Alle Artikel mit dem Schlagwort: Musik

Lightning Bolt – Jake Bugg (Song Sunday)

5 Tage, 3 Stunden und 22 Minuten. Der Zeit-Ticker, bis das Hurricane-Festival in Scheessel beginnt, läuft langsam aber sicher runter, dazu sieht man an jeder Ecke Plakate für Festivals und in Zeitschriften stecken Specials zum Thema – Festival. Mit Camping-, Styling-, und Dating-Tipps für die unbeschwertesten, lustigsten und feucht-fröhlichsten Wochenenden des Jahres, an die man sich immer wieder gerne zurückerinnert. Mir machen diese Dinge im Moment vor allem eins – Festivalweh. Vor zwei Jahren um diese Zeit war ich zwar schon mit Lotta schwanger, wir haben uns aber trotzdem einen VW-Bus gemietet und das Hurricane gerockt. Mit alkoholfreiem Bier natürlich, was irgendwie zwar nicht das Gleiche, aber trotzdem schön war. Dieses Jahr, mit Lotta und im 8. Monat schwanger, haben wir erst gar nicht in Erwägung gezogen, auf’s Festival zu fahren, obwohl ich mich frage, ob wir da nicht einfach mal wieder ein bisschen zu unentspannt sind und das vielleicht doch irgendwie gegangen wäre. Ein bisschen hoffe ich ja noch auf’s Dockville, das ist ja quasi um die Ecke, man kann abends wieder nach Hause fahren …

They Say – Brad Dear (Song Sunday)

Wie hört ihr eigentlich eure Musik? Online per Streaming Dienst, über iTunes vom Computer oder nutzt ihr manchmal noch CD’s, Kassetten und Platten? Wir haben von all den „analogen Tonträgern“ tatsächlich noch ein paar wenige hier oben in der Wohnung (der Rest ist aus Platzmangel im Keller). Aus sentimentalen Gründen ein paar alte Kinderliederkassetten von mir, die wir aber auch wirklich mit Lotta hören, ein paar CD’s, die eigentlich nie zum Einsatz kommen, die wir aber gekauft haben, um die Künstler zu unterstützen, zum Beispiel bei einem Straßenkonzert oder auch als Erinnerung an ein Konzert. Und dann haben wir noch Platten, die zwar auch nicht wirklich oft, aber ab und zu dann doch zum Einsatz kommen. Es ist irgendwie gemütlich, Schallplatten zu hören, dieses Knistern erinnert mich immer an früher. Und es hat was nostalgisches, die Platte umzudrehen und die zweite Seite zu hören, statt einfach nur das nächste Lied anzuklicken. Von der Herausforderung, die Nadel exakt an der richtigen Stelle der Platte zu positionieren… Und auch, wenn sie auf dem Bild nicht zu sehen sind – …

I Wish I Was A Punkrocker – Sandi Thom (Song Sunday)

Heute gab es hier bei uns in Hamburg tatsächlich mal Sonne satt! Und das Beste – wir hatten heute alle zusammen frei. Keine Arbeit, keine Termine und Verpflichtungen, einfach nur Familienzeit. Deswegen haben wir uns umso mehr über das schöne Wetter gefreut, es so richtig ausgenutzt und einen langen Spaziergang gemacht, bis zu den Landungsbrücken. Lotta hat ein paar Möwen und Schiffe angeschaut, ist dann friedlich im Kinderwagen eingeschlummert und wir konnten in Ruhe ein Alster in der Sonne mit Blick auf den Hafen genießen. Herrlich. Zu so einem Tag gehört natürlich Gute-Laune-Musik, deswegen hab ich meine „Dreh deinen Po im Kreis-Playlist“ durchgehört und bin bei diesem Lied hängen geblieben: I Wish I Was A Punkrocker von Sandi Thom von ihrem ersten Album Smile… It Confuses People*. Kennt wahrscheinlich jeder, es lief vor einigen Jahren ja überall rauf und runter, ich hör es aber immernoch gerne, nicht zuletzt, weil man es so gut laut aufdrehen und super mitsingen kann. https://www.youtube.com/watch?v=n_TOHtOTX5g Außerdem möchte ich euch auch noch das zweite Album von Sandi Thom als Musiktipp ans Herz legen,The Pink & …

Frohe Ostern - Osterkörbchen

Frohe Ostern am verspäteten „Song Sunday“

Frohe Ostern, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen Ostersonntag – ich war irgendwie so verpeilt und hab vergessen, den Song Sunday zu posten, obwohl das Lied schon den ganzen Morgen lief, während ich den Osterzopf und die Buttermilch-Scones für den Brunch mit meinen Eltern und meiner Schwester gebacken hab. Aber egal, wir tun jetzt einfach mal so, als ob heute immernoch Sonntag wäre – Feiertage sind ja irgendwie auch immer wie Sonntage, oder nicht?