Rezepte
Kommentare 2

Lecker, leckerer, am leckersten – Ravioli mit Süßkartoffeln, Tomaten und Rucola

Ravioli mit Süßkartoffeln, Tomaten und Rucola

Kennt ihr das? Ein neues Rezept, das Kochen läuft eher mittelprächtig, weil das Timing beim erstem Mal noch nicht hundertprozentig sitzt. Stress und brüllender Hunger drücken auf die Stimmung und dass das Foto nichts wird, macht das Ganze auch nicht besser (nur bei den Bloggern unter euch, vermutlich). Und dann: das Essen steht endlich auf dem Tisch, ihr probiert und merkt beim ersten Bissen: BÄM! Neues Lieblingsrezept! Und alles ist wieder gut.

Lecker schmecker Ravioli mit Süßkartoffeln, Tomaten und Rucola

Mir ging es auf jeden Fall genau so, als ich die Ravioli mit Süßkartoffeln, Tomaten und Rucola aus dem Buch „Quick Veggie“ zum ersten Mal gekocht und gegessen habe. Und ich darf verkünden, dass es dem Herrn des Hauses ebenso ging, zumindest der Teil mit dem BÄM. Logisch irgendwie, gekocht hab ich ja schließlich auch. Ehrlich gesagt hat es uns so gut geschmeckt, dass wir alle vier Portionen mal eben zu zweit gegessen haben. Ähm, ja, was soll ich sagen? Ab und zu darf man das.

Und damit ihr euch auch den Bauch vollschlagen könnt und dieses Lieblingsrezept-Erlebnis euren Sommer verschönern, ist hier das Rezept für euch.

Ravioli mit Süßkartoffeln, Tomaten und Rucola - Zutaten

zutaten2

Die Süßkartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Süßkartoffelwürfel darin 5-6 Minuten lang goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Topf Wasser für die Ravioli zum Kochen bringen. Die Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben, den Knoblauch schälen und hacken, die Salbeiblätter ebenfalls kleinschneiden. Alles zu den Süßkartoffeln in die Pfanne geben und 1 Minute braten. Währenddessen die Kirschtomaten waschen und halbieren, zusammen mit der restlichen Butter und einem Spritzer Zitronensaft in die Pfanne geben. Bei niedriger Hitze braten, bis die Kirschtomaten weich werden. Das kochendes Wasser salzen und die Ravioli nach Packungsangabe kochen. Abgießen und die Ravioli in die Pfanne geben, vorsichtig mit Tomaten und Süßkartoffeln vermischen. Den Rucola waschen, ein bisschen klein zupfen, auf vier tiefe Teller verteilen. Ravioli auf dem Rucola anrichten, Ziegenkäse darüberkrümel.

Und jetzt: Genießen.

Am besten so wie wir auf dem Balkon in der untergehenden Sommersonne!

gutenapetit

Ravioli mit Süßkartoffeln, Tomaten und Rucola

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.