Rezepte
Kommentare 4

Kinderpunsch oder die perfekte Grundlage für selbstgemachten Glühwein

Kinderpunsch, Glühwein, Weihnachten, Mason Ball Jar, Paper Straw_Lieblingsglas (1) KopieDieses Jahr war unser erstes Weihnachten mit Krippenkind – das bedeutete Lichterfest (wir waren zu spät, klar), Kekse backen und natürlich eine Weihnachtsfeier in der Krippe. Für die wollte ich eigentlich Kinderpunsch machen. Obwohl, was heißt „eigentlich“ und „wollte“? Ich habe Kinderpunsch gemacht. Nur leider kamen wir mehr als eine Stunde zu spät, ich hatte mir die geänderte Uhrzeit nicht aufgeschrieben, und so ist niemand in den Genuss dieses vorzüglichen Kinderpunsches gekommen.

Kinderpunsch_Weihnachten_Zimt_Glühwein_LieblingsglasDas fand ich dann doch irgendwie schade und Verschwendung, deswegen haben Lotta und ich am nächsten Tag ein bisschen Punsch getrunken und dabei ein paar Fotos gemacht, damit das Rezept es noch auf den Blog schafft. Lotta-trinkt-Kinderpunsch

Lotta_Kinderpunsch_Lieblingsglas

Für 2 Liter Kinderpunsch habe ich folgendes gebraucht:

  • 6 Teebeutel roten Früchtetee
  • 1 Liter Orangensaft
  • 3 Bio-Orangen
  • 1 Stange Zimt
  • 2 TL Nelken
  • 3 Tl ZimtpulverKinderpunsch_selbstgemacht_Glühweinrezept_Lieblingsglas_Pfefferkontor_Zimt_Weihnachten

Zubereitung:

  1. 1 Liter Wasser kochen, den Tee aufgießen, nach Angabe ziehen lassen.
  2. Den Orangensaft in einem Topf erwärmen, aber nicht kochen lassen, die Bio-Orangen gut abwaschen, vierteln, die Viertel in Scheiben schneiden und zu dem O-Saft in den Topf werfen.
  3. Die Zimtstange in den Topf werfen, das Zimtpulver ebenfalls. Die Nelken in einen Teebeutel füllen, den Beutel zuknoten und zu dem Orangen-Zimt geben. Den roten Tee in den Topf gießen und das ganze auf der warmen Herdplatte gut durchziehen lassen.

Mit einer Kelle in Gläser füllen und den Geschmack von Weihnachten genießen!

Lieblingsglas_Blumendeckel_Weihnachten_Kinderpunsch_GlühweihnFalls ihr die hochprozentige Variante bevorzugt und lieber Glühwein machen wollt, gebt ihr einfach die gleiche Menge an Flüssigkeit, die ihr schon habt ( in diesem Fall also 2 Liter), an Rotwein dazu und erwärmt alles noch mal (nicht kochen lassen).

Normalerweise bin ich wirklich überhaupt kein Glühwein-Fan, auf dem Weihnachtsmarkt mussten wir früher, als ich noch trinken durfte, immer ewig suchen, bis wir einen Stand gefunden hatten, an dem es neben Glühwein auch noch Lumumba oder Eierpunsch gab. Aber dieser selbstgemachte Glühwein ist wirklich der Knaller, der schmeckt sogar mir, wie ich bei einem winzigen Probierschlückchen rausgefunden habe. Und das Urteil vom Liebsten lautete: Der Glühwein schmeckt so echt, nicht wie dieses süße Gepansche auf dem Weihnachtsmarkt. Das kann man so stehen lassen, finde ich.

Und jetzt hoch die Tassen! Prost und habt noch zwei wunderschöne Weihnachtsfeiertage!

Kinderpunsch, Glühwein, Weihnachten, Maison Ball Jar, Paper Straw_LieblingsglasDie tollen Ball Mason Gläser sind übrigens von Lieblingsglas und der leckere Cylon-Zimt von Pfefferkontor, vielen Dank dafür!

 

Related Post

4 Kommentare

    • Johanna sagt

      Sehr gut! Wir machen ihn tatsächlich heute noch mal für unsere jährliche Goodbye Christmas Party mit Freunden :-).
      EInen schönen 2. Feiertag noch für dich!

  1. Kadiriye sagt

    Heute ausprobiert. Super Rezept. Schmeckt fruchtig und festlich und kam sehr gut an…ein toller Abschluss für die Feiertage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.