Das Leben Eben
Kommentare 42

Baby Bump Update 17. SSW – Von Apfelsinen und vegetarischem Döner. Miese fiese Schwangerschaftsgelüste

Baby Bump Update SSW 17 - Von miesen, fiesen Schwangerschaftsgelüsten

Und wieder Wochenwechsel – Zeit, auf die 17. SSW zurückzublicken und zu berichten. Von Apfelsinen und der Frage, warum um alles in der Welt in Hamburg niemand einen vegetarischen Döner nach Eimsbüttel liefert. 

Mit den Schwangerschaftsgelüsten ist es bei mir so – ich hatte nie diese klischeehaften Gelüste nach saurer Gurke mit Nutella oder irgendwelche anderen abstrusen Kombinationen. Möglicherweise liegt das daran, dass ich solche Kombis auch unschwanger gar nicht so abstrus finde, sondern eigentlich eher spannend.

Obst, Salat und Getränke

Tatsächlich war es in allen Schwangerschaften so, dass ich hauptsächlich Lust auf Obst hatte. Wassermelone war der große Renner bei Lotta, bei Bo war es Sprudelwasser (wir haben uns damals sogar extra einen SodaStream zugelegt) und beim dritten mal sind es Apfelsinen. Überhaupt alles, was frisch ist und Vitamine enthält. Nashi Birnen sind auch ganz hoch im Kurs, Melone geht sowieso immer – und komischerweise schmecken mir kaum noch Süßigkeiten.

Ich muss sagen – umgekehrt fänd’ ich es schlimmer, da ich diesmal als Ausgangsgewicht ziemlich genau das wiege, was ich bei den anderen beiden Schwangerschaften ganz am Schluss drauf hatte. Nun denn, es lässt sich jetzt nicht mehr ändern. Und auch, wenn ich mir wirklich überhaupt nichts verbiete, bin ich schon froh, dass mir meistens eher nach Salat, Obst und Tee als nach fetter Torte ist.

Salat mit Maultaschen aus der Alpenkantine - Über Schwangerschaftsgelüste in der 17.SSW

Vegetarischer Döner – leider nicht lieferbar

Nicht ganz ’ne fette Torte, aber irgendwie ein fettes Ding ist die Sache mit dem vegetarischen Döner vom letzten Wochenende. Ich weiß gar nicht mehr genau, was der Auslöser war – aber ich hatte plötzlich den wahnwitzigen Drang, vegetarischen Döner essen zu müssen.

Also verbrachte ich den späten Nachmittag und halben Abend damit, sämtliche Lieferdienste der Stadt und natürlich auch Google zu durchforsten, nur um Stunden (ich sag’ ja, das waren wirklich ernst zu nehmende Gelüste) später frustriert aufzugeben. Eimsbüttel scheint nicht auf vegetarische Döner zu stehen und liegt nicht im Liefergebiet der Läden, die immerhin das Objekt der Begierde führen.

Als Alternative zum nicht lieferbaren Veggie-Döner meldete der Teil meines Körpers, der für die Schwangerschaftsgelüste zuständig ist, plötzlich: gebackener Tofu mit süßsaurer Soße.

Vegetarierin und schwanger

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich an dem Abend das Gefühl hatte, dass die gesamte Food- und Lieferdienst-Szene sich gegen mich verschworen hatte. Denn nicht nur, dass ich auf Ersatz-Gelüste ausweichen musste, der Zeiger auf der Uhr rückte immer weiter Richtung Feierabend.

Und findet mal unter Zeitdruck gebackenen Tofu mit süßsaurer Soße. Ich kann euch berichten – es ist quasi unmöglich. Denn es gibt zwar gebackenen Tofu, aber immer mit der falschen Soße.

Irgendwann saß ich auf dem Sofa und sagte (in Gedanken schluchzend): Ich will doch einfach nur knusprig gebackenen Tofu in süßsaurer Soße! Wieso geht das mit Ente, Huhn und allen anderen Tieren – aber nicht mit Tofu?

Baby Bump Update SSW 17 - Von miesen, fiesen Schwangerschaftsgelüsten

Das Ende vom Lied

Das Ende vom Lied war, dass ich aufgab. Wir bestellten Fusion Food und ich bettelte im Kommentar des Bestellformulars, den Tofu doch wenn möglich zu backen oder frittieren. Was soll ich sagen – das Ergebnis war okay, aber keinesfalls befriedigend.

Ich fühlte mich ein bisschen wie eine Drogenabhängige auf Entzug, die verzweifelt versucht, irgendwo den richtigen Stoff aufzutreiben.

Hat das eigentlich einen Sinn?

Ob Schwangerschaftsgelüste einen Sinn haben, sprich zum Beispiel Nährstoffmangel ausgleichen sollen oder ob es einfach die Hormone sind, darüber hab’ ich mir bisher nie so richtig viele Gedanken gemacht. Irgendwie vertraue ich darauf, dass der Körper sich in diesen Zeiten schon holt, was er braucht.

Scheinbar ist die Frage auch wissenschaftlich noch nicht wirklich geklärt. Ich hab’ ein bisschen gegoogelt und auf Hebammenwissen einen Artikel zum Thema Essensgelüste in der Schwangerschaft gefunden. Inklusive einer kleinen Tabelle, die gesunde Alternativen bei Jieper auf Schokolade und Co. aufzeigt.

Her mit dem vegetarischen Döner!

Aber egal, ob die Schwangerschaftsgelüste mir sagen wollen, dass ich mehr Döner-Nährstoffe brauche oder ob es nur die Hormone sind – ich plädiere ganz stark dafür, dass Pizza.de, foodora, deliveroo, Lieferheld und Co. schnellstmöglich vegetarischen Döner in unsere Liefergebiet integrieren. Und wenn sie schon dabei sind, sollte jemand am besten gleich noch Umai aus der Schanze ins Programm aufnehmen – die machen nämlich das beste Bibimbap der Stadt. Und ich kann jetzt schon spüren, wie mein Bibimbap-Spiegel sinkt…

Schwangerschaftsglow und Schwangerschaftsgelüste in SSW 17

Was waren oder sind denn eure Schwangerschaftsgelüste? Brauchtet ihr DRINGEND mal irgendeine ganz besondere Kombi oder immer diese eine bestimmte Sorte Schokolade?

Schwangerschaft-Outfit in der 17. SSW:*

Outfit in der Schwangerschaft mit Leo-Mantel, Hut und Dr. Martens

Rosa Hut von PS by Paul Smith | Rote Pullover von American Vintage | Jeggings von Mamalicious | Leo-Mantel von Second Female | Schal von Nice Nice Nice | gefütterte Stiefel von Dr. Martens | *bei den Links handelt es sich um Partnerlinks, das heißt, solltet ihr über den Link etwas kaufen, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Vielen lieben Dank.

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Related Post

42 Kommentare

  1. Wiebke sagt

    Bei mir waren es Mandarinen. Davon hab ich zu Hochzeiten ein Netz am Tag gegessen. Im Sommer dann Melonen. Und ganz schlimm: Fertignudelgerichte. Am liebsten mit Käsesoße. Aber hauptsächlich wars bei mir auch Obst, Obst, Obst.

  2. jana sagt

    liebe johanna,
    wir erleben aktuell unsere schwangerschaften ja quasi zeitlich parallel. da finde ich es unheimlich spannend zu lesen was gerade so bei dir los ist. ich haben ebenso (und gott sei dank) kaum appetit auf süßigkeiten, sondern auch eher auf herzhafte dinge. hoch im kurs stehen bei mir gerade gefüllte antipasti-kirschpaprika und peperoni. sodbrennen, olé! aber egal, das ist es wert…und wenn der appetit und hunger einmal anklopft muss es auch meistens ganz schnell gehen. jetzt und sofort! :-)

  3. Lisa sagt

    Bei mir ging es in eine ähnliche Richtung, vegetarisches halloumi und falaffel Salat mit Ananas und extra viel Soße und Nektarinen. Wegen des Vegetarier daseins musste ich am Anfang meinen b12 Spiegel auffüllen aber ansonsten hab ich auch gegessen wonach mir war und es kam trotzdem ein gesundes Baby mit 10 Fingern und 10 Zehen auf die Welt 😁

  4. Laura sagt

    Liebe Johanna, bei mir total ähnlich. In der ersten Schwangerschaft war es Kirschsaft ohne Ende und zur Zeit geht hier nichts ohne Zitronen im Haus. Das ist mein Getränk, mit Wasser und reichlich Eiswürfel. Hauptsache frisch. Und auch sonst eher Salat und Obst als deftiges Essen. Das konnte ich auch schon in der ersten Schwangerschaft nicht essen. Süßigkeiten und auch Fleisch sind irgendwie völlig raus aus meinem Speiseplan, aber das begrüße ich auch sehr. Also mir geht es da exakt wie dir. Weiterhin alles Gute und ich freu mich aufs nächste Update und drücke die Daumen, dass die Lieferdienste deine Wünsche erhören. Herzlichst Laura

  5. Anna sagt

    Ich habe auch das Glück, kaum bis keinen Appetit auf Süßigkeiten zu verspüren, allerdings hatte ich das auch im unschwangeren Zustand kaum. Zur Zeit esse ich mindestens drei mal in der Woche Pellkartoffeln mit Frühlingsquark, da steh ich echt total drauf. Das war auch mit das einzige, was ich essen konnte, während mir im ersten Trimester ständig übel war. Jetzt ist die Übelkeit zwar glücklicherweise verschwunden, die Lust auf Pellkartoffeln und Quark blieb 😀

  6. Julia sagt

    Bei mir war es die Rindswurst :D
    Aber ich glaube das lag vielleicht tatsächlich am Eisen-Mangel…?!

  7. Kerstin sagt

    Wie spannend!
    In der ersten Schwangerschaft möchte ich kein warmes Essen. Fleisch hat mich geschüttelt (was ich sonst gern mal) und süßes war mir viel zu süß!
    In Pflaumen könnte ich mich rein legen. In der zweiten Schwangerschaft möchte ich keinen Kaffee, und nicht so gerne süßes. Eis ging aber immer und viel Gemüse…
    Ich bin überzeugt das der Körper sich holt was er braucht.
    Ich freu mich schon dein nächstes Schwangerschafts Update zulegen!

    • Johanna sagt

      Liebe Kerstin,

      du sagst es, das ist wirklich spannend! Und auch, dass es von Schwangerschaft zu Schwangerschaft so unterschiedlich ist. Echt wahnsinn. Alles Liebe für dich,
      Johanna

  8. Katja sagt

    Hej Johanna,
    Ich habe täglich ein oder 2 Magnum gegessen und es ging nicht ohne. Eigentlich mag ich gar kein Magnum🙈.
    Hab deshalb aber auch nicht mehr zugenommen als andere (ca 13kg) deshalb dachte ich „scheiß drauf“ ein Magnum in Ehren kann keiner verwehren.
    Liebste Grüße Katja

    • Johanna sagt

      Liebe Katja,

      ohhh, jetzt hast du mich aber angefixt, oh nein oh nein – ich liiiiebe nämlich Magnum Double.

      Aber ich seh das tatsächlich wie du – solange man keinen Schwangerschaftsdiabetes hat oder wirklich schon vorher unter starkem Übergewicht leidet, darf man sich den Schwangerschaftsgelüsten schon hingeben.

      Liebste Grüße, Johanna

  9. johanna_brln sagt

    Huhu, hier steht die 11. Ssw an und mir geht es ähnlich: Sprudelwasser (sonst trinke ich hauptsächlich Tee, kann ich grade gar nicht), am besten mit einem Schuss Maracujasaft. Knackige Äpfel ohne Ende, Mandarinen, Pfirsich (aus Mexiko, ogoddogodd). Ich bin nicht Vegetarierin, aber Fleisch geht grade praktisch gar nicht. Schon das Wort macht mit Grusel. Außer in Käse-Schinken-Toast oder feiner: Croque Monsieur. Das ist ein Traum! Türkische Pizza, Asia, langsam geht das alles sehr gut! Allerdings habe ich auch Appetit auf alles mit Zimt. Zimtis, Nudeln mit Butter und Zimtzucker, Zimtschnecken…
    Ist schon eine spannende Zeit!

    • Johanna sagt

      Boah, Pfirsich und Nektarinen, yummi! Die könnte ich auch sofort essen. Wie witzig das ist, zu lesen, auf was für ganz bestimmte Dinge Schwangere so Appetit haben. Und es ist wirklich spannend, absolut. Ich wünsch dir alles Liebe für die restliche Schwangerschaft!

  10. Jenny sagt

    Bei mir hoch im Kurs Kräuterquark, Blumenkohl, Orangen, Pflaumen, und seit neuestem Papageienkuchen (was eigentlich ja total ekelhaft ist :))

  11. Imke sagt

    Hallo liebe Johanna, in meiner ersten Schwangerschaft könnte ich nix warmes Essen und mochte unheimlich gerne Salat& Obst – vor allem Wassermelone.
    In der zweiten Schwangerschaft hatte ich Heißhunger auf Pommes und hab sooooo viel Süßes gegessen – vor allem Kinderschokolade.
    Hab 13kg bzw. 16kg zugenommen.
    Ich wünsch dir alles Gute und freu mich auf weitere Baby Bump Updates von dir!

    • Johanna sagt

      Liebe Imke,

      ohhh, Pommes kann ich tatsächlich auch ganz gut essen ;-). Aber 13 und 16 kg sind ja total im Rahmen als Zunahme in der Schwangerschaft. Mal sehen, wieviel das diesmal bei mir wird.

      Ganz liebe Grüße und schön, dass du hier mitliest!

  12. Wildeerdbeere sagt

    In der ersten Schwangerschaft habe ich auch Nashi-Birnen en masse gegessen und scharf eingelegte Gurken (plus das Gurkenwasser zu trinken :D) … in der zweiten Schwangerschaft hatte ich jeden Morgen mindestens eine rohe Kohlrabi zum Frühstück und Graubrot mit Meerettichfrischkäse.
    Und Erdbeeren! In Quark, Joghurt, einfach so… hihi, vor dem Schlafengehen habe ich mir immer ein großes Glas Kaba gemacht… das musste aber immer ein bestimmtes Glas sein 😹

    Kaffee ging so gar nicht, als ob der Körper sich dagegen gesträubt hätte…

    Schon witzig, und super schön, sich daran zu erinnern. Würde mein Mann auch noch ein Kind wollen, wäre ich sofort dabei
    Ich wünsche dir eine großartige Schwangerschaft ♥️
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Johanna sagt

      Liebe Bianca,

      ahhh, wie gut, ich bin nicht alleine mit meinem „ein bestimmtes Glas/Löffel/Tasse-Spleen“, hurra! Aber zugegebenermaßen habe ich das auch, wenn ich nicht schwanger bin ;-).

      Echt richtig spannend und voll schön, sich daran zu erinnern. Und auch ganz spannend für die Kinder, finde ich.

      Ganz liebe Grüße und danke dir,
      Johanna

  13. Camilla sagt

    Hallo Johanna,
    in der ersten Schwangerschaft waren es ganz furchtbar, diese Haribo Frösche und Fanta die hätte ich auch theoretisch jeden Tag trinken können.
    In der letzten Schwangerschaft war mir in den ersten vierzehn Schwangerschaftswochen ständig übel und ich konnte kaum essen, später hatte ich tatsächlich ständig Bock auf Glasnudeln, Sommerrollen mit Erdnusssoße. 😉
    Nach mittlerweile 2, 5 Jahren hab ich das gleiche Gewicht wie vor den Kindern nur haben sich meine Proportionen irgendwie leicht verschoben.
    Man soll immer das Essen wonach einem ist!
    Diese wunderschöne Zeit, genieße sie und pass schön auf dich auf.
    Liebste Grüße, Camellek

    • Johanna sagt

      Liebe Camilla,

      uhhh, ja, Limonade hab ich ganz vergessen – die brauche ich auch ziemlich häufig im Vergleich zu vorher. Sonst trinke ich Cola oder Limo nur mal auf ner Party oder so, zuhause haben wir sowas nicht. Aber jetzt…
      Ich hoffe, das klappt bei mir mit dem Gewicht nach der Geburt auch wieder. Nach Bo hab ich das mal ne zeit lang echt gut im Griff gehabt, dann kam der ganze Shop- und Ladenstress und in der Zeit hab ich irgendwie 15 Kilo zugenommen (nach Bo war ich nämlich einige Zeit sogar 5-6 Kilo unter dem Gewicht, das ich vor der Schwangerschaft hatte). Naja, jetzt sind ja Druck und Stress raus, ich hoffe, das wird also.

      Ganz liebe Grüße,
      Johanna

      • Camilla sagt

        Natürlich, da mach dir jetzt mal am wenigsten Gedanken drüber! Ich hoffe du findest noch deinen Lieferservice und hast immer eine Hand breit Limo unterm Kiel! 😋 Nochmal ganz herzliche Glückwünsche und das Babylein kann sich jetzt schon glücklich schätzen über die wundervolle Familie die es da abbekommen hat!😘

  14. Sarah sagt

    Hallo Johanna. Bei mir sind es wie in der ersten Schwangerschaft Wassermelone. Kalte Wassermelone. Ich kriege Wasser pur im Moment schlecht runter und das befriedigt gleichzeitig super den Durst. Fleisch ekelt mich oft an, dabei esse ich es eigentlich gerne. Ansonsten geht es mir wie dir: der Appetit auf ein Gericht kommt plötzlich und lässt mich dann nicht los ;) zuletzt Bratnudeln mit Knoblauchsoße.

    Viele Grüße, Sarah

    • Johanna sagt

      Liebe Sarah,

      Bratnudeln mit Knoblauchsoße, das ist ja auch ne geile Kombi;-). Aber bei Wassermelone bin ich voll bei dir, die könnt ich jeden Tag essen. Allerdings auch umschwanger…

      Liebe Grüße!

  15. Katharina sagt

    Tatsächlich waren es bei Eiswürfel, da hab ich sicher zwei bis drei von diesen Förmchen am Tag weggelutscht. Und es war tiefster Winter und -13Grad. Süßigkeiten, Kuchen etc. mochte ich aber auch überhaupt nicht.

    • Johanna sagt

      Liebe Katharina,

      wie witzig! Einfach nur pur oder waren die Eiswürfel mit Geschmack?

      Liebe Grüße!

      • Katharina sagt

        Wirklich nur pure Eiswürfel. Mein armer Mann musste sogar einmal nachts los zur Bar unseres Vertrauens und hat mir da welche geholt, weil unser Vorat aufgebraucht war und ich unbedingt und dringendst welche gebraucht hab. Eiswürfel ist auch mein absoluter Geheimtipp gegen Schwangerschaftsübelkeit! Ich drücke dir für den Rest der Schwangerschaft alle Daumen und wünsche euch alles Liebe, ihr seid wirklich eine tolle Familie!

  16. Daniela sagt

    Ich hab grad immer totalen Heißhunger auf Orangen, Ananas und Butterbrezeln. Der Schokiheißhunger ist gott sei dank vorbei, vielleicht hab ich aber auch in der Weihnachtszeit einfach zuviel süßes gehabt :-D In meiner ersten Schwangerschaft wollte ich dauernd Tomate-Mozzarella essen :-) und Kaffee geht ich in beiden Schwangerschaften nur morgens, nachmittags wird mir richtig schlecht davon…

  17. Theresa sagt

    Ich muss sagen Süßigkeiten stehen bei mir, jetzt ssw 39, auch nicht so hoch im Kurs sondern eher herzhaftes! Ganz schlimm sind die Butter und Salz Chips und ganz klassisch säuerliches, also Brathering und co, dafür würde ich morden.
    Dafür einen Lieferdienst nach St. Georg könnte ich vermutlich alleine finanzieren 😂

  18. Bei Töchterchen damals hätte ich ständig Tilsiter essen können. Meist bin ich nachts auch nochmal an den Kühlschrank und hab eine Scheibe ohne alles gegessen.
    Bei Sohnemann hatte ich keinen Heißhunger, zumindest kann ich mich nicht mehr erinnern.
    Und beim Babymädchen waren es auch Äpfel und Apfelsinen.
    Wobei ich in allen drei Schwangerschaften durchaus auch mal ne halbe Tafel Schokolade auf einmal vertilgt habe. Bei 2-3mal pro Schwangerschaft fand ich das aber auch nicht schlimm.
    Ich find eher bedenklich, dass ich jetzt am Abend am liebsten daueressen würde (wir stillen noch ganz viel, liegt sicher daran). Ich gebe dem meist nach, esse aber Obst und Gemüse, da bin ich lange mit kauen beschäftigt.
    LG und alles Gute für die weitere Schwangerschaft von TAC

  19. Steffi sagt

    Huhu, bin jetzt in der 21.SSW und bei mir ist es Essen im Allgemeinen… Meist halt ich es nicht länger als 2 Stunden ohne Essen aus. Dann wird mir schlecht. Das war in den letzten beiden Schwangerschaften schon so, nur diesmal ist alles noch extremer … Ohne Süßigkeiten geht leider gar nix. Ärgert mich alles ein wenig, weil ich schon ca 10 Kilo zugenommen hab. Was gar nicht geht bei mir ist Wasser… Stilles Wasser geht noch manchmal, aber das Medium-Mineralwasser, was wir sonst hier zu Hause haben, geht gar nicht. Daher trinke ich dann im Moment nur noch Tee, ungesüsst und warm/lauwarm (kalt geht auch schlecht…). Ich freu mich so, wenn die Schwangerschaft vorbei ist und alles wieder normal ist…. Liebe Grüße und Dir alles Gute!

    • Johanna sagt

      Liebe Steffi,

      oh nein, das tut mir aber leid, dass die Schwangerschaft für dich eher unangenehm ist. Nur wegen des häufigen essens bzw. der Gewichtszunahme oder hauptsächlich wegen der Übelkeit, wenn du nichts ist?

      Aber ich muss dir sagen, mir war bei Bo und auch diesmal die ersten 13 Wochen schlecht und ich bin so heilfroh, dass es danach aufgehört hat. Übelkeit ist echt eins der schlimmsten Gefühle ever, finde ich.

      Ich drück dir fest die Daumen, dass es noch besser wird, ganz liebe Grüße, Johanna

  20. Lisbeth sagt

    Das Bild mit dir und dem Hut ist super klasse!
    Ich hab mir in der SSW super viel „Nicecream“ gemacht, gefrorene Banane, Mandelmilch, Schokonibs. Das war der gesunde Snack. Daneben noch massig Schoki:) Lass es dir gut gehen. Du siehst wunderbar aus – viele Grüße

  21. Mari sagt

    Ich habe mich in der ersten Schwangerschaft von Malzbier und Schokoküssen ernährt…😝 da musste mein Mann tatsächlich auch mal spät abends zur Tanke fahren, weil ich es nicht ohne ausgehalten habe!
    In der zweiten Schwangerschaft überhaupt keine Gelüste….komisch! Aber war so! Der Unterschied waren auch 11 kg Gewicht….
    LG und alles Gute Mari

  22. Steffi W. sagt

    Am Anfang (bin jetzt in der 34. SSW) bräuchte ich täglich Eis! Unser Gefrierschrank war voll damit.
    Ansonsten hatte ich so gut wie gar keine Gelüste. Irgendwann wurde bei mir Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Da aber meine Werte nur bei diesen Tests ausgeschlagen haben und ich jetzt immer die besten Werte habe, nasche ich doch ziemlich gerne. Ich messe dann schon immer um zu gucken, ob sich irgendwas dramatisch geändert hat. Aber nichts. Meine Schwester (Krankenschwester) meinte auch nur: wer weiß was da bei den Tests bei dir los war. Und ich bin mit 54kg in die Schwangerschaft gestartet und habe bis jetzt 13kg zugenommen, also alles im grünen Bereich.
    Und die letzten 7 Wochen vergehen jetzt auch wie im Flug (mit ner echten Mini-Kugel, Bauchumfang von 93cm). 😃

  23. Veronika sagt

    Wassermelone war bei mir ganz weit oben auf der Speisekarte. Der Gemüsehändler von gegenüber hat glaube ich seinen halben Umsatz letzten Sommer mit mir gemacht😉 Und sonst (leider) alles was mit Käse überbacken werden konnte 😂

    Ich wünsche dir noch eine tolle Schwangerschaft 😊

  24. Lustig, bei mir waren es auch Orangen und Sprudelwasser. Das mit dem Sprudel fand ich irgendwie verrückt, ist aber auch nach der Schwangerschaft geblieben ;)
    Liebe Grüße,
    Alicia

  25. Olga sagt

    Hallöchen,
    In der ersten Schwangerschaft war es Eis und in der zweiten Obst und zum Schluss Paranüsse. Und in beiden Schwangerschaften brauchte ich den Geschmack von Mineralien, also Sand/Erde oder so,dann habe ich täglich ein Glas Wasser mit Heilerde getrunken und es war besser!
    Schöne Kugelzeit!

  26. Bei mir war es mal Abends um 22.30 Uhr Gummibärchen. Mein Mann nahm mich nicht ernst und da bin ich Abends noch zur nächsten Tankstelle um Gummibärchen zu kaufen. :)

  27. Denise sagt

    Liebe Johanna,
    Von deinen Obstgelüsten könntest du mir mal was rüberschicken 😉
    Bei meinen ersten beiden Schwangeeschaften war Obst auch alles. Erst Kiwis und dann Ananas, nichts ging ohne. Nun sieht das leider ganz anders aus. Sobald ich die Augen auf habe, muss ich dem Drang widerstehen, mir sämtliche Süßigkeiten in den Mund zu schieben, die mir zwischen die Finger kommen und dabei bin ich sonst gar nicht so für Süßes.
    Naja, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich das vielleicht noch ändert, bis dahin heißt es stark sein😄

  28. Nadine sagt

    Von Doc Martens bekommt man auch ganz tolle Chelsea Boots, dann muss man nicht mehr schnüren. Super am Ende, wenn der Bauch richtig dick ist, oder mit Tragebaby…

  29. Claudia sagt

    Hat zwar keinen Lieferservice aber ein Stück die Osterstraße hoch in Mannas Bio Bistro gibt es doch vegetarischen Döner-warst Du da schon mal?

    Bei mir ist die Schwangerschaft nun schon zwei Monate vorbei-aber in der Zeit war es auch viel Saures,vor allem
    Selbst gemachtes Zitronenwasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.