:-) 5 Kinder spielen beim SC Victoria Hamburg. Mit den echten Stars einlaufen wäre allerdings ein Traum für unseren Manuel! Er hat im letzten Sommer beim Barbecue die Spieler kennengelernt und ich habe ihn noch nie so aufgeregt erlebt ❤️ Liebe Grüße Mona (mona@kidsgofirst.de)

  48. Franziska sagt

    Ein echt heftiger Preis- den wollen wir haben!
    Unser Großer (7 Jahre) ist total im Fußballfieber. Leider färbt langsam der Einfluss seiner Schulfreunde in Richtung anderer Vereine ab, sodass so ein Erlebnis ihn bestimmt wieder auf Kurs bringt. Seinen Bruder (6) nimmt er dann gleich mit.
    Ihren Teamgeist zeigen die beiden immer wieder, wenn sie mit ihrem kleinen Bruder(3) spielen- der es ihnen nicht immer leicht macht. Aber besonders die Reisen in unserem Nugget stärken unsere Familie. Wenn wir im engsten Raum gemeinsam im Bus andere Länder kennenlernen, muss jeder für jeden da sein.

  49. Isabell K. sagt

    Ich hab es nun schon 2x versucht. Leider hat es nicht geklappt mit dem Hochladen des Kommentars. Also… meine Tochter hat schon als Neugeborene mit den Männern auf der Couch mitgefiebert. Sie ist inzwischen 9 Jahre alt und der Gewinn wäre eine super Belohnung für ein tolles Zeugnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.