Das Leben Eben
Kommentare 7

26 Wochen + 18 Monate

Babybauch 26 Wochen Ausnahmsweise steht heute mal nicht der Babybauch im Vordergrund – nur soviel: 26 Schwangerschaftswochen sind rum, der Bauch wächst und der Kleine strampelt wie ein Wilder – natürlich mit Vorliebe Nachts. Und er heißt immer noch der Neue.

Und warum steht er heute nicht im Mittelpunkt?

Weil genau heute meine Elternzeit endet. 18 Monate, nachdem Lotta zur Welt gekommen ist und unser Leben auf den Kopf gestellt und tausendmal schöner gemacht hat.
Wenn ich mir die Bilder von kurz nach der Geburt angucke und das Baby darauf mit dem fröhlichen, wilden und aufgeweckten Mädchen vergleiche, dass jetzt jeden Tag um mich herum hüpft, kann ich nicht glauben, dass dazwischen nur eineinhalb Jahre liegen sollen. Baby „Genießt die Zeit, sie werden so schnell groß!“ – das bekommt man als frischgebackene Eltern öfter mal zu hören – und so abgedroschen dieser Spruch auch immer sein mag – sobald man selbst mitten drin steckt, in diesem Leben mit Kind,  wird einem bewusst, dass er einfach wahr ist.

Natürlich gibt es die quälend langen Nächte (und auch Tage), es gibt die Momente, in denen man sich sein altes Leben zurückwünscht und zweifelt, an sich, am Partner, am Familienleben.

Aber es gibt für mich auch die Erkenntnis, dass mein Freund genau der großartige Vater geworden ist, von dem ich dachte, dass er es werden würde. Und dass es richtig war und ist, bei Entscheidungen, die Lotta betreffen, auf mein Bauchgefühl und meine Intuition zu hören.

Zusammen mit der ganzen Palette an Gefühlen, die man so durchleben kann und vielen, vielen Momenten, an die wir uns immer erinnern werden, ergibt das 18 wundervolle Monate mit unserem kleinen großen Baby, die im Rückblick rasend schnell vergangen sind. Lotta-aktuellUnd hätte mir jemand vor 18 Monaten gesagt, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt schon wieder im siebten Monat schwanger sein würde – ich vermute, ich hätte ihn für verrückt erklärt. Aber jetzt, jetzt freue ich mich einfach nur wahnsinnig darauf und kann es kaum erwarten, unsere Familie wachsen zu sehen, zu erleben, wie Lotta eine große Schwester wird und mein Freund und ich zum zweiten Mal Eltern werden.

Und falls das jetzt alles einen Hauch von Gefühlsduselei hat – denkt immer dran: das sind die Hormone!

7 Kommentare

    • Johanna sagt

      Ach liebe Eva, das ist aber süß von dir, Dankeschön! :-) Einen wunderbaren Abend noch für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.