Alle Artikel in: Das Leben Eben

Die schönsten Accessoires zum Putzen und für den Frühjahrsputz

Die schönsten Accessoires für den Frühjahrsputz und die Lösung im Kampf gegen das Staubsauger-Kabel

Dieser Post enthält eine Produktplatzierung für Dyson.   Wenn wir Freunde zu uns nach Hause einladen, sieht der Nachrichtenverlauf meistens so aus: „Dann um 16 Uhr bei uns, wir freuen uns!“ „Super, wir uns auch! Sollen wir Kuchen mitbringen?“ „Oh ja, sehr gerne. Bis später!“ „Ach, nur damit ihr euch nicht erschreckt – es ist unordentlich. Wirklich chaotisch. Und geputzt hab ich auch nicht… Sorry!“ Es gibt Dinge, die ich in unserer Wohnung richtig gerne tue. Dekorieren, auf Socken durch den langen Flur rutschen, im Sommer auf dem sonnigen Balkon sitzen und das Treiben auf der Straße beobachten, ein Schaumbad nehmen – solche Dinge eben. Was ich nicht so gerne tue, ist putzen. Zumindest nicht dieses tägliche putzen, manchmal überfällt es mich natürlich, ich mach’ mir laute Musik an, räume alles auf und hinterher blitzt und blinkt die Bude. Das passiert meistens pünktlich zum Frühjahrsputz und vor beiden Kindern. In der neuen Wohnung war es zugegebenermaßen noch nicht so weit. Hier versuchen wir noch, die letzten Umzugsbaustellen zu beseitigen bzw. arbeiten dran, alles hübsch zu machen. …

Schaufenster Kinder Concept Store mit Gretas Schwester, Mara Mea, Ava & Yves

Tschüss Laden, Hallo Leben.

„Das Leben besteht aus Ausprobieren.“ Jemand völlig Fremdes, der nichts von meinem „Ich-will-alles-und-zwar-sofort-Strudel“ der letzten Jahre wusste, hat diesen Satz letztens  zu mir gesagt, als er sich den Laden anschaute und wir so drüber plauderten, warum an meiner Ladentür „Bis auf weiteres geschlossen“ steht. Bis auf weiteres bedeutet in diesem Fall, man kann es sich denken, für immer. Den stationären Laden zum PinkepankShop zu schließen, ist mir nicht leicht gefallen, aber als die Entscheidung erstmal feststand, hab ich mich urplötzlich wieder lebendig gefühlt. Seitdem ist der Laden auch einfach zu und wenn ich die Straße überquere, denke ich plötzlich nicht mehr: „Wenn ich jetzt angefahren werde, hätte ich wenigstens eine Entschuldigung für eine Pause“. Ja, auch wenn es hart ist, manchmal muss man der Realität ins Auge sehen und sich eingestehen, dass man sich verrannt hat. In eine Idee, in einen Traum. Man muss kalkulieren, ob es das wert ist. Auf geschäftlicher Ebene, finanziell gesehen. Und auch auf privater Ebene, auf mich und meine Familie bezogen. Es war immer mein Traum, einen eigenen kleinen Laden …

Die schönsten Online Adventskalender 2017

Die schönsten Online-Adventskalender 2016

Pünktlich zum zweiten Advents gibt es heute die Liste der schönsten Online Adventskalender 2016. Wie die letzten Jahre auch sammle ich hier die schönsten Adventskalender von Blogs und Onlineshops in einer Liste für euch, damit ihr nicht jeden Tag wieder überlegen müsst, wo ihr eigentlich noch mitmachen wolltet. Here we go: Immer an den Advents-Sonntagen: I <3 Ponys Mag. Als Christmasthreees verlosen Foxycheeks, The Shopazine und The Dashingrider 24 Tage lang die tollsten Sachen. Bei Harriet alias Fräulein Anker findet ihr wundervolle und liebevoll ausgewählte Gewinne – alles ist toll, aber das Türchen am 24. ist wirklich der absolute Knaller! Der Newniq Design Adventskalender hält viele Sahneteilchen bereit! Sie gehen nicht auf die Hüfte, aber machen süchtig. Im Feingemacht Adventskalender stellt euch Lisa, die hinter dem Ganzen steckt, Labels vom Feingemacht Designmarkt vor und ihr könnt natürlich tolle Sachen gewinnen. Bei Claudia von Was für mich gibt’s die IBSNADAMK-Aktion – was das ist? Findet’s raus! Auf femtastics gibt’s immer wundervollen, hochwertigen Content – und der Adventskalender steht der gewohnten Qualität in nichts nach. Sechs wunderbare Bloggerinnen haben sich …

Sehen beim Kind – Warum Eltern das Sehvermögen ihrer Kinder im Auge behalten sollten

enthält Werbung. Wenn ein Baby geboren wird, ist das Thema „Sehen“ neben der Befriedigung der Grundbedürfnisse für die meisten Eltern ein großes Thema. Zumindest ging es uns so. Schon während der Schwangerschaft hab ich oft meinen Bauch in die Sonne gehalten, nachdem ich gelesen hatte, dass das Baby die Veränderung der Helligkeit durchaus schon wahrnehmen kann. Nach der Geburt haben wir, eher instinktiv als bewusst, das Sehen der Kinder gefördert, indem wir Dinge getan haben, die man eben so macht mit Babys. Kontraststarke Mobiles über’s Bett und in den Kinderwagen gehängt, Rasseln und Co. mit den Augen verfolgen lassen. Und natürlich haben wir einander immer und immer wieder in die Augen gesehen, denn welche Eltern können die schon den Blick von ihrem Neugeborenen abwenden? Eben.Und genau das ist auch gut so, denn Babys lieben es auch, Gesichter zu betrachten. Am Anfang ist der Abstand, in dem sie ein Gesicht gut sehen können, etwa 20-30 Zentimeter, im Laufe der Monate wird dieser Abstand natürlich immer größer. Auch die ersten Bilderbücher mit klaren Formen und Farben tragen …