Bei Bos letzter Routine-Untersuchung beim Kinderarzt war, wie die Male davor auch, alles super. Trockene Haut, ja, die haben wir aber alle, das kann uns nicht mehr schocken. Aber dann, bei einem Blick in Bos Mund, wurde der Kinderarzt plötzlich stutzig. Das Zungenbändchen sei viel zu kurz, ob uns das bisher noch niemand gesagt hätte?

Äh – nein?!

Diagnose: Zungenbändchen zu kurz

Danach hörte ich nur noch “Probleme beim Essen”, “Schwierigkeiten beim Sprechen lernen” und “Ich rate Ihnen, das Zungenbändchen durchtrennen zu lassen, aber keine Sorge, das ist ein ganz kleiner Eingriff.”.

Zungenbändchen zu kurzDass die restliche Untersuchung absolut einwandfrei war, spielte danach in meinem Kopf erstmal keine Rolle mehr, ich dachte nur “OP, Narkose, mein kleines Baby!” und das erste, was ich meinem Freund schrieb, war: Ich lass ihn auf gar keinen Fall alleine!

Ja, so bin ich halt, ich weiß, viele werden vermutlich genervt die Augen verdrehen und denken: schon wieder so eine Helikopter-Mutter – einige andere verstehen mich aber vielleicht doch. Ich kann die Kinder halt nicht alleine lassen bei sowas, ich behalte sie während der Impfung auf dem Arm, ich sage ihnen, dass es kurz weh tut und dass das aber auch schnell wieder vorbei geht. Und ich bilde mir ein, dass es nur halb so schlimm ist, wenn ich sie sofort danach fest an mich drücken und trösten kann.

Deswegen war es für mich auch eine ziemlich unschöne Vorstellung, dass das Zungenbändchen bei Bo womöglich in Vollnarkose durchtrennt werden müsste – ich hatte natürlich sofort Tante Google um Rat gefragt, aber immer nur irgendwelche komischen Foreneinträge gefunden, mal eine Studie dazwischen, aber die ganze Zeit hatte ich das Gefühl: nix genaues weiß man nicht.

Erfahrungsbericht und Arzt-Empfehlung

Deswegen dachte ich mir im Nachhinein: falls jemand mal wieder nach dem Suchbegriff “Zungenbändchen zu kurz” und “Baby” sucht, soll er lieber einen Erfahrungsbericht finden, in dem steht, wie das bei uns so war. Inklusive einer Empfehlung für einen Kinderchirurgen für alle, die aus Hamburg kommen.

Wir haben nämlich, nachdem ich ein paar Tage (oder ein bisschen mehr) gebraucht habe, um mich an den Gedanken zu gewöhnen, einen Termin bei Dr. Hesse gemacht und sind wirklich begeistert, wie das alles gelaufen ist. Die Sprechstundenhilfe war schon am Telefon so nett, wie ich es selten erlebt habe – und dieser Eindruck hat sich am Tag, als wir in der Tagesklinik für Kinderchirurgie ankamen, mehr als bestätigt.Foto 2 (1)Wir wurden sehr freundlich begrüßt, hatten kurz Zeit, uns auszuziehen und wurden dann von Dr. Hesse abgeholt. Im OP wurde uns von ihm erklärt, dass das Zungenbändchen, das Frenulum linguae, eigentlich nicht zu kurz ist, sondern zu weit vorne angewachsen. Durch diese Fehlbildung, bzw. die daraus resultierende eingeschränkte Beweglichkeit der Zunge, können Probleme beim Schlucken und bei der Sprachentwicklung auftauchen, außerdem seien Eis lecken und knutschen später ziemlich schwierig.

Zungenbändchen durchtrennen – so lief es ab

Logisch, dass wir Bo weder zum Logopäden schleppen noch ihn neidisch zugucken lassen wollen, wenn Lotta Eis isst (ja, und natürlich soll er auch knutschen können). Also war klar, das Zungenbändchen muss dran glauben.
Glücklicherweise brauchte Bo keine Narkose, das wird, zumindest in der Praxis von Dr. Hesse, meistens erst notwendig, wenn die Kleinen Zähne haben.

Glücklicherweise stand nie zur Debatte, ob wir während des kleinen Eingriffes im Raum bleiben durften, wir wurden nur kurz gefragt, ob wir rausgehen möchten. Wollten wir natürlich nicht, also habe ich Bo auf den OP-Tisch gelegt, die Arzthelferin hat seinen Kopf festgehalten, André und ich jeweils seine Arme und Beine. Mit einem gespaltenen Spatel hat Dr. Hesse die Zunge zurückgehalten und innerhalb von wenigen Sekunden war das Zungenbändchen durchgeschnitten.

Lippenbändchen zu kurz - Erfahrungsbericht | Pinkepank

Mit einem Tupfer in seinem Mund, um die kleine Blutung zu stillen, konnte ich ihn sofort wieder auf den Arm nehmen, trösten und auch gleich stillen, um ihn zu beruhigen. Insgesamt würde ich die Schmerzen für ihn ähnlich wie bei einer Impfung beurteilen.

Zungenbändchen zu kurz – Eingriff schnell und unkompliziert

Wir konnten uns alle Zeit lassen, die wir brauchten, wurden nicht gehetzt, bekamen wenige Minuten später den Arztbrief und standen sage und schreibe 20 Minuten, nachdem wir die Tagesklinik betreten hatten, wieder angezogen unten auf der Straße. Mit einem so guten Gefühl, wie ich selten eine Praxis verlassen habe – und das, nachdem ich diesem Termin wirklich mit gemischten Gefühlen entgegen geblickt hatte.

Falls ihr in Hamburg wohnt und das Zungenbändchen eurer Babys durchschneiden lassen sollt, kann ich euch also Dr. Hesse wirklich vorbehaltlos empfehlen.

Den Nachmittag über hatte Bo überhaupt keine Probleme, gegen Abend schien er dann aber doch Schmerzen zu bekommen – bei jedem Anlegen fing er sofort an zu weinen, wehrte sich und trank nicht. Mit einem Paracetamol-Zäpfchen waren die Schmerzen schnell weg, ich konnte ihn wieder stillen, die Nacht war super und damit war die ganze Geschichte auch erledigt.

Zungenbändchen: check.

Lippenbändchen zu kurz - Erfahrungsbericht | PinkepankIch hoffe, dieser Post ist interessant und informativ für alle Eltern, die die Diagnose Ankyloglosson für ihr Kind bekommen. Genau wie bei der äußeren Wendung hat mir so ein Erfahrungsbericht gefehlt, deswegen hab ich ihn geschrieben.

Mir ist wichtig, noch mal darauf hinzuweisen, dass das nur unsere Erfahrung ist, die ich hier beschrieben habe. Dieser kleine Eingriff kann natürlich bei anderen Ärzten ganz anders ablaufen und bei anderen Kindern einen anderen Verlauf haben. Es handelt sich bei dem Post auch nicht um Werbung für Dr. Hesse, ich habe nur unseren individuellen, sehr positiven Eindruck beschrieben.

P.S. Bitte entschuldigt die wenigen Fotos, während unseres Termins hab ich an viel gedacht, aber nicht daran, Fotos zu machen.

Author

26 Comments

  1. Ach du Liebe, ich kann dich so gut verstehen und das hat absolut nichts mit Helikoptereltern zu tun! Ich war bei solchen Sachen auch immer dabei und ich weiß noch wie schlecht ich mich gefühlt habe, als unser Robin damals, als er ca 4Jahre alt war die Polypen entfernt werden mussten und ich nicht mit rein durfte in den Op. Ich habe nicht mit Arzt und Anästhesisten angelegt, hat aber leider nichts genutzt…. Sicherlich hat er es überlebt und ich war ja dann auch gleich da, als er aus dem Aufwachraum kam, aber besser ist es sicherlich, wenn die Kleinen einen der Eltern als erstes und als Letztes sehen. Toll, dass es bei deinem Kleinen so gut lief! Hab noch einen schönen Tag! ❤️
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Christel

  2. Liebe Johanna,
    vielen Dank für diesen interessanten Erfahrungsbericht! Tatsächlich habe ich zwar schon von zu kurzen Zungenbändchen gehört, dachte aber auch das wäre eine riesen-OP. Es ist bestimmt beängstigend, wenn man nicht weiß was da auf einen, bzw auf das Kind zukommt. Ich finde schon die Impftermine mega-aufregend… wie schön wenn dann ein so kompetenter Arzt helfen kann und dass Bo es so gut verkraftet hat (was mit Sicherheit auch an der liebevollen Zuwendung von dir liegt, die gar nicht helikopter ist)! Ich hoffe dass wir hier in Köln einen ebenso guten Arzt finden können, sollte es mal nötig werden.
    Ich finde es übrigens super wie ehrlich und vor allem ohne Panikmache du von deine Erfahrungen berichtest! Daumen hoch und ich hoffe Bo hat dann in frühestens zwanzig Jahren viel Spaß beim knutschen ;)
    LG, Christine

  3. Danke für den Post!

    Als Logopädin kann ich nun endlich guten Gewissens in solchen Fällen einen Kinderchirurgen empfehlen.

    Und toll, dass es dem Kinderarzt aufgefallen ist – das ist leider nicht selbstverständlich. Da scheint ihr an der richtigen Adresse zu sein. Toll!

    Herzliche Grüße aus Eimsbüttel!
    Valerie

  4. Huhu! Oh je, da leidet man als Mama immer mit… ich spreche da leider aus Erfahrung – meine Tochter kam mit einem schweren Herzfehler zur Welt und wurde bereits zweimal am Herz operiert. Sie ist 17 Monate alt und hat sich jedes Mal so gut erholt…Kinder sind sooo tapfer und stark!!

    Zum Glück war das bei euch ein leichter Eingriff, den er gut überstanden hat!

    Alles Liebe für euch!

    Julia

  5. Hey,
    finde toll, dass du diesen Erfahrungsbericht geschrieben hast. Als bei meinem Sohn infolge einer Infektion vor einem Jahr Wasserbruch (mit 26 Monaten erst?! ) festgestellt wurde, war das keine so dolle Situation… Keine Erfahrungsberichte gefunden, das hat mir damals echt gefehlt.
    Deshalb habe ich auch zu diesem Thema gebloggt, aus dem selben Gedanken, wie du – damit wenn eine Mama es braucht, die es dann auch findet und weiß, was auf sie zukommt.

    Ich überlege jetzt nur, ob ich die Kinderklinik nachträglich empfehlen sollte, denn vor Ort war bis auf die schusselige Praktikantin alles top…

    Und in solchen Sotuationen bei seinem Kind sein zu wollen ist normal und kein helicopter parenting. Wäre es möglich gewesen, hätte ich direkt mit meinem Sohn getauscht!!!

    LG

  6. Dr. Hesse ist wirklich genial, oder? Mein kleiner Bruder musste nach einem Unfall auch mal bei ihm operiert werden. Meine Mutter war von uns beiden so einiges an (Spezialisten-) Arztbesuchen gewöhnt & war damals auch von seiner Praxis begeistert.
    Bei meinem Bruder war es allerdings eine OP mit Vollnarkose und dem vollen Programm. Meine Mutter hat ihn dann gleich im Aufwachraun in Empfang nehmen können & war auch von der Nachbetreuung durch Dr. Hesse begeistert.
    Zuhause war die Erleichterung förmlich zu spüren, dass mein Bruder endlich wieder fit war!
    LG Sophie

  7. Wir haben das Zungenbändchen unseres Sohnes gleich noch in der Geburtsklinik durchtrennen lassen. Je älter die Kleinen sind desto größer der Eingriff. Bei unserem Sohn war alles absolut komplikationslos. Ich habe auch sofort danach gestillt und er hatte den höchstens minimalen Schmerz gleich vergessen.
    Mein Mann hat sich vor einigen Jahren mit Mitte 20 noch das Zungenbändchen durchtrennen lassen obwohl es ihn nicht sehr stark beeinträchtigt hat. Bei ihm musste dann genäht werden, er hatte Schmerzen und schließlich ist es auch noch wieder verwachsen.
    Je eher man es machen lässt desto besser!

    • Johanna Reply

      Liebe Carina,

      super, dass bei euch alles so problemlos geklappt hat! Bei uns wurde das in der Klinik gar nicht gecheckt, unser Kinderarzt hat das erst nach nem halben Jahr festgestellt. Aber es ging ja auch da noch ohne Problem.
      Und scheinbar scheinen die Kinder das vom Papa zu erben, hier auch… ;-)

      Alles Liebe für euch!

  8. Hallo,
    Auch wenn der Bericht bereits etwas älter ist, hat er mir bereits sehr geholfen. Meine Tochter (4.Monate) hat genau das gleiche Problem. Auch wenn es keinerlei Probleme beim Stillen gibt, hat uns der Kinderchirurg heute gesagt, das Zungenbändchen würde sie früher oder später schon behindern. Er würde es jetzt noch ohne Narkose durchtrennen, wenn wir uns jedoch nicht zu einem baldigen Eingriff entscheiden, müsste es unter Natkose gemacht werden und dies erst ab nem Jahr…
    Wie alt war dein Kleiner als das Zungenbändchen durchtrennt wurde?
    LG

    • Johanna Reply

      Liebe Valerie,

      ja genau, das ist auch in etwa das, was uns die Ärzte damals gesagt haben. Bo war 5 Monate alt, als wir das Zungenbändchen haben durchtrennen lassen und ich würd es immer wieder so machen. Es war wirklich nicht schlimm. Und dafür ne Narkose würd ich meinem Kind nicht antun wollen, ehrlich gesagt.
      Ich drück die Daumen für deine Entscheidung, liebe Grüße!

  9. Lilli Ludwigs Reply

    Hallo Johanna, ich bin eben erst auf diesen Artikel gestoßen. Ich muss das 2016 auch machen lassen. Die Ärzte hatten es gar nicht bemerkt. Meiner Hebamme war es zuerst aufgefallen und der Kinderarzt hat es nachher bestätigt. Ich habe hier in Bremen auch einen guten Kinderchirurgen gefunden. Er hat den Befund bestätigt und alles lief völlig problemlos. Wir brauchten nicht mal ein Zäpfchen am Abend. Ich hatte vorher die gleichen Ängste und hätte nie gedacht, dass es so schnell erledigt ist. Viele Grüße aus Bremen ?

    • Nikola Reinfrank Reply

      Hallo Lilli,

      Wo warst du denn in Bremen? Uns steht das auch bevor.
      Liebe Grüße aus Bremen-Nord,

      Nikola

  10. Beatrice Lepp Reply

    Dein Blog darüber ist zwar echt schon ne Weile her, aber danke dafür. Unsere kleine Maus ist gerade mal 2 Tage alt uns soll morgen bei der U2 das Händchen durchtrennt bekommen. Bin nur am heulen gerade uns dein Post tut gerade echt gut. Danke Danke Danke

  11. Murali Jung Reply

    Guten Abend,

    meine Tochter hat das gleiche Problem und bisher haben uns die Ärtze davon abgeraten und immer gesagt das sie auf Grund der Narkose das erst später machen würden.

    Meine Frau und ich möchten aber nicht das sie erst Probleme bekommt und es lieber jetzt machen lassen.

    Unsere Tochter ist jetzt 7 Monate alt. Und wie du das hier beschreibst ist das ja kein so großer Akt.

    Hast du mal die Kontaktdaten von dem Arzt?

    Ich find i Netz nichts eindeutiges.

    Vielen Dank im Voraus.
    Murali

  12. Hallo,

    Danke für deinen Erfahrungsbericht, er ht mir sehr geholfen! Gestern wurde meiner Maus das Zungenbändchen durchtrennt und die Ärztin hat uns empfohlen tägliche Dehnungsübungeb zu machen für 3 Wochen…. musstet ihr das auch machen?

    • Johanna Reply

      Liebe Laura,

      wie schön, das freut mich sehr! Ich hoffe, es ist alles gut gegangen? Nein, von Dehnungsübungen hat unser Arzt damals nichts gesagt. Alles Liebe für euch, Johanna

  13. “Deswegen dachte ich mir im Nachhinein: falls jemand mal wieder nach dem Suchbegriff „Zungenbändchen zu kurz“ und „Baby“ sucht, soll er lieber einen Erfahrungsbericht finden, in dem steht, wie das bei uns so war.”

    DANKE! Denn genau diese Wörter habe ich gerade bei Google eingetippt ?
    Ich vereinbare dann wohl auch mal einen Termin.
    Viele Grüße

  14. Liebe Johanna,

    dein Bericht hat mir sehr geholfen eine gute Entscheidung für mein Kind zu treffen.
    Leider hat keiner bei meinem mittlerweile 3 Monate alten Sohn, das zu kurze Zungenbändchen bemerkt. Es gab enorme Stillproblem und bin dann aus Verzweiflung auf Flaschennahrung umgestiegen. Laut Arzt hat dies verhindert werden können.
    Die beste Entscheidung heute das Zungenbändchen schneiden zu lassen und es war wie in seinem Bericht beschrieben.
    Danke dir dafür ?

  15. Liebe Johanna,

    wir hatten das selbe Problem bei unserer Tochter. Da bei der U1 Untersuchung gleich nach der Entbindung kein Kinderarzt im Krankenhaus war, wurde das Bändchen nicht gleich durchtrennt. Tage später wird soetwas ohne Narkose nicht mehr gemacht, wurde uns gesagt. Da ich möchte, dass mein Kind ohne Einschränkungen aufwächst und es eigentlich ja nur eine Kleinigkeit ist, war ich bei mehreren Ärzten in Schwerin und habe einige in der Umgebung angerufen, aber keiner wollte das ohne Narkose machen. Unsere Tochter war 6 Monate alt. Und will man wirklich seiner Tochter eine Narkose zumuten? Zudem kommt, dass sie im Krankenhaus das erst mit 2 Jahren machen oder sonst nur, wenn man merkt, dass das Kind Probleme dabei hat wie beim Stillen oder beim Sprechen. Ich bin dann glücklicherweise auf deinen Bericht gestoßen. Vielen lieben Dank dafür! Wir haben dann in Hamburg bei Dr. Hesse einen Termin gemacht und waren auch sehr begeistert. Ein kurzes Weinen, aber wahrscheinlich eher weil sie festgehalten wurde und das wars. Wir würden das immer wieder machen. Unsere Tochter ist nämlich schon 2 Jahre mittlerweile. Den eventuellen Sprachschwierigkeiten sind wir so aus dem Weg gegangen und sie hatte so oft die Zunge draußen und damit gespielt, dass ich echt froh bin, dass wir extra dafür nach Hamburg gefahren sind. Ich hätte es bereut, es nicht gemacht zu haben.

    • Johanna Reply

      Liebe Jacqueline, das freut mich so wahnsinnig zu hören, wirklich! Erstaunlich, wie unterschiedlich das von Arzt zu Arzt ist. Ich freu mich sehr, dass mein Bericht euch helfen konnte.

      Allerliebste Grüße, Johanna

  16. Hallo

    Ich habe einige Kommentare gelesen und ich kann dazu sagen das egal wieviel Angst ihr um Eure Mäuse habt,es wichtig ist diesen Eingriff vorzunehmen.Ich bin nämlich schon sage und schreibe 40 Jahre alt und man hat diese Behandlung erst heute an mir durch geführt.Ich war immer beim Zahnarzt,auch beim Kieferorthopäden und erst jetzt mit 40 Jahren nach einem Umzug und somit Arztwechsel wurde das erkannt.Schon arg traurig.Meine Mutter hatte immer benannt das ich nicht richtig trinken kann im Säuglingsalter und nun habe ich schiefe Zähne und viele Infekte die nicht hätten sein müssen wenn man es früh erkannt hätte.Jetzt muss der Kieferorthopäde gucken was er da noch hinbekommen kann…bei einem Säugling ist es ein kleiner Eingriff bei mir hingegen gab es eine örtliche Betäubung und 3 x nähen.Es tut jetzt weh aber mit Ibu geht das ganz gut.Bitte wenn es bei Eurem Kind festgestellt wird seid dankbar dafür

  17. Sigrid Gädeke Reply

    Danke für Deine Schildetung. Mein kleiner Enkel 3 Wo alt hat auch das Problem und kann nicht richtig gestillt werden. Ich habe mir schon schlimme Gedanken gemacht, jetzt bin ich etwas beruhigt.

    • Johanna Reply

      Liebe Sigrid,

      das freut mich aber, danke für dein Feedback. Wie ist es jetzt, wurde das Bändchen durchtrennt?

      Liebe Grüße,
      Johanna

  18. Hallo,

    Ich hätte nur eine kurze Frage. Wie alt war euer Kleiner bei dem Eingriff?

    Viele Grüße

  19. Hallo :)
    Bei uns ist das Zungenband ebenfalls zu kurz und soll durchtrennt werden. Unser Arzt nimmt 150€ für die Beratung und 350€ für das durchtrennen mit dem Laser.
    Mit welcher Methode wurde es bei Abo durchtrennt? Messer, Schere oder auch per Laser? Und hattet ihr dafür Kosten oder war es dann eine Kassenleistung?
    Lieben Dank für den Bericht & Grüße

Write A Comment