Mode
Kommentare 4

Welcome, Emia! Mein „Hallo Baby“ Outfit und Geschenkideen zur Geburt für Baby und Mama. PinkepankStyle #3

*Bomberjacke in Rosa von ADPT || Sonnenbrille Macarena Le Specs|| Seidenbluse von Second Female || Boyfriend Jeans  Fayza von Diesel, auch in diesem PinkepankStyle zu sehen || Authentic Speaker Vans

Hallo Löwenmädchen Emia!

Hurra, new Baby in town! Nachdem wir letzte Woche noch zusammen Essen und im Kino waren, mussten wir unseren für diese Woche geplanten Open-Air-Kino Besuch erstmal auf unbestimmte Zeit verlegen – denn meine Freundin Dani ist Mama geworden. Einen kurzen Besuch im Krankenhaus, um das Löwenmädchen kennenzulernen und ihre Eltern ganz fest zu drücken, konnte ich mir natürlich nicht nehmen lassen. Details zum „Hallo Baby“ Outfit findet ihr unterm Foto.

Und was darf natürlich bei einem Baby-Besuch nicht fehlen? Ein Helium-Ballon, ganz genau!

Helium-Ballon beim Baby Besuch

Den tollen Buchstaben-Ballon mit Helium hab ich bei HappyBalloon gekauft, der Laden ist einfach ein Traum, es gibt Ballons in allen möglichen Farben und Formen. Vor Bos Geburtstag am Mittwoch muss ich unbedingt noch mal nach Eppendorf radeln und eine 2 kaufen. Kaum zu glauben, dass mein Baby schon zwei Jahre alt wird – wie groß er eigentlich ist, hab ich noch mal besonders deutlich gemerkt, als ich vor ein paar Tagen die wunderschöne, winzige Tochter meiner Freundin kennenlernen und auf dem Arm halten durfte.

Weil sie im August geborgen wurde, hat sie als Löwenmädchen natürlich die tolle Löwenrassel von Gretas Schwester zur Geburt geschenkt bekommen. Aber was schenkt man eigentlich sonst so? Ich finde, es gibt so einige schöne Ideen und weil ich doch ziemlich oft nach Geschenkideen zur Geburt gefragt werde, habe ich euch ein paar davon zusammengestellt:

Geschenkideen zur Geburt: Geschenkideen zur Geburt

1: Schleifengirlande von Fabelab || 2: Löwenrassel von Gretas Schwester (gibt es leider nicht mehr, dafür aber einen tollen Wal oder den Löwenkopf von Ava&Yves)|| 3. Wickelunterlage von Fabelab (ähnliche direkt bei Fabelab) || 4. Overall von Macarons (ähnlich direkt bei Macarons) || 5: Beißring Herz von Wooden Story || 6: Babybuch von Gretas Schwester || 7: Halstuch von Monkind || 8: Wickelbody von MarMarCopenhagen || 9: Postkarte „Hallo Baby“ von Gretas Schwester || 10: Swaddle || 11: Knistergeist || und 12: Kapuzenhandtuch, alles von Fabelab.

Und noch mehr Geschenkideen zur Geburt

Für den Fall, dass ihr nicht so gerne Rasseln, Klamotten und Deko zur Geburt verschenkt – auf Instagram hab ich erfahren, dass viele auch Drogerie-Gutscheine verschenken – und sich auch selbst drüber gefreut haben.

Je nachdem, wie viel man ausgeben möchte, finde ich auch ein Windel-Abo eine schöne Geschenkidee. Zum Beispiel von Lillydoo – hier kommen vegane Windeln versandkostenfrei zum Wunschtermin nach Hause. Super bequem, man kann das Lieferintervall einstelle, die Lieblingsdesigns der Windeln aussuchen und jederzeit pausieren, kündigen und auch Größen tauschen. Gibt’s natürlich auch als Pampers-Spar-Abo* von Amazon.

Und für Mama?

Geschenke zur Geburt - MamaZum Beispiel eine schöne Handcreme von Shiseido oder Weleda, eine hübsche Wasserflasche, die man auch mitnehmen kann – nicht nur als stillende Mama ist es schließlich wichtig, ans Trinken zu denken. Zum Beispiel von Eva Solo oder die hübsche bar Glasfasche* für unterwegs. Schön und praktisch ist eine Vorratsdose wie die von Marimekko für kleine Snacks wie Studentenfutter, das hab ich wirklich tütenweise gefuttert während der ersten Still-Wochen. Geht natürlich auch für Süßigkeiten. Nichts materielles, sondern immer wieder kehrende Freude  schenkt ihr der ganzen Familie mit einem Blumenabo von bloomon.

Eine Box für’s Wochenbett

Die Storage Tool Box von Vitra (gibt’s auch in Grau oder anderen Farben bei Connox) ist tatsächlich eine Geschenkidee, die mir gerade während des Schreibens gekommen ist. Wenn ich mich an meine Wochenbettzeit erinnere, fällt mir neben viel wunderschönem Kuscheln immer sofort ein, dass ich ständig irgendwas gesucht habe. Oder das immer irgendwas nicht in Reichweite war.

Das Wasserglas immer ein bisschen zu weit weg, keine neuen Stilleinlagen, Handy, Buch und Zeitschriften im anderen Zimmer, Zettel und Stift wer weiß wo. Die Tool Box von Vitra ist perfekt, um alles, was man so braucht, beisammen zu halten. Und mit einem Griff mit auf’s Sofa zu nehmen, wenn die nächste Still-Runde ansteht.

Was ich im Wochenbett so brauchte

Ich empfehle auf jeden Fall Stift und Papier, zum Beispiel den tollen Kupfer Kugelschreiber von Caran d’Ache plus Notizblock von Marks, wie oben schon erwähnt Wasser, einen Snack, Handcreme, Lippenpflege zum Beispiel von KIYOKO, Salbe gegen wunde Brustwarzen, ein Set neue Stilleinlagen (beides kann ich von Lansinoh empfehlen), den Kleinkram vielleicht auch noch verpackt in einem schönen goldenen Täschchen wie dem von Elektropulli.

Bloß nicht bewegen müssen, wenn das Baby endlich schläft

Falls außerdem der Handy-Akku eurer beschenkten Freundin/Schwester/Tochter chronisch leer ist, macht auch ein externer Akku Sinn – kann man ebenfalls einfach in der Toolbox von Vitra aufbewahren und sitzt nicht plötzlich ohne Strom da, wenn das Baby endlich eingeschlafen ist und man sich auf gar keinen Fall bewegen möchte. Super dafür sind auch Kopfhörer von Urbanears, dann kann man, auch wenn das Baby auf der Brust schläft, schön die Lieblingsserie streamen. (Ich empfehle Netflix, man kann zu jeder Zeit das gucken, was man möchte, immer wieder Pause machen, weitergucken, noch mal zurück – ist mit Kindern wirklich Gold wert. Und auch hier ist ein Abo doch eine schöne Geschenkidee zur Geburt – eben für die Mama.)PinkepankStyle und Geschenkideen zur GeburtIch hab noch Herzen von Lakrids und eine Bio Orangen Limonade, auf der dick und fett MAMA steht, mit ins Krankenhaus gebracht. Beides ist mir einfach so in die Hände gefallen und passte irgendwie.

Geschenke zur Geburt – für Mama und Kind

Ich finde es wirklich schön, wenn man nicht nur ans Baby, sondern auch an die Mutter denkt, die großartiges geleistet hat und auch nach Schwangerschaft und Geburt ihre eigenen Bedürfnisse meist hinter die des Babys stellt. Zumindest ging es mir lange so. Obwohl ich gestillt habe, ist mir oft nachmittags aufgefallen, dass ich es nur geschafft hatte, ein Brot zu essen – und immer wieder schnell und einfach verfügbare Süßigkeiten. Damit es den jungen Mamas, die ihr vielleicht beschenken möchtet, nicht auch so geht, sind die Gerichte von Gesund&Mutter eine tolle Idee. Oder, wenn das Essen nicht schon vorgekocht sein soll, die Kochboxen vom Kochhaus.

Was verschenkt ihr denn so zur Geburt? Oder worüber habt ihr euch ganz besonders gefreut?

Mein bestes Geschenk zur Geburt

Ich finde lustigerweise die Zitronen-Kekse, die meine Freundin Dani mir damals zu Lottas Geburt mit ins Krankenhaus gebracht hat, fast am Besten. Weil ich jedes Mal, wenn ich einen davon esse, für einen kleinen Moment wieder diese junge Mama bin. Das größte Glück der Welt in ihren Armen, vollgepumpt mit Glückshormonen und Liebe. Die Zitronen-Kekse schubsen mich zurück in diese rosarote, wattige Baby-Blase und egal, wie stressig es gerade ist, ich muss dann immer meine Beiden umarmen, bin einfach nur glücklich und erinnere mich daran, was wirklich zählt.

Wenn das mal nicht ein perfektes Geschenk war.

Fotocredit Blumen: bloomon
*Affiliate Links
Vielen Dank an meine Freundin Lotta für dich Fotos von mir

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Related Post

4 Kommentare

  1. Christine sagt

    Eine sehr schöne Zusammenstellung! Ich verschenke sehr gerne Stillketten – sind hübsch für die Mama und lange interesant fürs Baby. Und das beim Stillen quasi alles woanders liegt stimmt total. So ein Korb ist da echt praktisch.
    Lieben Gruß,
    Christine

    • Johanna sagt

      Liebe Christine,

      vielen Dank für die Idee, Stillketten hatte ich selbst nie und hab sie deswegen gar nicht so auf dem Zettel.

      Liebe Grüße!

  2. Liebe Johanna, tolle Tipps! Meine Freundin hat gerade Nachwuchs bekommen. Sag mal, wo finde ich denn das Rezept für die Zitronenkekse??
    Liebe Grüße, Bianca

    • Johanna sagt

      Liebe Bianca,

      wie schön, das freut mich aber sehr! Die Zitronenkekse waren gekauft, ich hab dir mal den Link eingefügt (also im Text, dann wissen gleich alle Bescheid). Aber vielleicht sollte ich mal versuchen, die Kekse nachzubacken, das wollte ich tatsächlich schon lange mal probieren… Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.