Das Leben Eben
Kommentare 2

1000 Fragen an mich selbst #23

1000 Fragen an dich selbst - Selbstfürsorge im Mama-Alltag

Dank Geburtstagswochenende etwas später als sonst – aber besser spät als nie. Die 1000 Fragen an mich selbst, ich bin im Moment nicht mit ganzem Herzen dabei, muss ich zugeben. Wobei diese Woche die Fragen schon etwas besser waren als die letzten. Aber aufgeben ist nicht – ich bereite schon mal die nächsten Wochen vor, für den Fall, dass mir bald nur noch danach ist, mein süßes Baby anzustarren.

Neu dabei?

Falls ihr neu dabei seid und gerne noch einsteigen möchtet, alle Infos findet ihr in diesem Post und unter dem Schlagwort 1000 Fragen an dich selbst hier auf dem Blog. Ihr könnt übrigens jederzeit einsteigen, mit Frage 1 anfangen (die findet ihr im ersten Post, siehe Links) oder mit Frage 100, ganz wie ihr wollt. Und ihr könnt gerne auch unter jedem aktuellen Post eure Posts mit anderen Fragen verlinken.

1000 Fragen an mich selbst #23

 

441: Wie persönlich ist deine Einrichtungen?

Für mich schon persönlich, weil ich einige alte Stücke mit Geschichte habe. Die sieht ein Außenstehender aber natürlich nicht. Wir haben tatsächlich viel zu wenig Fotos an den Wänden – aus dem Grund, dass ich mich nicht entscheiden kann, wo und in welcher Form wir sie anbringen sollen. Sobald etwas erstmal einen Platz hat, darf es nämlich die nächsten 10 Jahre nicht mehr verändert werden, wenn es nach meinem Freund geht.

442: Welchen Songtext hast du jahrelang falsch gesungen?

Keinen speziellen – fast alle. Ich singe viele Lieder einfach so mit, wie ich sie verstehe.

443: Würdest du gerne viele Höhepunkte erleben, auch wenn du dann viele Tiefpunkte erleben müsstest?

Ja. Ich glaube, einfach immer nur seichtes Dahinplätschern macht auf Dauer nicht glücklich.

444: Mit wem hattest du vor kurzem ein gutes Gespräch?

Immer und immer wieder mit meiner Schwester. Sie ist einfach die beste für gute Gespräche.

445: Was trinkst du an einem Tag vorwiegend?

Morgens Kaffee, danach hauptsächlich Leitungswasser. Und in der Schwangerschaft Orangensaft, gemischt mit viel Wasser und Eiswürfeln. Abends am liebsten Tee.

446: Welches Lied hast du zuletzt gesungen?

Ganz neu entdeckt von 108 Fahrenheit: Schweigend mit Dir stehen.

447: Kannst du über dich selbst lachen?

Das würde ich gerne besser können, muss ich sagen.

448: Wann hast du zuletzt eine Kopfmassage gehabt?

Ich kann mich nicht erinnern. Vermutlich bei irgendeiner Gruppenübung bei einem Seminar im FSJ. Also vor 14 Jahren.

449: Wie sieht der ideale Sonntagmorgen aus?

Lange schlafen, stressfrei Aufstehen und mit Freunden zum langen Frühstück treffen. Oder etwas früher Aufstehen, ab ans Meer und im Auto frühstücken.

450:  Machst du manchmal ganz allein einen langen Spaziergang?

Nein, der letzte ist schon ziemlich lange her. Sechseinhalb Jahre, um genau zu sein, ich bin im Dunkeln bei Nieselregen durch die Schanze gelaufen, das war der „Spaziergang“, bei dem ich beschlossen habe, nicht mehr Medizin zu studieren. Aber ein richtiger Spaziergang ist für mich tatsächlich auch etwas anderes. Ein Spaziergang führt für mich durch den Wald, zwischen Feldern hindurch, einfach durch die Natur.

451: Wann hast du zuletzt Fotos eingeklebt? 

Gute Frage. Alben habe ich für die Kinder immerhin schon bestellt, nur die Fotos leider noch nicht. Aber ansonsten zuletzt… als ich noch zuhause gewohnt habe, glaube ich.

452: Worüber hast du vor kurzem deine Meinung geändert?

Da fällt mir so spontan nichts ein, wenn ich ehrlich bin.

453: Wann wärst du am liebsten den ganzen Tag im Bett geblieben?

Als ich das letzte Mal krank war. Schwanger, krank und zwei Kinder, das war wirklich anstrengend und ich hätte mich sehr nach einem einzigen Tag, an dem ich mich mal richtig ausruhen kann, gesehnt.

454: Glaubst du an eine offene Beziehung?

Ich kann mir schon vorstellen, dass es Paare gibt, die eine zeitlang damit zurecht kommen. Aber eigentlich vermute ich, dass einer von beiden immer irgendwann verletzt ist. Für mich wäre das tatsächlich kein Beziehungsmodell, mit dem ich auch nur ansatzweise leben könnte.

455: Welches Gesetz würdest du einführen, wenn du in der Regierung sitzen würdest?

Dass Mütter für die Zeit, in der sie schwanger sind und Kinder erziehen, ein Gehalt bekommen – und zwar deutlich eins, mit dem man gut leben kann – auch wenn man sich trennt. Und, dass Müttern in ihrer Erziehungszeit kein Rentennachteil entsteht. Dass Mütter chancengleich in ihren alten Job zurückkehren können und das ausreichend qualitativ hochwertige Kinderbetreuung zur Verfügung steht.

456: Was würdest du mit einer Million Euro tun?

Ein Haus kaufen, das meinen Wunsch nach Garten, Eigentum und Großstadt vereint.

Der Traum vom Haus - Wohnen in Prada oder H&M (6)

457: Wie hieß oder heißt dein Lieblingskuscheltier?

Ich kann mich nicht erinnern, ob der Pinguin einen Namen hatte – schlimm eigentlich, ich hatte ihn jahrelang in meinem Bett liegen, nachdem ich ihn von meiner Freundin Alena damals geschenkt bekommen habe.

458: Was war deine weiteste Reise?

Der Roadtrip 2011 nach Kalifornien. Würde ich jederzeit wiederholen. Mein Traum ist ja, nächstes Jahr in der Elternzeit nochmal für 4 Wochen mit einem Wohnwagen durch Kalifornien zu fahren und uns einfach treiben zu lassen.

459: In welcher Haltung schläfst du am liebsten?

Ich bin ein absoluter Bauchschläfer – mit Stillkissen ist das im Moment einigermaßen zu ertragen. Aber ich freue mich schon drauf, wieder auf dem Bauch schlafen zu können, wenn das Baby da ist.

460: Zu wem gehst du mit deinen Problemen?

Eigentlich immer zuerst zu meinem Freund.

Euer Link-Up:  
 Loading InLinkz ...

 

1000 Fragen an dich selbst #24

461: Für wen bist du eine Inspirationsquelle?
462: Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet?
463: Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast?
464: Können andere auf dich bauen?
465: Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast?
466: Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen?
467: Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen tauschen?
468: Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest?
469: Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?
470: Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen?
471: Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde?
472: Wann hast du zuletzt etwas gebacken?
473: Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen?
474: Welche Redensart magst du am liebsten?
475; Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als Letztes aufgenommen hast?
476: Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen innezuhalten?
477: Was würdest du in einen Guckkasten kleben?
478: Welche Cremes verendest du?
479: Wärst du gern körperlich stärker?
480: Findest du, das jeder Tag zählt?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Related Post

2 Kommentare

  1. Raven sagt

    Bei der Nummerierung ist jetzt aber der Wurm drin oder? Von 459 auf 560 und dann geht die Nummerierung für nächste bei 561 weiter. Sehr konfus ;) LG

  2. Huhu Johanna, danke dass du dir diese Arbeit machst und jede Woche die Fragen für nächste Woche veröffentlichst. Kleiner Hinweis von meiner Seite: Du bist ausversehen von den 400ern in die 500er gerutscht bei der letzten Frage in Folge 23 und hast dann in Folge 24 mit 500 weitergemacht. Ist mir nur aufgefallen weil ich dachte „huch, jetzt hast du die Halbzeit ja verpasst…“.

    Liebe Grüße und schönen Schwangerschafts-Endspurt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.