Hallo Hamburg, Lieblingsdinge
Kommentare 9

LokalDesign – Ein Laden wie selbst gemachter Glühwein

DSC_2907Wir glauben an Designtalente, Möbel und gute Ideen! 

Das ist der Slogan vom Lokaldesign, einem Laden, an dem ich seit zwei Jahren oft auf meinem Weg nach Hause vorbei komme. Vor dessen Schaufenster ich immer – ja, auch wenn ich bei Regen ohne Schirm unterwegs bin – langsamer werde und meistens sogar stehen bleibe, weil es jedes Mal etwas (neues) zu entdecken gibt. Und letzte Woche Montag bin ich nicht nur vor dem Schaufenster stehen geblieben – ich habe mit einigen anderen Bloggerinnen einen wunderschönen, interessanten und informativen Abend im Lokaldesign verbracht.

DSC_2916 goldstoffJulia und Katharina, die beiden Mädels hinterm Lokaldesign, hatten uns eingeladen, den Abend bei ihnen zu verbringen, wir konnten die ganzen wunderbaren Sachen, die es im Lokaldesign gibt, in Ruhe angucken und fotografieren, es gab ein tolles Buffet, unglaublich leckere Drinks von goldstoff und Katharina vom Lokaldesign hat uns ein bisschen was erzählt, über den Laden, das Konzept dahinter und über ein paar ausgesuchte Produkte. Im Lokaldesign wird Wert auf Individualität und Innovation im Einrichtungsbereich gelegt und auch auf die lokale Produktion. Jungen Designern wird die Möglichkeit geboten, ihre Produkte auszustellen, zu verkaufen und sie bekommen Unterstützung und Beratung bei der Produktion.

Außerdem kooperiert das Lokaldesign mit Design-Hochschulen, ist dadurch immer dicht an den jungen Designern und den neuen Ideen – darüber hat uns Philipp Käfer in einem spannenden Vortrag einiges erzählt und tolle Bilder gezeigt.   ahoihockerx-masInnovatives und junges Design macht natürlich auch vor Weihnachten nicht halt, es gibt im Lokaldesign wunderschöne Keksdosen, die ich mir wohl noch zulegen werde (ich hab beim Backen für Post aus meiner Küche gemerkt, dass wir keine einzige Keksdose haben, unfassbar!), viele schöne Weihnachtsbaumkugeln, Weihnachtskarten und so viel mehr – ihr müsst vielleicht einfach mal selbst gucken gehen!

Ein bisschen im Lokaldesign zu stöbern lohnt sich sowieso in jedem Fall – neben Einzelstücken, die man vielleicht nicht für die Bekannte zu Weihnachten kauft, sondern eher sich selbst gönnt, gibt es viele kleinere, schöne Dinge, die sich super zum Verschenken eignen. DSC_2860

DSC_2873Nachdem wir mit Infos versorgt waren und lecker gegessen und getrunken hatte, ging es los mit den DesignLabs: es waren drei Designer und Künstler da, denen wir über die Schulter gucken und sogar selbst mitmachen durften: HockerbauenMit Paul Evermann zusammen konnten wir seinen Bender Stool bauen,DSC_2978die Illustratorin der maens-street art beim Zeichnen ihrer kleinen Männchen beobachten (und unser eigenes kleines Bild mit nach Hause nehmen),

Lampe_claudia_vogtund Claudia Vogt, die ich übrigens schon vom Siebdruck-Kurs im Stoffdeck kannte, hat vor Ort an einer ihrer großartigen Lampen gearbeitet und mir geduldig alle Fragen, die ich dazu hatte, beantwortet.

Und obwohl das alles schon wirklich, wirklich toll war, haben wir auch noch ein kleines Goodie-Bag mit nach Hause bekommen, in dem unter anderem der tolle Advents-Sonntage-Adventskalender war, den ich gleich mal mit Masking Tape an die Wand geklebt hat – erstens, weil es schön aussieht und zweitens, damit Lotta nicht dran kommt.

2013-11-26 um 10-46-32 (2)Das erste Päckchen hab ich gestern schon ausgepackt, was drin war, zeig ich euch im Laufe des Tages auf Instagram.

Vielen, vielen Dank an das Lokaldesign-Team und an alle anderen, die uns diesen Abend so schön, lecker und interessant gestaltet haben. Um jetzt nochmal eine Brücke zur Vorweihnachtszeit und meiner Überschrift zu schlagen, hier mein Fazit: Ich finde, das Lokaldesign ist wie selbstgemachter Glühwein – sobald man einmal davon probiert hat, ist man berauscht und will immer mehr.

Zumindest mir geht es so. Was meint ihr – euch auch?

Related Post

9 Kommentare

  1. Oh ja, ich liebe so besondere Läden auch sehr. Leider ist Ulm so klein, da gibt es nicht viele tolle individuelle Läden. Aber Lokaldesign ist gemerkt; Wenn ich mal in Hamburg bin, schau ich dort auf jeden Fall vorbei. Und die haben ja sogar einen Onlineshop… 😉
    Hab noch eine großartige Woche, liebste Grüße, Eva

    • Johanna sagt

      Hm, dann wäre das doch vielleicht eine Marktlücke! Mach du doch einfach so einen tollen, besonderen Laden auf in Ulm! 😉

      Dir auch eine wunderbare Restwoche, liebe Grüße!

  2. Ich habe euch an dem Abend schon alle bei Instagram beneidet! Das muss wirklich ein richtig toller Abend gewesen sein! Schade, dass ich nicht in Hamburg lebe…

    Liebe Grüße, Jenny

    • Johanna sagt

      Ja, der Abend war echt toll! Beim nächsten Hamburg-Besuch guckst du einfach mal im LokalDesign vorbei, das ist doch dann auch nett!
      Liebe Grüße!

    • Johanna sagt

      Dankeschön, freut mich, dass sie dir gefallen! Und wenn ich damit Hamburgsehnsucht hervorrufen kann, hab ich ja alles richtig gemacht! 😉
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.