Mode
Kommentare 8

Ab nach draußen – mit Walk-Overall und PinkepankStyle

Herbst-Look für (Klein)Kinder mit disana Walk-Overall

Der Herbst ist angekommen. Auch, wenn wir in manchen Momenten noch den Sommer spüren, die Natur zeigt es deutlich. Auf dem Weg zur Kita stapfen wir durch Berge von Eicheln, der Morgenwind lässt uns frösteln, zaubert rote Nasen und wirbelt bunte Blätter durch die Luft.

Morgens stellt sich nicht mehr die Sandalen-und Sonnencremefrage, sondern eher, ob wir zum Mantel schon Mütze und Schal brauchen. Lotta und Bo sind dabei immer noch etwas sommerlicher unterwegs als Ella und ich. Es fällt mir zwar schwer, aber ich versuche, sie sich ihrem eigenen Temperaturempfinden nach anzuziehen zu lassen. Und gebe ihnen lieber eine Mütze mit, statt sie ihnen aufzuzwingen. Ella und mich packe ich allerdings schon in Strick und warme Jacken, wenn wir rausgehen.

Herbst-Look für (Klein)Kinder mit disana Walk-Overall

Ella trägt an den meisten Tagen einfach ihren Walk-Overall von disana. Das geht schnell, er ist warm und auch noch niedlich. disana ist eine Marke, der wir seit mittlerweile fast 7 Jahren treu sind. Alle Kinder hatten und haben den Walk-Overall und Bo liebt seine rote Walk-Jacke.

Weil ich im Moment besonders oft zu den Teilen gefragt werde, die Ella draußen trägt, habe ich zwei Outfits zusammengestellt und verlinkt, die Ella fast genau so trägt. Den Overall haben wir in Rosé, aber ich finde das Rot zum Türkis der Mütze einfach zu schön.

Ab nach draußen – im Walk-Overall

Herbst-Look für (Klein)Kinder mit disana Walk-Overall

Walk-Overall Bordeaux von disana | Halstuch Mustard Gold von WaydaLieblinge Lammfellboots | Gestrickte Bommelmütze von Misha&Puff | Streifensocken von FUB | Pullover von Bobo Choses | Strickleggings Bobo Choses |

Welche Größe soll ich nehmen?

Die beiden häufigsten Fragen zum Walk-Overall sind, welche Größe Ella trägt und was ich ihr darunter anziehe. Zur Größe kann ich sagen: die Overalls von disana (bei anderen Marken ist es vielleicht anders) fallen eher aus wie die größere der Doppelgrößen.

Wenn ihr ein Herbst- oder Winterbaby bekommt, würde ich persönlich den Anzug tatsächlich in Größe 50/56 kaufen. Bei Lotta, die ja im November geboren ist, hatten wir fast alles in 62/68, also auch den Walk-Overall. Ich fand es furchtbar, wie sie darin versunken ist und habe am Tag, als wir aus dem Krankenhaus kamen, auch noch den kleineren gekauft.

Wenn wir nicht schon die 62/68 gehabt hätten, hätte ich wahrscheinlich direkt die 74/80 gekauft. So haben wir es diesmal bei Ella gemacht. Sie ist im Juni geboren, brauchte den Overall also erst, als sie 4 oder 5 Monate alt war. Sie war (und ist) eher ein großes Baby, hatte zwar noch viel Luft, ist aber nicht untergegangen im Walk-Overall. Die langen Arme und Beine waren super praktisch, um sie in der Trage umzuklappen – das ist bei „passgenauen“ Größen durch die angehockte Haltung manchmal etwas schwierig. Habe ich zumindest immer gemerkt, wenn die Overalls zu klein wurden. Und jetzt passt ihr der Anzug perfekt, wir kommen mit einer Größe also gut durch zwei Winter.

Herbst-Look für (Klein)Kinder mit disana Walk-Overall

Was ziehst du unter den Walk-Overall?

Was kommt unter den Walk-Overall und ist er auch wirklich warm genug? Das ist auch noch eine dieser Fragen, die ich oft gestellt bekomme. Ich persönlich finde, dass der Overall mit der entsprechenden Kleidung drunter warm genug ist. An noch nicht ganz so kalten Tagen reicht eine Strumpfhose und ein Body unter dem Anzug, wenn es kälter wird, kommt Schicht für Schicht dazu. Hier hat sich bei uns das Zwiebelprinzip absolut bewährt – und Wolle/Seide, vor allem im ersten Jahr.

Walk-Overall für Babys

Ich muss gestehen, dass ich Wolle/Seide nicht mehr ganz so praktisch finde, sobald die Kinder anfangen zu essen. Aber vorher ist es absolut das Beste, um Babys warm zu halten. Nachts übrigens auch – bei Lotta habe ich damals einiges ausprobiert, bis ich bei Wolle/Seide Body plus Wollfrottee-Schlafanzug plus Strampelsack aus Merinowolle gelandet bin. Mit der Kombi hatte sie sogar Nachts im Winter warme Hände. Das fand ich vorher, bei allen Baumwoll-Kombis, die ich probiert habe, so schlimm: der Körper war zwar warm, aber die Unterarme plus Hände oft eiskalt.

Okay, zurück zum Walk-Overall. Je nach Temperatur würde ich also Body, Strumpfhose, Hose und Pullover drunter ziehen. Wenn es richtig eisig ist, zwischen Body und Pullover noch ein Wolle/Seide-Langarmshirt.

Wolle Seide für Winter Babys und die Frage: Was ziehe ich unterm Walk-Overall an?

Wolle/Seide Body Cosilana | Wolle/Seide Langarmshirt Cosilana | Wollstrumpfhose Grödo | Wollpullover Selana | Wollsocken Grödo | Wollhose Mabli | Woll/Fleece Booties von Joha |

Im Kinderwagen, wenn die Kinder sich nicht bewegen, würde ich sie immer zudecken oder in einen Fußsack stecken. In der Trage noch dicke Socken drüber und die Umschläge umklappen oder wärmende Schuhe anziehen. Mit diesen Maßnahmen war es auf jeden Fall immer warm genug.

Kleinkinder-Zeit: krabbeln und laufen mit Walk-Overall

Herbst-Look für (Klein)Kinder mit disana Walk-Overall und Leo-Socken

Walk-Jacke Rosé von disana | Gestreifte Bommelmütze von Kalinka und die passenden Handschuhe | Halstuch Caramel Spice von WaydaGeblümte Gummistiefel von Bisgaard | Cardigan von FUB | Gestreifte Hose von Tinycottons | Leoparden-Socken von Lillster |

Krabbeln und laufen ist mit den Anzügen auch kein Problem. An regnerischen Tagen oder wenn es auf dem Spielplatz noch feucht ist, kann man einfach eine Regenhose über den Walk-Overall ziehen. Das macht den Anzug für mich auch absolut Kita-tauglich.

Bei uns ist in den vielen Jahren übrigens nie ein Anzug kaputt gegangen. Schmutz lässt sich super ausbürsten und natürlich kann man die Anzüge auch waschen, wenn es sein muss.

Walk-Overall im Herbst

 

8 Kommentare

  1. Joanna sagt

    Da muss ich mal dringend gucken, ob unser Walkoverall vom letzten Winter noch passt. Wir haben den von hessnatur in sattem Gelb und ich habe den an meinem Sohn geliebt!

    Aber deine Zusammenstellung finde ich auch so toll bunt!! 😊

  2. Hallo Johanna!
    Habe auch heute den altrosa Walkoverall gekauft. Meine Tochter ist im April geboren. Zur Geburt hatten wir den in Größe 50-56, der passt jetzt mit 5 Monaten natürlich nicht mehr. Aber wie du sagtest, der 62-68 ist für Neugeborene einfach riesig. Wir geben uns die Overalls im Freundeskreis immer weiter, sie sind ja wirklich unkaputtbar. Und Wolle- Seide bodys von cosilana sind ein Traum. Meine kleine trägt nichts andres! Danke für den tollen Post!
    Gibt es bald wieder einen Pinke-Pank Herbst Style? Freue mich über Inspirationen!

  3. Liebe Johanna,
    Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich hatte schon lange Fragen zu dem Walk-Overall! Alle beantwortet! Super!

    Liebe Grüße,
    Luisa

  4. Michelle sagt

    Hallo Johanna.
    Noch ein Tipp, den ich im Fachgeschäft bekommen habe und der bei uns geholfen hat, als nichts anderes warm hielt: zwischen den wolle/Seide bzw Wolle-Schichten eine schickt Baumwollkleidung anziehen. Sie macht das ganze nicht nur Winddicht, sondern dient zur Wärmeisolation.
    Wir haben nämlich einen frierepitter, den nichtmal deine oben genannte Kombi im Schlaf Warmgehalten hat. Mit einer Schicht Baumwolle hat es dann aber tatsächlich funktioniert:)

    Ganz liebe Grüße
    Michelle

  5. Christine sagt

    So sehr mir das Design auch gefällt, aber 82 EUR für einen Pulli, der zu 80 % aus Acryl besteht? Detto bei der Hose.
    Die Wollsachen find ich hingegen toll…
    LG

  6. Judith sagt

    Weißt du, wo man die Walkanzüge von Disana in Hamburg im lokalen Fachhandel findet? Die Händlersuche auf der Disana Seite geht leider gerade nicht.

    • Johanna sagt

      Liebe Judith, in dem Kinderladen in der Osterstraße, kurz vor Frau Hansen…mir fällt der Name leider gerade nicht ein. Und eventuell bei lillemi in der Weidenallee. Sonst wüsste ich spontan auch nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.