Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vereinbarkeit

Mompreneur oder der 198 Stunden Job mit Rufbereitschaft

Es gibt viele Dinge, die mich auf die Palme bringen. Die Themen sind mal mehr, mal weniger wichtig und oft auch gar keinen Aufreger wert. Was mich aber wirklich so richtig nervt, ist dieses Mom-Bashing im Internet. Jedes Thema wird durchdiskutiert bis zum Letzten und egal, wie man es macht – es ist verkehrt. Natürliche Geburt oder Kaiserschnitt, Stillen oder Flasche, das Eintrittsalter in die Kita, wie viel Süßes isst das Kind, zu welchen Aktivitäten geht es nachmittags – oder eben nicht, wie sieht die Mama aus, zu dünn, zu dick, zu perfekt, zu schlampig, der Kinderwagen ist zu bonzig, die Klamotten zu teuer oder eben zu schlunzig.

Gedankenkarussell #1 – Um Zeit, Druck, Stress, Familie und Leben

Ja, wo bleibt es denn jetzt, das elfte Türchen? Das fragt sich der ein oder andere von euch sicher. Ich frag mich nicht, denn ich weiß es natürlich. Es wartet, halb fertig, als Entwurf in meiner Liste von Posts. Ich habe gestern Abend erst mein fieberndes Kleinkind ins Bett gebracht, dann noch zwei Stunden mit meinem ebenso kränkelnden Mädchen verbracht, Salat gegessen, mich unterhalten, gekuschelt. Ich hab ihr ein bisschen Zeit mit Mama gegönnt. Zwischendurch musste ich immer wieder zu Bo, denn das kennt wohl jeder – Fieberschlaf ist oft unruhig. Und wenn meine Kinder nach mir rufen, bin ich da. Glücklicherweise hatte Lotta irgendwann die Nase voll davon, immer wieder alleine im Wohnzimmer zu sitzen, kam auch ins Bett gekrochen und ist ruck zuck eingeschlafen.

Mompreneur Interview: Lisa Steinkopf

Beim Bloggen ist es oft so, dass man über Themen schreibt, die einen gerade selbst beschäftigen und interessieren. Wer ein Kind bekommt, schreibt über Familienthemen, Fashionistas schreiben über Mode und fotografieren Outfits, Backfans lassen den Schneebesen rotieren und kreieren die tollsten Torten. Oft vermischt sich all das auch, was ich ganz besonders spannend finde, wenn ich ehrlich bin. Im „echten Leben“ interessiert man sich schließlich meistens auch für viele verschiedene Themen.