Lieblingsdinge
Kommentare 6

bello & elsa – Schöne Shops

Bello & Elsa Schöne Shops | Pinkepank (2)

Tiermotive auf Kinderklamotten können wunderschön sein – oder so richtig furchtbar. Die Eltern und Gründer des Online-Shops bello & elsa, Katherina und Christian, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die schönsten Klamotten mit Hund, Katze und Co. zu finden und zu verkaufen. Lotta und Bo haben schon einige Sachen von bello & elsa in ihrem Kleiderschrank, deswegen ist es jetzt an der Zeit für eine neue Runde „Schöne Shops„.

Lottas ersten Lieblingstiere waren Hunde. Das war vor ungefähr einem Jahr. Und obwohl ich peinlich genau darauf achte, nie nie nie in Babysprache mit ihr zu sprechen, hat sie alle Hunde eine zeitlang „WaWa“ genannt. Im Sommer kamen dann Elefanten dazu. Die trug sie zwar ziemlich stolz auf ihrem Sweatshirt umher, fand sie dann in Hagenbecks Tierpark aber doch noch ziemlich unheimlich.Bello & Elsa Schöne Shops | Pinkepank (1)Krokodile sind hier auch schon ziemlich lange hoch im Kurs. Davon hat sie zwar bisher keins auf irgendwelchen Klamotten, aber ihr allerliebster Lieblingswaschlappen ist ein Krokodil. Und seit einiger Zeit gibt es noch einen neuen Favoriten – die Möwe.

Ich glaube, ihr merkt schon, dass ich ganz offensichtlich darauf hinaus will, dass Tiere ein großes Thema für Kinder sind. Nicht nur für Lotta, ich glaube, fast alle Kinder lieben Tiere oder finden sie zumindest faszinierend.
Das haben auch Katherina und Christian schnell an ihrer Tochter gemerkt, die irgendwann nur noch Hunde und Kühe auf ihren Klamotten haben wollte.
Weil sich die Suche nach schöner Kleidung mit Tiermotiven allerdings als ziemlich mühsam herausstellte, gründeten die beiden kurzerhand ihren eigenen Onlineshop: bello & elsa. Das besondere an diesem Shop ist, dass man ganz gezielt nach einem bestimmten Tier suchen kann. Direkt auf der Startseite leuchtem einem die bunten Tier-Icons entgegen, wenn eure Kinder also Löwen-Fans sind, braucht ihr nur auf den Löwen zu klicken und bekommt sofort alle Artikel mit Löwenmotiv angezeigt.Bildschirmfoto 2015-01-29 um 17.58.23Wirklich eine schöne Idee, finde ich. Und weil ich Menschen mit guten Ideen ja immer sehr spannend finde, gibt’s hier ein kleines Interview mit Katherina und Christian:

1. Katherina und Christian – erzählt doch mal, wer ihr seid und was ihr vor Bello & Elsa so gemacht habt.

Beide: Wir sind die Inhaber des Onlineshops bello & elsa, beide Mitte 30, und leben mit unserer Tochter in München. Aktuell betreiben wir den Shop noch nebenbei und arbeiten beide Vollzeit, was manchmal  ganz schön an die Substanz geht. Das Gute dabei: Unser „normaler“ Berufsalltag hilft uns, bello & elsa voranzubringen.

K: Ich arbeite seit Ende meines Studiums als Account Manager in verschiedenen Werbeagenturen.

C: Und ich war lange im E-Commerce auf Seiten eines großen Elektrohändlers zuständig und kenne mich daher allein berufsbedingt aus mit den Eigenheiten des E-Commerce.

2. Bello & Elsa habt ihr ins Leben gerufen, weil die Suche nach Klamotten mit Tiermotiven im Internet so schwierig war. Gesagt, getan? Oder habt ihr lange geplant, kalkuliert und nachgedacht?

K: Eher gesagt, getan. Wir waren in Kopenhagen im Urlaub und haben ein paar tolle Kindermarken entdeckt, die wir aus Deutschland nicht kannten. Die Idee mit den Tiermotiven hatten wir schon zuvor, da unsere Tochter einfach von Beginn an bei ihrer Kleiderwahl „mitreden“ wollte und alles mit Tieren am besten ankam. Das Konzept stand schnell und eine befreundete Grafikerin half uns dabei, die Idee auf Papier zu bringen.

3. Wie meistert ihr den Spagat zwischen Familienleben und Arbeit? Gibt es da noch eine Trennung oder geht es auch beim Abendbrot immer noch um den Shop?

Beide: Abschalten ist nicht immer einfach. Das stimmt. Abends geht es dann aber doch meistens eher darum, wie der Tag im Job und im Kindergarten war. Wir versuchen, den Shop wenigstens beim Essen auszublenden, was nicht immer gelingt.

Bello & Elsa Schöne Shops | Pinkepank

4. Liebt eure Tochter immer noch Tiere auf ihren Shirts? Oder hat sie euch mittlerweile schon zu einer neuen Idee inspiriert?

Beide: Tiere stehen nach wie vor hoch im Kurs, werden aber aktuell von Prinzessinnen und Einhörnern überholt. Was aber immer geht, sind Kleider. Davon haben wir auch so einige im Shop. Daher bleibt es erst einmal bei unserem Konzept, allerdings möchten wir die Kategorie fürs Kinderzimmer voranbringen.

5. Wenn ihr auf das letzte Jahr zurückblickt, was fällt euch in Bezug auf den Shop als erstes ein?

C: Ui, das ist schwierig. Da gab es so viele kleine Höhen und Tiefen. Das Gefühl, das erste Mal mehr als 10 Bestellungen am Tag zu bearbeiten, war schon gut. Eine Art Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein. Und dass wir auf der Kindermesse in München innerhalb eines halben Jahres schon bei zahlreichen Marken bekannt waren, haben wir auch als positives Signal gedeutet.

6. Was habt ihr für 2015 geplant?

Beide: Schon ab Januar haben wir neue Marken im Angebot: Phister & Philina für Mädchen, Fred´s World by Green Cotton für Jungs, für die Kleinen die kleine, aber feine dänische Kindermarke Mini Cirkus, die es erst seit 2012 gibt, die wir aber wegen des einmaligen Preis-Leistungsverhältnisses unbedingt im Programm haben wollten. Und auf die Rückkehr von Mini Rodini freuen wir uns auch. Neben englischen und skandinavischen Kindermarken möchten wir herausfinden, was der französische Markt so alles parat hält, weshalb wir unbedingt auf die Messe nach Paris möchten. Aber erst einmal kommt Kind Nummer zwei im März zur Welt. Und dann sehen wir weiter.

Vielen Dank für das schöne Interview, ihr Zwei!

Plötzlich zwei Kinder zu haben, ändert einiges, in vielen Bereichen. Neben sehr vielen schönen und ein paar weniger schönen Aspekten finde ich es äußert nett, beim Shoppen wieder ein paar niedliche, kleine Teile kaufen zu können. Und, obwohl ich ja vorher dachte, es gibt nichts schönes für Jungs – auch da wird man fündig. Bello & Elsa Schöne Shops Bo | PinkepankDeswegen hab ich euch noch mal ein paar meiner Lieblingsteile von bello & elsa zusammengestellt, vielleicht mögt ihr sie ja auch: bello&elsa Lieblingsstteile | PinkepankEine gehäkelte Rassel ist Gold wert, damit können die Kleinen so richtig rumschleudern, wenn sie noch keine Kontrolle über ihre Bewegungen haben, ohne sich ständig weh zu tun. Die Shirts mit dem großen und den vielen kleinen Pandas sind gerade im Sale, genau wie das schöne T-Shirt mit Papageien-Print, das hier schon im Kleiderschrank auf den Sommer wartet. Es gibt übrigens nicht nur Tiermotive bei bello & elsa, auch mal einen wunderschönen Regentropfen-Rock oder eine Basic-Leggings wie die von Mini Rodini, die wir auch haben und sehr lieben. Ein bisschen passender zur Jahreszeit sind die warme Eulenmütze und der eisblaue Pinguin-Body – zwei Kleidungsstücke, von denen man eigentlich nie genug haben kann. Genau wie von Socken – Babys verlieren ihre ständig und selbst Lotta zieht mit Vorliebe ihre Socken aus und verbummelt sie irgendwo. Da hilft es natürlich beim wiederfinden, wenn sie so schön bunt sind wie die coolen Hai-Socken. Ach ja – wie Katherina und Christian schon im Interview erwähnt haben, gibt es neben Klamotten auch noch Schönes für’s Kinderzimmer, wie zum Beispiel dieses tolle Wandtattoo von MIMI’lou.

Happy Shopping!

6 Kommentare

  1. Dana sagt

    Hallo Johanna,

    vielen Dank für den Tipp!
    Da habe ich doch gleich mal für meinen Nichte und Neffen bestellt (natürlich im Sale)

    Ein Schönes Wochenende!
    Viele Grüße Dana

    • Johanna sagt

      Oh, super, du bist aber ’ne tolle Tante! Die beiden freuen sich bestimmt sehr! Hab eine schöne Woche, liebe Grüße!

    • Johanna sagt

      Ja, das stimmt! Wie witzig, ich muss jetzt auch immer an dich denken, wenn ich die Straße langgehe ;-).
      Liebste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.