DIY, Lieblingsdinge
Kommentare 4

Moo Giveaway Gewinner und DIY Visitenkarten Inspiration

Moo Busniness Cards Giveaway Winner Nike von nikes herz tanzt Pinkepank BlogJuhu, herzlichen Glückwunsch liebe Nike, du hast gewonnen! Ich freu mich sehr für dich, eine Email ist unterwegs!
Allen anderen vielen Dank, dass ihr mitgemacht habt, ich freu mich schon sehr drauf, einige von euch bei der Blogst Konferenz kennenzulernen oder wiederzusehen!

DSC_1189DSC_1197

Und für die, die nicht gewonnen haben, aber trotzdem noch Visitenkarten brauchen und alle, die ihre Kärtchen noch ein bisschen pimpen wollen, habe ich hier ein paar Links zu DIY Vistenkarten zusammengetragen, vielleicht gefällt euch ja eine Idee davon.

  1. Niedliche Visitenkarten mit Masking Tape und Schleife hat Dani von Klitzeklein (schon vor längerer Zeit) gebastelt.
  2. Absolut begeistert bin ich von der Idee, die Jenny von Jenn Adores für ihre Visitenkarten hatte – mit schwarz, weiß und Kupfer voll im Trend liegt ihre schöne Visitenkarte, die garantiert nicht übersehen wird.
  3. Kontaktdaten mit einem Stempel auf kleine Papiertütchen stempeln, Konfetti in die Tüten, fertig sind die individuellen Visitenkarten à la Hey Look.
  4. Glitzernde Herzen in einem durchsichtigen Tütchen, zusammen mit der Visitenkarte und schönem Masking Tape? Ja bitte, unbedingt! Shalyn von So Shay zeigt euch hier, wie es geht.
  5. Auch bei den Visitenkarten des Blogs Lemon Jitters kommt wieder Masking Tape zum Einsatz, in Kombination mit einer farbigen Büroklammer – sehr hübsch, finde ich.
  6. Für alle, die Wasserfarben zuhause haben, sind vielleicht die Visitenkarten von Kersey eine schöne Inspiration – schlicht mit einem Hauch Farbe.
  7. The House that Lars Built liefert uns eine, wie ich finde, fantastische Idee, Visitenkarten, die garantiert nicht jeder hat, ruck zuck selbst zu machen – ähnliche, unbedruckte Marken findet ihr zum Beispiel hier.
  8. Bieten ein schönes haptisches Erlebnis – Visitenkarten mit Stoff auf der Rückseite wie bei Kojodesigns.
  9. Auch eine tolle Idee für Visitenkarten hatte Danni von oh, hello friend – sie hat ihre Kontaktdaten einfach auf Klebeetiketten gedruckt und diese auf Pappkärtchen geklebt. Eine Büroklammer in Elefantenform dran und fertig!
  10. Für alle Foodblogger unter euch – Visitenkekse wie die von Hojin Kang. Könnte man vielleicht auch aus Salzteig machen, dann zerbröseln sie nicht leicht.

So, das reicht erstmal, finde ich. Und obwohl ich meine Visitenkarten liebe, kribbelt es jetzt in meinen Fingerspitzen, sie noch ein bisschen aufzurüschen. Und ihr? Bevorzugt ihr die professionell gedruckte Variante wie die von Moo oder habt ihr Zeit und Muße, eure Karten komplett selbst zu gestalten?

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Moo, dass sie dieses Gewinnspiel möglich gemacht haben, macht euch einen schönen Tag ihr Lieben!

 

Related Post

4 Kommentare

  1. johanna, you made my day!
    das layout für meine neuen karten steht und wartet nur darauf, hochgeladen zu werden. juchu.
    danke, daß du mein herz tanzen lässt!
    liebsten gruß
    nike

    • Johanna sagt

      Liebe Nike,

      das freut mich sehr, dass dein Gewinn dein Herz tanzen lässt, so soll das sein! Ich bin schon sehr gespannt aufs neue Design,
      liebste Grüße,
      Johanna

    • Johanna sagt

      Hey Jenny,

      sehr gerne, ich danke dir für die tolle Visitenkarten-Idee!
      Liebste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.