Kinderkram
Schreibe einen Kommentar

Gray Label Sommerkollektion – A Day In The Atelier

Gray Label – Die neue Sommerkollektion

Kaum zu glauben – in Deutschland liegt in vielen Teilen zum ersten Mal Schnee, es ist so kalt, dass man Atemwölkchen sieht und Handschuhe und Mütze braucht. Das bedeutet, es ist Zeit für? Genau, die ersten Sommerkollektionen!

Dass Mode immer genau entgegengesetzt zu den Jahreszeiten bzw. zum Wetter in den Shops zu haben ist, finde ich nach wie vor strange – Sandalen bei Schnee und im allerschönsten Hochsommer Winterjacken. Aber dass ich das so komisch finde, liegt vielleicht auch nur daran, dass ich den Kindern Klamotten und Schuhe eben dann kaufe, wenn sie sie brauchen. Bei uns liegt eben nicht Ende August schon die komplette Wintergarderobe unten im Schrank und wartet auf ihren Einsatz.

Die Mode lässt uns vom Frühling träumen

Andererseits habe nicht nur ich immer nach dem Jahreswechsel das Gefühl: Frühling! Bitte sofort, so schnell wie möglich. So gesehen ist es doch wieder ganz schön, dass wir uns die neusten Shorts, Röcke, T-Shirts und Kleider der Labels anschauen können, das ein oder andere Lieblingsteil shoppen und schon mal von wärmenden Sonnenstrahlen und den ersten Krokussen träumen können.

Heute um 16 Uhr launcht ein Label seine Frühjahrs-/Sommerkollektion, mit der ich ganz besondere Erinnerungen verbinde. Unseren allerersten Urlaub zu viert, Bo war noch winzig und wir haben eine Woche in Amsterdam verbracht. Im Nachhinein vollkommen wahnsinnig, ein Kleinkind und einen 3 Wochen alten Säugling durch die Straßen von Amsterdam zu schleppen. Aber hinterher ist man immer schlauer, oder? Wir haben trotzdem tolle Sachen gemacht, schöne Shops gesehen, lecker gegessen und unser airbnb Appartement war der Hammer. Die (im Nachhinein) witzigste, wenn auch eher unspektakuläre Erinnerung habe ich an unseren Besuch im damals frisch eröffneten Laden von Gray Label.

Gray Label, Amsterdam und wir

Bo brauchte eine neue Windel, wir wussten nicht, wohin zum Wickeln, da haben mir die Mädels von Gray Label netterweise angeboten, dass ich Bo bei ihnen im Lager wickeln könnte. Gesagt, getan, auf einem leeren, umgedrehten Karton habe ich das Baby gewickelt – das Tragetuch als Unterlage und es passierte natürlich, was passieren muss. Tragetuch nass, Baby nass, ich nass. Wir haben dann nur noch schnell unsere Sachen bezahlt und sind nach Hause. In dem Moment war mir natürlich zum Heulen, aber wann immer ich jetzt eins der unglaublich weichen Teile von Gray Label in den Händen halte, muss ich an diese Geschichte und unseren ersten Familienurlaub in Amsterdam denken.

Sommerkollektion 2017 – A Day In The Atelier

Die neueste Kollektion A Day In The Atelier besteht wie immer aus 100% Bio-Baumwolle, die Schnitte sind bequem, lässig und zurückhalten, die Farben weich und dezent. Neu in der Color Range findet sich die Farbe Sage.

Gray_Label_SS17_TrägerkleidGray_Label_SS17_Stills_0185_sRGBGray_Label_SS17_Set4_0251_sRGBGray_Label_SS17_Set4_0270_sRGBGray_Label_SS17_Set8_0508_sRGBGray_Label_SS17_Set7_0470_sRGBGray_Label_SS17_Set3_0168_sRGBGray_Label_SS17_Set2_0070_sRGBGray_Label_SS17_Set10_0649_sRGB

Das neue Grün finde ich ganz wunderbar, ein Farbton, der wunderschön aussieht zu blonden oder braunen Haaren (rot natürlich sowieso), zu heller oder gebräunter Haut…hach! Die gestreiften Teile sind natürlich auch meins, außerdem finde ich die Kombi aus senfgelb und rosa sehr schön. Davon wird sicher das ein oder andere Teil in Lottas und Bos Sommergarderobe finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.