Rezepte
Kommentare 8

Pflaumen-Crumble im Hochsommer

Rezept PflaumencrumbleJa, ihr lest und seht richtig – es gibt Pflaumen-Crumble. Bei strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und 29° C Außentemperatur gibt es ein Rezept für leckerschmecker Crumble, der, wenn man danach sucht, auch als perfektes Dessert für den Adventsbrunch vorgeschlagen wird. Aber Schwangerschaftsgelüste halten sich nunmal nicht an die Jahreszeiten und deswegen gibt’s jetzt und hier, rebellisch mal außerhalb der Reihe, das Rezept für Pflaumen-Crumble.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Pflaumen
  • 2 TL Zimt
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter150 g Mehl
  • Fett für die Form (falls ihr keine beschichtete nehmen solltet)

Rezept-Pflaumen-CrumbleZubereitung:

1. Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und in Viertel schneiden. Den Backofen schon mal vorheizen (Umluft 180°C). Evtl. die Auflaufform fetten und die Pflaumenviertel dicht aneinander in die Form legen.

2. Butter, Mehl, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und zwischen den Händen zerreiben, bis Streusel entstehen. Evtl. ein bisschen Mehl dazu geben, falls die Streusel zu klebrig sind. Streusel gleichmäßig über den Pflaumen verteilen.

3. Den Crumble im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten lang backen, bis die Streusel goldbraun werden.

Wenn ihr, so wie ich, kleinere Formen nehmt, verkürzt sich die Backzeit etwas, einfach immer mal wieder in den Ofen gucken, ob die Streusel schon gut aussehen.

Pflaumen-Crumble-RezeptWir haben diese kleine Leckerei mit Sahne genossen, aber bei den Temperaturen im Moment würde ich wohl eher Vanilleeis dazu empfehlen.

Lasst es euch schmecken, falls ihr auch so rebellisch mitten im Sommer Lust auf Pflaumen-Crumble bekommen habt, ansonsten merkt euch das Rezept doch einfach für den Herbst oder den Advents-Brunch und genießt jetzt die Sonne, ein Eis nach dem anderen, die Hitze der Stadt, die kühlen Wellen am Meer oder was auch immer ihr Schönes für dieses knallermäßige Wochenende geplant habt!

P.S. Falls ihr trotz der Hitze Lust auf Crumble habt, nur eben nicht mit Pflaumen – er schmeckt auch ganz hervorragend mit Sommerfrüchten, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Johannisbeeren…

8 Kommentare

  1. :D so süß! ich liebe Pflaumen sehr, kann mich aber grade noch beherrschen, damit die Vorfreude bis zum Herbst (die beste Jahreszeit von allen ;) ) noch größer wird :) auch wenn dein Rezept eine ziemlich Versuchung ist! und sobald die Saison anfängt esse ich dafür doppelt so viel ;) Liebste Grüße, Kiki

  2. Wir haben erst kürzlich den Apple Crumble mit Minze und Limette in den Sommer geholt. Aber stimmt, mit Pflaumen, Beeren und Co schmeckt das warme Dessert auch ganz wunderbar :)
    Liebe Grüße.

  3. Crumble geht IMMER!
    Hab von meiner Schwiegermama am Freitag Zwetschgen bekommen. War echt überrascht, dass die schon reif sind. Normalerweise war das immer so ein Geburtstagsding für mich, ich hab nämlich im Oktober. Naja, man muss es nehmen, wie´s kommt, nicht wahr?

  4. Bin sehr froh dieses Rezept hier gefunden zu haben, ich wusste nämlich bis eben nicht, was ich mit der Kiste Pflaumen im Kühlschrank anfangen soll.
    Danke!!

    • Johanna sagt

      Das freut mich sehr, dann wünsch ich dir viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.