Das Leben Eben
Kommentare 4

Seerosenteich – Philipp Poisel (Song Sunday am 4. Advent)

DSC_4258

Da ist er, der 4. Advent. Oder besser gesagt, da war er. Ruck zuck, auf einmal stand er vor der Tür, gemeinsam mit der Familie, die gestern zum traditionellen Advents-Glühwein bei uns war. Ein wirklich schöner Nachmittag, der Abschluss einer Woche voller Erkältung, Fieber und fiesen Eckzähnen. Und ich weiß, sowas sagt man nicht, aber für den Fall, dass ich in den nächsten Tagen tot in der Ecke liegen sollte, diesmal war’s nicht der Gärtner – es war der Rücken. Und zwar mein eigener. Soviel zu den Gründen, warum es hier ein bisschen ruhig war die letzte Woche.

4advent1Einen Weihnachtsbaum haben wir natürlich trotzdem noch gekauft – mittlerweile steht er auch nicht mehr im Fahrstuhl, sondern im Wohnzimmer und guckt ziemlich schief aus der Wäsche, aber wie immer im Leben ist das nur eine Frage der Betrachtungsweise – wenn man in der Wohnzimmertür steht und ganz gerade auf den Baum guckt, dann sieht er auch aus, als ob er das wäre. Gerade.

Aber egal ob schief oder nicht, Lotta ist begeistert von ihrem ersten richtigen Weihnachtsbaum, sie nimmt immer und immer wieder den untersten Baumschmuck ab, lacht sich schlapp, wenn ihr die Äste durch’s Gesicht streifen und bestaunt die Lichter. Übrigens eine Premiere für mich – das erste Mal in meinem Leben ein Weihnachtsbaum ohne echte Kerzen. Mal sehen, ob ich das durchhalte, ich denke, ich werde für Heiligabend in die obersten Äste doch noch ein paar echte Kerzen schmuggeln. Wie ist das bei euch – habt ihr richtige Kerzen am Weihnachtsbaum oder kennt ihr das nur mit Lichterkette?nnnAls Lied für den Song Sunday so kurz vor Weihnachten wollte ich eigentlich ein weihnachtliches Lied nehmen, aber ich finde, ein Lied, das mich an den Winter erinnert, geht auch. Und das ist Philipp Poisel mit Seerosenteich. Klingt ja erstmal nicht sehr winterlich, aber ein Lied, in dem es um tief eingeschneite Wege, Winterjacken und Schneeflocken geht, ist für mich ein Winterlied.

Habt einen stressfreien letzten Tag vor Weihnachten und wenn alles zu viel wird oder zuviel dazwischen kommt, dann sagt euch einfach: Man kann und muss nicht alles schaffen, es muss nicht alles perfekt sein. Und es ist trotzdem okay.

Related Post

4 Kommentare

    • Johanna sagt

      Liebe Anja, vielen Dank, ich wünsche dir auch wunderbare Weihnachten, ich freu mich auch schon, dich in 2014 wiederzusehen! HoHoHo und guten Rutsch, liebste Grüße!

  1. Ja, das sind weiße Worte. Perfekt ist doch langweilig.
    So süß wie deine kleine sich freut. Wir haben auch nur elektrische Lichter am Baum. Ist einfach sicherer, wenn auch nicht so romantisch.
    Ich wünsche dir ganz wunderbare, fröhliche Weihnachtstage und hoffe dein Rücken wird ganz schnell wieder gut. Liebste Grüße, Eva

    • Johanna sagt

      Liebe Eva,

      ja, das stimmt schon, es ist sicherer, aber ich hab gestern, kurz vor der Bescherung, doch noch 4 echte Kerzen in die obersten Zweige geklippt. War auch okay so, mit nem kleinen Kind geht das einfach nicht anders, da muss halt mal die Lichterkette her! ;-)
      Dir auch wunderschöne Weihnachten, einen guten Rutsch und ein wunderbares neues Jahr voller glücklicher Momente!
      Liebste Grüße, Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.