Lieblingsdinge
Kommentare 1

Wer mich jeden Morgen glücklich macht: Meine Lieblingstassen.

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee

Jeden Morgen lächeln sie mich an. Während ich mit müden Augen duftenden Kaffee trinke, diesen allerersten, besten Schluck des Tages. Mal glitzert mir ein goldenes Mutti entgegen, mal leisten mir Ruth und Edith Gesellschaft.

Ich weiß, es sind nur Tassen. Aber jeder hat sie doch, eine oder mehrere Lieblingstassen. Die Tasse mit dem schönsten Aufdruck. Die Tasse, in die genau die richtige Menge passt. Die Tasse, die sich einfach gut anfühlt in der Hand. Die Tasse, die man immer aus dem Schrank nimmt, wenn man die Wahl hat. 

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee

Und woraus trinkst du deinen Kaffee?

Auf Instagram zeige ich ab und zu, wie ich morgens oder nachmittags meinen Kaffee eingieße. Ohne zu untertreiben, jedes einzelne Mal werde ich gefragt, woher meine Tasse ist. Besonders beliebt sind Ruth und Edith, sobald ich morgens zwei Tassen fülle, läuft ihnen allerdings ein Pottwal den Rang ab.

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee

Vor einiger Zeit (bevor ich Marie Kondo kannte) habe ich mal alle Tassen, die ich nicht wirklich liebe, aussortiert. Ich habe keine von ihnen seitdem vermisst. Tassen, die man nicht wirklich benutzt, werden einfach oft zu Staubfängern und Stauraumblockierern.

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee | Tassensammlung
Das Tablett ist übrigens von Fine Little Day.

Einfach mal aussortieren

Ich behaupte einfach mal, dass fast jeder sie kennt – die zwei Reihen ungenutzter Tassen, die man im Schrank immer weiter nach hinten schiebt. Sie bestehen aus alten Tassen mit Sprung, von denen man sich irgendwie nicht trennen kann. Aus Werbegeschenk-Tassen, die zum Wegschmeißen zu schade sind. Aus gut gemeinten Abschiedsgeschenken. Tassen mit Fotodruck. Die hübsche Tasse, aus der sich das Trinken irgendwie komisch anfühlt. Und so weiter und so fort. Sie alle bleiben im Schrank und werden in die letzten beiden Reihen geschoben. Oder, so wie bei uns: eine Etage höher gestellt. Dahin, wo ich ohne Leiter gar nicht rankomme. Denn nicht nur für unseren eigenen Morgenkaffee wählen wir eher die Lieblinge. Auch dem Besuch kredenzt man den Kaffee doch lieber in hübschen Tassen, oder?

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee

Alternative für schöne Tassen

Aber auch von den richtig schönen Tassen kann man zu viele haben. Weil man einfach nicht dran vorbei gehen kann. Weil Freunde einen guten Riecher haben und das Richtige schenken. Falls das der Fall ist, kann man sie ganz einfach zu wunderschönen, kleinen Blumentöpfen umfunktionieren. Ich benutze einige Tassen tatsächlich, um die Pilea-Ableger einzupflanzen. Klappt hervorragend und man hat immer ein schnelles, schönes Geschenk zur Hand. Nur aufpassen, dass man keine geschenkte Tasse zurückschenkt.

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee | Fuchstasse

Meine Lieblingstassen

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee | Tassensammlung

Ruth von Meyer Lavigne |Edith von Meyer LavigneEmailletasse mit Wal von Gretas Schwester | Tasse Mutti von Hauptstadtmutti | Pünktchen-Tasse von House of Rym | Becher Gelb und Rosa von House of Rym (benutzen die Kinder) | Fuchstasse von Marinski Heartmade | Tasse mit Regentropfen von Darling Clementine | Rosa Teetasse von 3PunktF |

Meine Lieblingstassen für den morgendlichen Kaffee | bauchige Teetasse in Rosa von 3Punkt F Keramik

Das sind meine Lieblingstassen. Die, aus den ich morgens den ersten Schluck Kaffee trinke. Und die, aus denen ich mir Nachmittags noch einen kleinen Kaffee-Kick genehmige. Oder einen leckeren Tee. Was auch immer. Meine Tassensammlung aufs Wesentliche, nämlich auf meine Lieblingsexemplare zu reduzieren, fühlt sich immer noch gut und richtig an. Und eine von ihnen macht mich jeden Morgen glücklich.

Noch mehr Lieblingstassen-Potential:

Becher mit Bäumen von Donna Wilson | Tasse mit Apfel von Darling Clementine | Mosaic Maniac Pink von House of Rym | Rainy Days Red von House of Rym |

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.