Das Leben Eben
Kommentare 4

Evergreen Spielzeug – was hier geliebt wird und sich wirklich lange lohnt

Evergreen Spielzeug - was lohnt sich wirklich?

Dieser Post enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung und Partnerlinks

Welches Spielzeug wird über Jahre immer wieder und weiter bespielt? Was lässt sich gut erweitern? Ja, es gibt sie, diese allerliebsten Lieblingsteile. Spielzeuge, von denen man irgendwann sagt: hätten wir die mal früher gekannt! Die, die man einfach allen Freunden empfiehlt, weil sie so so toll sind.

Wir haben in jetzt sieben Jahren und mit drei Kindern natürlich auch schon das ein oder andere ausprobiert. Und es war alles dabei – von absoluten Fehlkäufen zu unerwarteten Highlights.

Meine Empfehlung und Erfahrung möchte ich gerne mit euch teilen. Weil ich gerade an einem Punkt angekommen bin, an dem mich jedes weitere unnütze Spielzeug oder Bastelgedöns, das einfach nur wieder in der Ecke landet und Chaos entstehen lässt, massiv stört. Und ich auch in Bezug auf Weihnachten denke: weniger ist mehr. Es geht nicht darum, wie viele Pakete unterm Weihnachtsbaum liegen. Auch, wenn ich dieses Gefühl und das Bedürfnis nach mehr gut kenne – es sieht einfach zu schön aus, wenn da viele bunt verpackte Geschenke liegen.

Ich kann mich gut erinnern an diesen Rausch beim Auspacken, knisterndes Geschenkpapier zwischen den Fingern, Tannenduft in der Nase, knisternde Kerzen und glühende Wangen vor Aufregung. Das wünsche ich mir natürlich auch für meine Kinder. Dieses Glücksgefühl und wohlige Erinnerungen.

Aber, wie schon gesagt, ich bin an diesem Punkt angelangt, an dem ich überzeugt bin, dass immer nur mehr nicht mehr ist. Sondern dass es auch okay ist, wenn die ganze Familie gemeinsam in ein oder zwei (preisintensivere) Dinge investiert. In ein Spielzeug, das erweitert werden kann und lange Freude macht. Und die wohligen Weihnachtserinnerungen anders geschaffen werden. Durch gemeinsames backen. Kuscheliges Weihnachtsbücherlesen auf dem Sofa. Knusprig-süße, bunt blinkende Weihnachtsmarktbesuche. Weihnachtslieder. Den einen bestimmten Weihnachtsfilm, den die ganze Familie jedes Jahr wieder zusammen schaut.

Und dann das ein oder andere schöne Geschenk, das lange benutzt und geliebt wird. Welche das bei uns und einigen meiner LeserInnen sind? Diese hier:

Evergreen-Spielzeug

Evergreen Geschenke für Kinder

Kapla | Tukluk Matten | Gute Buntstifte | | Duplo | Lego | Puppe | Puppenwagen | Puppenkorbtrage | Kinderküche und Zubehör wie Holzgemüse

 

Geschenke für kinder die sich wirklich lohnen

Ringe/Schaukel/Trapez |Ball für drinnen und draußen | Pickler-Dreieck | Kuscheltier | Schleich-Tiere | Ostheimer oder Holztiger Figuren| Grimms Regenbogen | Kugelbahn | Bobbycar |

Geschenk-Ideen für Kinder

Brio-Eisenbahn | Bauklötze natur oder farbig | Murmeln | Arztkoffer | Kaufmannsladen und Einkaufswagen | Puppenhaus

Viele von den Spielzeugen lassen sich super erweitern, sind also auch immer eine gute Möglichkeit für Freunden und Bekannten, wenn sie eine Kleinigkeit schenken möchten.

Und einige der Vorschläge lassen sich auch super gebraucht kaufen beziehungsweise super wieder verkaufen, wenn die eigenen Kinder andere Interessen haben.

Deckt sich das mit euren Erfahrungen? Oder haben eure Kinder – abgesehen von Stöcken und Töpfen – noch andere absolute Lieblingsspielsachen, die über Jahre nicht uninteressant werden?

4 Kommentare

  1. Sabrina sagt

    Hallo Johanna,
    danke für diesen tollen Text und das Teilen deiner Erfahrungen. Wir feiern dieses Jahr das erste Weihnachten mit unserem ersten Kind und freuen uns riesig über wertvolle Tipps. Die kommen langfristig sicher zum Einsatz :-)
    Ich habe auf deinen Bildern gesehen, dass ihr auch Matratzen im KiZi liegen habt. Nutzt ihr diese viel/oft? Ich überlege eine Leseecke einzurichten und frage mich, ob man nicht später sowieso im Bett liegt, kuschelt und liest.
    Liebe Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage,
    Sabrina

    • Johanna sagt

      Liebe Sabrina,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ich freu mich, wenn du dich in den nächsten Jahren immer mal an den Post erinnerst. Die Matten nutzen wir eher nicht zum lesen, sie dienen hauptsächlich als Unterlage zum turnen oder mal zum hinsetzen. Gelesen wird bei uns eher auf dem Sofa, in die Hochbetten klettern wir nicht mehr so oft. Aber vorher haben wir das auch im Bett gemacht, da hast du schon recht,

      Ganz liebe Grüße und einen guten Rutsch, ich hoffe, ihr hattet ein schönes erstes Weihnachten zu dritt,
      Johanna

  2. Danni sagt

    Liebe Johanna,
    darf ich fragen, ob es einen Grund hat, dass du gar nicht oder nur selten auf Kommentare antwortest? Ich weiß, dass ich von mehreren Jahren hier auch einmal einen Kommentar mit einer Frage veröffentlicht habe, du hast nie darauf geantwortet. Und bei diesem Posting ist es ja auch wieder aufgefallen… Machst du es grundsätzlich nicht? Es ist übrigens ganz sicher kein Angriff, ich weiß, dass du dich sehr oft angegriffen fühlst, weil wahrscheinlich manche Leserinnen auch wirklich frech sind. Mich interessiert es aber einfach…

    • Johanna sagt

      Liebe Danni,

      die Kommentare hier auf dem Blog zu beantworten fällt tatsächlich leider meistens etwas hinten rüber. Gar nicht mit Absicht, sondern weil es ganz lange und ganz oft einfach auch nur Spam-Kommentare sind. Und weil sich das kommentieren so sehr auf Instagram verlagert hat. Der Großteil des Austausches findet dort statt. Tut mir sehr leid, dass ich deine Frage damals nicht beantwortet habe, das war keine böse Absicht. Viele Grüße, Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.