Alle Artikel in: Soundtrack

Das Entscheiden – Marcell Brell (Song Sunday)

Ich glaube, so langsam werden wir spießig. Eigentlich hatten wir uns so fest vorgenommen, auf’s Dockville Festival zu gehen, falls der Neue sich so lange Zeit lässt. Hat er ja jetzt – und wir sind trotzdem nicht gegangen. Trotz riesigem Festivalweh meinerseits und obwohl wir eigentlich so locker und lässig sein wollen, zu sagen: Kleinkind? Eine Woche vor’m ET? Wir gehen trotzdem auf’s Festival, ist doch gar kein Problem!Ganz so entspannt, wie wir gerne wären, sind wir dann allerdings doch nicht – uns bei typisch wechselhaftem Festivalwetter mit Kinderwagen über’s schlammige Festivalgelände zu kämpfen und die guten Bands nicht zu hören, weil das müde Kind leider lauter brüllt, erschien uns dann irgendwie doch nicht so reizvoll, wie wir uns das ausgemalt hatten. Und auch, wenn wahrscheinlich alles gar nicht so schlimm geworden wäre, ich die Mighty Oaks, Jake Bugg und ein paar andere Bands gerne gesehen und gehört hätte und liebend gerne bei Nice Nice Nice und Navucko am Stand gestöbert hätte, ich genieße es, ehrlich gesagt auch, es dieses Wochenende ein bisschen ruhig angehen zu …

35 Wochen + Musik im Kreißsaal

35 Wochen sind rum, die Schwangerschaft nähert sich gefühlt mit Siebenmeilenstiefeln dem Ende – vor allem, seit wir auch noch zusätzliche Termine wegen der Beckenendlage haben. Ich hab mich in der offenen Hebammensprechstunde beraten lassen und war im UKE – denn tatsächlich wird von jedem, mit dem man über die Beckenendlage spricht, das UKE als der Anlaufpunkt schlechthin empfohlen, sei es zur äußeren Wendung oder zur spontanen Geburt. Einen Kaiserschnitt würde vermutlich jede Klinik ähnlich gut hinkriegen, aber das ist und bleibt erstmal die allerletzte Option für uns. Der Plan ist, den Neuen drehen zu lassen, zu hoffen, dass das gut geht und dann ganz normal zu entbinden. Deswegen hab ich auch schon mal wieder meine Kreißsaal-Playlist hervorgekramt – ich finde Musik im Kreißsaal einfach schön und hätte das dieses Mal auch gerne wieder. Obwohl ich gestehen muss, dass ich mich im Nachhinein hauptsächlich daran erinnere, dass wir auf der Autofahrt ins Krankenhaus Get it faster von Jimmy Eat World gehört haben, die restliche Zeit über hab ich die Musik nicht bewusst wahr genommen. Trotzdem glaube ich, …

Young Chinese Dogs – Song Sunday

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Young Chinese Dogs – die Indie Folk Pop Band hat sich mit den beiden Liedern Please don’t go und Sweet little lies sofort und unwiederbringlich in Ohren und Herz gespielt und weil ich beide Songs so großartig finde, gibt heute einfach mal zwei Videos. Beide sind beim Traumzeit Festival im Rahmen der Cardinal Sessions entstanden und das sind mal wieder zwei Lieder, die hier in Endlosschleife laufen werden – nicht nur bei mir, auch bei meinem Freund. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Wie findet ihr die Lieder? Passen sie nicht einfach perfekt zum Sommer, eisgekühlten Drinks und Sandalenfüßen, die im Takt wippen?

Away – All the luck in the World (Song Sunday)

Die letzten Wochen war ungewollt Song Sunday Pause. Ich hab mich durch’s Internet gehört und einfach keine guten, neuen Lieder gefunden. Und die meisten von den guten „alten“ Liedern hab ich entweder schon gepostet oder es gibt kein Video dazu. Und wie das meistens so ist, wenn man überhaupt nichts erwartet von der erneuten Suche nach guten Songs für den musikalischen Sonntag hier auf’m Blog – BÄM, da waren sie. Gleich drei verschiedene Künstler mit Liedern, die ich alle sehr mag. Hier ist eins davon, und zwar Away von All luck in the World – so, wie die Jungs da auf dem Rasen sitzen und ganz entspannt Musik machen, soll ein Sommer doch sein, oder nicht? Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Wo findet ihr denn neue Songs und Künstler? Oder sucht ihr gar nicht danach? Ich finde ja nach wie vor Shazaam sehr praktisch, damit findet man dann auch raus, wie der tolle Song heißt, der einen in der Umkleidekabine von Geschäft XY mit …