Alle Artikel mit dem Schlagwort: fashion

Wunschliste Dezember Mama-Must-Haves

Dezemberwünsche – Nicht nur zu Weihnachten

Unbezahlte und unbeauftragte Werbung | Nur Herzenswünsche und -empfehlungen Weihnachtswünsche. Eigentlich dachte ich, ich hätte keine. Und eigentlich habe ich auch mit fast allen vereinbart, dass wir uns zu Weihnachten nichts schenken. Uneigentlich habe ich dann aber doch ein paar Dinge gefunden, über die ich mich freuen würde. Als Inspiration für ein Weihnachtsgeschenk ist meine Wunschliste jetzt natürlich etwas kurz vor knapp, aber ich hab Lust, in Zukunft wieder mehr von diesen Wunschlisten zu machen. Weil es mir einfach Spaß macht und auch, weil es sich viele von euch gewünscht haben. Mama-Must-Haves, Johanna-Must-Haves, Pinkepank-Must-Haves. Inspiration für mich, für euch und für alle, die mir wirklich etwas schenken möchten. Kommt ja mal vor. Wie ich das Ganze dann nenne – mal gucken. Ist ja irgendwie alles eins und überschneidet sich. Here we go. Dezemberwünsche Kia Sweater + Hose, Kleid Leonora alles von Underprotection | Dreiecksschal Cinnamon, Mütze in Copper oder Kingdom von Casimier | Ylumi X Loveley Day Christmas Treat | Cicé Deluxe Set Hydromaske und Tiefenlifting | SOS Hydra Recharge Creme von MÁDARA | Heilerde Multi-Masking Set von Cattier Paris |  Rasierhobel …

Verliebt in Fashion – Nümph

Instagram ist für so viele Dinge eine wahre Fundgrube und Inspirationsquelle. Für meinen Laden finde ich neue Labels, es gibt Kinderzimmer und generell Interior-Inspiration en masse, die tollsten Rezepte – und natürlich Outfits! #instamademebuyit ist kein seltener Fall (bei mir zumindest nicht) und so hab ich mich auch bei der wunderbaren Janin anouk.loves.cleo in eins ihrer Outfits verliebt, in ihr Kleid und vor allem in diesen wunderbaren Kurzmantel in ROSA, beides vom dänischen Label Nümph.

Eleni und ich. Das perfekte Pünktchenkleid von Minimum

Die Story zum Pünktchenkleid Vor Jahren gab es mal diesen Film im Kino – Von Frau zu Frau*. Die Hauptdarstellerin trägt in einer Szene ein luftiges, blau-weiß gepunktetes Sommerkleid. Ich liebte den Film und ich war sofort verliebt in dieses Kleid. Seit 2007 bin ich also immer auf der Suche nach einem Pünktchenkleid gewesen, mal mehr, mal weniger. Vielleicht hat meine Liebe für Punkte und Streifen auch erst damals angefangen, ganz genau kann ich es gar nicht sagen.

Die schönsten Kleider – mit Taschen!

Taschen. Sie gehören für mich mittlerweile nicht mehr nur zwingend zu Hosen, sondern auch zu Strickjacken und Kleidern. Warum? Ja, gut, ich gebe zu, eigentlich gibt es nur einen einzigen Grund – das Handy. Es ist aus meinem Alltag einfach nicht mehr wegzudenken. Darüber kann man denken, was man will, Fakt ist, dass ich es viel praktischer finde, das iPhone mal eben schnell in Tasche zu stecken, wenn es z.B. an der Tür klingelt, als es mal eben „irgendwo“ hinzulegen. Das resultiert nämlich in 80% aller Fälle darin, dass ich nervös durch die Wohnung laufe und alle „typischen“ Plätze (Regalbretter außer Reichweite von Kinderhänden, Schreibtisch, Buffet) absuche, nicht fündig und noch nervöser werde. Anrufen funktioniert natürlich nicht, der Ton ist garantiert ausgeschaltet. Nach zehn bis fünfzehn weiteren Minuten hektischen Suchens werde ich dann meistens fündig – in der Sofaritze, unter der Wickelkommode, in meiner Schminktasche. Damit mir diese nervenaufreibende Suche erspart bleibt, achte ich tatsächlich mittlerweile drauf, dass mindestens eins der Kleidungsstücke, die ich trage, Taschen hat. Und da ich, unerschütterlich optimistisch, immer noch auf einen Sommer …