Alle Artikel mit dem Schlagwort: Overnight Oats

Kraftfrühstück für die Blogst Konferenz – Overnight Oats „Tropical Style“

Der erste Morgen der Blogst Konferenz 2014 – für so ein Wochenende braucht man natürlich Energie, sprich, ein leckeres, gesundes Frühstück, das lange satt macht. Und, naja, speziell für mich etwas, das nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt – ich bin einfach immer knapp dran, egal, wie früh ich aufstehe. Da macht es sehr viel Sinn, wenn ich das Frühstück einfach nur aus dem Kühlschrank nehmen muss, während der Kaffee läuft. Und was soll ich sagen – Overnight Oats sind die perfekte Wahl dafür und für ein Wochenende, an dem das Mundwerk nicht stillsteht, die Gehirnzellen mal wieder ordentlich stimuliert werden und abends auch noch das Tanzbein geschwungen wird.  Für die Variante „Tropical Style“ benutzt ihr einfach das Grundrezept für Overnight Oats, in dem Post könnt ihr auch nachlesen, wie das Ganze funktioniert. Statt „Früchte eurer Wahl“ nehmt ihr für das fruchtig tropische Powerfrühstück eine Mango, getrocknete Cranberries und 1 EL Kokosflocken. Entweder richtet ihr euch die drei Zutaten morgens so richtig schön auf dem Joghurt an und lasst das Auge ein bisschen mit genießen, …

Overnight Oats – Oder: perfektes Frühstück für Faule und stillende Mütter

Guten Morgen, das Früühstück ist fertig! Und zwar ruckzuck, das verspreche ich euch! Und lecker ist es auch noch! Ich weiß, dass Overnight Oats jetzt nix Neues sind – aber für mich sind sie die Lösung eines Problems, das tatsächlich schon seit Jahrzehnten besteht: ich schaffe es nicht, im Alltag zu frühstücken. Irgendeinen Grund gab es schon immer – als Kind hatte ich keinen Hunger, als Teeny wollte ich Kalorien sparen, um halb fünf vorm Frühdienst hab ich nichts runtergekriegt und wenn ich Zeit habe, sind andere Sachen wichtiger. Dabei frühstücke ich eigentlich ziemlich gerne – so ein ausgiebiges und leckeres Frühstück mit Freunden oder meinem Liebsten im Café, mit Brötchen, Croissants, Käse, Feigensenf, Früchtequark, Rührei, Scones und einer großen Schale Milchkaffee… Hach, ich könnt mich reinlegen und es stundenlang genießen, so ein Frühstück. Aber zuhause und alleine, da mach ich mir einen Kaffee nach dem anderen, bis ich Mittags irgendwann merke, dass mein Magen in den Kniekehlen hängt, mir schon ein bisschen schwummerig ist und für die Milchproduktion so ein kleiner Snack vermutlich auch …