Kinderkram
Kommentare 3

Bunt, bunter, Fred’s World – tolle Kindermode by Green Cotton

DSC_4711Wer mich kennt, weiß: was Kinderklamotten angeht, bin ich echt schwierig. Ich entscheide am liebsten selbst, was Lotta (und bald dann auch der Neue) trägt, weil ich pingelig bin mit Farben, Aufdrucken, Rüschen, Glitzer und anderen Kleinigkeiten.

Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich die Klamotten für Lotta komplett hormongesteuert danach ausgesucht, wie groß der „Ohhhh, wie süüüüß und guck mal wie winzig“-Faktor war – und ich behaupte einfach mal, das geht den meisten Frauen beim ersten Kind so. Diese wirklich unglaublich kleinen Teile werden im Laden (mit einem mehr oder weniger unterdrückten Quietschen) in die Hand genommen, hochgehalten, kurz ans Herz gedrückt und im besten Fall auch vom werdenden Vater für schön befunden, bevor sie liebevoll zu den 15 anderen winzigen Bodys, Stramplern, Hosen, Socken und Jacken über den Arm der Shoppingbegleitung gelegt werden.

Fred---Fred’s-World-by-Green-CottonUns sind dabei oft Kleidungsstücke in die Hände gefallen, an die ein kleiner, grüner Frosch genäht ist. Wie ich mittlerweile weiß, ist das Fred, das Markenzeichen von Fred’s World by Green Cottoneinem dänischen Label, dass GOTS zertifizierte Baumwolle für seine farbenfrohen Kinderkollektionen verwendet.

Ich verbinde mit Fred’s World, abgesehen von der tollen Qualität der Klamotten, vor allem knallbunte, gemusterte Teile auf der einen und farbenfrohe Basics auf der anderen Seite, die sich toll kombinieren lassen und absolut tragbar sind. Lotta-im-Rock-von-Fred’s-World-by-Green-Cotton Im Moment bin ich absolut verliebt in diesen niedlichen, schwarz-weiß gestreiften Rock, der durch das schlichte Muster ausnahmsweise auch mal Rüschen haben darf. Lotta findet ihn zum Glück auch super und kann ihn sogar schon alleine anziehen, eine der neuesten Entwicklungen hier bei uns.

Das einfarbige Langarmshirt zu dem Rock war übrigens meine Entscheidung – Lotta sucht auch gerne einen bunten Muster-Mix für sich aus, was der Philosophie von by Green Cotton entspricht – neben der Nachhaltigkeit geht es dem skandinavischen Label auch darum, Mode für Kinder anzubieten, die Spaß macht, schön aussieht und trotzdem praktisch ist.Fred’s-World-by-Green-Cotton-OutfitUnd ich kann sagen: das können die Klamotten von Fred’s World alle. Von Bodys über Strampler, Shirts und Hosen bis hin zu diesem Rüschenrock, sie machen Krabbelversuche, Spuckattacken, Spielplatztage und jedes erdenkliche Abenteuer im Kinderalltag mit und sehen auch nach diversen Waschgängen immer noch super aus.

Deswegen bin ich wirklich froh, dass wir den Teil der Sachen, die nicht knallpink sind, auch dem Neuen noch anziehen können – erstens schont es den Geldbeutel und zweitens fällt es mir wirklich schwer, die ganzen süßen Sachen, die Lotta als Baby getragen hat, einfach zu verkaufen.DSC_5176 (1)Aber ich gestehe, es wird auch ein bisschen was neues in der Garderobe des Neuen von Fred’s World geben. Neben einer gemütlichen, grauen Hose mit Knieflicken zum Beispiel diese supercoolen Baggy-Pants in knallblau und, damit für meinen Freund auch mal was richtig „jungstypisches“ dabei ist, ein Strampler mit Treckerdruck.

Freds-World-für-den-NeuenSolltet ihr also gerade dabei sein, die Erstausstattung für euer Baby zusammenzustellen, schon die nächste Größe brauchen oder einfach gerne schöne, nachhaltig produzierte Klamotten für eure Kinder kaufen, kann ich euch Fred’s World by Green Cotton wirklich nur ans Herz legen.

Könnt ihr meine guten Erfahrungen mit Fred’s World bestätigen? Oder kanntet ihr das Label bisher gar nicht? Ist euch nachhaltige Produktion und GOTS zertifizierte Baumwolle wichtig bei den Sachen, die ihr euren Kindern anzieht oder nach welchen Kriterien kauft ihr Klamotten für die Kleinen?

 

P.S. Dieser Post entstand in Kooperation mit Fred’s World by Green Cotton, aber wie man an den Fotos sieht, haben wir von Anfang an viel von diesem Label gehabt, waren und sind immer noch sehr zufrieden und somit ist dies ein Post aus tiefster Überzeugung!

Related Post

3 Kommentare

  1. Tina sagt

    Auch wir sind mit den Sachen super zufrieden.

    Da mir Biobaumwolle sehr wichtig ist, das Budget aber begrenzt, haben wir auch etliches gebraucht, secondhand, gekauft. Auch da machen die Teile -ebenso wie loud and proud, maxomorra oder andere Ökolabel- nun auch nach meinem Racker noch eine gute Figur und werden für folgenden Nachwuchs aufbewahrt!

    Insgesamt sind wir mit der Taktik „wenige Sachen pro Größe, dafür alles in Bioqualität“ bisher sehr gut gefahren.
    Jetzt mit häufigeren Spielplatzbesuchen werd ich mir nochmal was einfallen lassen müssen.

    Deine Maus sieht zuckersüß aus in ihrem Outfit.

    Einen schönen Abend noch
    Tina

  2. EmiliaP sagt

    Oh ja, ich finde Fred’s World auch ganz toll. Habe bisher immer neu gekauft (im Angebot bei einem Onlineshop) und leider noch nie second hand gesehen. Wahrscheinlich weil man es nicht wieder hergibt!
    Jetzt frage ich mich, ob die auch dicke Regenklamotten und Winterbekleidung für Kleinkinder haben und wie da die Qualität ist. Und wo man in Berlin gebrauchtes von Fred findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.