Das Leben Eben
Kommentare 237

Pinkepank – Der Laden. Kleine Sneak Peak + Giveaway

Pinkepank Kids Concept Store Hamburg Eimsbüttel Lightbox

BUMdeBUMdeBUMdeBUM…

Was das sein soll? Mein Herz natürlich. Jeden Tag, wenn ich dran denke, dass ich mich wirklich für einen eigenen Laden entschieden habe. Jeden Tag, an dem ich die Ladentür aufschließe und denke: Das schaffst du nie. Jeden Tag, an dem ich vor lauter Aufregung und Ideen gar nicht weiß wohin mit mir und wo ich anfangen soll. Und jeden Tag, an dem ich denke: Alte Scheiße, das wird verdammt noch mal großartig!

Kinderbett Kili - Pinkepank der Laden

Mein Laden wird langsam aber sicher Wirklichkeit. Es geht voran, Schritt für Schritt und auch mal drei zurück, aber es wird. Ich hoffe hoffe hoffe, dass ich den Tag im JUNI, den ich für die Eröffnung angedacht habe, einhalten kann. So langsam kann ich es einfach nicht mehr aushalten, abgesehen davon, dass ich auch nicht ewig Miete zahlen kann, ohne über den Laden auch Umsatz zu machen.

Zum Glück habe ich zwei gute Freundinnen, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen, denn manchmal, denn wenn man sich lange auf etwas konzentriert, hat man irgendwann Scheuklappen vor den Augen, sieht die tollsten und einfachsten Lösungen nicht und vergisst das Wesentliche.

Aber – wir sind eben auch nur drei. Drei Mütter, drei Meinungen, die mal übereinstimmen und mal nicht. Wie das eben so ist, man kennt das ja unter Freundinnen. Weil ich aber möchte, dass nicht nur wir drei uns hier wohl fühlen, sondern am Besten natürlich jeder, der hier rein kommt, dachte ich mir, ich frage einfach mal euch. Die, die wissen, was sie nervt beim Shoppen mit Kind. Denn – seien wir mal ehrlich – ich habe ziemlich lange nur noch online geshoppt, seit die Kinder da sind. Weil ich es einfach stressig fand. Ständig hat Lotta irgendwas runtergeholt, ich hatte immer Angst, dass sie was kaputt macht, ich konnte dadurch nicht in Ruhe gucken und bin nach 5 Minuten durchgeschwitzt, genervt und enttäuscht wieder aus dem Laden raus.

Das soll euch natürlich nicht so gehen. Also, stellt euch vor:

Shoppen mit Kindern – Lust oder Frust?

Ein verlockendes Schaufenster, Baby im Kinderwagen und ein Kleinkind an der Hand. Die Versuchung ist groß, ihr macht einen, zwei Schritte in den Laden hinein, seid entzückt von den niedlichen Klamotten, den tollen Spielsachen und oh!, da hinten, das kennt ihr noch gar nicht…

In den paar Sekunden, die ihr braucht, um den Laden zu scannen, einen Eindruck zu gewinnen und euch die Frage zu stellen: „Lohnt sich das?“, hat sich das Kleinkind von eurer Hand losgemacht und…

Bleiben oder rückwärts wieder raus? 

Nach welchen Kriterien entscheidet ihr in diesem Moment, ob ihr dem Laden eine Chance gebt, ob ihr den Stress auf euch nehmt, mit Kind(ern) shoppen zu gehen?

Was stört euch ganz massiv in Läden, was nur ein bisschen und was findet ihr toll?

Was wünscht ihr euch, habt ihr Tipps, Tricks und Ideen? Dann immer her damit, der Laden soll zwar wunderschön werden, aber trotzdem auch ein Ort sein, an dem man sich mit Kindern wohl fühlt.Giveaway Pinkepank

Jeder, der mir eine schöne Idee, eine Erfahrung oder absolute No-Go’s für einen Kinderladen in den Kommentaren hinterlässt, hat die Chance, einen 150 Euro Shopping-Gutschein zu gewinnen. Den könnt ihr entweder im Online-Shop oder natürlich, sobald er offen hat, im Laden einlösen.

Here we go, ich bin gespannt!

Ein zusätzliches Los bekommt ihr, wenn ihr den Post bzw. das Giveaway auf Facebook oder Instagram teilt – das kommt euch entgegen und mir auch, weil dadurch hoffentlich noch mehr Meinungen zusammenkommen. Merci, ihr Lieben!

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 02.06.2016 um Mitternacht.
  • Alle Teilnehmer müssen volljährig sein.
  • Der Gewinner wird per Mail von mir informiert. Sollte er sich nicht innerhalb von 3 Tagen zurückgemeldet haben, behalte ich mir vor, einen neuen Gewinner auszulosen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

237 Kommentare

  1. Pingback: Tschüss Laden, Hallo Leben. | | Pinkepank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.