Lieblingsdinge
Kommentare 2

eBay Kollektionen – Neuheit mit Suchtfaktor

eBay Kollektionen Blog Pinkepank3,2,1…meins! So kennt man eBay und dafür liebe ich es, für die Vielfalt, für tolle Angebote und besonders für den Nervenkitzel kurz vor Ende der Auktionen.

Seit einigen Wochen gibt es eine neue Funktion und damit einen Grund mehr für mich, eBay zu lieben – die eBay Kollektionen. Sie bieten die Möglichkeit, Artikel zu bestimmten Themen zu sammeln – wenn ihr zum Beispiel den nächsten Geburtstag, einen Junggesellinnenabschied oder eine Babyparty plant, könnt ihr bei eBay die unterschiedlichsten Artikel dafür suchen und in einer Kollektion sammeln.

Der Vorteil ist nicht nur, dass man alles unter einem Stichwort beisammen hat, man sieht auch in den Kollektionen schon wunderbar, ob verschiedene Dinge miteinander harmonieren oder nicht und kann z.B. Farbkonzepte entwickeln – kurz gesagt, man hat einfach einen tollen, visuellen ästhetischen Überblick.

eBay Kollektionen Blog PinkepankIch hatte die Möglichkeit, schon vorab 15 Kollektionen zu erstellen und die Funktion der eBay Kollektionen zu testen. Auf dem Foto oben seht ihr einen Ausschnitt aus meiner Kollektion Schönes für Muddi – hier sammle ich zum Beispiel Dinge, die mir gut gefallen, die ich wirklich gerne hätte oder die einfach nur gut tun und praktisch sind, für mich als Muddi halt.

eBay Kollektionen Blog Pinkepank Eine Kinderzimmer-Inspirations-Kollektion gibt es natürlich auch, mit ein paar Designobjekten, die wohl noch eine Weile auf meinem Wunschzettel bleiben werden, aber auch mit Teilen, die ich mir sehr gut in naher Zukunft in Lottas Kinderzimmer vorstellen kann.

Das finde ich eben auch das Tolle an den Kollektionen – sie sind kein Sammelbecken für Sachen, die man sich sowieso in den nächsten zwei Wochen kaufen will – zumindest nicht nur – sondern vielmehr auch ein Platz, an dem man Träume und Wünsche sammeln und sich inspirieren lassen kann. Außerdem macht es tatsächlich süchtig, auch, weil es so einfach ist. Neben jedem Artikel gibt es neuerdings die Option „Zur Kollektion hinzufügen“ – einfach bei eBay einloggen, draufklicken, zu einer bestehenden Kollektion hinzufügen oder eine neue Kollektion erstellen und – weiter suchen.

eBay Kollektionen Blog PinkepankDas Ganze ist ziemlich intuitiv, falls ihr trotzdem nochmal sehen wollt, wie alles genau funktioniert, könnt ihr euch auch noch das So geht’s – Video zu den eBay Kollektionen angucken.

Ich glaube, man merkt, dass ich von dieser Neuerung ziemlich begeistert bin – deswegen hab ich mittlerweile auch schon 22 Kollektionen, in denen ich zu allen möglichen Themen Ideen und Inspiration sammle. Osterideen, wie man den Balkon in eine kleine Stadtoase verwandeln könnte oder auch, was ich gerne alles in unserem Wohnzimmer hätte.

Jeder, der schonmal auf mein Pinterest-Profil geklickt hat, weiß, dass ich ziemlich süchtig nach Inspirationsboards bin – und bei den eBay Kollektionen finde ich im Vergleich zu Pinterest toll, dass man sich sozusagen Wunschzettel mit echten Sachen, die man auch jederzeit kaufen könnte, anlegt.

eBay Kollektionen Blog PinkepankSchön finde ich auch die Möglichkeit, sich mit anderen vernetzen zu können. Man kann Personen folgen – zum Beispiel Clara, Ricarda oder natürlich sehr gerne auch mir, oder auch nur einzelnen, ganz besonders schönen Kollektionen.

Juckt es euch schon in den Fingern? Kann ich gut verstehen. Ich kann leider heute keine weiteren Ideen sammeln, weil wir ein Familientreffen haben, für das ich mich inklusive dickem Bauch ein bisschen aufhübschen muss, aber falls ihr einen gemütlichen Samstagmorgen mit Kaffee, Croissant und Laptop im Bett verbringt, probiert das Ganze doch einfach mal aus. Habt einen schönen Tag und viel Spaß beim süchtig sammeln!

 

PS: Dieser Beitrag wurde von eBay gesponsert, die Kollektionen habe ich aber alle selbst erstellt und meine Begeisterung ist echt!

Related Post

2 Kommentare

  1. Hach Johanna, ich mag deine Kollektionen wirklich gern! Und ich finde du hast auch das Prinzip super erklärt!
    Liebe Grüße,
    Ricarda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.