Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kuchen

Rezept für Apfelkuchen mit Crème fraîche

Rezept für Apfelkuchen mit Crème fraîche

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich diesen Apfelkuchen mit Crème fraîche gebacken habe. Obwohl es schon 3 Jahre her ist, weiß ich, dass meine Eltern am Wochenende zu Besuch kamen und meine Mutter sich Apfelkuchen gewünscht hatte. Ich musste sowieso noch ein Rezept für einen Gastpost fotografieren und dachte: Bombe, das passt ja eins a. So ein leckerer Apfelkuchen mit Sahne, das werden tolle Fotos (nach drei Jahren sehe ich das natürlich etwas anders…) und wir haben alle was davon. Aber, natürlich, wie immer, wenn man unbedingt will, dass alles klappt – ging alles schief. Die Äpfel oben auf dem Kuchen wurden zu dunkel, ich war viel zu spät dran und irgendwie hatte ich es mir doch auch leichter vorgestellt, mit meinem 7-Monats-Bauch die Fotos zu machen. Also waren meine Eltern schon da, während ich noch auf dem Balkon auf einem Stuhl stand, um den Kuchen zu fotografieren und als ich dann immer noch fotografierte, als der Kuchen schon auf dem Esstisch stand, sagte meine Mutter zum neuen Freund meiner Schwester …

Apple Crumble auf dem Küchentisch

Rezept für blitzschnellen Apple Crumble – in 3 Varianten

Was ist blitzschnell gemacht, so leicht, dass das Backen auch mit Kindern Spaß macht und so lecker, dass man als Gastgeber kein Stück abkriegt, weil der Kuchen schon von den Gästen inhaliert wurde, während man nur mal kurz in die Küche wollte, um die Sahne zu holen? Richtiger, dieser Apple Crumble. Angefangen hat unsere Liebe zum schnellen Apfelkuchen eigentlich erst mit dem 40. Geburtstag meines Freundes. Wir hatten viele Freunde eingeladen und neben dem leckersten Schokokuchen ever, dem schwedischen Kladdkaka, brauchte ich noch ein zweites Rezept für einen blitzschnellen Kuchen.

Pflaumen-Crumble im Hochsommer

Ja, ihr lest und seht richtig – es gibt Pflaumen-Crumble. Bei strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und 29° C Außentemperatur gibt es ein Rezept für leckerschmecker Crumble, der, wenn man danach sucht, auch als perfektes Dessert für den Adventsbrunch vorgeschlagen wird. Aber Schwangerschaftsgelüste halten sich nunmal nicht an die Jahreszeiten und deswegen gibt’s jetzt und hier, rebellisch mal außerhalb der Reihe, das Rezept für Pflaumen-Crumble. Zutaten (für 4 Personen): 500 g Pflaumen 2 TL Zimt 100 g Zucker 100 g Butter150 g Mehl Fett für die Form (falls ihr keine beschichtete nehmen solltet) Zubereitung: 1. Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und in Viertel schneiden. Den Backofen schon mal vorheizen (Umluft 180°C). Evtl. die Auflaufform fetten und die Pflaumenviertel dicht aneinander in die Form legen. 2. Butter, Mehl, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und zwischen den Händen zerreiben, bis Streusel entstehen. Evtl. ein bisschen Mehl dazu geben, falls die Streusel zu klebrig sind. Streusel gleichmäßig über den Pflaumen verteilen. 3. Den Crumble im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten lang backen, bis die Streusel goldbraun werden. Wenn ihr, …

Schokoladiger Kladdkaka zum World Baking Day

Vermutlich haben es die Meisten von euch schon mitgekriegt – Nic, alias Lucia Pimpinella, veranstaltet gemeinsam mit Sanella eine tolle Aktion anlässlich des World Baking Day am 18.Mai. Jeder, der auf ihrem Blog sein Lieblingsbackrezept verlinkt, hat die Möglichkeit, eine sonnengelbe Kitchen Aid zu gewinnen! Und ja, ganz ehrlich, ich bin auch schon ewig scharf auf dieses Maschinchen, deswegen werfe ich mal mein Lieblingsrezept ins Rennen – den unheimlich leckeren und schokoladigen Kladdkaka. Schwedischer Kladdkaka Zutaten:  50g Butter 50ml geschmacksneutrales Öl (Raps oder Sonnenblumen) 2-3 Eier 200g Zucker 100g brauner Zucker 250g Mehl 4 EL Kakao (am Besten richtig guten) 2 TL Backpulver 1 TL Vanillezucker 1 Prise Salz 50g dunkle Schokolade (70%) Zubereitung: 1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. 2. Die Butter schmelzen und mit dem Speiseöl vermischen. 3. Die Eier, den Zucker und den braunen Zucker mit einem Mixer hell aufschlagen und unter die geschmolzenen Butter/Öl- Mischung rühren. 4. Die trockenen Zutaten vermischen und zu der Fett- Zucker- Ei- Mischung geben. Mit einem großen Löffel gut verrühren. Die Schokolade in nicht zu kleine Stücke brechen.  5. …