Das Leben Eben
Kommentare 5

Wenn jetzt Sommer wär – Pohlmann (Song Sunday)

Ich gebe zu – mir fehlt der Sommer. Mir fehlt das Licht, die Wärme, abends lange auf dem Balkon zu sitzen, Freiluftkino und Eiscreme. Sandalen, Sand zwischen den Zehen, im Park auf der Wiese zu sitzen mit Grillgeruch in der Nase und durch die Blätter in die Sonne zu blinzeln. Mir fehlt die Leichtigkeit des Kleidens und des Seins, letztere scheint mir in der Dunkelheit und Kälte der langen Wintermonate irgendwie abhanden zu kommen.

Ich weiß, dass das für viele gar nicht geht – aber ich könnte auch gut ohne den Winter leben. Kälter als 15°C muss es für mich nicht werden und wenn ich mich doch mal nach dem Knirschen von frischgefallenem Schnee unter meinen Schuhen sehnen sollte, dann würde ich einfach schnell einen Winterurlaub buchen. So sieht’s aus. Ich weiß, ich weiß, kuschelige Gemütlichkeit auf dem Sofa mit Tee oder Kakao mit Marshmallows und Rum, Schlitten fahren und Schneeballschlachten, der Winter hat auch seine schönen Seiten. Aber trotzdem träume ich von 15°C als Minimaltemperatur.

Wie seht ihr das? Könntet ihr ohne den Wechsel der Jahreszeiten leben?

Related Post

5 Kommentare

  1. ich liebeliebeliebe pohlmann! <3 mehrere konzerte in den letzten jahren und im märz noch eins. hach, ich freu mich jetzt schon drauf!

    hier ist total winter. mit schnee und eis. das finde ich jetzt aktuell noch nicht schlimm, aber morgen früh nervt's mich wieder. also… frühling kann kommen!

  2. Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Ich brauch den Winter auch nicht (weder mit Schnee noch mit Regen).
    Gänseblümchen pflücken und Eis schlecken sind mir da lieber.

    Grüßchen, Johanna

  3. Ohja, so gehts mir im Moment auch, mit der Winter-Abneigung. Der Frühling wäre gerade schon was Feines… Und der Frühlingsduft erst! Vom Sommer einmal ganz zu schweigen…
    Eigentlich finde ich den Winter ganz schön, gerne auch mit viel Schnee, Schneeballschlachten und Schneespaziergängen im Wald – allerdings nur vom 1. Dezember bis zum 6. Januar, danach muss aber unbedingt der Frühling kommen 🙂
    Alles Liebe
    Ida

  4. Bääääähhhhhh…. Ich bin auch nicht scharf auf den Winter und bin sehr dankbar für den bislang relativ milden Winter dieses Jahr hier im Ruhrgebiet. Heute gab es etwas Schneeregen, das war schon ekelig genug und meinetwegen darf’s das auch gewesen sein. Wir müssen noch den doofen Februar überstehen, dann kommt bestimmt bald der FRÜHLING! Ich verabschiede mich mit meinem Lieblingslied von „Paula“ im Ohr: „Wann wird’s endlich grün?“ 😉

  5. Ich bin kein Wintermensch. Absolut nicht. Ich mag Sonne und Wärme und Fahrrad fahren und Flip Flops und Eiscreme… Alles im Winter eher spärlich gesät. Der Frühling darf gerne kommen!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.