Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sketchnotes

34 Wochen + Beckenendlage

Was für ein Sonntag! Erst haben wir eine tolle Babyparty gefeiert, für Clara und ihren Minisheriff (Fotos gibt’s bei Luzia Pimpinella) und abends haben wir mit der deutschen Mannschaft um den Weltmeistertitel gezittert. Was für ein Spiel! Der Neue war gefühlt genauso aufgeregt wie alle anderen auch und hat mitgezittert – ich musste sogar nebenbei Wäsche zusammenlegen, um mich ein bisschen zu beruhigen.  Aber – von Wehen zum Glück weiterhin keine Spur mehr. Dafür gibt es eine andere Sache, die mich zunehmend nervös macht – wir sind jetzt in der Mitte der 35. Schwangerschaftswoche und der Neue hat sich immer noch nicht gedreht, das heißt, er liegt noch in Beckenendlage. Eine Woche hat er ungefähr noch, um sich von alleine zu drehen, danach wird es, laut meiner Gynäkologin, immer unwahrscheinlicher. Es gibt diverse Möglichkeiten, um das Kind zur Drehung zu motivieren oder es zu „unterstützen“ – den Lichtkegel einer Taschenlampe unten an den Bauch halten, moxen (eine brennende Beifußzigarre wird an einen kleinen Zeh gehalten, um einen bestimmten Punkt des Körpers zu erhitzen und die …