Das Leben Eben
Schreibe einen Kommentar

1000 Fragen an dich selbst #32

1000 Fragen an dich selbst #32

621: Von wem hast du vor kurzem Abschied nehmen müssen?

Glücklicherweise musste ich schon länger von keinem Menschen Abschied nehmen und ich hoffe auch, dass das noch sehr lange so bleiben wird. Bei Abschied fällt mir aber ein, dass ich mich von einer Lebensphase verabschiedet habe. Von uns als Vierer-Familie, von mir als Mama von zweien, von der Vorstellung, noch mehr Kinder zu bekommen.

622: Bist du (oder wärst du) eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter? 

Ich bin beides! Und obwohl ich mir ein zweites Mädchen gewünscht habe, bis klar war, dass wir einen Sohn bekommen, kann ich sagen: es ist super, Mädchen zu haben. Und es ist super, Jungs zu haben. Irgendwie spielt das Geschlecht gar keine Rolle mehr (für mich zumindest nicht), weil sie, sobald man sie spürt, sobald man sie im Arm hat, die eigenen Kinder sind. Menschen, Persönlichkeiten. Junge oder Mädchen, das ist eigentlich egal.

623: Hast du schon mal eine individuelle Ansichtskarte gestaltet? 

Nein, ich hab nur früher oft Geburtstagskarten selbst gebastelt.

624: Wie würde dich deine Familie beschreiben? 

Boah, das ist eine schwere Frage. Ich glaube, ich frage einfach mal meine Familie und reiche die Antwort dann nach.

625: Wonach suchst du deine Kleidung aus?

Lange Zeit ausschließlich nach Farbe, Muster, ob sie sich gut anfühlt und gut sitzt. Seit ich Anfang des Jahres einen Film über Fast Fashion gesehen, setze ich mich mehr mit dem Thema auseinander. Ich versuche, bei Firmen zu kaufen, die fair und nachhaltig produzieren. Firmen, die gebrauchte Kartons nutzen, um ihre Klamotten zu verschicken. Ich versuche, eher in Läden zu gehen und dort Teile zu finden, die ich brauche. Ich versuche insgesamt, weniger zu kaufen.

Nur Second Hand habe ich immer noch nicht für mich entdeckt. Da muss ich mal mit viel Zeit stöbern.

626: Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?

Ich bin ziemlich geräuschempfindlich. Das kann ich selbst überhaupt nicht leiden. Ich liebe Musik, aber wenn irgendjemand schief pfeift oder anhaltend irgendwie klopft, komische Geräusche beim Essen macht, Baustellenlärm, zu viele Geräusche auf einmal… das macht mich wahnsinnig.

Und weil in einer Familie mit fünf Leuten ja doch auch ordentlich Trubel und eine entsprechende Geräuschkulisse herrscht, wäre ich in dieser Hinsicht gerne entspannter.

627: Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?

Fete-Gemüse-Pfanne. Oder Rotkohl mit Klößen und Parmesan-Sahne-Soße und am nächsten Tag das Gleiche nochmal mit gebratenen Klößen.

628: Mit welchem Gefühl spazierst du durch einen Zoo?

Mit einem zwiegespaltenen Gefühl. Gerade bei den Elefanten zum Beispiel. Es ist wahnsinnig faszinierend, Elefanten aus der Nähe zu sehen, aber andererseits sind sie einfach gefangen.

629: Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?

Da fällt mir keine ein.

630: Welcher Film ist für dich der beste schlechteste Film, der jemals produziert wurde?

Das kann ich nicht sagen. Wenn mir ein Film nicht gefällt, gucke ich ihn nicht zuende.

631: Ist jeder Tag ein neuer Anfang?

Mein erster Impuls wäre: ja. Andererseits überdauern manche Unstimmigkeiten und Streits die Nacht, da kann man nicht drüber schlafen und alles ist wieder gut. Aber man kann, mit dem Abstand der Nacht, vielleicht einfach wirklich einen neuen Anfang machen.

632: Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?

Kann ich auch nicht sagen. Ich hatte vier erste Dates in meinem Leben, alle in unterschiedlichen Locations.

633: Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?

Mist, da gab es letztens sogar wirklich eine Situation…ich kann mich aber leider nicht konkret erinnern.

634: Kannst du jemanden imitieren?

Nein.

635: Was hättest du viel früher tun müssen?

Mich um einen Babysitter, Zeit für mich und Zeit zu für uns zu zweit kümmern.

636: Singst du im Auto immer mit?

Jaaa, am allerliebsten richtig laut!

637: Mit wem würdest du gern tauschen?

Für immer? Mit niemandem. Für einen Tag…mit vielen.

638: Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?

Bei der Fußball-WM.

639: Wie läuft es in deinem Liebesleben?

Ich sag mal: sieben Wochen altes Baby.

640: Wodurch wirst du inspiriert?

Mich inspiriert vieles. Stille zum Beispiel, wenn endlich mal meine Gedanken laut werden können. Instagram natürlich, Pinterest und das heißt: Blogs. Menschen auf der Straße inspirieren mich. Sätze, Wörter. Meine Kinder.

Euer Link-Up:

 Loading InLinkz ...
z

 

1000 Fragen an dich selbst #33

641: Welches Musikinstrument würdest du gern spielen?
642: Hast du eine umfassende Allgemeinbildung?
643: Für wen hast du eine Schwäche?
644:Was ist dein größtes Hemmnis?
645: Was machst du heute?
646: Worüber hättest du lieber länger nachdenken sollen?
647: Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?
648: Was hälst du von den Partnern deiner Freundin?
649: Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gerne?
650: Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?
651: Wie würdest du dein Leben in drei Stichwörtern beschreiben?
652: Was ist das Beste am Erwachsensein?
653: Bist du ein Kämpfertyp?
654: Wie viel Fantasie hast du?
655: Können sich Menschen ändern?
656: Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen?
657: Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst?
658: Was wird dein nächstes Projekt?
659: Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?
660: Was liegt dir immer noch im Magen?

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.