DIY
Kommentare 11

Der Moneten-Lippenstift (Ein Geldgeschenk DIY)

LippenstiftDIYHüllelippenstiftDIYSCHEINGeldgeschenke sind blöd. Finde ich zumindest. Das wirkt meistens so ein bisschen lieblos, als ob man sich über den zu Beschenkenden keine Gedanken gemacht hätte. Oder als ob man den Geburtstag, die Hochzeit oder welchen Anlass auch immer, vergessen hat und drei Stunden vor Beginn in seinem Kalender gesehen hat „Mist, da war ja was“!  Und da man in diesem Fall vermutlich gerade kein Knaller-Geschenk zur Hand hat, steckt man mal eben schnell zehn bis fünfzig Euro in einen Umschlag, klebt diesen an eine Flasche Wein oder an eine Tüte Salzbrezeln und geht damit zur Party. Im besten Fall kann man das Geschenk unbemerkt auf dem Geschenketisch platzieren (Hochzeit), im schlechtesten Fall öffnet das Geburtstagskind vor allen Gästen mit gespannter Miene den Umschlag – und muss dann die Enttäuschung überspielen. Alle anderen merken es natürlich trotzdem und der verplante Gast stottert verlegen irgendeine Ausrede, warum es „bloß Geld“ gibt. Unschön, sowas.

Aber manchmal ist ein Geldgeschenk auch weder Nachlässigkeit noch Verzweiflungstat, in manchen Fällen wünscht sich jemand ja auch ausdrücklich Geld oder es geht organisatorisch nicht anders. So wie vor einiger Zeit zum Geburtstag einer Freundin. Sie hatte sich zum Geburtstag einen Schminkkurs gewünscht – da dieser aber nicht vorher bezahlt werden konnte, mussten wir ihr mit dem Gutschein für den Kurs auch gleichzeitig die Teilnahmegebühr schenken.

Weil wir das Geld aber nicht einfach so in einen Umschlag stecken wollten, kam ich auf die Idee, den Schein thematisch passend als Lippenstift getarnt zu verschenken. Und weil ich immer noch ganz begeistert bin von der Idee, weil sie so unglaublich einfach und dabei doch so nett ist, dachte ich mir, vielleicht sucht ja noch jemand nach einer witzigen Idee wie man Geld verschenken kann, zum Beispiel für einen Schminkkurs, einen Beauty-Tag oder für die Fashonista-Freundin.

Das war jetzt eine ziemlich lange Einleitung für ein DIY, das echt easy peasy ist und auch noch super schnell geht.

Ihr braucht:

  • einen alten/günstigen Lippenstift
  • einen Geldschein
  • Küchenpapier

Und so geht’s:

DSC_4788DSC_4790

Den Lippenstift bis zum Anschlag rausdrehen und einfach aus der Fassung ziehen. Am besten mit einem Stück Küchenpapier, dann werden eure Finger nicht pink, rot oder welche Farbe auch immer euer Lippenstift hat. Das Küchenpapier benutzt ihr auch, um die Fassung, in der der Lippenstift gesteckt hat, zu reinigen. Dann einfach den Geldschein einmal in der Mitte falten und fest zusammenrollen. Die Geldrolle in die Fassung des Lippenstifts stecken – fertig!

DSC_4797 (5)

Jetzt müsst ihr euch nur noch überlegen, wie ihr das getarnte Geldgeschenk überreicht. Wir haben den Lippenstift auf den Gutschein für den Schminkkurs geklebt, weil das thematisch einfach so gut passte. Ich finde aber auch ein (selbst genähtes) kleines Schminktäschchen eine gute Lösung oder ein kleines Körbchen mit „anderen“ Beauty-Produkten. Egal, wie ihr es verpackt, ich wette, der oder wahrscheinlich eher die Beschenkte rechnet nicht mit dem, was da in ihrem neuen Lippenstift steckt.

Ich wäre auf jeden Fall entzückt über einen Lippenstift in orange-braun – obwohl, grün oder lila hätte auch was, muss ich sagen. Was meint ihr, würdet ihr euch über diese Art Geldgeschenk freuen?

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.