Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ostern

Frohe Ostern - Osterkörbchen

Frohe Ostern am verspäteten „Song Sunday“

Frohe Ostern, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen Ostersonntag – ich war irgendwie so verpeilt und hab vergessen, den Song Sunday zu posten, obwohl das Lied schon den ganzen Morgen lief, während ich den Osterzopf und die Buttermilch-Scones für den Brunch mit meinen Eltern und meiner Schwester gebacken hab. Aber egal, wir tun jetzt einfach mal so, als ob heute immernoch Sonntag wäre – Feiertage sind ja irgendwie auch immer wie Sonntage, oder nicht?

Last Minute Osterdeko mit Kupferkonfetti (DIY)

Last Minute Osterdeko mit Kupferkonfetti (DIY)

Kupfer ist immernoch einer DER Trends im Wohnbereich. In Form von Vasen, Schalen, Kerzenständern, Lampen oder Tischbeinen glänzt es in unseren Wohnungen und mit den Augen von Inferior-Liebhabern um die Wette. Steffi von ohhhmhhh hat mit ihrem Kupferkonfetti zum Aufkleben ein tolles Accessoire auf den Markt gebracht, mit dem man super schnell Möbel oder Wände passend zum Kupfertrend aufpimpen kann. Aber nicht nur die – auch Ostereier werden zum Hingucker mit diesem, wie Steffi sagen würde, easy peasy DIY.

Oster-Ei mit Kresse - natürliche Tischdecke für den Oster-Brunch und schnelle DIY Idee für Eierbecher aus Holzkugeln

Lecker-schmecker Osterbrunch mit Mini-DIY

So, da ist es wieder, das „Auf-den-letzten-Drücker-Mädchen“. Ich wünsch mir ein warmes Hallo und ein kleines Schmunzeln für sie. Es war schon immer so und es wird immer so sein, ich mache einfach alles auf den letzten Drücker. Hausaufgaben im Bus zur Schule, das Bad putzen, 10 Minuten bevor der Besuch kommt (also bitte nie, nie, nie zu früh kommen!) und ja, auch Feiertagsvorbereitungen wie diesen leckeren Osterbrunch. Ich hab drei „schnelle“ und einfache Rezepte für euch und ein winzig kleines DIY, das so mini ist, dass es ohne Step-by-Step Fotos auskommt. Könnt ihr euch denken, was es ist? Richtig, die kleinen Eierbecher aus Holzperlen.

Glitzer die Schanze

Und ruck-zuck ist Ostern wieder vorbei. Abgesehen von den wirklich schönen Stunden zu dritt mit Buttermilch-Scones, bunten Eiern und herzerweichendem Babylachen hat mich ein Gefühl der Zufriedenheit durch die Feiertage begleitet, weil ich tatsächlich geschafft habe, was ich für Ostern geplant hatte. Ostereier in neonpink, gefüllt mit feinstem Glitzerkonfetti, in den Straßen der Schanze zu verteilen und zu hoffen, dass sie jedem, der sie sieht, ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Für dieses kleine Street-Art-Projekt habe ich einfach Eier ausgeblasen, sie mit Neonfarbe in pink angesprüht und mit einem entzwei gebrochenen Streichholz ein güldenes Band als Aufhänger im Ei verankert. Durch das untere Loch habe ich mit Hilfe eines aus Papier gebastelten Trichters Glitzer in die Eier gefüllt und danach das Loch mit Masking Tape zugeklebt. Zum Schluss habe ich noch kleine ovale Zettelchen ausgeschnitten und beschriftet und sie am Band befestigt. Am Sonntagmorgen wurden die Eier dann stilecht in geflochtenem Körbchen in die Schanze hinausgetragen, um herrlich pink mit der Sonne um die Wette zu leuchten. Wie schon erwähnt, natürlich vom Osterhasen. Er hatte offensichtlich …