DIY, Kinderkram
Kommentare 9

DIY Kinderkunst mit Masking Tape

DIY Kinderkunst mit Masking Tape, Masking Tape, Interior, Frau Sieben, Navucko, Snug Studio, Design LetterAuch, wenn der große Hype um Masking Tape mittlerweile ein bisschen abgeflaut ist – wir haben hier natürlich immer noch eine große Kiste voller bunter Klebeband-Rollen. Und seit Lotta am letzten Wochenende so unglaublich viel Spaß dabei hatte, das Geschenk für ihren allerersten Kindergeburtstag zu verzieren, hat sie ein neues Hobby und wir eine schöne, neue Vormittagsbeschäftigung: bunte Bilder mit Masking Tape kleben.

Masking Tape DIY mit KindernEs ist wirklich denkbar einfach, alles, was man braucht, ist Papier (ich halbiere immer einen DINA 4 Zettel, dann ist der Fokus etwas kleiner) und so viele Rollen Masking Tape wie möglich. Bei uns werden immer alle Rollen auf den Tisch gekippt, dann kann Lotta sich auch mal selbst aussuchen, welche Farbe oder welches Muster sie als nächstes aufkleben möchte.

Masking Tape Basteln mit KindernUnd nicht nur das tut sie – sie friemelt sich sogar manchmal das Masking Tape selbst ab, was mit Sicherheit nicht die schlechteste Übung für die Feinmotorik ist.

Lotta-DIY-Masking-Tape SchnipselAnsonsten bereite ich ihr einfach eine Reihe an Schnipseln vor, die ich ihr an den Tischrand klebe und die sie sich dann einfach nehmen und genau so, wie sie es möchte, aufkleben kann.

Masking TapeIch finde, die Bilder, die dabei entstehen, eigenen sich super als Geschenke für Freunde und Verwandte – man kann ja auch ein klitzekleines Bisschen steuern, wie die Bilder am Ende aussehen, indem man zum Beispiel ein bestimmtes Farbschema vorgibt, nur schwarz-weiß oder mal nur gepunktetes Masking Tape. Die Möglichkeiten scheinen da schier unendlich zu sein.

Masking Tape Basteln mit KindernLotta-Masking-Tape-DIYUnd außer, dass es ist einfach zu niedlich ist, zu beobachten, wie konzentriert Lotta bei der Sache ist, kann sie jetzt auch noch basteln sagen! Hach!

Masking Tape KinderkunstDas hier ist eines ihrer fertiggestellten „Kunstwerke“ und wie ihr auf dem obersten Bild hoffentlich erkennen könnt, kann man auch super kleine Honey Combs ins Bild integrieren, zum Beispiel von hier oder hier.

Was meint ihr, wär das eine Beschäftigung für eure Kleinen, so an Schlecht-Wetter-Tagen oder wenn es in der Mittagshitze einfach zu heiß ist? Oder gehört Basteln mit Masking Tape eh schon längst zu eurem Repertoire?

Unsere Familien können sich auf jeden Fall auf viele, viele Masking-Tape-Bilder freuen!

 

9 Kommentare

  1. Pingback: Der Wochenrückblick 30/14: DIY mit Masking Tape, Weben und Lieblingsstrickblogs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.